CreativeRabbit

Archive for September 2007

Hihi

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 28. September 2007

Hier gefunden

Advertisements

Posted in Filme | Leave a Comment »

Vermessungsdaten

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 27. September 2007

Gewicht: 9,51kg

Größe: 80cm

Kopfumfang: 47cm

Das nochmal die Daten vom Zwerg vom 22.09.2007 aus der Kinderklinik.

Posted in Entwicklung | Leave a Comment »

Vollmacht

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 26. September 2007

Hab ich ja fast vergessen: nach knapp 2 Monaten und etlichen Telefonaten von unserer Sachbearbeiterin und mir haben wir am Samstag dann noch endlich die allgemeine Vollmacht vom Vormund des Kleinen bekommen.

Jetzt dürfen wir ihn sogar bei uns im Auto mitnehmen und ihn bei Verwandten und Freunden übernachten lassen. Lustig, was da so alles drin steht 😉

Wichtiger ist aber der Teil über die medizinische Versorgung, Reisen etc. Nur ob wir ihn jetzt so ohne Weiteres aus seiner Krankenkasse abmelden und mit in unsere nehmen dürfen muss ich nochmal schaun. Das ist aber ’ne Sache für den Liebsten, er ist schließlich vom Fach 🙂

Posted in Jugendamt & Co | Leave a Comment »

Kochen

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 25. September 2007

Ich wurde mal wieder hinterrücks beworfen

1) Kannst Du kochen?

Nicht Sterne-tauglich, aber meistens schmeckt’s uns 🙂

2) Wann isst bei Euch die ganze Familie gemeinsam?

Am Wochenende. Und manchmal auch abends.

3) Was isst Du zum Frühstück?

Meistens Müsli. Am Wochenende auch gerne Brötchen.

4) Wann, wo und wie esst Ihr in der Woche?

Wir essen wenn wir Hunger haben. Wenn das Kind dabei ist meistens vorbildlich (und praktisch wegen Hochstuhl *g*) in der Küche am Esstisch, wenn er nicht dabei ist aber auch gerne gemütlich auf dem Sofa.

5) Wie oft geht Ihr ins Restaurant?

Mal mehr, mal weniger. Wenn mein Dad uns besucht durchaus öfter (er lädt uns dann gerne mal ein). Ansonsten vielleicht so 1x im Monat. Eher weniger. Mal kucken, wie wir das in Zukunft mit dem Kleinen machen 🙂

6) Wie oft bestellt Ihr Euch was?

Seltener. 1x in 2 Monaten? Obwohl, in den letzten 3 Monaten eher so 1x im Monat.

7) Zu 5 und 6: Wenn es keine finanziellen Hindernisse gäbe, würdet Ihr das öfter tun?

Ich würde sagen: phasenweise. Je nach Lust und Laune oder danach, wie stressig es grad bei uns ist.

8) Gibt es bei Euch sowas wie „Standardgerichte“, die regelmäßig auf den Tisch kommen?

Joa. Der Klassiker Spaghetti Bolognese. Buletten mit Kartoffelpü und grünen Bohnen, Fischstäbchen, Schlemmerfisch, Gemüsesuppe, Geschnetzeltes, gemischter Salat, Milchreis, gebratene Nudeln mit Ei, ähmja, das ist alles, was mir spontan einfällt. Aber das wechselt auch so phasenweise.

9) Hast Du schonmal für mehr als 6 Leute gekocht?

Hm. Nicht so als „richtiges“ Essen. Eher so im Sinne von Dingen, die ich für ’ne Party gemacht hab, ein großer Topf Chili o.ä., Pizza… Aber was anderes nicht. Nur meiner Mum dabei geholfen.

10) Kochst Du jeden Tag?

Nein, sicher nicht, sonst würden wir ja nie weggehen oder was bestellen 🙂  Aber ich bemüh mich.

11) Hast Du schonmal ein Rezept aus einem Kochblog ausprobiert?

Ja, aber gebacken, nicht gekocht.

12) Wer kocht bei Euch häufiger?

Ich.

13) Und wer kann besser kochen?

Auch ich. Aber es gibt gewisse Dinge, die macht qausschließlich der Liebste (Buletten, Bratnudeln und Steaks), oder wir beide zusammen.

14) Gibt es schonmal Streit ums Essen?

Streit nicht. Nur gemeinsame Ratlosigkeit und endloses Hin und Her (weil wir nichts finden, was beide wollen), was wir heute essen möchten.

15) Kochst Du heute völlig anders als Deine Mutter/Eltern?

Jein. Manche Sachen koche ich genauso, wie meine Mum. Andere Sachen hat meine Mum gar nicht gekocht…

16) Wenn ja, isst Du trotzdem gerne bei Deinen Eltern?

Und wie!

17) Bist Du Vegetarier oder könntest Du Dir vorstellen, vegetarisch zu leben?

Ich hab mal ’ne Zeit vegetarisch gelebt. Bis ich den Liebsten kennengelernt hab und der dauernd leckere Fleischgerichte vor meiner Nase gegessen hat… Aber ich bin grad zufrieden, wie es ist. Hier kommt lange nicht jeden Tag Fleisch auf den Tisch. Und wenn dann nur wirklich Leckeres.

18) Was würdest Du gerne mal ausprobieren, an das Du Dich bisher nicht gewagt hast?

Vielleicht doch mal für 6 oder mehr Leute kochen? Dazu bräucht ich aber einen Esstisch, der nicht in der Küche steht und vor allem mehr Platz (zum sitzen), mehr Geschirr, größere Töpfe…

19) Kochst Du lieber oder findest Du Backen spannender?

Hängt von der Laune ab. Aber meist koche ich mehr aus „Pflicht“ und backe eher zum „Spaß“.

20) Was war die größte Misere, die Du in der Küche angerichtet hast?

Furchtbar angebrannte Töpfe und demnach auch verbranntes Essen.

21) Was essen Deine Kinder am liebsten?

Bisher mochte er alles, was wir ihm angeboten haben.

22) Was mögen Deine Kinder überhaupt nicht?

Siehe Nr. 21 🙂

23) Was magst Du überhaupt nicht?

Hmmmmmm. Kümmel und Muskat. Rosenkohl, Fettrand am Fleisch, Sellerie, Innereien, scharfes Essen allgemein, Oliven und sicher noch einiges mehr, das mir grad nicht einfällt.

Sooo, wen bewerf ich denn jetzt mal? Ich weiß: Rosa, Du darfst ran! (Bin mal gespannt, was der Wutz so alles nicht mag, hihi!)  Und Meike, weil sie so schön viele Kinder hat, von deren Vorlieben und Abneigungen sie ’nen Schwank erzählen kann 🙂

Posted in Stöckchen | 3 Comments »

Schlaflabor – die Nacht

Posted by CreativeRabbit - Montag, 24. September 2007

In der Nacht von Samstag auf Sonntag waren wir im Schlaflabor, und ich muss Euch sagen: das ist kein Vergnügen.

Also, die Aufnahme im Porzer Kinderkrankenhaus ist super. Alle nett und lieb und fanden unseren Zwerg allesamt süß und knuffig undso. Aber wieso mussten wir schon um 18 Uhr da sein, wenn wir um 18:20 fertig „eingecheckt“ waren und vor 20 Uhr planmäßig nichts passiert ist? Eine Stunde später hätt mir ’ne Menge Stress erspart…

Gegen 20 Uhr kam dann tatsächlich der Medizinstudent, der unseren Zwerg (und einen weiteren) verkabeln und für die Nacht betreuen sollte. Nachdem ich nachgefragt hatte wurde mir dann auch kurz der Ablauf erklärt.

Der Kleine wurde also mit unzähligen Kabeln versehen und dann sollte ich ihn dazu bringen, einzuschlafen. Unter normalen Umständen dauert das etwa 15 Minuten. Diesmal saß ich 2 Stunden da, bis er schlief. Er hat sich massiv dagegen gewehrt, kein Wunder. Und er hat alle paar Sekunden aufgeschaut, ob ich noch da bin. Als er richtig tief schlief kam der Betreuer wieder aus dem Nebenraum (das Babybett wurde kameraüberwacht) und wir haben den Kleinen fertig verkabelt.

Mittlerweile war es 23 Uhr und ich habe versucht, auch ein wenig zu schlafen. Ging aber auf dieser Liege dort nicht sonderlich, zumal sie dermaßen laut knatschte, dass man angst hatte, das halbe KKH aufzuwecken. So geschehen gegen 1 Uhr, plötzlich stand das Kind brüllend im Bett. Und der Betreuer verzweifelt daneben. Noch verzweifelter war ich. Der Zwerg hat sich zum Glück halbwegs fix beruhigt, sodass er zumindest liegen blieb. Aber einschlafen hat wieder 2,5 Stunden gedauert. Zwischendrin schrie er plötzlich so hysterisch, dass nur die Milchflasche half. Aber kein Wunder, wenn man so viel wach ist bekommt man natürlich auch wieder Hunger. Es war echt irgendwie Horror… Zwischen 3 und halb 4 hatten wir alle Elektroden und Kabel wieder dahin verfrachtet, wo sie sein sollten. Und ich hab dann den Rest der Nacht im dunklen Zimmer auf einem sehr unbequemen Stuhl verbracht. Im Bett ging nicht, damit der Kleine wenigstens noch bis 5 durchschläft. Da sollte die Messung dann beendet werden. Das hat dann zum Glück auch geklappt. Um 5 kam die Nachtschwester und hat dem Kleinen Blut abgenommen. Ging zum Glück ohne Gebrüll. Dann hat der Betreuer seine ganzen Kabel abgemacht. Auch beim lösen der Kopfelektroden blieb das erwartete Gebrüll aus. Der Zwerg hat dann seine Flasche bekommen und ich hab völlig gerädert unser zeug zusammen gepackt. Um 20 nach 6 war der Liebste da, um uns abzuholen, und um 7 lagen wir alle 3 daheim wieder im Bett. Die beiden Jungs haben noch 2 Stunden Schlaf nachgeholt, ich 4. Und alle waren wir den Rest des Tages ganz schön gerädert. (Und gestern Abend hatte der Kleine die gleichen Probleme einzuschlafen. Ich musste eine halbe Stunde an seinem Bett sitzen bis er schlief, da er immer wieder nachgesehn hat, ob ich noch da war. Hoffentlich renkt sich das bald wieder ein…)

Jetzt warten wir auf das Ergebnis. Die Daten werden noch von den Ärzten begutachtet und dann wird unserem Kinderarzt mitgeteilt, ob wir den Monitor weglassen dürfen oder nicht. Aber eigentlich hieß es ja schon bei der letzten Untersuchung, dass der Monitor wegkann. Jetzt müssen wir noch ein paar Tage abwarten. In der Zeit haben wir uns dann hoffentlich auch ausgeschlafen 😉

Posted in Wehwehchen | 1 Comment »

Weitersagen

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 22. September 2007

Hier entdeckt:

Auch hier klicken!

Posted in Dies & Das | Leave a Comment »

Genervt

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 20. September 2007

Ich bin tierisch genervt. Im wahrsten Sinne des Wortes…

Unsere Madame Katze hat seit einiger Zeit mein Bett als ihren Schlafplatz auserkoren. Sowohl tagsüber (kein Ding) als auch nachts (extrem nervig). Das macht sie manchmal phasenweise, so für ein paar Wochen.

Jedenfalls legt sie sich immer so auf meine Bettdecke, dass ungefähr die Hälfte der Deckenfläche für mich nicht nutzbar ist. Wenn ich ins Bett komme ist das ja kein Problem, dann kann ich sie eben zur Seite heben. Dann krabbelt sie, wenn ich liege, wieder irgendwo auf mich drauf. Auch ok, langsam kann ich sogar mit ein paar Kilo Katze auf mir drauf einschlafen. Doof wirds, wenn sie irgendwann weiter Richtung Fußende geht. Denn irgendwann möchte ich mich umdrehen. Und dann ist sie im Weg. Entweder ich kann mich gar nicht erst drehen oder ich bin danach nur noch halb zugedeckt. Katze wegschubsen? Ha! Ihr ahnt gar nicht, wie schwer so eine Katze ist, die eigentlich schläft und sich nicht bewegen will, vor allem, wenn man selber schläft (also wach ich meistens sogar auch noch auf davon, was den Erholungsfaktor meines Schlafes deutlich runterschraubt…). Ich hab diese Katze schon so oft ziemlich fies (aus Versehen!) getreten und geschubst… Das scheint ihr alles nichts auszumachen. Sie bleibt mitten im „Weg“ liegen, legt sich auch immer wieder da hin… Keine Chance. Und aus dem Schlafzimmer schmeißen geht auch nicht, weil Madame uns dann sowohl die Türdichtungen als auch Teppiche und Tapeten in Türnähe kaputt kratzt.

Naja, schon erstaunlich, wie hartnäckig dieses Tier sein kann, wenn’s darum geht, in meinem Bett zu schlafen. Vor allem, weil sie sonst eher recht mimosig ist. Mal kucken, wann ihre „Ich schlaf bei Frauchen im Bett, komme was wolle“-Phase vorbei ist.

(Jetzt darf ich übrigens alle paar Minuten Türöffner spielen, damit das Frollein wahlweise in den Garten oder wieder ins Wohnzimmer kommen kann. Für Tür auflassen ist’s mir heute zu frisch…)

Posted in Viechereien | Leave a Comment »

Spielgruppe die 2.

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 19. September 2007

Direkt nach dem Impftermin sind wir gestern weiter zur Spielgruppe gegangen (der Arzt liegt netterweise auf dem Weg…). Dadurch, dass es beim Arzt so fix ging waren wir etwas zu früh dran, aber es hatte wenigstens aufgehört zu schütten. Wir mussten nämlich draußen warten, alle Räume waren zu. Irgendwann kamen auch die anderen, es wurde ein Schlüssel geholt, und wir konnten in einen Raum, in dem es nur Stühle + Tische gab.

Weil es mir eigentlich nicht so gut ging wollte ich nicht lange bleiben, aber es hat schon lange gedauert, bis wir den Raum „bespielbar“ gemacht hatten. Da wollt ich nicht direkt wieder gehen. Und als ich gehen wollte schüttete es wieder wie irre… Letztendlich war ich dann 2 Stunden da und total platt, als ich wieder daheim war. Aber der Zwerg hatte seinen Spaß, und es gab diesmal auch keinen Terror beim Mittagsschlaf 🙂

(Aber es gab auch keinen nachmittäglichen Entwicklungsschub wie letzte Woche *g*.)

Posted in Spielgruppe & Sport | Leave a Comment »

MMR

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 19. September 2007

Gestern hatten wir also den Impftermin.

Der Zwerg wurde vom Kinderarzt nochmal durchgecheckt, ich hatte nochmal auf seine (und meine) Erkältung hingewiesen. Aber der Zwerg hat wirklich nur die leichte Variante, also gab es keine Bedenken, ihn zu impfen. Es gab 2 Piekse in die Oberschenkel, und nun ist er gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken geimpft.

Und Mitte November haben wir einen Termin zur Auffrischung von früheren Impfungen. Aber ich weiß nicht, welche von den vielen. Werden wir dann sehn 🙂

Unsere Überweisung für’s Schlaflabor haben wir auch bekommen, nun kann der Samstag kommen. Hoffentlich kommt dann endlich der Monitor weg.

Posted in Wehwehchen | Leave a Comment »

Il Rosetto

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 18. September 2007

Auf Wunsch einer einzelnen Dame hier nochmal mein handgefaerbt-Strang „Il Rosetto“ als Knäul gewickelt:

Il Rosetto Knaeul

Und hier angestrickt:

Il Rosetto angestrickt

(Das Blaue ist mein Rundenzähl-Faden) Gestrickt auf 2,5er-Nadeln, 64M; 4re/4li fürs Bündchen ; das Grün ringelt, die anderen Farben sind immer in so kurzen Abschnitten gefärbt, dass man da kaum von ringeln sprechen kann. Gefällt mir bisher ziemlich gut 🙂

Posted in Stricken | 1 Comment »