CreativeRabbit

Archive for November 2007

feierliches Stöckchen

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 30. November 2007

Schon einige Male gesehen, hier aufgesammelt: das Weihnachtsstöckchen!

Liebstes Weihnachtslied: eigentlich keins, aber ich hör gernr rockige, englische Weihnachtslieder, hör aber auch die klassischen deutschen durchaus mal gerne. Stimmungsabhängig 🙂

Outing: Wann fängst Du mit der Weihnachtsdeko an? Gestern. (Also immer an/direkt nach Totensonntag, sobald ich dazu komme.)

Kaufst Du Dir einen eigenen Adventskalender? Haben wir dieses Jahr zusammen gemacht. Also uns gegenseitig einen gekauft, sozusagen 🙂

Weihnachtsbaum? Hier nicht, weil wir über Weihnachten immer zur Familie fahren. Aber da dann ein ganz großer 🙂

Weihnachtsgans? Nein. Mag ich nicht. Heiligabend gibt’s eh seit Ewigkeiten Roastbeef bei uns.

Drei Nüsse für Aschenbrödel? Kann ich mich nicht dran erinnern.

Heilig-Abend-Ritual: Bei meinen Eltern den Weihnachtsbaum schmücken, mama ein wenig beim Braten in der Küche helfen, schnell die restlichen Geschenke einpacken, alle ziehen sich was Schickes an, wenn es dunkel wird werden die Geschenke beim Christkind abgegeben, das Wohnzimmer mit dem Weihnachtsbaum ist bis auf dessen Kerzen dunkel, die Türen sind zu, es erklingt leise Weihnachtsmusik; wenn das Christkind fertig ist erklingt ein Glöckchen, wir fassen uns in einer langen Kette an den Händen, gehen ins Wozi, singen das aktuell erklingende Weihnachtslied (oder auch 2 oder 3), dann bekommen die Hunde ihr Weihnachtsleckerchen und dann darf jeder seine Geschenke auspacken. Danach wird bestaunt, gegessen, Sekt getrunken, gespielt, noch mehr bestaunt und angekuckt, was immer die Geschenke halt hergeben. Und später spielen wir dann meist Gesellschaftsspiele. Langes Ritual 😉

Weihnachtstage-Ritual: Nein. Mal den einen Teil der Familie abklappern, mal den anderen, mal alle, mal keinen…

Hast Du Geschenkwünsche geäußert und berechtigte Hoffnung auf Erfüllung? Ja, ich hab aber vorher auch noch Geburtstag 😉

Größter persönlicher Weihnachtswunsch (abgesehen von Gesundheit, Weltfrieden etc)? Eigentlich „nur“ dass es nicht stressig wird sondern gemütlich bleibt, sich alle vertragen und alle zufrieden sind daheim.

Würdest Du Weihnachten lieber in der Karibik feiern? Eigentlich nicht.

Weihnachten mit Großfamilie (Oma, Opa, Onke, Tante..alle) oder Kleinfamilie (Mama, Papa, Kind)? Mittel. Immer bei meinen Eltern, mit meinem Bruder und Frau, und wir neuerdings mit Kind. Früher immer noch mit Oma und Mamas Geschwistern nebst eventuellen Lebenspartnern.

Lieblings-Plätzchen: Zimtsterne und Vanillekipferl

Schon Geschenke gekauft? Ein winziges für meinen Papa und was für den Zwerg

Würdest Du Weihnachten lieber abschaffen, ersetzen? Hm, neee. Gar nicht. Ich bin zwar nun nicht gläubig, aber ich mag die Weihnachtsstimmung. Das alles so schön leuchtet und geschmückt ist, über Weihnachtsmärkte schlendern, ich liebe es, andere Leute zu beschenken, und das ist nunmal ’ne gute Gelegenheit, das tolle besondere Essen… Nee, is schon ok so, wie es ist. Man muss ja dabei nicht auf jede Konsum-Falle reinfallen 😉

In der Hoffnung, dass dieses Stöckchen dort noch nicht war, werfe ich es mal zur Mama Schwaner und zum Giftzwerg, damit sie ihr bisheriges Weihnachtsstöckchen noch etwas erweitern kann 😉


Posted in Stöckchen | 4 Comments »

38,2°C

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 28. November 2007

Das ist heute durchgehend die Tagestemperatur vom Kind. Dementsprechend quengelige Phasen zwischendrin. Doofe Impferei immer. Wenn’s nur nicht so nützlich wär…

Posted in Wehwehchen | Leave a Comment »

Schnipsel

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 27. November 2007

  • Mein Husten ist wieder da. Seit ein paar Tagen. Nicht nett. Wieder so richtig doller, unproduktiver Husten. Das geht so nicht. Sobald der Liebste mal ’nen Tag nicht so viel Stress & Action auf der Arbeit hab werd ich direkt zum Arzt gehen. Das hat nichts mehr mit einer Erkältung zu tun.
  • Ich hab immer noch keinen Adventskranz. Menno. Ich hoffe, ich krieg morgen einen. Ich will nicht ohne sein.
  • Hier ist noch nichts dekoriert. GAR nichts. Auch menno. Wenigstens sind die Fenster geputzt. Und der Liebste hat heute die Kiste mit dem Dekokrams vom Dachboden geholt. Also morgen.
  • Unsere Nachbarstochter ist Kunststudentin und hat das Küchenfenster zauberhaft mit ornamenten bemalt. Wenn ich das wieder so sehe, was sie da für ein Händchen für Deko hat, da komm ich mir wieder sehr stümperhaft vor mit meinem nicht vorhandenen Deko-Talent :-/
  • Der Liebste hat gute Chancen, bis Weihnachten noch ein paar vereinzelte Tage Urlaub zu bekommen. Das hab ich dringend nötig, damit wir einiges zusammen erledigen können. Warum ist die Zeit vor Weihnachten nur immer so stressig? Ist ja nichtmal selbstverschuldet. Da sind Dinge auf uns zu gekommen, die noch erledigt werden müssen vorher, die einfach nicht absehbar waren.
  • Ich hab keine Ahnung, was ich zu Weihnachten verschenken soll.
  • Ich muss endlich die Fotobücher für meine Großeltern fertig machen und hab gaaaaaaar keine Lust drauf.
  • Heute waren wir bei einer anderen Nachbarin, haben ein paaar Klamotten, 3 Bilderbücher und 8 Ravensburger-Puzzles für verschiedene Altersstufen abgestaubt. Und eine von diesen Kleinkind-Plastik-Rutschen für den Garten. Als Tausch dafür geben wir nur 25€ her, und ich denke die Tage noch einen Berg Weihnachtskekse oder so 😉
  • Hat jemand eine Idee, was ich mir zum Geburtstag wünschen könnte? Gibt es etwas, dass ich UNBEDINGT haben MUSS?
  • Zwergenimpfung heute wurde ohne Fieber und rote Stellen überstanden
  • Anfang Januar gibt’s noch ’ne Auffrischimpfung und dazu eine Blutabnahme, um die HepatitisC-Werte zu überprüfen
  • In unserem Wohnzimmer ist es abends zu dunkel, um schwarze Pauspapierstriche auf blauer Pappe mit dem Cutter nachzuziehen.

Posted in Dies & Das | 1 Comment »

First Time

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 27. November 2007

Heute war ich das 1. Mal in der Situation, dass ich am liebsten zuerst zur Kamera gegriffen hätte, als dem Kind zu helfen. Dummerweise waren wir unterwegs, also keine Cam zur Hand. Das Kind saß im Winterkuschelsack im Buggy, wollte sich zu mir nach hinten umdrehn, und rutschte dabei immer tiefer in den Sack (anschnallen müssen wir ihn meistens nicht, da er einfach ganz fasziniert seine Umwelt betrachtet…). Das ging, weil wir durch den Fußsack das Mittelteil zwischen den Beinen von der Querstange nicht dranhaben können. Also rutschte er untendurch und irgendwann kuckte nurnoch der Kopf raus, bis ich das gemerkt hab (ich war grad am Bezahlen…).

War gar nicht so einfach, ihn da lachend wieder rauszuzerren, mir drohte dauernd der Buggy komplett umzukippen. Aber wir haben beide den ganzen restlichen Heimweg vor uns hingekichert 🙂

Posted in Zwerg | Leave a Comment »

Saisoneröffnung

Posted by CreativeRabbit - Montag, 26. November 2007

Grade eben die ersten Weihnachtsplätzchen gebacken. Sind essbar geworden, vielleicht ein wenig trocken (das wird gleich mit Kuvertüre und Zuckerguss behoben). Das Rezept war nichts Spektakuläres, aber Teig ausrollen war Schwerstarbeit. Deswegen enthalte ich Euch das Rezept vor.

Die Tage werd ich mal unser altes Familienrezept nehmen, das gelingt immer. Oder erstmal was anderes backen, damit wir nicht nur Butterplätzchen haben. Mal kucken.

Wenn’s nach mir ginge würd ich jeden Tag Kekse backen, aber dann bleibt ja keine Zeit für was Anderes. Und diesmal haben wir auch weniger Platz im Auto (wegen neuem Kind, wissenschon), um 10 Dosen voll Kekse zur Vernichtung Weihnachten mit zu meinen Eltern zu nehmen. Also mal kucken. Erstmal die vorhandenen verzieren. 🙂

Posted in Backen | Leave a Comment »

Schluss! Aus! Vorbei!

Posted by CreativeRabbit - Montag, 26. November 2007

Letzte Nacht habe ich ausgepottert. Sozusagen.

Das Buch hat mir endlich mal wieder gut gefallen. (Das 5. Buch mocht ich erst nach dem 3. Lesen einigermaßen, das 6. war so lala…) Ließ sich außerordentlich gut lesen und hat mich von der Spannung her doch ziemlich oft dazu verleitet, über das Kapitelende hinaus zu lesen (und meine Müdigkeit zu ignorieren und demnach am nächsten Morgen zu leiden). Das passiert mir wirklich nicht so oft. Und das Ende gefiel mir auch, ich konnte da sogar mal lachen 😉

Also, das eigentliche Ende. Nicht das letzte Kapitel. Was zur Hölle sollte DAS denn? War das wirklich nötig? Meiner Meinung nach hätte Frau Rowling sich die letzten paar Seiten besser verkneifen sollen. Das war so weit weg von Glaubwürdigkeit, dass meine Fantasie nun auch die Glaubwürdigkeit der restlichen Geschichte anzweifelt. Gemein!

Posted in Bücher | 1 Comment »

Nummer 12

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 25. November 2007

Heute morgen war er plötzlich da, der 4. Backenzahn (insgesamt der 12. Zahn). Vom Kind aus gesehen der vordere oben links. Das mag dann wohl die Erklärung für den miesen Freitag gewesen sein. (Aber da war echt noch GAR nichts zu spüren!)

So sieht’s aus:

Posted in Zähne | 2 Comments »

Kluge Merksätze I

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 25. November 2007

Schiebe das Brot zum Backen erst in den Backofen, wenn Du bereit dafür bist, dass Dein Kind seinen Mittagsschlaf (vorzeitig) beendet.

(Ansonsten wird es von dem überaus leckeren Duft eben aufwachen und dann haste den Schlamassel…) 😉

Posted in Kluges | Leave a Comment »

Lieber Briefträger, liebe Post,

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 24. November 2007

heute Vormittag hat mein liebster Hund uns angezeigt, dass Du mir ganz viel Papierkram in den Briefkasten gesteckt hast. Beim durchsehen findet sich eine blaue Karte: Da liegt eine Sendung für mich auf der nächsten Post. Aber… Moment! Wieso denn das? Ich bin doch daheim? Du warst doch grad vor einer halben Minute an meiner Tür? Ein genauerer Blick auf das Kärtchen entblößt ein gekrakeltes „Sendung zu groß“. Aha? Der Liebste sprintet dir hinterher und fragt freundlich nach der Sendung. „Nää, habbich nit einjepackt, steht da doch, passt nich in meine Fahrradtasche“ ist deine überaus patzige Antwort. Unfreundlich warst Du vor ein paar Monaten schon mal, als Du uns völlig zerrissene Umschläge ausgeliefert hast. Du solltest Dir mal ein Beispiel an Deinen lieben Kollegen nehmen…

Aber zurück zum Thema: Wie bitteschön, liebe Post, kann denn eine Sendung zu groß sein? Ihr habt doch da so schlaue Regeln, welche Maße Briefe haben dürften. Wenn man so einen Brief bei euch aufgibt, wird der doch sogar durch so ein Schlitzding gesteckt, um rauszukriegen, ob er „passt“. Und wenn er nicht passt, dann wird ein Päckchen draus gemacht, damit der Briefträger keine Probleme mit seiner Fahrradtasche bekommt, sondern gleich der Paketbote mit seinem Auto vorbei kommt. Denn schließlich bezahlt man als Absender doch dafür, dass die Sendung zum Empfänger transportiert wird, und nicht zur nächsten Post. Oder hab ich da irgendwas falsch verstanden?

Jedenfalls muss ich nun am Montag (ja, Montag, der lieber Herr Briefträger war nämlich zu faul, das nicht passende Stück gleich früh zur Post zu bringen) mit Kind und Buggy bei der nächsten Post abholen. Naja. Fast. Die nächste Post ist um die Ecke, 1 Minute Fußweg. Aber die macht in ein paar Tagen zu. Und überhaupt war das nur ein Postschalter im Zeitschriftenladen. Da konnte man noch nie was abholen. Also bin ich mit dem Bus mindestens 1,5 Stunden (für Hin- und Rückfahrt, inkl. Fußweg) unterwegs, um mal eben schnell diese Sendung abzuholen. Von der ich nichtmal weiß, was es ist. Ob sich das überhaupt lohnt.

Danke, lieber Briefträger. War wirklich ein tolles Geschenk am Samstagvormittag!

Zum Glück hat sich der Liebste bereit erklärt, nach der Arbeit bei dieser „nächsten“ Post vorbei zu fahren. Und dort dann auch direkt stunk zu machen. Ich würde da mit meinem Temperament wohl eher den halben Laden zusammenschreien. Vor allem, wenn das jetzt ein kleines, handliches, Din-A-4-großes Brieflein mit 1cm Dicke ist, wie ich es vermute. RAH!

Posted in Dies & Das | 3 Comments »

Doch noch was…

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 23. November 2007

Also was zum sentimental sein 😉

Wir haben da ein allabendliches Ritual: ich wickel den Zwerg, zieh ihm den Schlafanzug an und dann auch schon den Schlafsack über die Arme und mach ihn oben schon ein Stückchen zu. Dann fasse ich den Zwerg bei den Händen, sage „eeeeins…. zweiiiiii…. dreiiiiii!“, und bei 3 hebe ich ihn vom Wickeltisch runter. Dann läuft er an den Händen Richtung Bett, wo schon der Papa wartet. Neuerdings wird dabei gerne mal eine von Mamas Händen losgelassen. Tagsüber klappt das ja auch mit dem freihändigen Laufen. Wenn der Zwerg so auf ihn zutapst kniet der Papa sich auch immer hin und streckt die Arme nach ihm aus… Heute haben der Zwerg und ich dann in stillem Einverständnis beide Hände losgelassen und der kleine Mann ist sagenhafte 5 Schritte auf den Papa zugetappst. Und hat gegackert, als er dort ankam. Fanden alle toll 🙂

(Dass er jetzt seit bald einer Stunde hysterisch schreiend im Bett liegt erwähne ich mal nicht. Auch, dass er sich zwar beruhigen lässt und dann sogar fröhlich lacht, aber sobald man sich auch nur einen Millimeter vom Bett entfernt (von rausgehen und Türe schließen reden wir hier nicht) schreit er wieder. Wir haben auch das jetzt fast eine Stunde durch und sind inzwischen der Meinung, dass er uns austesten will. Nun muss er eben leider ein bißchen schreien, so blöd das auch ist. Passt ja dann zum Rest des Tages. Aber ich wollt’s ja nicht erwähnen *Tag aus Kalender streich*.)

Edit: Nach etwa 4-5 Minuten hörte das hysterische Gebrüll auf. Keine 10 Minuten nach dem Rausgehen schläft der Zwerg nun endlich. Phew.

Posted in Zwerg | Leave a Comment »