CreativeRabbit

Archive for April 2008

Violet Hill

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 30. April 2008

Vorhin das erste mal den neuen Coldplay-Song im Radio gehört, danach gego.ogelt und dabei rausgefunden, dass man sich „Violet Hill“ kostenlos bei coldplay.com runterladen darf.

Danke! Sehr löblich! (Und direkt danach ist die CD auf meiner Wunschliste gelandet…)

(Toller Song!)

Posted in Musikschleife | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Augenarzt

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 29. April 2008

Heute waren wir mit dem Kleinsten beim Augenarzt, weil er immer mal wieder schielt.

Die Untersuchung hat er super mitgemacht, er fand ja alles sooooooo spannend.

Außer einer ganz leichten Weitsichtigkeit konnte der Arzt aber ohne „Tropfen“ nichts feststellen bzw genauer untersuchen.

Also müssen wir nun in 2,5 Wochen nochmal hin, und am Abend vorher und am Morgen müssen wir dem Kleinsten Atropin-Tropfen verpassen. Bin mal gespannt, wie das wird.

Und nochmal 2 Wochen später müssen wir wieder in die Praxis, dann wird in der „Sehschule“ nochmal die Schielerei untersucht. Ganz schön viele Termine für ein bißchen Schielen. Aber lieber so als wenn da irgendwas Schlimmes draus entstehen würde.

Nun sind wir mal gespannt, was das gibt…

Posted in Wehwehchen | Verschlagwortet mit: , | 2 Comments »

Calendar Girls

Posted by CreativeRabbit - Montag, 28. April 2008

Hach, wat ein schöner Film. Ich hab ihn heute aus der Konserve geschaut, als der Kleinste mittags schlief. Und es war wirklich schön, meine Zeit so rumzukriegen. Tolle Geschichte!

Posted in Filme | Leave a Comment »

Hundekrankenschwester

Posted by CreativeRabbit - Montag, 28. April 2008

Ich bin heute mal zur Abwechslung auch noch Hundekrankenschwester.

Der Hund meiner Freundin (die, die Samstag den Babysitter gespielt hat) musste heute Früh geröngt werden und dazu ganz sediert werden. Und weil meine Freundin aber zur Uni musste durfte das Riesenhundchen seinen Rausch bei uns ausschlafen.  Inzwischen ist er wieder fit und es wird langsam arg anstrengend, weil wir ja nicht rauskönnen, ohne sofort durchzuweichen. Aber das kriegen wir schon hin. Wenn das Quietschkind irgendwann aufhört, nur auf meinem Schoß existieren zu können. Aber ich bin zuversichtlich 😉

Posted in Viechereien | Leave a Comment »

2 Finger

Posted by CreativeRabbit - Montag, 28. April 2008

So viele befinden sich derzeit mindestens im Kindermund. Dazu eine gehörige Portion Quengeligkeit. Letzteres könnte auch am Regen liegen. Aber die Finger? Ob sich da doch ein Backenzahn auf den Weg macht?

Posted in Zwerg | Leave a Comment »

Doofe Nacht

Posted by CreativeRabbit - Montag, 28. April 2008

Diesmal war bei mir der Schlafwurm drin. Ich konnte und konnte wieder mal nicht einschlafen. Dabei war ich wirklich müde. Aber ich hab mich so unruhig gefühlt. Als hätt ich Unmengen an Koffein intus. Hatt ich aber nicht. So gar nicht. Also hab ich mich gedreht und gewendet undso, und irgendwann so um 2 rum muss ich eingeschlafen sein.

So gegen halb 4 muss dann der Kleinste ganz schlecht geträumt haben und ist weinend aufgewacht. Das hat der Liebste aber zum Glück schnell wieder hingekriegt. Aber einschlafen konnte ich danach trotzdem nicht so schnell wieder.

Doofe Nacht. Bin müde.

Posted in Dies & Das | Leave a Comment »

Zoobesuch

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 27. April 2008

Herrjee, nun ist es schon wieder eine gute Woche her, dass wir im Zoo waren. Dabei wollte ich doch noch drüber schreiben.

Also, am letzten Samstag haben wir uns mit der Bereitschaftspflegemama, der Tochter und dem Tochterfreund im Kölner Zoo getroffen, wo unser Zwerg 9 Monate war, bevor er zu uns kam. (Er war bei der Familie, nicht im Zoo. Doofer Satz…)

Und es war ein sehr schönes Treffen. Die Bereitschaftsfamilie hat sich echt gefreut, den Kleinen wiederzusehen. Es war unser 1. Treffen, seit er bei uns eingezogen ist. Und sie haben festgestellt, wie sehr er sich verändert hat. Nicht nur, dass er ordentlich gewachsen ist und natürlich motorisch viel mehr kann. Aber sie meinten, er hätte auch Gesten und Mimik von uns übernommen. Und das finden wir durchaus sehr spannend.

Die 3 hatten noch ein kleines Mädchen dabei, 2 Monate jünger als unser Zwerg, was bei ihnen wohnt seit unser Zwerg bei uns ist. Das war praktisch ein fließender Übergang bei denen, was auch gut war, da sie sehr an unserem Mops hingen.

Aber er hat durchaus einige Zeit gebraucht, bis er sich getraut hat, zu seiner „alten“ Familie hinzugehen. Irgendwann scheint er sich doch erinnert zu haben, dann wollte er gar nicht mehr zu uns hin, sondern immer nur zur Tochter und zum Tochterfreund 😉

Jedenfalls ein sehr schönes Treffen, und der Zoo war auch sehr schön. Wir hatten einigermaßen schönes Wetter. Zumindest trocken und manchmal auch Sonne, dann war es nett warm. Sonst eher etwas frisch. Die Kleinen sind durch den Zoo gewetzt wie die große Kinder. Hat mich echt erstaunt, wie weit die kleinen Kinderfüße schon tragen. Zwischendurch haben WIR ihn in den Buggy gesetzt, aber eher, weil WIR der Meinung waren, dass er mal ’ne Pause braucht. Aber eigentlich ist er die meiste Zeit gelaufen, und das ist doch schon eine wahnsinnig große Strecke. (An Mittagsschlaf im Buggy war natürlich nicht zu denken.)

Tiere wurden zwischendurch auch angeschaut 🙂

Manche wurden wirklich bestaunt, z.B. als Kinder und Geparden nur durch eine dicke Glasscheibe und sonst nichts getrennt waren, oder als die Elefanten baden gingen oder so. Immer, wenn Action angesagt war halt. Wenn es weniger Action gab wurde zwar auch geschaut, aber nicht so lange. Aber schon erstaunlich, es wurde eigentlich nicht gequengelt.

Also wirklich alles in allem ein toller Tag. Durchaus anstrengend, aber toll. Und Fotos zeig ich auch nochmal. Wenn ich schöne rausgesucht hab. 🙂

Posted in Ausflüge, Zwerg | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Partytauglich

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 27. April 2008

Der Zwerg ist wirklich absolut partytauglich. Nicht nur, dass wir ihn eigentlich problemlos abends mitnehmen können – solange genug Action ist wird er eigentlich nicht quengelig. Er kann auch gut daheim bleiben.

Einmal waren wir ja schon weg, da haben wir ihn selber ins Bett gebracht und das Babyfon zu unserer Nachbarin gebracht. Ein anderes Mal waren wir weg, da haben wir ihn auch selber ins bett gebracht, und ein Freund von uns hat hier auf ihn aufgepasst.

Gestern kam eine Freundin her, sie hat noch 2 Stunden mit dem Kleinen gespielt und im Garten getobt, ihn dann ins Bett verfrachtet, und das war alles völlig problemlos. Sogar meine Spülmaschine hat sie ausgeräumt, sowas find ich echt mal süß 🙂

Und heute morgen hat der Zwerg bis kurz vor 10 geschlafen. Einfach super! Und wir hatten einen tollen Partyabend. 😀

Posted in Zwerg | Leave a Comment »

Neu auf dem Nachttisch: Bartimäus

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 26. April 2008

Bartimäus – Das Auge des Golem von Jonathan Stroud

Mal schauen, wie lange ich dafür brauche. Sind auch wieder um die 700 Seiten. Aber vielleicht mitiviert es mich, dass der 3. band grade als Taschenbuch erschienen ist. Den könnte ich ja dann direkt hinterherlesen…

Posted in Bücher | 1 Comment »

Ausgelesen: Tintentod

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 25. April 2008

Gestern Abend war es endlich soweit, ich habe Tintentod ausgelesen.

Schön war’s. Spannend war’s.

Zum Inhalt kann ich nicht SO viel sagen, da ich ehrlich gesagt ein wenig durcheinander bin. Durcheinander, weil ich ja nun doch ziemlich genau 2 Monate für das Buch gebraucht hab, da vergisst man ja doch so einiges an Details. Aber durcheinander auch, weil ich nicht mehr zusammen kriege, was nun genau in welchem der 3 Bücher passiert ist. Bis auf den Schluss natürlich. 😉

Aber es war immer wieder schön für mich, in die Tintenwelt einzutauchen, ich war jedes mal völlig von meiner Umwelt abgelenkt. Ich hab mitgefiebert, hatte mit Angst und Sorgen, habe mich mit gefreut, habe mich mit abgehetzt gefühlt, das volle Programm.

Also, ihr habt’s sicher schon gemerkt: mir hat das Buch echt gefallen. Alle 3 Bände genaugenommen.

Im vergleich zum 2. Band hatte ich beim 3. auch nicht so lange „Durststrecken“, in denen ich mich durch die Geschichte kämpfen musste. Liess sich alles gut weglesen, und besonders die letzten 200 Seiten gingen ruckizucki. Da konnte ich dann aber auch nicht schnell genug erfahren, wie es denn nun endlich ausgeht.

Und wieder, wie so oft am Ende eines guten Buches, tauchte bei mir das Gefühl auf, dass ich doch sehr gerne wissen würde, wie es denn nun weiter geht. Ein Zeichen dafür, dass es mir echt gefallen hat. 🙂

Posted in Bücher | Verschlagwortet mit: | 2 Comments »