CreativeRabbit

Archive for Oktober 2008

Zu nix

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 31. Oktober 2008

Ich komm hier irgendwie schon den ganzen Tag zu nix. der Zwerg war teilweise motzig (weil unausgeschlafen), ich hatte die Hucke voll zu tun, hab auch viel getan, aber irgendwie hat man’s nich so gesehn, dann musste ich ja noch uuuuuuuuunbedingt für meinen Papa Muffins backen, dann haben mich horrende Kopfschmerzen zu einer Pause gezwungen, die aber keine war, weil alle paar Minuten das Telefon klingelte (meist Makler), dadurch keine Entspannung beim Houseweiber kucken aus der Konserve, dann doch noch knapp 1 Std mit meiner Mum telefoniert („So, ich muss jetzt aber, hab noch zu tun, wir sehn uns ja morgen“ – „ach, a propos, da war noch was…“ – „ah wo du das grad sagst, ich wollte ja noch…“ – „ups, schon wieder ne viertel std rum…“), dann musste ich ja noch zum Aquajoggen, die letzten 5 Minuten sollten wir entspannen (wo mir der Kopf doch so schwirrte. haha…), danach wurde ich zum Torte essen genötigt dort, dann nach Hause gehetzt, und dann konnte ich endlich anfangen zu packen, abzuwaschen, Spülmaschine anwerfen, Kind entquengeln und und und. Und jetzt geh ich besser ins Bett. Wir wollen morgen nämlich ausnahmsweise mal recht zeitig los fahren, zu meinen Eltern. Dem Feiertagsreiseverkehr entgehen. Mal schauen, wie es klappt. Der großteil ist gepackt. Aber die Reste, die noch fehlen, sind 1000 Einzelteile. Und das dauert dann wieder. Herrjeeeee.

(Ich freu mich schon so! Wird bestimmt lustig! 🙂 )

Advertisements

Posted in Ausflüge, Familie | Leave a Comment »

Rhein-Ausflug

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 30. Oktober 2008

Heute Vormittag waren der Zwerg und ich mit dem Auto in der Werkstatt, um die Winterreifen aufziehen zu lassen.

Zum Glück muss man von der Werkstatt aus nur über die Straße gehen und steht dann direkt auf einer der Überschwemmungswiesen vom Rhein. Da sind wir dann gemütlich Richtung Rhein spaziert, haben ein bissl Wasser und Schiffe geschaut, sind dann gemütlich wieder zurück spaziert, und haben so eine 3/4 Stunde „totgeschlagen“. Wir kamen genau an, als das Auto aus der Werkstatt gefahren wurde. Perfektes Timing. 🙂

Hier mal ein paar Bildchen:

Rhein-Ausflug

Rhein-Ausflug

(Klick macht groß)

Es war nicht sonderlich kalt (zumindest wir warm genug eingepackt), nicht windig, herrlich sonnig. Der Zwerg hatte zwar patschnasse Füße, weil die Wiese so nass war, aber das kann man ja verschmerzen, war ja nicht lang. Herrlich, wie viel Spaß und Freude der kleine Mann hatte! (Und die Frau Mama auch!)

Strahlender Sonnenschein, aber eine seeeehr tief stehende Sonne, wundervolles Licht, auch durch die Feuchtigkeit. 🙂

Posted in Ausflüge | Leave a Comment »

Letztens

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 29. Oktober 2008

Letztens nach dem Mittagsschlaf. Der Zwerg schiebt vorsichtig die angelehnte Tür zum Gästezimmer auf, schaut um die Ecke und fragt leise „Boppaaa?“. Leider musste ich ihn enttäuschen, an dem Tag war der Opa nicht da. Aber heute, so in einer Stunde, da kommt der Opa, und der kleine Mann wird sich riesig freuen! 🙂

Posted in Zwerg | Leave a Comment »

Watte

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 28. Oktober 2008

Wann habt Ihr zum letzten Mal Zuckerwatte gesgessen?

Im Einkaufszentrum vorhin war ’ne Zirkusausstellung, mit entsprechendem Süßkramwagen, und mein Liebster hat mich auf eine kurze Reise zurück in die Kindheit geschickt. Nicht ganz stilecht (die Watte ist im beutel, nicht am Stil), dafür aber praktischer, und ich muss nicht alles auf einmal verdrücken (mein Körper wird’s danken…).

Danke, Schatz! 🙂

Posted in Dies & Das | 2 Comments »

Balthasar und die Bibliotheksfledermaus

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 28. Oktober 2008

Eigentlich liste ich die gelesenen Kinderbücher aus der Bücherei ja nur auf der Lesefutter-Seite auf. Aber dieses hier hat mir so gut gefallen, dass ich es gerne kurz vorstellen möchte:

Balthasar und die Bibliotheksfledermaus von Jakob Michael Perschy und Hans-Günther Döring.

Im Buch geht es um den kleinen, adeligen Balthasar, der mit seinen Eltern auf einer großen Burg wohnt. Meistens ist er abder recht einsam, weswegen er sich am liebsten in der alten Bibliothek aufhält. Dort liest er viel, manchmal lernt er auch, manchmal spaziert er nur und denkt nach. In der finstersten Ecke der bibliothek hängt ein Gemälde seines Großvaters – und an diesem die Fledermaus Cölestine.

Balthasar und Cölestine werden Freunde, doch schon recht schnell lässt Cölestine Balthasar plötzlich wieder alleine. In dieser Zeit schreibt Balthasar ein Fledermausgedicht, welches er Cölestine nach ihrer Rückkehr vorträgt. Plötzlich tauchen die beiden in das Gedicht ein und gehen zusammen auf eine wundervolle Reise.

Ich fand die Geschichte total niedlich, und der Zwerg hat wirklich das ganze Buch durch gebannt zugehört. Auch die ganzen vielen Zeichnungen sind sehr schön, phantasievoll und detailverliebt.

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Ausgelesen: Spiderwick 4 – Der eiserne Baum

Posted by CreativeRabbit - Montag, 27. Oktober 2008

Inzwischen ist natürlich auch Band 4 der Spiderwick-Reihe längst ausgelesen.

In diesem Band taucht ein fieser, dritter Zwilling auf, diesmal wird Mallory entführt, Steine können plötzlich sprechen, und es wimmelt von noch mehr unglaublichen Wesen als bisher.

Simon und Jared versuchen natürlich, ihre große Schwester zu befreien. Hierbei treffen sie im Steinbruch auf Zwerge, den eisernen Baum und Klopfer, also auch auf die sprechenden Steine.

Außerdem bekommt Jared echtes Muffensausen, denn bei ihm geht grade alles schief, was nur schief gehen kann. Aus schulischer Sicht. Und alles unbeabsichtigt. Würde er seine Mutter einweihen, wäre alles halb so wild. Natürlich nur, wenn sie ihm glauben würde…

Band 5 wird schon mit Spannung erwartet. Liegt hier ja zum Glück schon. Und Band 6 werde ich mir wohl direkt auf meine Wunschliste setzen…

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Nummer 17

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 26. Oktober 2008

Nun kuck ich ja eh (natürlich) jeden Tag beim Zähneputzen in den Kindermund, und was ist? Ich überseh völlig, dass da ein neuer Backenzahn ist, und zwar schon fast komplett. Würde erklären, warum der Zwerg in den letzten Tagen so furchtbar viel Schlaf braucht…

Zahn17

Zahn17

Der hintere Backenzahn unten rechts, vom Kind aus gesehen.

Posted in Zähne | 2 Comments »

Sowas von schwierig

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 26. Oktober 2008

Wir waren Freitag und Samstag jeweils ein Haus besichtigen. Die Gegend war beide Male okay. Nicht meine Traumgegend, aber okay. Ich könnte meine Traumgegend nichtmal beschreiben grade.

Das 1. Haus war riesig. Um die 180qm auf 3 Etagen. Im EG ein riesiges Wohn- und Esszimmer, eine riesige Küche, ein Gäste-WC. Alles mit tollen Terracottafliesen. In den beiden OGs waren dann nochmal Zimmer, 5 glaub ich. Mal etwas kleiner, mal etwas größer, für jeden Bedarf etwas dabei. Und so herrlich schöner Holzfußboden.

Dann kam der Haken: Es gibt keinen Garten. Kein Fleckchen grün. Kein einziges. Nur ein Stück Hinterhof, über den man zu einem kleinen Nebengebäude gelangt. Sicher toll für Freiberufler, da kann man ein eigenes Büro einrichten. Aber was soll ich damit? Ich brauch Garten, Grün um mich. Selbst der Hund würde eingehen, wenn er nicht raus könnte. Schade, denn der Preis war wirklich unschlagbar.

Das Haus gestern war deutlich kleiner, „nur“ 130qm. Aber die würden uns locker reichen, es kommt halt immer auf den Schnitt an. Und der war zumindest im EG vernünftig. Im OG gab es 2 reine Durchgangszimmer, damit kann ich mich nicht wirklich anfreunden. Aber da hätte man vielleicht mit ein paar Baumaßnahmen was deichseln können. Ansonsten wieder ein herrlich riesiges WoZi, ein extra Esszimmer, eine große Küche… Und das selbe Problem: Praktisch kein Garten. Dismal gibt es immerhin eine ziemlich große, überdachte Terrasse, sogar mit mechanischem Sonnenschutz. Und rundrum ein Streifen von etwa 1,5m breite, Rasen. Dafür wieder ein riesiger gepflasterter Platz vor dem Haus (bzw der Garage). Mal ehrlich, so nützt mir das echt nichts. Achja, ein kleines Manko war noch (in beiden Häusern), dass man nur von der Küche aus in den „Garten“ kam.

Wir scheinen uns von Besichtigung zu Besichtigung zu steigern. Irgendwann wird unser Haus schon dabei sein. Hoff ich. Bin ich eigentlich von überzeugt. Und so ohne Umzugsdruck lässt es sich ja auch relativ entspannt suchen. Aber diese Sucherei ist halt schon anstrengend. man ist immer abends unterwegs, tagsüber geht’s ja nicht. Und in Zukunft wird es sich noch eher auf die Samstage konzentrieren, da es abends ja nun schon so früh dunkel wird. naja, wir werden sehen. Irgendwann…

Posted in Häusle | Leave a Comment »

Fertig!

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 23. Oktober 2008

Nachdem ich im Februar mit dem 1. Strumpf angefangen hab und dann ein anderes Paar „eingeschoben“ hab, was natürlich auch längst fertig war, dann irgendwann den 2. Strumpf angeschlagen und geribbelt hab und im Juni endlich nochmal angefangen hab, ist er nun auch endlich fertig. Also der 2. Strumpf und damit natürlich auch das Paar. Wir sollten wohl keine Freunde werden. Jedenfalls bin ich froh, dass der Strumpf nun endlich abgenadelt ist. Inzwischen hat er auch eine neue Empfängerin, denn die kleine Tochter von T. dürfte so gut wie rausgewachsen sein. Nun bekommt die kleine Tochter von D. sie, und da das kleine Würmchen erst im Dezember geboren werden soll, stehen die Chancen nicht schlecht, dass sie ihr auch passen 😉 Allerdings habe ich noch ein paar winzigkleine Babysöckchen dazu versprochen, an die ich mich nun wohl mal ranwagen muss. Hier sind sie jedenfalls:

KleinMädchenSocken

KleinMädchenSocken

Die Details:

  • ca. Größe 21
  • Gewicht jeweils 14g (zusammen aber nur 27g)
  • NS 2,5
  • Anschlag: 88M (22 je Nadel)
  • 1. Runde alle 88M re
  • 2. Runde: immer 2M re zusammenstricken, dass am Ende 44M überbleiben
  • Bündchen dann 1re/1li für 10 Runden
  • Schaft re, weitere 25 Runden
  • Ferse 7/8/7 (Bumerang)
  • Fuß 30R  re, Bandspitzenabnahmen in R 31, 34, 36, 38, 40, 41, 42, 43, 44.

Posted in Stricken | 1 Comment »

Wenn die Gedanken

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 23. Oktober 2008

im Kopf schon wach sind, der Rest meines Körpers aber eigentlich noch eine ganze Weile schlafen will… dann gewinnt dummerweise meistens der Kopf und lässt mich einfach nicht weiter schlafen. Seufz.

Posted in Dies & Das | Leave a Comment »