CreativeRabbit

Archive for November 2009

Advent

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 29. November 2009

Ihr Lieben,

ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit, so wie Ihr sie haben wollt. Die einen ruhig und besinnlich, die anderen lieber voll Action… Ich würd sagen: hauptsache stressfrei!

Lasst es Euch gut gehen!

Advertisements

Posted in Dies & Das | Leave a Comment »

Frust

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 27. November 2009

Unsere Küche duftet herrlich nach Pfefferkuchen. Auf dem Esstisch steht ein halb zusammengebautes Pfefferkuchenhaus. Aber eben nur halb. Denn 2 Teile kamen (mehrfach) zerbrochen aus der Verpackung und somit ist das Haus nicht mehr zusammenbaubar. Der kleine Mann sagt jedes Mal, wenn er das Elend sieht: „Mama, Haus fertig bauen“. Seufz. Das ist doch gemein! Ich hab versucht, die Teile mit Zuckerguss zu reparieren, habe alles zur Verstärkung auf Pappe geklebt, aber es hält nicht. Nunja. Meine Geduld ist grad nicht so strapazierfähig, also gibt es dieses Jahr kein Pfefferkuchenhaus, sondern die Teile eben leider einzeln. Ich war allerdings kurz davor, alles so wie es ist in die Biotonne zu kloppen.

Völlig frustrierend, so fehlgeschlagene Dinge. 😦

Posted in Backen | 1 Comment »

Wave

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 26. November 2009

Braucht oder möchte noch jmd eine Einladung zu Google Wave haben? Ich hätte da ein paar zu vergeben… Einfach melden!

Posted in Dies & Das | Leave a Comment »

Überraschungs-Post

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 26. November 2009

Das hier

brachte heute der Postbote! Eine Nachzügler-Karte von dieser Aktion.

Dankeschön, liebe Tonni, das war eine echte Überraschung und ich hab mich wirklich gefreut!

(Ich war übrigens außer dass ich durchgefahren bin noch nie in Wuppertal, aber irgendwann werd ich auch mal mit der Schwebebahn fahren! Immerhin hab ich schonmal eine gesehen, sogar so eine blau-orangene, wie sie über die Autobahn hinwegschwebte…)

Posted in Wichteln | 1 Comment »

7

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 22. November 2009

7 Jahre verheiratet mit dem liebsten Mann an meiner Seite!

Posted in Familie | Leave a Comment »

Weihnachtsposteln

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 19. November 2009

Ein Weihnachtsfremdposteln wird hier veranstaltet, und da bin ich doch gerne dabei!

“weihnachtspost

Ihr wisst ja, ich liebe echte Post in meinem Briefkasten, da kann ich mir sowas natürlich nicht entgehen lassen!

Wer noch mitmachen möchte sollte sich schleunigst anmelden, denn es bleiben noch 2 Wochen Zeit, um die Weihnachtskarte auf den Weg zu bringen!

Hach, wat freu ich mich schon!

Posted in Wichteln | Leave a Comment »

So langsam

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 19. November 2009

So langsam geht es bei uns wieder bergauf. Nach 10 Tagen wird es aber auch Zeit.

Vor 1 Woche hatte der Liebste morgens plötzlich Fieber, was unseren Hausarzt dazu bewegte, einen Schweinegrippentest zu machen. Ich hielt das für Humbug und war fest davon überzeugt, dass der Liebste, wie der Zwerg und ich auch, einfach eine Bronchitis hatte. Wir waren ja schließlich schon bei 2 Ärzten damit. Aber gut, ich sollte eines besseren belehrt werden. Abends kam das positive Testergebnis, und am nächsten Morgen hab ich mich dann mit dem Zwerg ebenfalls zum Abstrich eingefunden. Abends wussten wir dann, dass wir also alle 3 Schweinegrippe hatten. Der Liebste und ich bekamen sofort Tamiflu, wobei das beim Liebsten noch sinnvoll war, denn er war ja erst den 2. tag krank, bei mir allerdings weniger, es war ja schon mein 4. kranker Tag. Aber gut. Mir schlägt dieses Zeug fies auf den Magen, aber da musste ich durch. Unser Kinderarzt kümmerte sich weniger darum, dass wir Schweinegrippe hatten, er verhielt sich eher so, als ob er da nicht dran glauben wollte. Dass der Kurze allerdings knapp 41°C Fieber hatte gefiel ihm natürlich dennoch nicht, also schleppte ich mich mit dem Zwerg nochmal hin. Ergebnis: innerhalb von 3 Tagen hatte er eine schwere Bronchitis (bzw, wie sich gestern rausstellte, eine Lungenentzündung) und eine Mittelohrentzündung aufgebaut. Also bekam er auch Antibiotika (immernoch), was auch ganz gut so ist. (Wir waren gestern zur Kontrolle, alles fast wieder gut, und die Schweinegrippe steht nun auch in seiner Akte…)

Der Liebste war schneller wieder fit als ich, da hat das Tamiflu wohl doch geholfen. Insgesamt fing es am Wochenende an, uns allen etwas besser zu gehen, aber mein erster halbwegs guter Tag war gestern. Mir ist immernoch dauer-schlecht, ich hoffe, das sind nur noch die Nachwirkungen von Tamiflu oder dem Antibiotikum. Der Kurze ist schon wieder so fit, dass er keinen Mittagsschlaf mehr macht und unentwegt den ganzen Tag hier rumspringt. Das ist für uns natürlich vor allem deswegen doppelt anstrengend, weil wir noch nicht wieder so fit sind und gerne noch das ein oder andere Stündchen schlafend auf dem Sofa verbringen würden. Grade nutzen wir allerdings das schöne Wetter, ich hab Mann und Kind in den Garten gescheucht und kann jetzt hier mal ein wenig in Ruhe werkeln. Es ist unglaublich, wie viel liegenbleibt, wenn man einfach nicht kann. Ein Hoch auf eine Spülmaschine, ansonsten würde sich das dreckige Geschirr hier stapeln. Wäsche wäscht man nur das allernötigste. Staubsaugen? Vergesst es. Hier siehts aus, als hätten hier Wilde gehaust. Aber es gab einfach Wichtigeres. Immerhin hatten wir Freunde, die für uns einkaufen und in der Apotheke waren, das war schon sehr hilfreich.

Wir versuchen jetzt langsam wieder, zur Normalität zu finden. Der Husten wird uns nach Aussage der Ärzte noch 2-3 Wochen erhalten bleiben (und das ist echt so fieser Husten, bei dem man ständig das Gefühl hat, zu ersticken), und bis wir wieder unsere alte Kraft zurückhaben, wird es auch ein Weilchen dauern. Es ist schon deprimierend, wenn man erstmal eine halbe Stunde Pause braucht, wenn man die Treppe in den 1. Stock erklommen hat.

Bis Sonntag herrscht hier für alle noch Schonzeit, wenn wir bis dahin fieberfrei bleiben, darf der Kurze am Montag wieder in den Kindergarten. Erstmal einen halben Tag. Dienstag muss er allerdings ganz gehen, ich habe einen Zahnarzttermin… Aber vielleicht bekommt der Liebste noch ein paar Tage mehr Schonfrist. Werden wir sehen. Solange heisst es jedenfalls erstmal: weiterhin schonen und ausruhen, wann immer es geht!

Posted in Wehwehchen | Leave a Comment »

Ich sachs mal so:

Posted by CreativeRabbit - Montag, 16. November 2009

Nachdem wir jetzt hier zu dritt seit 1 Woche (und wir haben noch mind. 1 weitere Woche vor uns) an dieser dämlichen Schweinegrippe (ja, getestet und bestätigt) rumlaborieren, wäre ich die erste, die sich dagegen impfen lässt.

Man will das nicht haben. Auf gar keinen Fall. Wenn man’s nicht hatte ahnt man nicht wie beschissen es einem gehn kann.

(Eigentlich wollten wir uns nicht impfen lassen. Wir müssen jetzt auch nicht weiter drüber nachdenken. Aber inzwischen glaub ich auch, dass die Vorteile den Nachteilen mehr als deutlich überwiegen. Aber wenn ich jetzt sehe, dass eigentlich gesunde Menschen an dieser Grippe sterben, und ich weiss, dass keiner von uns dreien an sich gesund ist, dann mach ich mir ernsthafte Sorgen über die nächsten Wochen, bis die Krankheit ausgestanden ist.  Kein Pharmaunternehmen kann sich Skandale erlauben, das Zeug ist alles natürlich NICHT ungetestet sondern wird seit Ewigkeiten so verwendet. Aber ich verstehe, wie verwirrt die Leute sind, allein schon durch die Panikmache der Medien. Anders als als Panikmache kann man es nicht mehr bezeichnen, sowohl die Seite der Impfgegner als auch die Berichterstattungen über die Kranken. Es wird allerdings nicht besser, wenn man die Grippe erstmal hat, denn niemand weiß etwas genaues, man wird damit allein gelassen, mit einer Packung Tamiflu, und wenn man Glück hat mit den Worten, man solle ein paar Tage nicht aus dem Haus. Ich hab das Gefühl, die Ärzte sind noch verunsicherter als der Rest der Bevölkerung.)

Und bevor ich hier noch mehr chaotische Gedanken „zu Papier“ bringe, werde ich mein Matschhirn sich wieder ausruhen lassen und weiterhin froh sein, dass ich noch lebe und die Impfentscheidung dieses Jahr nicht mehr treffen muss.

Mehr, wenn wir irgendwann wieder fitter sind. ATM geht hier NICHTS…

Posted in Wehwehchen | 4 Comments »

so siehts aus…

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 10. November 2009

9.11.

  • 13h: heißes Kind aus KiGa abgeholt
  • gegen 14h mit Fiebersaft (aber ohne Messen) ins Bett gesteckt
  • um 17:30 mit 37,2°C geweckt
  • Kind sprang den Rest des Tages mopsfidel durch die gegend
  • Schlafenszeit gegen 21 Uhr: wieder 37,2°, keine weiteren Maßnahmen

10.11.

  • gegen 3:44 wachte das Kind auf, glühte, wollte aber nur Nasenspray, kein Fiebersaft, schlief nach 5 Min wieder
  • 6:20 Uhr: Kind wachte jammerig auf, wollte den Papa haben, weinte, glühte, wollte keine Milch sondern ein Buch, nickte mit Buch auf dem gesicht wieder ein
  • gegen halb 8 war es wieder munterer, aber immernoch jammerig und glühend heiß, fiel immer wieder in kurzen Schlaf
  • im Kindergarten bescheid gegeben; dort gibt es viele kranke Kinder grad, einige nur mit Fieber, einige nur mit Übelkeit, andere direkt mit Scharlach (juhuuuuu…)
  • Mama und Kind stehen um 8 Uhr auf, Kind ist völlig neben sich, kann sich kaum auf den Beinen halten, will aber mit runter; 39,7° Fieber, eine Dosis Nurofen, mit Taschenlampe in Hals geleuchtet, weder Zunge noch Hals sehen auffällig aus; Kind klagt manchmal über Bauchweh, legt sich direkt mit Schnuller, Kuscheltuch, Plüschis und Kuscheldecke aufs Sofa; immerhin wird Apfelsaft getrunken
  • etwa 1 Std später war der Zwerg plötzlich so fit, das er aufstehn wollte und etwas essen wollte; haben wir dann auch gemacht; seitdem wuselt er hier rum, brabbelt lautstark vor sich hin und seine Nase läuft plötzlich irre; Muttern hat die Hoffnung, dass es kein Scharlach ist, sondern nur der böse Zahn plus eine fiese Erkältung
  • um 11:45 stehen wir dennoch beim Kinderarzt auf der Matte, wir wollen das abklären, außerdem ist der Fiebersaft fast alle und der Zwerg möchte unbedingt nach draußen
  • Mama hat übrigens seit nachts tierische Halsschmerzen und hustet sich inzwischen die Lunge aussm Leib… macht nix, war ja eh seit Wochen nicht ganz gesund, trotz 3 verschiedenen Runden Antibiotika, also werd ich morgen mal wieder bei der HNO aufschlagen, heute ist mir das zu anstrengend…
  • beim Kinderarzt wurde alles untersucht, inkl. Halsabstrich: kein Scharlach, Lungen frei, Hals leicht rot, Ohren frei; also allenfalls ein grippaler Infekt, vielleicht nur ein Schnupfen und das Fieber wirklich vom Zahn. Kind ist immernoch mopsfidel, hoffentlich schläft er gleich ’ne Runde und fiebert nicht weiter, damit er morgen Vormittag in den KiGa (und ich zur HNO) kann und abends zum Laternenfest…
  • Mittagsschlaf von 14-15:30, fieberfrei ins Bett, mit 39,2°C wieder rausgeholt; Paracetamolzäpfchen und noch eine halbe Stunde kuscheln auf dem KiZi-Sessel unter der Bettdecke, danach mit Wolldecke auf Mamas Sofa vor die Flimmerkiste
  • Mama wurde immer matschiger und fibriger und war froh, als der Papa heimkam
  • gegen halb 9 das Kind mit 39,7°C + Nurofen und die Mama mit 38,5 + Paracetamol + Hustenblocker ins Bett gesteckt…
  • to be continued…

Posted in Wehwehchen, Zähne | 1 Comment »

#§&%)?’&%$§-Zahn

Posted by CreativeRabbit - Montag, 9. November 2009

Heute gegen 13 Uhr rief der Kindergarten hier an. Wenn der Kindergarten anruft, verheißt das selten was Gutes… So auch heute. Ich sollte den Zwerg abholen. Man hätte zwar kein Fieber gemessen, aber er sei sehr warm. UND er lag freiwillig auf dem Sofa. Das ist bei unserem Flummi, der dort jegliche Art von Mittagsschlaf mit aller Gewalt zu verhindern versucht, nun echt ungewöhnlich. Also bin ich widerwillig mit Bus & Bahn durch den Regen hin. Ich bin ja selber nicht so ganz fit, hab schlecht geschlafen, hatte früh um 5 tierische Magenschmerzen oder Sodbrennen, weiß nicht genau, und war auch nach 2 weiteren Stunden Vormittagsschlaf noch nicht ganz auf den Beinen. Aber ging ja nun nicht anders.

Als ich im KiGa ankam lag der Knirps tatsächlich mit Schnuller, Schmusetuch und Kuscheldecke bewaffnet auf dem Sofa, umringt von allen anderen Kindern. Gegessen hatte er beim Mittag nichts, aber immerhin sein Frühstück. Wir sind dann wieder mit Straßenbahn & Bus zurückgefahren. Zu fuß wäre vermutlich schneller gewesen, wir müssen ja jeweils nur 1 Station fahren. Aber es war nass von oben und der Kurze echt kaputt, und ich hab ja meine Dauerfahrkarte, also geht das schon.

Daheim angekommen, wollte er natürlich partout nicht ins Bett. Erst noch was essen. Als er einen Joghurt intus hatte ging es doch nach oben. Plötzlich war der Protest auch erloschen. Eine Portion Fiebersaft fand den Weg ins Kind (ohne Fiebermessen, ich glaub auch, er hatte allenfalls erhöhte Temperatur, aber doch sichtbar Schmerzen…) und das Kind fand freiwillig den Weg ins Bett. Das war etwa kurz vor 2. Um halb 6 hab ich ihn dann geweckt, sonst hätten wir spätestens heute Nacht um 3 „Spaß“ gehabt.

Den Rest des „Nachmittags“ haben wir Video schauend auf dem Sofa verbracht, und zum Abendessen hat er schon wieder reingehauen. Wie in letzter Zeit so oft nur trockene Nudeln, aber egal, da mach ich keinen Stress drum. Und nun springt er mopsfidel hier rum. Nach dem langen Mittagsschlaf zeigte das Fieberthermometer 37.2°C an, völlig akzeptabel.

Wir hoffen inständig, dass es nur der verflixte letzte Backenzahn ist, der sich seit Monaten mühsam und schwerfällig seinen Weg bahnt und dem Zwerg auch am Wochenende schon fiese Schmerzen verursacht hat. Aber ich gehe davon aus.

Wenn er morgen früh kein Fieber hat darf er wieder in den Kindergarten. Erst recht, wenn er so fit ist wie jetzt grade.

Posted in Kindergarten, Wehwehchen, Zähne | Leave a Comment »