CreativeRabbit

Archive for 4. Mai 2010

Abschlussgespräch im FFZ

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 4. Mai 2010

Heute war ich zum Abschlussgespräch im FFZ. Den Zwerg habe ich einfach mitgenommen, war auch kein Problem. Während des Gesprächs klebte er zwar praktisch an mir und traute sich erst an die Murmelbahn, als wir fertig waren, aber das war auch okay. So hat er immerhin nicht ununterbrochen gequatscht 😉

Am Anfang des Gesprächs druckste die Leiterin vom FFZ irgendwie rum, dass Psychomotorik-Therapeuten auf dem freien Markt ja doch recht schwierig zu finden seien undso… Irgendwie eben Rumgedruckse, ich konnte nur erahnen, worum es ging. Ich hab sie dann unterbrochen und lag richtig, es war tatsächlich wegen der Finanzierung. Deshalb wurden alle Unterlagen so gemacht, als wenn der Zwerg die Komplextherapie nicht brauchen würde sondern Einzeltherapien auf dem feien Markt eben reichen würden.

Mein Liebster hatte zum Glück die Beihilfevorschriften fürs FFZ ausgedruckt, da stand ja alles, das stimmte die Leiterin dann direkt um. Nun war sie wieder wuschig, aber eben anders 😉 Das wird noch ’ne Menge Stress geben, fürchtet sie. Ich befürchte das gar nicht so. Gut, wenn die da intern Abrechnungsprobleme haben, weil das nicht über ’ne gesetzliche Krankenkasse läuft, dafür kann ich nichts. Aber solange die an ihr Geld kommen sollte denen der Rest ja eigentlich egal sein? Und 80% sind ja gesichert. Den Rest müssen wir uns vom Jugendamt holen, und da wir aber eine Kostenübernahmeerklärung unterschrieben haben, kann denen vom FFZ das theoretisch auch egal sein. Aber andererseits auch gut, dass sie sich Gedanken machen und einen nicht auf Kosten sitzen lassen.

Sie wollte dann unsere Krankenversicherungskarte einlesen und war wieder leicht aus der Bahn geworfen, als ich gesagt habe, dass wir gar keine haben. Es gibt einige private KVs, die genau solche Karten ausgeben wie die gesetzlichen Kassen, wobei ich den Grund nicht verstehe. Darüber kann ja nicht abgerechnet werden. Und nur damit die Sprechstundenhilfe beim 1. Arztbesuch nicht Name und Adresse eintippen muss? Naja. Jedenfalls haben wir keine. Die Bürodame geriet darüber zum Glück nicht in Panik, sondern sieht das alles ganz locker. Ich bin da auch ganz zuversichtlich, dass wir das hinkriegen…

Nun werden die ganzen Unterlagen nochmal umgeändert. Unnötige Arbeit, ich hab denen letzte und vorletzte Woche schon bescheid gegeben, dass die Finanzierung kein Problem ist. Aber die wollten es wohl nicht glauben, ist noch so neu für die. Egal. Sie meinte, das sei kein Problem. Das muss ich dann nochmal unterschreiben kommen oder der Zivi kommt hier vorbei dafür! Wow. Und ab Sommer sind dann Therapieplätze frei. Was auch immer Sommer heisst. Solange machen wir auch die Logopädie wie bisher weiter. Ich wurde heute gefragt, ob ich zufrieden bin mit der Logopädiepraxis. Bin ich eigentlich, kann ich aber gar nicht so genau sagen. Ich muss ja immer draußen warten. Ich würde mir schon wünschen, dass ich mal dabei sein darf und auch Tipps für Daheim kriege. Muss ich beim nächsten Mal ansprechen. Ist aber erst in 2 Wochen.

Im FFZ werden die Eltern jedenfalls stärker eingebunden, wurde mir gesagt. Anfangs soll man das Kind immer bringen und auch bei den Stunden dabei sein. Später kann es dann durchaus sein, dass ein Fahrdienst die Kinder holt. Kann sicher ganz praktisch sein, eine einfache Strecke sind immerhin doch 20 Minuten mit dem Auto. Es gibt dann auch Übungen für Zuhause etc.

Achja, was noch ausstand war das Gespräch mit der KiTa. Da hätte sich nie jemand gemeldet. Lag aber eher an der falschen Telefonnummer. Ich hab dann mal die richtige Nummer rausgegeben…

Ja, nun bin ich erstmal gespannt und warte ab, was für Unterlagen ich dann unterschreiben muss. Aber einen Vorteil hat es, dass wir bis Sommer warten müssen. Bis dahin werden wir sicher genauere Angaben über die Kosten kriegen und können uns direkt dran machen, das Geld vom Jugendamt einzutreiben.

Advertisements

Posted in Entwicklung, Zwerg | Leave a Comment »