CreativeRabbit

Archive for Januar 2011

KiTa-Besuch

Posted by CreativeRabbit - Montag, 31. Januar 2011

Heute morgen war der Zwerg sehr hibbelig und wollte schnell in die KiTa. Denn für heute war der Besuch der Ergotherapeutin und ihrer Kollegin, der Sprachheilpädagogin (die wir noch nicht kennen) angekündigt. Der Besuch war wohl für 2 Stunden geplant. 1 Stunde in der Gruppe, 1 Stunde Gespräch mit der Gruppenleiterin.

Ich wäre eigentlich zumindest bei dem Gespräch gern dabei gewesen, aber das ist wohl nicht so vorgesehen. Da die Gruppenleiterin beim Abholen auch schon weg war weiß ich nun also nichts. Außer dem, was der Zwerg so erzählt hat: dass er mit der Ergo-Therapeutin gespielt hat, dass sie ihn da nochmal besucht, aber mehr auch nicht.

Nun warte ich also auf die morgige Ergo-Stunde, denn aus der Ergotherapeutin ist auch i.d.R. mehr rauszukriegen als aus der Gruppenleiterin.

Und ab nächste Woche ist der Ergo-Termin auf donnerstags verlegt, zusammen mit einer Therapie-Einheit mit der Sprachheilpädagogin. Keine Ahnung, was die so macht. Werden wir dann sehen. 🙂

Posted in Entwicklung, Kindergarten, Zwerg | Leave a Comment »

Lieblingsbild 41

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 30. Januar 2011

Leuchtende Anemonen odersowas, bei unserem gestrigen Ausflug in den Aquazoo Düsseldorf.

Posted in Ausflüge, Lieblingsbilder | Leave a Comment »

Perpetuum Jazzile

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 30. Januar 2011

Letztens hab ich wieder mal was (zumindest für mich) Neues von diesem fantastischen Chor entdeckt. Da macht sogar „Volksmusik“ Spaß! 🙂 (Und mein Mann erklärt mich für bekloppt…)

(Hier hab ich schonmal was von denen gezeigt, und ich find bestimmt auch noch was 😉 )

Posted in Musikschleife | Leave a Comment »

Unterwasserhöhle

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 29. Januar 2011

Höhle

Posted in Lieblingsbilder | Leave a Comment »

Landscapes

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 28. Januar 2011

Hach

Posted in Lieblingsbilder | Leave a Comment »

Bücherwürmer-Fragebogen

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 28. Januar 2011

Mitgenommen von hier. Keine Ahnung, ob ich den oder was Ähnliches evtl schonmal hatte, aber wenn doch, man ändert sich ja auch 😉

Gebunden oder Taschenbuch?

Egal. Kommt auf das Buch an. Manche gibt es einfach nur so oder so. Manche entdecke ich erst, wenn es sie schon als TB gibt. Dann auch gerne TB, weil billiger.

Amazon oder Buchhandel?

Wenn ich etwas Bestimmtes nur schnell haben will gerne Amazon, aber an Buchläden vorbei gehen kann ich auch nicht. 🙂

Lesezeichen oder Eselsohr?

Immer Lesezeichen, auch schon seit vielen Jahren das selbe.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?

Serien stell ich zusammen, Autoren eigentlich auch, ansonsten bilden sich kleine Genre-Grüppchen, die sich auch mal abwechseln.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

Behalten. Ich weiß nur irgendwann nicht mehr, wohin damit. Ein riesiger Bibliotheksraum wäre dem Liebsten und mir recht 😉

(Weggeben eher nicht, verleihen kommt aber durchaus vor.)

Kurzgeschichte oder Roman?

Roman

Harry Potter oder Lemony Snicket?

Potter

Kaufen oder gebraucht?

Kaufen, seit ich nicht mehr taschengeldabhängig bin 😉 aber das darf dann auch gebraucht sein. Früher gaaaaaanz viel Bücherei.

Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?

Bestsellerlisten les ich nicht, ansonsten von allem etwas. Ich bin ein absoluter Cover-Käufer: springt mir beim Stöbern ein Cover ins Auge, hat das Buch gute Chancen, dass ich es (irgendwann) auch kaufe.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

Lieber geschlossenes Ende. Serien ertrag ich grad so, freu mich aber immer, wenn ich eine Serie erst entdecke, wenn sie schon fertig ist.

Morgens, mittags oder nachts lesen?

Abends/ nachts. Wenn mich ein Buch sehr fesselt und ich Zeit habe kann es auch mal vorkommen, dass ich es über den Tag lese.

Lieblingsbuch des vergangenen Jahres?

Die Alchemysten-Bücher über Nicholas Flames von Michael Scott

Welches Buch liest du gegenwärtig?

Aus ebendieser Reihe „Die mächtige Zauberin“.

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?

Hmnee, hab ich nicht. Was ich als Teenie sehr oft gelesen und auch als Erwachsene noch zur Hand genommen hab war eine Pferdebuchreihe, die haben mich ziemlich lange begleitet. Dir Potters habe ich auch mehrfach auf deutsch und englisch verschlungen, zumindest die ersten 4. Das Orangenmädchen hab ich auch schon mehrfach gelesen. Aber richtige Lieblingsbücher sind das auch irgendwie nicht. Ich freu mich z.B. auch sehr drauf, demnächst die komplette Septimus Heap Reihe nochmal zu lesen, da ich daraus ja nun ein neues Buch hab und der Rest ist schon so lange her.

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Fichtelgebirge

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 27. Januar 2011

Heutiges Photo of the day bei National Geographic. Schön, oder?

Posted in Lieblingsbilder | Leave a Comment »

Erster Erfolg

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 27. Januar 2011

Gestern kam der Beihilfebescheid, wir hatten ja eeeeeeendlich mal eine Rechnung vom Frühförderzentrum bekommen, die wir einreichen konnten. Gestern dann wie gesagt der Bescheid der Beihilfe, und die haben wie angekündigt einfach 80% der Kosten übernommen.

Bei der Krankenversicherung ist die Rechnung auch eingereicht, die werden aber sicher noch 1-2 Wochen mindestens brauchen, bis sie sich rühren, und vermutlich ablehnen, die restlichen 20% zu tragen.

Aber mit dem Ablehnungsbescheid können wir dann ja zum Sozialamt, die übernehmen den Rest. Denn 20% der Kosten liegt deutlich unter dem, was das Sozialamt als Höchstbetrag zugesagt hat (derselbe Höchstbetrag, den sie auch bei den gesetzlichen Kassen zahlen). Also sparen wir uns zumindest das Gerenne, dass wir dann auch noch zum Jugendamt müssen. Sehr fein 🙂

(In Zukunft also nur noch 2 Stellen zum Kosten „eintreiben“: die Beihilfe, was meist innerhalb weniger Tage erledigt ist, und dann entweder die Versicherung oder das Sozialamt, wobei beide ewig brauchen düften…)

Posted in Entwicklung, Jugendamt & Co, Wehwehchen, Zwerg | Leave a Comment »

KiTa-Entwicklungsgespräch

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 26. Januar 2011

Oh man, total vergessen. Nun ist es schon ein Weilchen her, dass wir wieder ein Entwicklungsgespräch in der KiTa hatten. Das davor war ja ziemlich erschreckend, wobei wir im Nachhinein finden, dass es übertrieben war. Aber es hatte zumindest zum Ergebnis, dass wir die Frühförderung machen.

Dieses Gespräch nun war das komplette Gegenteil. Wurde im ersten Gespräch quasi kein positives Wort über unseren Sohnemann gefunden, gab es diesmal fast kein negatives. 180°-Wendung.

Eigentlich wurde alles, was im ersten Gespräch kritisiert wurde, nun gelobt. Zwergis Aussprache ist besser (klar, inzwischen fast 1 Jahr Logopädie, schön, dass wir alle die Erfolge sehen), er hat so viele Dinge dazugelernt, in Grob- und Feinmotorik hat er alles aufgeholt, er kann seine Kraft besser dosieren, er klettert mutig durch die Gegend und kann sich dabei richtig einschätzen, er geht auf die Toilette und es geht nur sehr selten was schief, er hat seinen kleinen Freundeskreis, ist aber bei allen beliebt, findet sich im ganzen Kindergarten gut zurecht, und wenn er doch mal was verbockt verzeihen ihm die anderen Kinder sehr schnell.

Seine große Leidenschaft neben der Bewegung ist immernoch die Musik, er tanzt, singt und ist mit Feuereifer in der Musikschule dabei.

Manchmal, wenn er verbal doch nicht mehr weiterkommt, wird er noch ein bißchen agressiv, aber das werden wohl alle kleinen Kinder mal. Ansonsten kann er Konflikte prima gewaltfrei lösen und braucht nur selten mal Hilfe bei der Frustbewältigung.

Wenn fremde Personen in der KiTa sind ist er wohl zu schnell zu zutraulich.Dieses Phanomen haben wir auch schon beobachtet, es beschränkt sich aber auf Umgebungen, in denen er sich geborgen und sicher fühlt. Zu fremden Personen auf der Straße ist er durchaus zurückhaltend. Ist ja aber auch logisch, er wird sich denken „wenn die den reingelassen haben wird der schon okay sein“.

Also insgesamt alles bestens. Groooooßer Junge! 🙂

Posted in Entwicklung, Kindergarten, Zwerg | Leave a Comment »

Ähem ;)

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 25. Januar 2011

Ich hab da gestern mal was gemalt:

Der Kindergarten war ja zu gestern, der Zwerg wollte malen… hat er dann auch getan. Und mir auch direkt Block und Stifte in die Hand gedrückt. Um genau zu sein einen wabbeligen Block mit ziemlich dünnem Papier und eine Packung Wachsmalstifte, die teilweise schon ziemlich „abgemalt“ waren, vor allem so deppert gerade. Wer das war möchte ich mal wissen. Ich hab dann also diesen Block auf meinem Schoß balanciert und sollte was malen. Und was anderes ist mir nicht eingefallen. Ich hab seit gefühlten 100 Jahren nicht mehr gemalt, und es ist genauso wie früher: ich kann das nicht wirklich 😉

Wenn man es von etwas weiter weg betrachtet sieht es gar nicht mal sooooo übel aus. 😀 Hat ein bißchen kindlichen Charme…

Posted in Dies & Das, Ich | 1 Comment »