CreativeRabbit

Ostseeurlaub Tag 3

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 16. April 2011

Uiuiui, es wird Zeit für einen neuen Bericht! Tag 3, Montag.

Morgens war es recht grau, aber wir haben uns trotzdem auf den Weg nach Rügen gemacht. Das war auch gut so, bis wir da ankamen herrschte strahlender Sonnenschein!

Zuerst sind wir hoch in den Norden der Insel gefahren, in den Nationalpark Jasmund. Dort befinden sich die bekannten Kreidefelsen, die wir gerne sehen wollten. Und das haben wir auch getan, den Feuerregenfelsen:

die Victoriasicht:

und natürlich auch den Königsstuhl, auf dem sich die Aussichtsplattform befindet. Den kann man natürlich vom Wasser aus besser sehen, als wenn man selbst drauf steht, aber eine Bootsfahrt dauerte uns dann doch zu lange.

Um das alles sehen zu können, muss man Eintritt bezahlen, und zwar für das Nationalparkzentrum Königsstuhl.

Man kommt da quasi nur drumrum, wenn man sich zu Fuß auf den Weg zur Victoriasicht macht und von da schaut, das ist aber auch ein ganzes Stückchen. Wir haben uns also ein wenig geärgert, das ist ja schon ein bißchen Touristenabzocke. Zum Glück war der Eintritt nicht so horrend hoch, und durch gewisse Umstände mussten wir auch nur für einen Zahlen, also ging das. Und wir sagen uns dann immer, es kommt ja auch dem Erhalt des Nationalparks zugute und es kümmert sich jemand und gewisse Leute können nicht ihren ganzen Müll da liegen lassen etc.

Wir sind also zuerst zur Aussichtsplattform und haben dort eine ganze Weile die Aussicht genossen und uns an den Infotafeln schlau gelesen. Danach sind wir dann noch ins Zentrum reingegangen, wir wurden am Eingang drauf angesprochen, dass wir uns das nicht entgehen lassen sollen. Also gut, wir haben ja dafür bezahlt, also wollten wir auch mal kucken gehen.

Im Zentrum gibt es die Möglichkeit, sich für  eine von 4 verschiedenen Audio-Führungen zu entscheiden, davon ist eine für kleine Kinder geeignet. Also bekam jeder von uns Kopfhörer und ein kleines Gerät, und los ging es. Eine Entdeckungsreise durch Umwelt und Natur. Wirklich ganz schön gemacht. 🙂

Als wir wieder bei unserem Auto waren ging es weiter, wir sind ins Seebad Binz gefahren und haben uns da mit einer Bekannten aus Köln ( 😉 ) getroffen und uns einen schönen Nachmittag gemacht.

Wir waren eine Weile auf der wirklich langen und schönen Seebrücke und haben das schöne Wetter genossen. Und Möven beobachtet, die grade gefüttert wurden und quasi in der Luft standen 😉

Danach haben wir uns das Örtchen noch ein wenig angesehen und irgendwann am späten Nachmittag übermannte uns der Hunger. Da fiel uns ein, dass wir seit dem Frühstück nichts gegessen hatten. Also rein ins nächste schöne Café, Kuchen ausgesucht und ihn dann draußen in der Sonne genossen, zusammen mit einer heißen Schokolade. 🙂

Danach sind wir dann auch ziemlich erschöpft nach Hause gefahren. Ein anstrengender, aber wirklich schöner Tag.

Viel haben wir nun nicht von Rügen gesehen. Ich wollte noch mehr „schaffen“, aber die Insel ist einfach zu groß. Müssen wir halt nochmal hin!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: