CreativeRabbit

Archive for Juli 2011

Der nächste Termin

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 30. Juli 2011

Am 18.7.11 also der nächste Termin im Jugendamt. Diesmal nicht so früh, deshalb war der Liebste vorher arbeiten und wir trafen uns im Jugendamt. Kurz nach uns traf auch die Sozialarbeiterin der Mutter bei unserer Sozialarbeiterin ein. Sie sprach nochmal an, dass ihr das mit unserem Urlaub nicht so passen würde und ob wir das Baby nicht dann lieber erst danach nehmen würden. Unsere SB nahm ihr da aber den Wind aus den Segeln, das würde ja viel zu lange dauern, bis dahin könnte das Baby längst fremdeln und außerdem möchte die Bereitschaftsfamilie auch in Urlaub fahren. Thema geklärt.

Wir warteten also eine gute halbe Stunde, aber die Mutter des Kindes kam, wie erwartet, nicht und hatte sich auch nicht anders gemeldet.

Danach warfen wir noch einen Blick in die Akte der Mutter, u.a. um Details über den Vater zu erfahren. Dabei fiel nicht nur uns, sondern endlich auch der Sozialarbeiterin auf, dass sie überhaupt keine rechtliche Grundlage hat, das Kind in die Dauerpflege zu geben. Ich bin immer wieder froh, dass der Liebste Rechtspflege studiert hat und versteht, was er in solchen Akten lesen kann. Sonst hätte das vermutlich bis heute niemand gemerkt.

Wir gingen dann und waren schon wieder in unserer Freude gebremst. So nach und nach wurde uns klar, was die da für einen Mist machen grade. Man denkt sich ja, wenn man es mit 3 Sozialarbeitern zu tun hat werden die schon wissen, was sie tun. Nunja. Unsere Vermutung ist, dass die Sozialarbeiterin der Mutter noch reichlich unerfahren ist und wir uns mit der ganzen Sache womöglich einen riesen Haufen Ärger einhandeln.

Der nächste Termin ist 2 Tage später, Kennenlernen des Babys. Da wollten wir dann nochmal sehr deutlich machen, dass wir die ganze Sache nur angehen werden, wenn beim Gericht ein Eilantrag auf Entzug des Sorgerechts gestellt wird. Kleines Problem bei der Sache ist, dass die Damen die Folgewoche im Urlaub sind und wir da kein Statusupdate kriegen werden. Aber nungut. Warten wir also nochmal ab, da liegen 2 unruhige Nächte vor uns.

Hinter uns lag übrigens ein Wochenende, an dem meine Eltern uns besucht haben. Eigentlich wollten wir ihnen da schon alles sagen, aber irgendwie haben wir uns gedrückt, weil das alles noch so kurios ist.

(Ich wollte eigentlich alles ziemlich zeitnah aufschreiben und veröffentlichen, aber es ist so wahnsinnig anstrengend und zeitfressend und überhaupt… Es kommt also so nach und nach, sorry.)

Advertisements

Posted in Jugendamt & Co, MiniHexe | Leave a Comment »

Biokiste Nr. 64

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 28. Juli 2011

Heute wieder eine Pausenfitkiste für 16€:

Drin ist:

  • eine Handvoll Möhren
  • 1 Landgurke
  • 3 kleine rote Paprika
  • 3 Tomaten
  • 2 Bananen
  • 2 Äpfel
  • 3 Birnen
  • 1 kleine Schale Blaubeeren
  • 6 Aprikosen
  • 3 Pfirsiche

Posted in Biokisten | Leave a Comment »

Das erste Treffen

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 27. Juli 2011

Am 14.7.2011 war es soweit, der Zwerg wurde gaaaanz früh in den Kindergarten gebracht und wir fanden uns um viertel nach 8 im Büro unserer Sachbearbeiterin ein. Kurz darauf kam dann auch die Sozialarbeiterin der Mutter, wir durften schonmal die letzten Berichte lesen. Klang ja alles ganz vielversprechend, aber auch ein bißchen kompliziert.

Kurzversion: Die Mutter wollte wohl gar kein Kind und konnte sich psychisch gar nicht drauf einstellen, hat alle möglichen Hilfen seitens des Jugendamtes bekommen, am Anfang auch versucht, es zu schaffen, es aber nach ungefähr einem Monat nicht mehr geschafft, seitdem ist sie auch nicht mehr erreichbar.

Ein großer Stolperstein: das Gericht hat ihr das Sorgerecht nicht entzogen, da sie damals noch kooperierte. Tut sie heute ja nicht mehr, weshalb das neu angegangen werden muss.

Dass wir bald in Urlaub fahren wollen (zu meinen Eltern) störte die Mutter-Sozialarbeiterin sehr. Sie meint, das würde vielleicht zu viel für das Kind. Unsere Sachbearbeiterin stand da mehr auf unserer Seite. Wir haben ja auch nichts fest gebucht, wenn es nicht klappt, können wir einfach wieder nach Hause fahren. Sieht sie auch so. Zumal der Zwerg sich wie irre auf den Urlaub bei Oma und Opa freut, ihm das zu versagen wäre wirklich gemein.

In unserem Beisein rief die Mutter-Sozialarbeiterin die Mutter an und bestellte sie für den kommenden Montag ins Amt, um uns kennenzulernen, und sie sprach ihr auf den Anrufbeantworter. Zusätzlich bekam die Mutter noch einen Brief mit dem Termin. Es sollte ihr eben die Chance gegeben werden, uns kennenzulernen (das ist so üblich, die leiblichen Eltern dürfen Pflegeeltern auch ablehnen), außerdem könnte man nötige Unterschriften einholen. Zusätzlich sollte es auch ein weiterer Test sein, ob sie kooperiert. Bei Nichterscheinen hat man einen weiteren Punkt, wenn man das Sorgerecht entziehen lassen möchte.

Dann sollte noch ein Termin zum Baby-Kennenlernen in der nächsten Woche gemacht werden, den bekommen wir dann per eMail zugeschickt. Also erstmal wieder ein paar Tage warten…

Posted in Familie, Jugendamt & Co, MiniHexe | Leave a Comment »

Der Anruf

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 26. Juli 2011

Um das Babybuch und meine Tweets mal zu erklären fange ich mal langsam an, das zu bloggen, was grade bei uns so passiert 😉

Etwas über 1 Jahr ist es her, dass wir auf dem letzten Hilfeplangespräch vom Zwerg unsere Bereitschaft erklärt haben, ein weiteres Kind aufzunehmen. Unsere Sachbearbeiterin freute sich sehr, es herrschte wohl grade wieder etwas Pflegeeltern-Mangel. Dennoch haben wir eben wieder so lange gewartet, bis sich etwas tat.

Am 12.7. kam dann der lang ersehnte Anruf. Ob wir Interesse an einem kleinen Mädchen hätten. Ui, wow. Da waren wir erstmal aufgeregt. Unsere SB wusste noch nicht viel über das Kind, nur das ungefähre Alter und den Namen und dass es wohl gesund ist.

Zu den leiblichen Eltern gab es auch ein paar Informationen, die gehören hier aber nicht hin.

Für 2 Tage später haben wir direkt einen Termin bekommen, wo wir zusammen mit der Sozialarbeiterin der Mutter nochmal alles genauer besprechen können.

Ich musste direkt nach dem Telefonat weg, hab aber noch schnell dem Liebsten bescheid gesagt, der war dann auch völlig durcheinander.

Wir wollten es niemandem sagen, bis wir uns letztlich entschieden haben. Aber so ganz ging das nicht. Die Chefin und ein Kollege des Liebsten wurden eingeweiht, da er dann wohl in den nächsten Wochen etwas flexibler arbeiten muss. Die Therapeutin und die Psychologin im FFZ haben auch Bescheid bekommen, damit sie damit rechnen können, dass wir ggf kurzfristig absagen müssen.  Dann noch 2 Freunde, man platzt ja sonst auch. Aber sonst behielten wir unser kleines großes Geheimnis erstmal für uns. Vor allem der Zwerg hat nichts erfahren, wir wollten ihm diese Aufregung nicht zumuten, bevor nicht alles in trockenen Tüchern ist.

Wir wollten uns auch nicht selber reinsteigen und blieben etwas verhalten. Natürlich sprangen die Gedankenkarussells an. Beim Liebsten deutlich juristisch geprägt, da uns noch nicht klar war, in wie weit die Situation überhaupt schon geklärt ist. Jede Menge Zweifel. Schaffen wir das? Wie wird der Zwerg das verkraften? Was wird aus unserem geplanten Südfrankreichurlaub? Ist es nicht doch zu eng bei uns? Stehen wir diese stressige Anbahnungsphase unbeschadet durch? Was müssten wir alles besorgen? Wo kriegen wir das her? Brauchen wir einen Kinderwagen? Ein Tragetuch? Lieber beides? Ach, kann man eh erst entscheiden, wenn man das Kind kennt… Einen MaxiCosi bräuchten wir dann fix. Beim Zwerg hat die Anbahnung oft spätnachmittags/ abends stattgefunden, das kriegen wir nu aber nicht hin, wir müssen ja auch Rücksicht auf ihn nehmen, wie also vereinbaren wir das mit den Arbeitszeiten des Liebsten? Wieder was, was man erst entscheiden kann, wenn man die Bereitschaftspflegefamilie kennt. Fragen über Fragen, sich überschlagende Gedanken. Furchtbar viele Zweifel. Aber das ist doch genau das, wodrauf wir schon lange warten. Dementsprechend auch Freude, aber wir lassen sie noch nicht an uns ran.

Wir sind gespannt, wie es weitergeht.

(Etwas unheimlich war: der Anruf kam genau dann, als wir uns aufraffen wollten, uns bei anderen Jugendämtern zu bewerben, und als ich das ganze Babyspielzeug endlich mal aussortiert hatte und auf den Dachboden bringen wollte… Hätten wir das mal früher gemacht!)

Posted in Jugendamt & Co, MiniHexe | 4 Comments »

NadN: Das große GU Babybuch

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 24. Juli 2011

Aus aktuellem Anlass neu auf dem Nachttisch:

Das große GU Babybuch.

Posted in Bücher | 5 Comments »

Painting with light

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 22. Juli 2011

Lichtmalerei

Posted in Lieblingsbilder | Leave a Comment »

Perpetuum Jazzile – Rosanna

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 21. Juli 2011

Posted in Musikschleife | Leave a Comment »

Glühzwerg

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 20. Juli 2011

Als ich den Zwerg heute Nachmittag vom KiGa abgeholt hab, sass er fröhlich buddelnd in der Sandkuhle. Kaum daheim angekommen war ihm plötzlich füüüüüürchterlich kalt. Da war aber noch kein Fieber in Sicht. Er hat sich aufs Sofa gelegt, wollte nichts essen (ungewöhnlich), dafür später eine Decke. Nunja. Ich hab mit dem Stirnthermometer immer mal wieder gemessen, er wurde immer heißer, es ging bis auf 39,4° hoch. Irgendwann wollte ich mit ihm Abendbrot essen, da jammerte er, dass er weder aufstehen noch in die Küche laufen könne. Ging dann aber doch 😉 Er wollte dann Müsli haben, und kaum war der erste Löffel im Kind, war es wie ausgewechselt. Plötzlich alberte er rum, verlangte nach und nach ich glaube 7 oder 8 Miniportionen. Beim insBettbringen, 1 Stunde nach den 39,4°, war er nurnoch bei 38,4°. Schon komisch.

Morgen bleibt er also daheim und wir schauen mal, wie sich das so entwickelt. Weh tut ihm nichts, und wenn er jetzt einfach einschläft gibt es auch keinen Fiebersaft. Vielleicht hat ihn nur die Erschöpfung übermannt? Er kam in den letzten 5 Tagen nur zu ein bißchen zu wenig Schlaf. Mal sehen. Unser Kinderarzt ist natürlich im Urlaub, die Vertretung erfahrungsgemäß überfüllt und nicht gut zu erreichen. Und wir würden zu gerne am Freitag, wie geplant, zum Pflegefamilienwochenende fahren.

Also bitte die Daumen drücken, dass der Spuk morgen wieder vorbei ist und wir uns einfach nur einen gemütlichen Tag machen können!

Posted in Wehwehchen, Zwerg | 1 Comment »

Ausgelesen: Syren

Posted by CreativeRabbit - Montag, 18. Juli 2011

Einen knappen Monat habe ich gebraucht, um Septimus Heap – Syren von Angie Sage auszulesen. Das lag aber nicht an der Story, sondern daran, dass mir einfach die Zeit zum Lesen fehlte. Kaum verändert man ein bißchen was in seinem Alltag, muss man neue Zeitlücken zum Lesen finden. Hab ich immernoch nicht wirklich, aber das wird schon wieder.

Hier zuerst einmal der Klappentext:

Septimus Heap ist wieder da – besser als je zuvor! Kaum hat ihn die außergewöhnliche Zauberin Marcia zum Oberlehrling befördert, gerät Septimus erneut in ein gefährliches Abenteuer. Mit seinem Drachen Feuerspei stürzt er über einer geheimnisvollen Insel ab und trifft dort auf das Mädchen Syrah. Syrah ist von einer unsichtbaren Macht besessen, die nun auch versucht, von Septimus Besitz zu ergreifen. Septimus bleibt nicht viel Zeit für den Kampf gegen die magischen Kräfte, denn sein schwer verletzter Drache Feuerspei droht zu sterben…

Die Geschichte des 5. Bandes schließt direkt an die Handlung aus Band 4 an, das finde ich gut. Hab mich schon ein bißchen gefragt, wie es denn jetzt weitergeht, als ich Band 4 zu Ende gelesen hatte. Nun also Band 5 fertig, auf den ich mich schon sehr lange gefreut hatte.

Die Geschichte gefällt mir, sie nimmt einige Wandlungen in Bezug auf bestimmte Personen, die mir gefallen. Es gibt neue, geheimnisvolle Wesen, und eigentlich werden auch mehrere Geschichten parallel erzählt, die alle letztlich zusammengeführt werden. Prima! Und auch meine Vermutung bezüglich der Bedeutung des Titels traf dann doch ein. 🙂

Irgendwann während des Lesens, so ungefährt kurz nach der Hälfte, dachte ich mir „nu reicht’s aber langsam mit Septimus Heap, ich hab die Nase voll, ich will was anderes lesen“.  Aber das lag nicht an der Story, sondern daran, dass ich nun im letzten halben Jahr fast nichts anderes außer eben 5 Septimus Heap-Büchern gelesen habe. Ist ja meine eigene Schuld 😉

Wie immer, gegen Ende wurde es wieder richtig spannend, und ich las und las und las. Am letzten Tag dann doch noch über 100 Seiten, zwar nicht am Stück, aber immerhin. Sonst hab ich immer eher so 25-30 Seiten pro Tag gelesen 😉

Ich freu mich schon auf den nächsten Teil. Ich gehe mal davon aus, dass noch einer folgen wird, auch wenn bisher glaub ich nichts angekündigt ist.

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Rettet die Handschrift 2

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 17. Juli 2011

Nachdem die erste Runde „Rettet die Handschrift“ zu Ende war, wurde ohne großes Aufsehen eine 2. Runde gestartet. Diesmal mit der kleinen Änderung, dass sich immer 2 Leute gegenseitig schreiben sollen, anstatt wie davor „durcheinander“. Wohl in der Hoffnung, dass der Anreiz höher ist, tatsächlich zu schreiben.

Die Auslosung war Anfang Juni, also schon ein Weilchen her. Ich gebe zu, ich hab rumgetrödelt damit, mir fehlte irgendwie die Lust, einen Brief zu schreiben. Und vor allem: ich hatte keine Ahnung, WAS ich überhaupt schreiben sollte. Ist mir in der ersten Runde ein wenig leichter gefallen.

Aber vor ein paar Tagen habe ich mich endlich aufgerafft, eine von meinen selbstgemachten Fotokarten rausgesucht und losgeschwafelt. Ich glaub, anders kann man das leider nicht nennen. Aber ich hoffe, es zählt allein die Tatsache, dass ein handgeschriebener Gruß im Briefkasten landet. Und so sieht das Briefchen aus:

Nun bin ich mal gespannt, ob ich auch irgendwann Post bekomme…

Posted in Wichteln | 2 Comments »