CreativeRabbit

Archive for Januar 2012

Tagebuchbloggen 31.1.2012

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 31. Januar 2012

Liebes Tagebuch!

Die kleine Hexe ist krank. Seit 5 Tagen isst sie nur Miniportionen, wenn sie überhaupt isst, und trinkt quasi kein Wasser mehr, allenfalls manchmal ihre Milch. Und seit Sonntag Abend hat sie Durchfall. Man muss extrem schnell sein, wenn es in die Hose donnert, damit die Windel nicht ausläuft. Ansonsten ist sie fit. So rief ich also heute Morgen beim Kinderarzt an, um ein paar Ernährungstips abzugreifen und handelte uns direkt einen Termin ein. Der Doc wollte sie sehen. Na okay, es regnet nicht, da kann man eine Runde spazieren gehen 😉 Der Bauch hört sich gut an, der Hals ist ein wenig rot. Ach, und heute ist sie insgesamt etwas quengeliger, es donnert aber heute auch öfter in die Hose. Dafür wollte sie heute wieder Brei essen. Wir sehen also mal, wie es weitergeht. Schön wäre es, wenn sie abends mehr trinken würde als eine halbe Flasche, damit sie nicht jeden Morgen um halb 6 hysterisch vor Hunger aufwacht, um dann doch nur eine halbe Flasche zu trinken… Wir werden sehen.

Für morgen Nachmittag ist der Zwerg verabredet und ich wurde gleich mit eingeladen. gut so, seit wir die Minihexe haben war ich gar nicht mehr wirklich da, nur umgekehrt, aber das ist irgendwie anstrengender für mich. Glaube ich. Werden wir morgen Abend sehen.

Die Sonne scheint übrigens und es ist endlich ein wenig kälter. Noch nicht wirklich knackig. 0° morgens und nichtmal zugefrorene Autoscheiben. Morgen wird es sicher anders. Aber ich bin jetzt schon genervt davon, wie schrööööööööcklich kalt es für die Leute doch ist. Mal ehrlich. Es ist Januar. Und nur weil die Wetterfritzen überall was von sibirischer Kälte brabbeln muss man doch selbst bei Temperaturen knapp unter Null sich keine sibirische Kälte herbeireden. Bei -12, okay, das IST kalt. Aber im Winter eigentlich auch okay. Zieht Euch doch bitte einen Pulli mehr an! Im Kindergartengruppenraum war es heute morgen schrecklich überheizt, und die Erzieherin saß auch noch im einer dicken Fleeceweste über ihrem Norwegerpulli da. Muss ich mich eigentlich bei der trockenen Luft nicht wundern, dass der Zwerg hustet und schnieft.

Die blöööööde Katze hat heute während des Mittagsschlafs die Babyzimmertür aufgehopst und damit natürlich das Baby geweckt. Nach nichtmal 1 Stunde schlafen. Hmf. Der Tag könnte noch anstrengend werden.

Wir hatten jetzt 2 Physiotermine mit dem Baby und das hat dazu geführt, dass sie seit vorgestern fast nurnoch krabbelt und kaum noch robbt. In der Woche davor krabbelte sie zumindest aus Versehen öfter mal. Also, erste Hürde abhaken. Jetzt wäre es wichtig, dass sie sich selber „richtig“ hinsetzt. Derzeit kniet sie sich hin und lässt ihren Po dann zwischen die Beine rutschen. Das ist nicht sooooo gut, gibt ihr aber noch viel mehr Sicherheit. Wir setzen sie jetzt öfter einfach mal „richtig“ hin, also mit Beinen nach vorne. Sie brüllt dabei inzwischen zumindest nicht mehr und kommt da auch meistens von weg. Spätestens wenn wir 1 Bein dann so schneidersitzähnlich anwinkeln. Lernt sie es halt andersrum. Erst vom Sitzen wegkommen, dann ins Sitzen reinkommen. Hauptsache, sie lernt es. Und dann soll sie sich noch in den Stand hochziehn. Davon ist sie noch ne Ecke entfernt. Sie mag es nichtmal, wenn man ihre Füßchen aufstellt. Allerdings versucht sie seit dem WE vermehrt, wenn sie ins Knien hochgezogen ist, was man dann so mit den Beinen anstellen kann und merkt, dass man auch die Füße aufstellen kann. Es wird also. Freitag wieder.

Am Sonntag kommen meine Eltern kurz vorbei. Sie besuchen meinen Bruder übers WE. (Können sie ja jetzt wieder, seit der nicht mehr reisefähige Hund im Hundehimmel weilt… schnüff…) Und auf der Rückfahrt kommen sie hier vorbei. Meine Mum und ich haben schon ne lange Liste geschrieben, welche Teile vorübergehend ihren Aufenthaltsort verändern sollen 😉 Und der Zwerg freut sich auch schon tüchtig. Im Februar kommen sie uns dan wohl richtig besuchen. Vielleicht über Karneval oder zum Babygeburtstag. Mal sehen (Herrjeee, sie hat bald ihren ersten Geburtstag!!!)

A propos Karneval, ich muss unbedingt im KiGa fragen, wann sie da geschlossen haben, damit der Liebste das im Büro auch planen kann. Werd ich gleich mal machen, muss jetzt eh den Zwerg abholen. Und dann werden wir die letzten beiden SchokoKirsch-Muffins verdrücken und uns dann was einfallen lassen…

Advertisements

Posted in Entwicklung, Familie, Ich, Kindergarten, MiniHexe, Zwerg | Leave a Comment »

Januar 2012 – Review

Posted by CreativeRabbit - Montag, 30. Januar 2012

Im Januar wollte ich

mich an unseren Alltag ohne Elternteilzeit gewöhnen (muss, nicht möchte) hat mit Hilfe ein paar noch vorhandener Überstunden halbwegs geklappt

gesund werden <– kläglich gescheitert

mehr lesen <– ebenso kläglich gescheitert

versuchen früher ins Bett zu gehen klappt meistens

die Website für unsere KiTa-Förderverein basteln <– die bin ich noch schuldig

meinen Bruder besuchen geschafft!

Waffeln backen auch egschafft!

dem Zeitschriftenstapel wieder zu Leibe rücken nunja, er ist zumindest nicht gewachsen und vll um 1 oder 2 Zeitschriften geschrumpft

Insgesamt hab ich diesen Monat dann doch irgendwie andere Sachen gemacht, als geplant. Einige Tage war ich völlig außer gefecht, die Physio-Termine mit dem Baby blockieren immer einen ganzen Vormittag, allerdings hab ich an ein paar Ecken entrümpelt, um- und aufgeräumt, sodass ich letztlich doch zufrieden bin.

Posted in Ich | Leave a Comment »

NadN: Der Geisterrufer

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 29. Januar 2012

Neu auf dem Nachttisch:

Der unheimliche Geisterrufer – Die Geheimnisse des Nicholas Flamel von Michael Scott.

Posted in Bücher | 2 Comments »

Tiere auf Pflanzen

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 28. Januar 2012

Mal wieder ein paar tolle Macro-Fotos!

Posted in Bunt & Grün, Lieblingsbilder, Viechereien | 1 Comment »

Tagebuchbloggen 27.1.2012

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 27. Januar 2012

Liebes Tagebuch!

Freitag Nachmittag, Wochenende! Yeay! Ich hoffe zumindest, dieses WE wird toller als die letzten paar, denn an denen hab ich meine Familie immer irgendwann auf eine einsame Insel gewünscht. Sozusagen. Also, ich wollte mal allein sein und zu was kommen. Oder nur mal ne Quatschpause haben. Undso. Wir hatten auch immer ’ne Menge zu tun… Und ich hab dieses WE schon wieder meinem Bruder fürs Schwimmen gehn abgesagt. Ich hab einfach keine Lust bei dem Chaos, und ganz gesund bin ich auch noch nicht. Naja. Wir sind jetzt dazu übergegangen, dass WIR uns melden, wenns endlich passt 😉 Noch 1 oder 2x hat der Zwerg freitags Sport, danach dann montags. Das macht zwar unseren Montag eng, entzerrt aber wieder sehr unser Wochenende. Der Freitag ist so nämlich komplett blockiert.

Gestern hatte ich den ganzen Tag furchtbaren Hunger und Appetit, was sicherlich auch daran lag, dass wir uns tolles Essen fürs Wochenende überlegt haben. (Heute Abend: Pizza und Gurkensalat; morgen und übermorgen Hähnchen mit Honigmarinade und Gulasch, was an welchem Tag sehen wir noch.) Und abends dann, kaum stand das Abendessen auf dem Tisch, war mir ganz flau im Magen und ich konnte kaum noch was essen. Kaum lag ich im Bett: Sodbrennen. Ich hab sonst NIE Sodbrennen. Woah. Und das zieht sich heute auch so durch den Tag. Ich weiß nicht, ob es vom Antibiotikum kommt oder ob wir uns was eingefangen haben. Das Baby isst seit gestern mittag im Gegensatz zu den Wochen davor extrem wenig… Und spuckt auch wieder mehr als bisher. Mal sehen was das gibt.

Heute hatten wir die 2. Physiotherapiestunde mit dem Baby und sie war auch direkt beweglicher als letzte Woche. Und Spaß gemacht hat das ganze diesmal auch, weil die Sonne schien und wir nicht im strömenden Regen gefahren sind. Ich hab wieder neue Tricks gezeigt bekommen und vll klappts bis nächste Woche wieder besser. Sie krabbelt inzwischen auch öfter mal spontan ein paar Schritte los.

Füttern macht zur Zeit so überhaupt gar keinen Spaß. Wir sind jetzt in der Sprühregen-Phase. Seit das 1. Zähnchen durchgebrochen ist. Das kleine Mädchen prustet quasi ununterbrochen Spucke durch ihre Lippen. Und beim Füttern eben das, was sich grad so im Mund befindet. Joghurt, Mittagsbrei, griesbrei, Brot, geht alles. Ich hab wirklich grad keine Lust mehr zu füttern, ICH müsste nämlich jedes Mal hinterher unter die Dusche. Und ich gebe zu, mit meiner Geduld isses dabei grad auch nicht weit her. Ich könnt mich jedes Mal aufregen…

Für dieses WE haben wir nu also nicht viel geplant. Gar nichts bisher, außer tolles Essen 😉 Wir müssen aber. Die Kinder müssen uuuuunbedingt baden, und seit einer Woche haben wir fürs kleine Mädchen einen Badesitz, sie kann nun also mit dem Brüderchen in die Wanne. Und ein paar Dinge müssen wir hier auch wieder in Angriff nehmen. Papierkram abheften wäre dringend nötig. Vielleicht zur Müllkippe fahren. 2 oder 3 vermisste Lego-Autos suchen (und finden). Zusammen auf dem Sofa lümmeln und die Sendung mit der Maus schauen. Und vielleicht noch einen Kinderfilm, und dabei einen Schokoladennikolaus vernichten. Vielleicht findet sich ja auch noch mehr Kram, der aussortiert und entsorgt werden kann. Oder der einfach nur weggeräumt werden kann. Ich könnte auch nochmal eine halbe Stunde das Bücherregal im Flur oben umräumen. Da stapel ich die Bücher grade liegend. Ist platzsparender. Und da liegen meine alten Jugendbücher und Fachbücher vom Liebsten, an die wir nicht wirklich oft ranmüssen. Die können ruhig anders gestapelt sein. Dafür entzerren sich dann hoffentlich die Bücherregale im Wohnzimmer. Achja, und weiter auf Häusersuche könnten wir uns auch machen. Haben wir die letzten Tage schon ein wenig. Das scheint so eine Never-Ending-Story zu sein… Aber nachdem wir heute früh um halb 6 oderso mal wieder von den Badfliesen-abwischenden Nachbarn geweckt worden… Hach.. Nunja.

(Ups. Wirr. Naja. Ich muss hier jetzt aber weitermachen… Bis bald, liebes Tagebuch!)

Posted in Dies & Das, Entwicklung, MiniHexe, Spielgruppe & Sport | Leave a Comment »

NadN und ausgelesen: Fröhliche Weihnachten!

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 27. Januar 2012

Kurz nach Weihnachten hab ich mir dieses Buch nochmal geschnappt, das ich schon seit Eeeeeeewigkeiten besitze, aber auch schon sehr sehr lange nicht mehr durchgeblättert habe:

Fröhliche Weihnachten! von Uli Stein.

Posted in Bücher | 1 Comment »

Schoko-Kirsch-Muffins

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 26. Januar 2012

Ich habe mal wieder die Schränke durchgesehen, um Nahrungsmittel aufzuspüren, die dringend verbraucht werden müssen. Ich fand (unter anderem) eine Tüte getrocknete Kirschen. So essen wollte die keiner. Also Muffins. Ich hab eh schon ewig keine Muffins mehr gebacken. Ich habe mein Standard-Rezept genommen und wieder etwas modifiziert.

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 6 EL Milch
  • 125g Butter oder Margarine
  • 125g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 5 EL Kakao
  • 2,5 EL Milch
  • 2,5 EL Zucker
  • 1 Tüte getrocknete Kirschen

Zubereitung:

  • Ofen (Umluft) auf 180°C vorheizen
  • Muffinförmchen vorbereiten
  • 2 Eier schaumig schlagen
  • weiche Butter/Margarine, Milch, Zucker, Vanillezucker dazugeben und verrühren
  • Mehl, Salz und Backpulver dazugeben und verrühren
  • Kakao, weiteren Zucker und Milch dazugeben und verrühren
  • Kirschen kleinhacken und unter den Teig rühren
  • Teig in Muffinförmchen füllen
  • Backzeit: ca. 17-20 Minuten

Ergab bei uns 15 große und sehr leckere Muffins.

Posted in Backen | 2 Comments »

Willkommen, 1. Zahn

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 25. Januar 2012

Gestern noch drüber getwittert und erleichtert festgestellt, dass es noch andere Kinder gibt, die ihre Zähne ähnlich spät kriegen.

Seit wir die Minihexe haben sagt man uns „die kriegt Zähne“. Ähmja. Klar. Irgendwann 😉

Im Dezember meinte der Kinderarzt auch, dass sich da grad Zähne durchbohren. Da hat man es auch tatsächlich ein wenig gesehen. Und gestern dachte ich, dass das Zahnfleisch unten nun wirklich anders aussieht, als ob ein Schlitz drin wär.

Und heute morgen konnte ich dann den 1. Schneidezahn (unten links) fühlen. Hurra!

(Das darf bitte gerne so undramatisch weitergehen – oder wir deuten ihre Missfallensäußerungen einfach falsch, ich weiß es nicht… Aber psssssssssst! Ich hab nix gesagt!)

Posted in MiniHexe, Zähne | Leave a Comment »

Shokomonk Blaubeere reloaded

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 25. Januar 2012

Schon vor einiger Zeit nochmal vernascht:

Den hatten wir ja schonmal, und da haben wir gesagt, dass wir den sicher nochmal kaufen werden. Haben wir tatsächlich auch getan. Und die Qualität ist weiterhin genauso toll und unsere Geschmäcker haben sich auch nicht geändert. Immernoch lecker! 🙂

Posted in Kochen | Leave a Comment »

mit 11 Monaten

Posted by CreativeRabbit - Montag, 23. Januar 2012

  • hat man die U6 schon sehr früh hinter sich gebracht
  • darf man jetzt jede Woche 1x mit dem Bus zur Physiotherapie fahren
  • klappt „richtig“ hinsetzen und krabbeln nämlich noch nicht richtig
  • isst man wie ein Scheunendrescher und mag eigentlich alles
  • trinkt man inzwischen auch endlich Wasser
  • schläft man schon ein Weilchen im Büro-Gästezimmer und dort auch meistens recht ruhig
  • bewundert man weiterhin den großen Bruder waaaaahnsinnig
  • steckt man alles was man in die Finger bekommt gnadenlos in den Mund
  • hat man immernoch kein einziges Zähnchen
  • kann man übrigens aber sehr prima robben
  • fährt man TOTAL auf den Kamm als Ablenkung beim Wickeln ab (muss toll sein, da drauf rumzukauen!)

Posted in Entwicklung, MiniHexe | 1 Comment »