CreativeRabbit

Cranberry-Pralinen

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 19. Oktober 2012

Vor über 4 Jahren hab ich mal diese Cranberrypralinen geschenkt bekommen und auch schonmal nachgemacht. Nun war es langsam mal wieder an der Zeit. Ich hab heute Vormittag also das kleine Mädchen die Bude verwüsten lassen und mich zum Schokolade Schmelzen in die Küche gestellt.

Für einen Durchgang braucht man:

  • 60g getrocknete Cranberries
  • 2 EL Kirschwasser wenn man mag
  • 225g weiße Schokolade
  • 15g Kokosfett

Ich habe 2 Portionen gleichzeitig gemacht, habe also noch 100g Vollmilchschokolade mit 100g Zartbitterschokolade und 25g weißer Schokolade vermischt. Außerdem hab ich, weil Kinder mitessen dürfen, auf das Kirschwasser verzichtet und durch Apfelsaft ersetzt.

Zubereitung:

  • Cranberries kleinhacken und für etwa 30 Min mit dem Apfelsaft/Kirschwasser ziehen lassen
  • Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad zusammen mit dem Kokosfett schmelzen lassen
  • immer 1/2 TL Schokolade, dann 1/2 TL Cranberries, dann wieder 1/2 TL Schokolade in die Pralinenförmchen füllen
  • für ca. 15 Min in den Tiefkühler geben, bis die Pralinen fest sind, aus der Form holen und gekühlt lagern

Ich hab reinweiße, reindunkle und gemischte Pralinchen gemacht. irgendwie hatte ich zu viele Cranberries. Ob ich mich verwogen habe? Keine Ahnung, egal.

Und ich muss sagen: aus den richtigen Silikon-Pralinenförmchen ließen die Dinger sich echt gut rauslösen, die konnte man einfach umstülpen. Ich habe noch eine Ikea-Eisherzchen-Form teilweise gefüllt, da musste man etwas kämpfen, geht aber auch.

Jetzt heißt es: tütchen füllen, denn ein guter Teil davon wird am Wochenende verschenkt 🙂

(Schade, dass es Palmin nur in so einer großen Packung gibt. Grade mal 30g verbraucht. Nun muss ich noch ganz schön viele Pralinen machen, bis das alle ist…)

Advertisements

Eine Antwort to “Cranberry-Pralinen”

  1. […] selber gemacht. Ich habe eine neue kreiert, sozusagen 😉 Und habe mich dafür am Rezept für die Cranberry-Pralinen orientiert, mit winzigen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: