CreativeRabbit

Archive for November 2012

Dezember 2012

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 30. November 2012

Im Dezember möchte ich

  • mich an unseren Adventskalender erfreuen
  • den unfreiwilligen Terminen trotzen und nicht zu viel Stress aufkommen lassen
  • den Vormund-Hausbesuch gut hinter mich bringen
  • meinen Geburtstag feiern
  • mich endlich um Weihnachtsgeschenke kümmern 😉
  • wenigstens ein oder zwei mal über einen Weihnachtsmarkt schlendern
  • besonders lecker essen
  • Weihnachten mit der Familie feiern
  • viel Post bekommen 🙂
  • hoffentlich endlich einen lieben Freund wiedersehen
Advertisements

Posted in Ich | Leave a Comment »

Lieblingsbild Nr. 61

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 28. November 2012

Eine Anemone im Kölner Aquarium

17.11.2012

Posted in Bunt & Grün, Lieblingsbilder, Viechereien | Leave a Comment »

neue Legos (12)

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 25. November 2012

Letztens gab es in einer Spielzeugladenfiliale einen großen Korb mit Sammelfigurem-Tütchen der Serie 6 und 7 für je 1€. Da konnten wir nicht an uns halten und haben 10 Tütchen eingepackt.

Hier die Ausbeute der 6er-Serie:

Eine Diva, ein Krieger (schon vorhanden), ein Arzt und ein Metzger.

Posted in Dies & Das | Leave a Comment »

NadN: Potter 7

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 24. November 2012

Neu auf dem Nachttisch:

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes von Joanne K. Rowling

Der 7. und letzte Band der Harry Potter Reihe, und ich habe ein klitzekleines bißchen Hoffnung, dass ich ihn wie geplant dieses Jahr auch durchbekomme. Mal sehn 🙂

Posted in Bücher | 1 Comment »

Mit 21 Monaten…

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 23. November 2012

  • wird man in 3 Monaten schon 2, WOW!
  • hat man ein paar neue „Features“ 😉
  • schleppt man, wenn man im EG ist, das Wickelzeug an, wenn die Windel stinkt
  • futtert man durchaus sehr wählerisch
  • schläft man prima, durch undso 🙂
  • hat man eine riesen Freude daran, dass man beim Tisch decken und abräumen (natürlich nur Unzerbrechliches) helfen darf
  • pfeffert man allerdings auch zu gerne Sachen durch die Gegend, mit Absicht
  • funktioniert „bring das mal zu …“, „geh mal zu …“, „wo ist…“, „heb das mal auf“ etc total gut
  • spricht man noch nicht wirklich viel, und die wenigen Sachen sind ziemliches Kauderwelsch
  • hat man ab August einen KiTa-Platz
  • ist man ein richtiges Papa-Kind… „PAAAAAAAPAAAAAAAAAAA!!!“
  • hüpft man neuerdings mit beiden Beinen gleichzeitig
  • liebt man Musik und tanzt dauernd

Posted in MiniHexe | 1 Comment »

Zehn

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 22. November 2012

Heute.

Heute sind der Liebste und ich ZEHN Jahre verheiratet.

Unglaublich.

Unwirklich

Wundervoll.

Vor 10 Jahren konnt ich mir eine so lange Zeit überhaupt nicht vorstellen, irgendwie. Konnt ich nicht erfassen. Und nu sind unsere ersten 10 schon rum. Wahnsinn! Und ich würd keinen einzigen Tag davon wieder hergeben. Passt einfach. Und in 1 Monat feiern wir dann unser 14jähriges. NOCH abgefahrener 🙂

LIEBELIEBELIEBELIEBE! ❤

Posted in Ich | Leave a Comment »

Tagebuchbloggen 21.11.2012

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 21. November 2012

Mal wieder ein paar Schnipsel hier.

Am Wochenende waren meine Eltern bei meinem Bruder und am Sonntag waren wir zum Kaffeetrinken dort. Woah, der größere von meinen beiden Neffen ist echt anstrengend. Ob sich das irgendwann nochmal legt?

Samstag waren wir im Aquarium und Zoo. Aquarium wollte ich schon länger, hat irgendwie nie geklappt. Und als wir merkten, dass man da irgendwie in einer guten Stunde durch ist sind wir doch noch in den Zoo. Wollten wir eh, aber nur kurz zu Nilpferden und Giraffen. Nu haben wir eine große Runde gedreht, ein Elefantenbaby und Tiger und den neuen Riesenameisenbär gesehen. Fotos hab ich auch gemacht, zeig ich sicher bald 🙂

Gestern haben wir unseren Adventskranz gekauft. Wieder herrlich bunt wie unser Gesteck letztes Jahr. Bin ganz verlüpt 🙂

Der Zwerg und ich sind inzwischen mit dem großen Lego-Geburtstagsgeschenk fertig, aber uns bleiben noch ein paar kleinere Sachen 😉

Gestern war ich vormittags im KiGa und hab mit den Kindern, die Lust hatten, Hexenhäuschen gebaut. So kleine Häuschen aus 3 Butterkeksen, nem Dominostein, 3 Gummibären und jeder Menge Zuckerguss. Hat sehr viel Spaß gemacht, war aber anstrengender als erwartet. Interessanterweise haben die Kleinen das fast besser hinbekommen als die Großen…

Morgen Nachmittag tagt im KiGa das Gremium für die Aufnahme der neuen Kinder fürs nächste KiGa-Jahr, wie ich vorhin erfahren habe. Jetzt bin ich furchtbar hibbelig. Die eine Elternrätin wollte mir morgen Abend bescheid sagen. Ich hoffe, sie denkt dran. Und ich hoffe, wir kriegen den Platz. Das wäre soooooo schön! Ich trau mich kaum zu hoffen, aber irgendwie hoffe ich doch sehr.

Hochzeitstag haben wir morgen auch. Eigentlich wollten wir schön Essen gehen, das fällt aber mangels Babysitter aus. Und leider haben beide Babysitter auch in den nächsten Tagen keine Zeit. Ziemlich fies… Denn ganz eigentlich wollten wir den 10. doch ein bissl feiern. Naja…

Achja, unsere Nachbarn sind spontan am letzten WE ausgezogen. Dass der Mann krank war wussten wir schon ein Weilchen. Nu isses aber in den letzten Wochen wohl so doll geworden, dass sie in eine „Seniorenwohnung“ ziehen mussten. Bin mal gespannt, was jetzt mit dem Haus passiert. Hoffe, dass es keine schlimmeren Nachbarn werden…

Das Rezept von dem Kuchen von neulich muss ich euch noch verraten, der war toll!

Und das kleine Mädchen ist fast schon 21 Monate alt. Muss ich auch noch was zu schreiben dann ❤ So viele neue „Features 😉

Ansonsten: ausnahmsweise alle fit uns gesund. Ich muss noch 2 Tage mein Antibiotikum nehmen, die Nase sieht noch etwas mitgenommen aus, aber ansonsten ist alles in Ordnung 🙂 Yeay!

Posted in Ausflüge, Backen, Dies & Das, Familie | Leave a Comment »

Ausgelesen: Meer Morde

Posted by CreativeRabbit - Montag, 19. November 2012

Ich habe inzwischen natürlich auch „Meer Morde“ ausgelesen.

Das Buch hat mir gut gefallen. Nicht so blutrünstig wie die Krimis, die ich sonst immer lese, sondern seichte Unterhaltung. Genau richtig für die Stunden, die ich abends am Babybett wachte, während die Kleine einschlief. Deshalb auch digital auf dem Handy gelesen. Ging sehr gut.

Hier noch für Euch der „Klappentext“:

Mörderisches Inselhopping

Ein Austauschprogramm für Kommissare? Die haben sie wohl nicht alle, denkt sich Wolf Gabriel. Doch ehe er sichs versieht, befindet er sich mit seinem treuen Labrador und seiner Assistentin Sandra auf dem Weg nach Kiel, wo die Kollegen vom LKA dringend Unterstützung brauchen. Denn die beliebten deutschen Nordseeinseln ziehen offenbar nicht nur Touristen an, sondern auch einige eiskalte Verbrecher. Gabriel kann sich nichts Schlimmeres vorstellen als Mordermittlungen inmitten von sonnenverbrannten Urlaubern und engstirnigen Insulanern. Zudem steht er mit der friesischen Küche auf Kriegsfuß, und auch das Meer ist ihm nicht geheuer. Wenn wenigstens diese Hitze nicht wäre! Doch bei dem, was er zwischen Strandkorb, Watt und Leuchttürmen zutage fördert, läuft es Gabriel bald schon kalt den Rücken runter…

4 relativ kurze Geschichten von 4 verschiedenen Autoren in einem Buch. Alle drehen sich um den selben Kommissar, der auf 4 verschiedenen Inseln ermittelt. Ich habe den Eindruck, es gibt schon einen Vorgänger. Muss ich mal nach Ausschau halten. Ist wirklich angenehm seichte Unterhaltung. 🙂

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Die Sache mit dem Schlafen

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 16. November 2012

Ich wollt schon länger mal über die Einschlafgewohnheiten bzw. -Rituale des kleinen Mädchens schreiben, und auch über meine. Und weil ich grad echt Stress mit der Schlaferei hab fang ich mal ausnahmsweise mit mir an 😉

Ich hab ja schon ewig Einschlafprobleme. Warum auch immer, ich lieg oft ewig wach, das Gedankenkarrussell dreht sich. Oder mein Hirn summt irgendwelche Lieder unaufhörlich vor sich hin. Vornehmlich welche, die ich nichtmal leiden mag… Ich versteh’s nicht aber hab mich halbwegs damit abgefunden.

Seit ca. 2 Wochen bin ich wieder in so einer fiesen Phase. (Zum Glück sind es immer nur Phasen…) Ich kann nicht schlafen. Ich bin absolut k.o., könnte sozusagen im Stehen einschlafen. Dazu trägt natürlich auch die Erkältung/Nebenhöhlen- und Knorpelentzündung bei. Warum ich ausgerechnet momentan abends nicht einschlafen kann ist mir also ein völliges Rätsel. Meistens klappt es ganz gut, wenn ich nur so richtig schön erschöpft bin. Aber grad? Vor 1 Uhr nachts ist nichts zu machen.

Jetzt hatten wir 2 Morgende hintereinander, wo das kleine Mädchen pünktlich um 5 Uhr weinend erwachte. Gestern beruhigte sie sich von selbst, weinte aber immer wieder mal los. Irgendwann gab es eine Flasche und sie schlief dann doch weiter. Aber nicht lange. Als der Wecker des Liebsten ging haben wir sie zu mir ins Bett geholt zum Kuscheln. Schlafen tut sie da leider gar nicht. Naja.

Heute morgen also wieder, 5 Uhr. Der Liebste wollte ihr diesmal sofort die Milch bringen, machte das Licht im Flur an, ging runter und machte die Milch fertig. Kaum war das Licht im Flur an herrschte Ruhe. Die Milch landete wieder im Kühlschrank, der Liebste schlief auch wieder ein. Nur ich nicht. Bis zum Weckerklingeln des Liebsten, als ich dann vor Erschöpfung erstmal kurz in Tränen ausbrach. Es war mir ein völliges Rätsel, wie ich SO noch einen Tag überstehen soll. Mit nur 4 Stunden Schlaf, den ich auch noch ständig unterbreche. Ich wollte so gern noch weiterschlafen, aber bei den Nachbarn wurde lautstark mit Stöckelschuhen die Treppe rauf und runter gegangen, die Rollos hochgerissen, der Hund bellte… Als der Liebste dann mit dem Zwerg zum Kindergarten aufbrach muss ich nochmal eingeschlafen sein, für ca. 1 Stunde. Dann bin ich wieder hochgeschreckt. Naja, es war kurz vor 9, das kleine Mädchen sollte besser mal aufstehen, damit ich eine Chance auf einen zumindest kurzen Mittagsschlaf hatte. Ich musste sie tatsächlich wecken und bin dann erstmal unter die Dusche.

Wenn ich nun tagsüber literweise Kaffee zu mir nehmen würde, dann würd ich diese Schlaflosigkeit ja verstehen. Aber ich trinke keinen. Auch keinen schwarzen Tee. Nix was irgendwie munter macht. Ich übersteh die Tage einfach so. Ein bißchen geschaffter als sonst. Aber es ist aushaltbar. Abends sinke ich erschöpft ins Bett und liege halt wach da. Momentan hoffe ich einfach nur, dass das bald wieder aufhört. Schlaucht ganz schön und hilft auch nicht wirklich beim Gesund werden…

Mein Einschlafritual brauche ich aber trotzdem. Ohne geht’s nicht. Ich kann nicht gut alleine schlafen. Was lustig ist, denn früher konnte ich nicht gut in Gesellschaft schlafen. Aber hey, so ist das halt nach so vielen Jahren, und ich find’s schön 🙂 Der Liebste ist zum Glück nicht so oft auf Geschäftsreise, dass ich oft alleine schlafen müsste. Aber ich mag es auch nicht, wenn er nach mir ins Bett kommt 😉 Ich muss ihn nämlich zum Einschlafen berühren. Ob nun am Rücken oder ob ich seine Hand halte oderso ist mit dabei ziemlich egal. Hauptsache die Nähe spüren. Und irgendwie muss ich da jeden Abend aufs Neue drüber grinsen, wenn meine Hand ganz automatisch unter seine Decke wandert und nach seiner Hand sucht. Und er, obwohl er schon schläft (weil is klar, ne, er legt sich hin und schläft sofort!), nach meiner Hand greift und sie festhält. Das ist SOOOO ❤ ❤ <3! Ich liebe das! Und solange ich diese Nähe spüre halte ich es auch aus, nicht einschlafen zu können. Zumindest eine Weile…

(Und demnächst schreib ich dann über das neue Einschlafritual des kleinen Mädchens, dass sich seit dem Sommer so entwickelt hat.)

Posted in Ich | Leave a Comment »

Lieblingsbild Nr. 61

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 15. November 2012

Aufgenommen am 11. August 2012, Langlinger Schleuse

Posted in Bunt & Grün, Lieblingsbilder | Leave a Comment »