CreativeRabbit

Tagebuchbloggen 11.3.2013

Posted by CreativeRabbit - Montag, 11. März 2013

Es ist mal wieder so viel passiert in letzter Zeit, und ich hab kein Thema, zu dem mir mehr als ein paar Sätze einfallen, also werd ich einfach mal einen wirren Tagebucheintrag schreiben.

Die letzten Tage konnte ich abends unsagbar schlecht einschlafen. Ich lag meist bis 3 oder 4 Uhr wach. Obwohl ich hundemüde war/bin. Und das zusätzlich dazu, dass ich seit Monaten nachts nicht durchschlafen kann. Ich wach einfach irgendwann auf und dann springt sofort das Gedankenkarussell an und lässt mich nicht mehr in den Schlaf finden. Bis kurz vorm Weckerklingeln natürlich 😉 Das Blödeste: oft sind es totale Banalitäten, die mich wachhalten. Das ärgert mich besonders. Aber es sind auch ein paar größere Schlafräuber dabei, die ich mir dringend mal vom Hals schaffen muss…

Eine Bekannte hat mir die Tage mal die Daten von ihrem Psychiater gegeben, der sie wegen Depressionen 7 Wochen zur Reha geschickt hat. Der Liebste will, dass ich mich diesbezüglich mal „durchchecken“ lasse. Aber ich bin unschlüssig. Vermutlich könnte es bei meinem Schlafproblem helfen und dann alles besser machen. Aber ich hab keine Zeit für 7 Wochen Reha! Aber: umfangreiches Thema. Muss ich mich wohl langsam mal in Ruhe mit auseinandersetzen…

Der Zwerg liegt in den letzten Zügen seiner Therapie im Frühförderzentrum noch. Im März gibt’s noch Therapiestunden, danach ist das Kapitel abgeschlossen. Die Tage hat er den Abschlusstest, nächste Woche hab ich dann das Abschlussgespräch. Bin mal gespannt, was dabei rauskommt. Aber ich gehe mal davon aus, dass sie erstmal eine Therapiepause empfehlen, wenn wir überhaupt noch weitermachen sollen. Sonst hätten sie die Therapie auch bis zum Sommer fortführen können… Jedenfalls: WOW. Seit Monaten fiebere ich dem Ende entgegen. Aus ganz egoistischen Gründen: diese ewige Warterei mit Kleinkind nervt, es ist noch dazu wahnsinnig zeitaufwendig. Und hat in den letzten Monaten nicht mehr wirklich Veränderung gebracht. Von daher ist es gut, dass es jetzt nach 3 Jahren vorbei ist.

Leider fällt auch der Sport weg (Wing Tsun), den der Zwerg 1,5 Jahre gemacht hat. Die Schule, wo wir waren, ist pleite gegangen. Aber wir hatten eh den Eindruck, es macht ihm nicht wirklich Spaß. Eigentlich hatte er es nur auf die Spiele am Schluss abgesehen. Als Ersatz geht er jetzt seit einem Monat zu den Pfadfindern und findet das richtig, richtig toll. Mal sehen, wie das weitergeht.

Und wir haben auch endlich eine Anmeldung für einen Schwimmkurs für ihn. Ohne Warteliste. Anfang Mai geht es los. Yeay!

Mein Fuß und mein Knie sind 4,5 Wochen nach meinem Unfall immernoch nicht gut. Tut noch ganz schön oft weh, vor allem beim Aufstehen und bei dollerer Belastung. Immerhin bin ich wieder halbwegs gut zu Fuß unterwegs und habe seit einer Woche die Bandage nicht mehr in Benutzung. Ich muss dem Bein wohl noch etwas mehr Zeit geben. Ich hoffe zumindest, dass es damit getan ist.

Grad hab ich irgendwie wenig Lust zu lesen. Liegt vielleicht auch an den vielen Terminen. Für die Frühförderung sind wir momentan 3x pro Woche unterwegs, es gab Termine im Kindergarten, am Freitag hat mein Neffe Geburtstag, Samstag treffen wir die Bereitschaftspflegeeltern der Miinihexe, das WE danach fahren wir zum 60. Geburtstag meiner Mutter, danach ist Ostern… Ich freu mich echt auf April, dann sollte es ruhiger werden. Vielleicht haben wir dann mal mehr Zeit für Verabredungen und Spielplatz etc.

Die kleine Hexe ist seit meinem Unfall ziemlich krawallig. Schmeißt noch mehr als sonst mit Dingen und ist irgendwie nicht ausgelastet. Sie mag sich aber auch nicht wirklich beschäftigen lassen. Etwas kompliziert grade. Aber sicher nur eine Phase 🙂

Wir waren am Wochenende total fleißig und haben es ausgenutzt, dass es nochmal kalt wurde, und ENDLICH die Tiefkühltruhe und am nächsten Tag den Kühlschrank nebst Gefrierteil abgetaut und gründlich gereinigt. Nachdem wir das den ganzen Winter über irgendwie nicht geschafft haben. Irgendwas war immer. Keine Zeit oder Truhen zu voll um das Zeug sinnvoll unterzubringen. Aber jetzt ist es geschafft und ich bin froh, dass es erledigt ist.

So, Sie lasen: Wirres aus dem Leben einer Hasenfamilie, völlig unstrukturiert und unzusammenhängend. Falls Sie bis hier durchgehalren haben sollten 😉 Demnächst wieder mehr, Zusammenhängendes. Hoffentlich.  😀

Advertisements

2 Antworten to “Tagebuchbloggen 11.3.2013”

  1. FrauNike said

    ICH hab durchgehalten 🙂 Und da ich mir für 2013 neben „mehr lesen“ auch „mehr kommentieren“ vorgenommen hab, kommst Du jetzt in den Genuss eines einigermassen sinnfreien Kommentars 😉

    <3<3
    Deine Nike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: