CreativeRabbit

Tagebuchbloggen – mein 5.4.2013

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 5. April 2013

Heute reihe ich mich in die Schlange der vielen Tagebuchblogger bei Frau Brüllen ein. Mal sehen, wie mein Tag so wird!

Mein Wecker klingelt um 07:26, ich schalte ihn aus und dreh mich noch ein paar mal um. Heute steht nichts Besonderes an, also gönne ich uns den Luxus, noch bis kurz vor 8 liegen zu bleiben. Zumal die Kinder noch ruhig sind. Nur der Liebste muss schon aufstehen.

Wir drehen dann also unsere Runden durchs Bad, ziehen uns an und machen uns auf den Weg zum Kindergarten. Um kurz vor 9 sind wir da. Der Zwerg zeigt mir sein gestern angefangenes Bastelprojekt, und die Erzieherin weist mich dann noch auf einen ca. 50cm großen Drachen aus Luftballons und Pappmaché hin, den sie grade mit dem Zwerg bastelt. WOW!

Das kleine Mädchen und ich machen uns dann direkt auf den Weg zum Wochenendeinkauf, ist der auch schonmal erledigt. Leider vergesse ich das Obst. Aber wir wollen heute oder morgen eh nochmal los, uns auf die Suche nach einem Couchtisch machen, da kann ich schnell nochmal irgendwo reinspringen.

Daheim angekommen: Tiere versorgen, Einkäufe verräumen, Wäsche abhängen und neue anstellen, endlich frühstücken und nebenher versuchen, die Timeline zu lesen, mich dabei immer wieder selbst unterbrechen, Spülmaschine von gestern Abend ausräumen, abwaschen, Küche aufräumen, beim Arzt anrufen und ein Rezept für den Liebsten bestellen, bei der Apotheke anrufen und Medikamente zur Abholung vorbestellen (sonst fahre ich nämlich garantiert 2x hin, weil nicht alles da ist). Zwischendurch gebannt die Nachrichten über die Geiselnahme in einer Kölner KiTa verfolgen, die nicht weit von hier ist. Kurz mit dem Liebsten telefonieren und die Überlegung anstoßen, ob wir heute oder morgen die Möbelhäuser abklappern. Das kleine Mädchen klettert mir immer wieder zum Kuscheln auf den Schoß. Wir haben beide ne ganz schöne Schniefnase…

Mittagszeit! Das kleine Mädchen darf das Augenpflaster abmachen, das es brav 2 Stunden da lies, wo es hingehört. Dann gibt es für sie einen Joghurt und sie verschwindet zum Mittagsschlaf im Bett. Mal sehn, wie lange. Während sie einschläft wusele ich, wie immer, oben etwas rum, um da zu sein, falls sie mich doch braucht, und nicht erst die Treppe wieder hoch zu müssen. Seit einiger Zeit kann sie aber wieder wunderbar alleine einschlafen. Ich mache also noch schnell alle Fenster zu, drehe die Heizungen auf, schüttle die Betten auf, räume die Wäsche weg und gehe dann in den Keller, zum Wäsche aufhängen. Danach heize ich mir den Backofen für eine Pizza vor und mache schnell Wackelpudding. Hat der Zwerg sich schon vor einer Weile gewünscht, und heute passt es gut in den nicht zu vollen Kühlschrank.

Jetzt mache ich erstmal Mittagspause: mit Pizza und Laptopf auf dem Sofa vor dem Fernseher. Pädagogisch total wertvoll, aber sieht ja keiner 😉

(Ich merke: ganz schön detailliert, das Ganze. Aber auch irgendwie mal ganz spannend. Hab aber auch einen Tag erwischt, wo ich gut rumwusel.)

Ich veröffentliche das jetzt erstmal und schreibe später/heute Abend weiter.

Das kleine Mädchen schlief 1,5 Std, die ich wirklich zum Ausruhen genutzt hab. Danach haben wir ein bißchen gekuschelt, sie hat etwas gegessen und wir haben gespielt. Irgendwann war klar, dass der Liebste Feierabend machen kann. Da haben wir uns beeilt, den Zwerg abgeholt, dann den Liebsten auf seinem Heimweg aufgegabelt. Unterwegs sahen wir den Heli vom SEK am Landeplatz in der Nähe der KiTa-Geiselnahme. (Inzwischen ist sie ja zum Glück beendet.). Der Zwerg wollte unbedingt wissen, was da los ist, also hab ich es ihm einigermaßen erklärt.

Wir haben uns dann auf den Weg in den Kölner Westen gemacht, um Möbelhäuser abzuklappern. Wir haben immer mal was gesehen, was okay wäre, aber nichts hat wirklich zu unseren Möbeln gepasst. (Die haben halt schon ein paar Jahre auf dem Buckel und unsere Holzfarben sind grade nicht modern, also gibt es sie nicht.) Wir haben uns dann für eine Notlösung entschieden, im 3. Möbelhaus. Die Farbe nennt sich „Baltimore Walnuss“ und ist marmoriert und passt absolut überhaupt nicht zu unseren restlichen Möbeln. Aber irgendwann haben wir uns gesagt „dann lieber was völlig Unpassendes als was, das nach missglücktem Versuch es passend zu kriegen aussieht“. Nun also so. Das Tischlein hat aber auch nur 50€ gekostet und ist qualitativ auch nicht so, dass ich denke, dass er sehr alt wird, aber auch dafür haben wir uns bewusst entschieden. Dann kriegen wir auch keinen Herzkasper weil unsere (Klein-)Kinder den ach so teuren Tisch ruinieren 🙂

Danach sind wir spontan bei KFC eingekehrt und haben alle mit nicht arg viel Essen pappsatt bekommen. Schnell noch das Auto vollgetankt und ab nach Hause. Hier haben wir nur noch Sandmännchen geschaut und dann die Kinder ins Bett gebracht. Ich hab noch die Papiermülltonne an die Straße gestellt, morgen wird außer der Reihe abgeholt.

Jetzt sitzen der Liebste und ich mit unseren Laptops und was zu Trinken auf dem Sofa und schauen Serien aus der Konserve und genießen unseren Feierabend 🙂

Wow, ganz schön viel Text, aber irgendwie hat es Spaß gemacht. Vielleicht mach ich ja im nächsten Monat wieder mit. Vielen Dank fürs Lesen jedenfalls! 🙂

Advertisements

Eine Antwort to “Tagebuchbloggen – mein 5.4.2013”

  1. Susi said

    Klingt nach eine schönen Tag! 🙂 xo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: