CreativeRabbit

Mein 5. Oktober 2013

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 5. Oktober 2013

Es ist wieder der 5. des Monats, das heißt also Zeit für Frau Brüllens Tagebuchbloggen.

Der Tag begann mit einem klingelnden Wecker um 8 Uhr. geschlafen hab ich eher… reden wir nicht drüber.

Wecker am Samstag, weil der Zwerg heute ausnahmsweise Schule hatte. Wie ließen uns ordentlich Zeit beim Aufstehen, die Kinder mussten wir wecken. Der Liebste holte Brötchen und um kurz nach 9 frühstückten wir dann endlich.

Das kleine Mädchen aß wie ein Spatz. Kein Wunder nach einem Tag mit 40° Fieber. Heute morgen war sie aber immerhin fieberfrei. Allerdings total geschafft, das merkt man ihr den ganzen Tag an.

Nach dem Frühstück haben wir schnell Wickelsachen und was zu Trinken in einen Rucksack gepackt und sind los zur Schule. Dort war heute Tag der offenen Tür für die Schulneulinge 2014. Es fanden 2 Unterrichtsstunden statt, in die reingeschnuppert werden konnte. In der OGTS gab es Kaffee, wir trafen andere Eltern und konnten eine Runde schnacken.

Danach haben wir schnell unseren Wochenendeinkauf erledigt und sind fix wieder heimgedüst. Die Minihexe war hundemüde, inzwischen war es auch schon deutlich nach 12.

Sie ist dann direkt ins Bett. Ich hab mich um den Haushalt gekümmert. Spülmaschine angestellt, Abwasch, Ofenkartoffeln und -möhren fürs Abendessen (dazu gibt es Hamburger) geschnibbelt und mariniert, 1 Ladung Wäsche aus dem Trockner geholt, eine von der Leine, eine neue gewaschen.

Danach haben wir mit dem Zwerg 2 Folgen der kleine Ritter Trenk geschaut, nebenher die Werbung durchgeblättert und danach dann Lego gebaut.

Inzwischen war es 15:30 und wir haben die Minihexe geweckt, die Wäsche in den Trockner gesteckt und ein Ministückchen Kuchen gegessen.

Zwischendurch immer etwas Haushalt. Trockenes Geschirr weggeräumt, SpüMa ausräumen, Wäsche falten, eins der Kinderbetten frisch beziehen undso. Hier und da ein bißchen. Und der Liebste und ich denken immernoch über Geburtstagsgeschenke für den Zwerg nach (noch 3x schlafen!).

Irgendwann heize ich den Backofen vor und es geht an die Zubereitung des Abendessens. Für die Beilagen bin ich zuständig, das Burgerfleisch übernimmt der Liebste.

Das Essen hat uns ganz schön geschafft! Wir Großen haben jeder einen Burger geschafft, das war’s dann. Naja, nu haben wir halt Reste. Sogar noch 2 Burger tiefgefroren. Irgendwann mal. Lecker warern sie jedenfalls, und das Ofengemüse erst recht!

Nach dem Essen spielten wir noch ein wenig, der Zwerg in seinem Zimmer mit Autos, der Liebste und die Minihexe im Wohnzimmer mit Bausteinen und vorlesen. Gegen 19 Uhr gab es Sandmännchen, danach sind wir mit den Kindern nach oben gegangen und haben sie in ihre Betten gesteckt. Das hat mit Badezimmer, umziehen, vorlesen, noch ein bissl sitzen bleiben eine knappe Stunde gedauert.

Danach hab ich noch die Küche saubergemacht und das Spielzeug im Wohnzimmer aufgeräumt und jetzt haben der Liebste und ich zusammen auf dem Sofa ein Date mit unserem TV-Aufzeichnungs-Gerät und genießen unseren Feierabend. 🙂

Wer noch alles über seinen heutigen Tag schrieb könnt ihr hier finden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: