CreativeRabbit

Archive for März 2014

Zimtschneggen

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 30. März 2014

Nun ist es schon wieder einige Zeit her, dass ich totale Lust auf Zimtschneggen hatte und mich auf die Suche nach einem Rezept machte. Über ein paar Empfehlungen kam ich auf das Rezept von Frau Süd, das ich mir auch schonmal gebookmarked hatte. Ich hab es für mich ein wenig verändert, nämlich frische statt Trockenhefe und ohne Frosting, dafür mit etwas Zuckerguss. Damit ich es auch in meiner Datenbank hab, schreib ich es hier nochmal auf.

Zutaten für den Teig:

  • 50g geschmolzene Butter, gemischt mit
  • 300ml lauwarmer Milch
  • 1 Ei
  • 500g Mehl, gemischt mit
  • 1 EL Zucker,
  • 1/2 TL Salz und
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Würfel Hefe

Zutaten für die Füllung:

  • 75g weiche Butter
  • 120g Zucker
  • 2 TL Zimt (ggf mehr, nach Bedarf)

Zubereitung:

  • Zucker zur Milch-Butter-Mischung geben
  • Hefe in die Milchmischung bröseln, verrühren und warten, bis sie anfängt zu arbeiten
  • dann Mehl, Salz, Vanillepuddingpulver vermischen, das Ei und die Milch-Hefe-Mischung dazu geben und zu einem Teig verarbeiten
  • den Teig ca. 1 Std an einem warmen Ort gehen lassen
  • dann zu einem Rechteck ausrollen, mit der Füllung bestreichen, von der Längsseite her aufrollen
  • die Rolle mit einem scharfen Messer in ca. 1-2cm dicke Scheiben schneiden und diese mit etwas Abstand zueinander in gefettete Auflaufformen/Springformen/Backblech legen und nochmal ca. 1 Std gehen lassen, bis sie aneinander stoßen
  • im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15 Min backen lassen
  • nach dem Backen je nach Lust und Laune mit Puderzucker beträufeln

So sehen sie vor dem Backen aus:

 

Und so danach:

 

Lecker!

 

Posted in Backen | Leave a Comment »

Neue Legos (22)

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 29. März 2014

Nochmal 3 Figuren aus der Lego-Movie-Reihe: Bauarbeiter Emmet, Panda-Mann und Marsha, Königin der Meerjungfrauen. Letztere bekam mein Neffe zum Geburtstag und hat sie mit uns gegen eine unserer doppelten Figuren getauscht, weil einer seiner Gäste sagte, das sei ja eine Mädchenfigur… Nunja 😉

Posted in Dies & Das | Leave a Comment »

Spinat-Käse-Quiche

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 23. März 2014

Letztens habe ich mir beim Möbelschweden für kleines Geld eine Tarteform mitgenommen. Ich wollte einfach mal sehen, was sich so anstellen lässt damit. Und für ein paar Euro kann man ja nichts falsch machen, nicht wahr? 😉

Ich habe mich dann auf die Suche nach Rezepten gemacht. Meine Kochbücher gaben nur so klassische Dinge wie Lauch-Quiche (und das mag ich gar nicht) und Zitronentarte her, also hab ich das Internet durchforstet.

Ich hab dann ein Rezept für eine Spinat-Käse-Quiche gefunden und direkt ausprobiert. Und… es war zugleich toll und katastrophal 😉 Lecker-Rezepte und ich, das geht offenbar nicht gut zusammen, denn ich habe immer Probleme mit den Mengenangaben im Rezept. Diesmal war es mal wieder VIEL zu viel. Also so, dass ich echt Zeug wegschmeißen musste, und die Form trotzdem noch fast überlief. Und das find ich schon ärgerlich. Ich schreib es also nun so auf, wie es für meine Form passt.

Zutaten:

  • 250g Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • 5 Eier
  • 125g kalte + 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  •  600-750g (ggf etwas weniger) TiKü-Blattspinat (neu erprobt: 600 reichen bei meiner Form!)
  • ca. 80ml + 2 EL Wasser
  • 250g Kirschtomaten
  • 200ml Milch (120-150 reichen für meine Form!)
  • 200g Schmand
  • 100g geriebener Emmentaler
  • 1 Kugel Mozzarella (125g)
  • 2EL Pinienkerne

Zubereitung:

  • Zuerst den Mürbeteig herstellen: 250g Mehl mit 1TL Salz vermischen, 1 Ei, 125g Butter in Stücken und 1-2EL kaltes Wasser hinzufügen. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt ca. 30 Min kalt stellen
  • Inzwischen Zwiebel schälen und würfeln und in 1EL Butter glasig braten.
  • Dann den (gefrorenen) Spinat und ca. 80ml Wasser zugeben, aufkochen und zugedeckt ca. 15 Min dünsten. (Im original Rezept soll man 1kg Spinat auf 150ml Wasser nehmen. Die Spinatmenge war aber viel zu viel, deshalb hab ich hier nun auch die Wassermenge reduziert. Bitte regelmäßig kontrollieren, dass nichts anbrennt und genug, aber nicht zu viel Wasser din ist, den Rest muss man hinterher nämlich ausdampfen lassen und das dauert!) Wenn alle Flüssigkeit verdampft ist mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Backofen vorheizen, Umluft 175°C
  • Kirschtomaten halbieren
  • Quiche-Form (mit Hebeboden) mit Butter fetten
  • Teig ausrollen und in die Form geben, Rand hochziehen.
  • Spinat auf dem Boden verteilen, nicht zu voll machen!
  • Tomaten mit der Schnittfläche nach unten auf dem Spinat verteilen
  • in einem Messbecher 4 Eier verquirlen, Milch, Schmand und geriebenen Käse dazugeben und alles gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen; dann über die Spinatmasse geben
  • Mozzarella in Scheiben auf dem Guss verteilen
  • ab in den Ofen damit, für ca. 40-50 Minuten
  • die Pinienkerne kurz vor Ende der Backzeit drüberstreuen

Ich fand es total lecker, aber auch sehr mächtig. Ich habe 12 Stücke geschnitten, nach etwas mehr als einem war ich pappsatt. Eignet sich vielleicht doch für ein Partybuffet oderso, schmeckt auch kalt ganz lecker.

Ich glaub, ich werd einfach weiter suchen, nach Tarte- undoder Quiche-Rezepten! 🙂

Anmerkung: für meine Form ist das zu viel Teig; außerdem wirklich nur ca. 600g Spinat; den Guss evtl nur aus 3 Eiern + 150ml Milch + Schmand + Käse herstellen, das war mit 4 (XL) Eiern udn 200ml Milch zu viel!

Posted in Kochen | 1 Comment »

Shokomonk Kalter Hund

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 21. März 2014

Wir haben mal wieder einen Riegel aus unserem Vorrat verputzt, und zwar den StarBar Vollmilchschokolade Kalter Hund.

Erwartet habe ich: Vollmilchschokolade mit Keksen. Bekommen habe ich: Vollmilchschokolade mit irgendwelchen knusprigen Kugeln, „Cookie Drops“, hauptsächlich bestehend aus verschiedenen Stärken. Keine Keksstückchen. War auch lecker, aber nicht das, was ich erwartet hab 😉

Posted in Kochen | Leave a Comment »

NadN: Verrückt nach ihm

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 20. März 2014

Neu auf dem Nachttisch:

Der 3. Bridget-Jones-Teil „Verrückt nach ihm“ von Helen Fielding (als eBook).

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Aquajogging

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 14. März 2014

Ich hab jetzt wieder mit Aquajogging angefangen. Bevor der Zwerg zu uns kam hab ich das schon ein Weilchen gemacht, dann aber aufgehört. Mir war das abends zu stressig. Nun geht der Zwerg seit einer ganzen Weile zum Schwimmen, dort wo auch mein Aquajogging ist. Und ich hab mitbekommen, dass es nun auch Vormittagskurse gibt. Also wuchs seit die Minihexe im KiGa ist der Gedanke in mir, es doch wieder zu versuchen. Irgendwann war ich dann auch endlich so weit, mich anzumelden und hab den letzten Platz im Kurs ergattert. Dienstag war es soweit und im Vorfeld machte ich mir dann doch Sorgen, in so einen extremsportliche-Übermuttis-Kurs zu geraten. Aber ich ahtte Glück, alles nette Rentnerinnen 😉 Mich stört das überhaupt nicht. So hab ich wenigstens minimale Erfolgserlebnisse, weil ich fitter bin 😉

Ich wurde vom Trainer anfangs gefragt, ob er irgendwelche Medizinischen Probleme beachten muss, hab alles aufgesagt, und wir einigten uns auf „ich mach so wie ich denke, dass es gut tut“, und so hab ich es dann auch gemacht. Ich hätte mehr geben können, aber ich wollte keinen zu fiesen Muskelkater riskieren (ich hab entweder normalen Muskelkater oder solchen, der 3 Wochen anhält und jede bewegung zur Qual macht)… und bei einer Übung hab ich festgstellt, dass sie gaaaar nicht gut für die rheumageplagten Hände ist. Und ansonsten weiß ich nu, was ich kann, und kann nächste Woche mehr. Macht mir nämlich Spaß so. 🙂

Posted in Ich, Schwimmen | Leave a Comment »

12 von 12 – März 2014

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 12. März 2014

Ein neuer 12-von-12-Beitrag. Mal sehen, was der Tag so bringt.

Halb 8, Blick aus dem Fenster. Das verspricht, ein schöner Frühlingstag zu werden!

Der Liebste hat gestern Nacht auf dem Heimweg von der Dienstreise was Leckeres mitgebracht:

Brot backen, heute mal ein Versuch hiermit:

Diese beiden hier begleiten mich jetzt unter die Dusche. (Ich mag den Duft vom Duschgel sehr, aber die Konsistenz ist… nunja. Schwer zum Schäumen zu bringen. Fest.)

Gestern das kleine Mädchen mit dem Herztäschlein sehr glücklich gemacht. Aktuell zieht sie sich fast jeden Tag im KiGa das Zopfgummi raus und das ist dann natürlich verschwunden. Es musste mal billiger Ersatz her.

Beim Müll rausbringen über den Frühling freuen.

Hab ich mir gestern gekauft, ohne viel riechen zu können. Aber das, was ich roch, mochte ich. Und bei unter 3€ war das Risiko überschaubar 😉

Am frühen Nachmittag den Zwerg von der Schule abholen und zum Schwimmkurs bringen.

Vorm Schwimmen noch 20 Min Zeit, da können wir wunderbar die geforderten täglichen „15 Min mit einem Erwachsenen Lesen üben“ unterbringen.

Vor dem Schwimmbädchen wird ein neuer KiGa gebaut. So schön das ist, so anstrengend ist das auch, weil dauernd und unvorhersehbar große Teile des Schwimmbadparkplatzes für die Baufahrzeuge abgesperrt wird. (Immerhin hält sich der Lärm extrem in Grenzen, ich saß da 40 Min entspannt in der Sonne.)

 

Eeeeeendlich Abendessen, das frisch gebackene Brot:

 

Abendprogramm: eine Folge NCIS:LA aus der Konserve.

 

Wer noch mitgemacht hat, steht hier!

Posted in Lieblingsbilder | Leave a Comment »

HPG Minihexe

Posted by CreativeRabbit - Montag, 10. März 2014

Im Februar hatten wir dann auch noch das HPG für die kleine Minihexe. Ein paar Tage vorher fand ja erst der Hausbesuch der Vormünderin statt, weswegen auch alle Beteiligten (eben die Vormünderin, unsere Sachbearbeiterin, die Sachbearbeiterin der Mutter und wir) bis auf die SB der Mutter gut informiert waren.

Für die SB der Mutter mussten wir dann halt alles im letzten Jahr passierte nochmal wiederholen. Dass die Kleine wegen der Augen in Behandlung ist, dass sie im KiGa gut angekommen ist, dass es ihr gut geht, dass sie entwicklungsverzögert in Sprache und Motorik ist, aber aufholt, dass sie gerne und viel furchtbar laut kreischt. Aus Spaß an der Freude. Sehr zum Leidwesen aller. Ich glaube, das waren die wichtigsten Punkte.

Dann kam zur Sprache, dass wir ja die Vormundschaft übernehmen wollen. Wie immer großes Rumgelaber, wie unüblich das ja sei, wie immer der Einschub unserer SB, dass die ganz viele Pflegeeltern mit Vormundschaft hat… Dann hieß es, dass die Mutter sich gegenüber dem Jugendamt und der Vormünderin weiterhin nicht rührt (gegenüber der wirtschaftlichen Hilfe wohl aber) und dass wir da wohl keine Einmischung zu erwarten haben, und dass somit niemand etwas dagegen hat.

Sowohl die Vormünderin als auch die SB der Mutter scheiben jetzt die Mutter nochmal an und informieren sie über den geplanten Vormundswechsel und warten auf eine Reaktion, erwarten aber keine. Die Vormünderin beantragt die Übergabe der Vormundschaft beim Familiengericht und erwähnt dann ggf auch, dass die Mutter sich nicht rührt. Die SB berichtet dies ebenfalls dem Gericht, und da alle Beteiligten befürworten, dass wir Vormund werden, warten wir nun eigentlich nur noch auf das Familiengericht. Das allerdings scheint grad arg überlastet zu sein (bei einer Sache für den Zwerg warten wir seit Mooooonaten auf einen Bescheid…)

Tja, und das war es eigentlich auch schon, was da so passierte. Wir schauen mal, wie es jetzt weitergeht und wie lange das alles so dauert.

Posted in Familie, Jugendamt & Co, MiniHexe | Leave a Comment »

Lieblingsbild 66

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 9. März 2014

Die Decke im Kölner Dom, 24.01.2014

Posted in Ausflüge, Lieblingsbilder | Leave a Comment »

Neue Legos (21)

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 7. März 2014

Wir konnten mal wieder nicht widerstehen, als uns in irgendeinam Laden neue Sammelfiguren-Tütchen anlachten. Diesmal ist es die „Lego-Movie-Serie“:

Hier haben wir die „Wild West Wyldstyle“ Lady und den „Wo ist meine Hose“-Mann.

Posted in Dies & Das | Leave a Comment »