CreativeRabbit

Archive for Mai 2014

Mai 2014 – Review

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 31. Mai 2014

Im Mai wollte ich:

  • weltbesten Besuch haben – hatte ich
  • Lagerfeuerchen im Feuerkorb machen – fiel wegen Wetter und Zeit aus
  • freie Tage genießen – hab ich
  • anständige Burger essen gehen, nicht alleine – 2x, beide waren super!
  • mit dem Töchterchen zum Augenarzt (muss, nicht möchte) – haben wir auch hinter uns gebracht
  • den Geburtstag vom Liebsten vorbereiten – ein bißchen
  • dem Liebsten zu einer Auszeit im Mittelalter verhelfen – das hat zum Glück auch geklappt!

Posted in Ich | Leave a Comment »

Lieblingsbild Nr. 68

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 25. Mai 2014

Pfau im Wildpark Tannenbusch, Dormagen, 3.5.2014

Diesmal nicht selbst erwischt, aber ich stand immerhin daneben 😉

Posted in Ausflüge, Lieblingsbilder, Viechereien | Leave a Comment »

Küchenkarten

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 22. Mai 2014

Es ist schon eine ganze Weile her, da war ich auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk. Die zu beschenkende Dame mag Postkarten, als wühlte ich mich mal durch mein gehirn und durchs Internet und landete schließlich bei der Kartenküche. Hach! Da hab ich mich eine Weile durchgestöbert und dann etwas für sie und mich ausgewählt. (Seitdem ich bestellt hab hat sich das Angebot ganz schön verändert, wow, ich könnte glatt wieder…)

Die Lieferung erfolgte ratzfatz und ich konnte das hier auspacken:

Zusätzlich zu meinen beiden bestellten Sets lagen noch 4 einzelne Karten bei, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Das Verschenken wiederum fiel mir ein bißchen schwer, hätte am liebsten alle selber behalten! (Und: auch das Verschicken fällt mir schwer 😉 )

Posted in Dies & Das, Kochen | Leave a Comment »

Honig-Huhn Neuauflage

Posted by CreativeRabbit - Montag, 19. Mai 2014

Um mal wieder etwas mehr Abwechslung in unser Essen zu bringen hab ich in alten rezepten gestöbert und bin dabei aufs Honig-Huhn gestoßen.

Da meine Kinder sich nun aber beide furchtbar anstellen bei Hähnchenkeulen, bin ich auf Hähnchenbrust ausgewichen.

Ich hab die Brustfilets geteilt, damit ich nicht so große Stucken hab, mir „frei Schnauze“ die Marinade aus Honig, Tomaten-Gewürz-Ketchup, Salz und Pfeffer zusammengerührt, die Filets in eine Auflaufform gelegt, rundrum eingepinselt, den Marinadenrest drübergegossen und alles abgedeckt ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Ofen hatte ich auf 170° vorgeheizt. Die Marinade nochmal aufpinseln und das Fleisch dann für ca. 30 Minuten in den Ofen schieben. Man muss etwas schauen, wann das Fleisch gar ist, und ggf zwischendurch was von der Fleischsaft-Marinade-Mischung übers Fleisch träufeln, damit es nicht trocken wird.

Bei uns gab es dazu Reis und Mais, wenn man eine Soße mag muss man sich eine machen. Lecker wars, gleichzeitig angenehm süß und dennoch würzig. Wird wieder gemacht!

Posted in Kochen | Leave a Comment »

Elternsprechtag

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 15. Mai 2014

Gestern war ich zum Elternsprechtag, bei der Klassenlehrerin, bei der ich immer einen negativeren Eindruck habe als bei der anderen Klassenlehrerin. Aber: ich war positiv überrascht. Von ihr und vom Zwerg.

Das Gespräch war durchweg positiv. Die „negative“ Seite, die Konzentrationsprobleme, kennen wir. Ist halt so. Ansonsten hat sie den Zwerg ziemlich gelobt. Er geht zwar immernoch leicht und wegen nichts in die Luft und streitet sich, aber es ist viel weniger geworden als zu Beginn des Schuljahres, und sie kriegen ihn leichter wieder beruhigt. Das ist ziemlich gut.

Wenn er will, kann er. Alles. Das Problem ist, dass er oft nicht will. Wenn sie nur nach den Tests ginge wäre es meistens katastrophal. Aber sie weiß, dass er alles kann. Sie trickst ordentlich rum, um ihn zu motivieren, das klappt auch oft. Wir müssen ihn „nur“ alle dazu kriegen, auch bei den Tests motiviert zu sein. Die Ergebnisse hängen echt von seiner Tagesform ab. Das könnte noch schwierig werden, wir sind aber auf einem guten Weg.

Gelobt wurde sein waaaaahnsinnig großes Wissen. Sachkunde ist (neben Mathe) sein Ding. Er weiß viel und kann das auch wahnsinnig toll erklären. Die Lehrerin hofft, dass er dann bald auch die Motivation findet, das bei Aufsätzen aufzuschreiben.

Letztens waren sie auf einem Ausflug, und da konnte sie alles sehen: sein Wissen, seine Erklärkünste, seinen Eifer, dass er lesen kann UND dass er frei schreiben kann.

Gelesen wird in letzter Zeit manchmal sogar freiwillig, wir sind alle begeistert. Es ist wohl so, wie wir gehofft haben: je mehr er kann, desto motivierter ist er. Hoffentlich geht das so weiter!

Nach dem Gespräch hab ich festgestellt, dass mir eine unbewusste Sorge von den Schultern fiel. Ich hatte wirklich die Sorge, dass der Zwerg nicht versetzt wird. Aber das steht überhaupt nicht zur Debatte, es gab einige Pläne fürs nächste Schuljahr. Uff! 🙂

Posted in Entwicklung, Schule, Zwerg | Leave a Comment »

12 von 12 – Mai 2014

Posted by CreativeRabbit - Montag, 12. Mai 2014

Hier wieder meine 12 Bilder von heute.

Klamöttchengroßeinkauf beim Discounter:

 

Mit dem Tochterkind die Kisten wieder ins Auto bringen…

 

und zum Kinderarzt laufen:

 

Buchsbaumhecke, tot. Die Nachbarn haben ihren Teil schon ausgebuddelt…

 

Die Kleine hat sich eine Höhle gebaut.

 

Schnell nen Termin beim Kinderpsychiater verschieben:

 

Zwischendurch ne Runde quizzen:

 

Das hier ist ein Wahlwerbegeschenk vom Wochenende:

 

Und wurde zusammen mit 2 Möhren und etwas mehr Kartoffel das hier:

 

Erdbeeren zum Abendbrotnachtisch:

 

Im strömenden Regen zum Glück im Auto auf den Liebsten warten:

 

Spontanbesuch am Abend, sehr lustig!

 

Zwischendurch so: Wochenanfangseinkauf, KiTa zu wegen Fortbildung, Haushalt, das Chaos im WoZi zig mal beseitigt, Kisten fürn Dachboden im Baumarkt besorgt etc etc!

Wer noch wieder dabei ist seht ihr wie immer hier!

Posted in Dies & Das, Ich, Lieblingsbilder | Leave a Comment »

Toiletteninteresse

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 10. Mai 2014

Seit dieser Woche zeigt das kleine Mädchen Interesse daran, auf die Toilette zu gehen. Also so sehr, dass sie das im KiGa äußert und dann auch unbedingt auf die Toilette gehen möchte. Darf sie dann auch und ihr wird dann auch dabei geholfen. Aber es ist ihr nicht geheuer. Sie versucht, sich draufzusetzen, traut sich aber nicht. Aber egal. Sie will es mehrmals am Tag und irgendwann wird sie sich wohl auch mal anständig draufsetzen und irgendwann wird wohl auch mal was passieren. 😉

Hier daheim will sie nicht so recht. Abends vorm Schlafengehen oder vorm Baden mal, sonst sagt sie nichts. Naja.

Vielleicht kommt es daher, dass wir vor ein paar Tagen einen badeanzug gekauft haben und ich sagte, dass sie den erst anziehen kann, wenn sie keine Windel mehr braucht? Oder weil ihre kleine Freundin nun auch langsam keine Windel mehr braucht? Keine Ahnung, egal, Hauptsache es geht langsam los 🙂

Posted in Entwicklung, MiniHexe | Leave a Comment »

Ausgelesen: Ein ganzes halbes Jahr

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 9. Mai 2014

Nach anfänglichen Schwierigkeiten habe ich „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes ausgelesen.

Ich hatte das Buch Weihnachten in den Händen meiner Schwägerin gesehen und es schon öfter irgendwo im Internet gesehen und dann die Gelegenheit ergriffen, dass es bei Skoobe auftauchte und mir dort ausgeliehen.

Hier zuerst der „Klappentext“:

Lou & Will. Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

Wie gesagt, mit den ersten Kapiteln hatte ich so meine Schwierigkeiten. Ich kam nicht in die Geschichte rein und fand es langweilig. Las ein bißchen und dann viele Tage nicht. Irgendwann hab ich mich durchgerungen und mehr gelesen und dann nahm das Buch für mich auch Fahrt auf.

Mir wurde gesagt „ich hab viel geheult“ und so, ich blieb am Ball. Irgendwann hab ich geahnt, welches Ende diese Geschichte nimmt. Klar, von der Romantik her hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht, irgendwie passte es für mich aber, und ich hab nichts anderes erwartet.

Am Ende also ein „hmjaaaa, zwischendurch sehr schön, der Anfang für mich schleppend, insgesamt ganz nett“ von mir 😉 Kann man durchaus weiterempfehlen, wenn derjenige Herzschmerz verkraftet.

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Büsumbilder 5

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 7. Mai 2014

Hier kommen nach einem knappen Jahr endlich die letzten Urlaubsbilder 😉

Nachdem wir den 6.6. ziemlich enttäuscht am Büsumer Familienstrand verbracht haben, sind wir am 7.6. nochmal nach St. Peter Ording gefahren und haben unseren Strandtag absolut genossen. Die Kinder haben ihr erstes Bad in der Nordsee zelebriert und alle waren total happy und zufrieden.

 

 

 

 

 

 

Mal sehen, ob es uns dieses Jahr irgendwohin verschlägt, und wenn ja, wann und wohin…

Posted in Ausflüge, Familie, Lieblingsbilder | Leave a Comment »

April 2014 – Review

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 6. Mai 2014

Im April wollte ich:

  • Freundinnen und Freunde zum Frühstücken, Grillen und Kuchen essen hier haben – ja, bis auf Grillen (wegen Regen)
  • Ostern mit der ganzen Familie feiern – ohja!
  • weiter gegen das Chaos kämpfen (never ending story…) – mach ich einfach immer und immer weiter.
  • mit dem Zwerg was Schönes in den Osterferien machen – das haben wir hingekriegt
  • dass meine Nase gesund wird – zum Glück ja!
  • die restlichen Schokoweihnachtsmänner vernichten (wie auch immer) 😉 – wir haben sie einfach verputzt, vor Ostern!
  • den Frühling genießen – wenn er da war hab ich das gemacht 🙂

Posted in Ich | Leave a Comment »