CreativeRabbit

Die neue Lehrerin

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 23. September 2014

Gestern erhielt ich einen Anruf von Zwergis zukünftiger Klassenlehrerin. Da wir in den Herbstferien umziehen, wird er danach in eine neue Schule gehen. Wir waren ja vor ein paar Wochen schon da, haben ihn angemeldet und für nächsten Freitag nach viel hin und her einen kennlerntermin vereinbart. Der Zwerg sollte für 2 Stunden in die neue Klasse und Lehrerin sowie Kinder schonmal etwas kennenlernen.

Diesen Termin sagte sie zuerstmal ab, weil sie da auf einem Ausflug sind. Ok, kann ich ja verstehen, aber es war der einzige Termin, der ging. Es gint nun also keinen Ersatz dafür, das finden wir richtig blöd.

Die gute Frau wurde leider auch nicht müde, zu wiederholen, ich solle keine zu großen Erwartungen haben. Immer wieder. Sie hätte das Zeugnis gelesen, und sie seien ja immer angehalten, das geschönt zu schreiben (ach? echt? ich fand das Zeugnis ziemlich treffend…) und sie würde sich ja durchaus Sorgen machen und ich solle mir keine Hoffnungen machen (WTF?) und bisher sei er ja in einer kleinen Klasse (tatsächlich nur 20 Kinder) und würde viel Unterstützung bekommen und sie hat aber nunmal schon eine große Klasse (28 + er dann) und da seien schon ein paar schwierige Kinder bei und diese Unterstützung kann er nicht bekommen. So sprach sie. Ich hab sie gefragt, was das denn nun alles heißen soll. Ob ich mein Kind ihrer Meinung nach lieber an einer Förderschule anmelden soll. Denn so klang das für mich. Ich solle nichts hereininterpretieren, das hätte sie nicht gesagt. So oft, wie sie betonte, dass sie da nicht helfen könne und ob denn alles durchgetestet sei und ob er eine Wahrnehmungsstörung hätte, weil er nicht immer alles richtig versteht (WTF?) und blablabla, da klang das für mich wirklich so. Achja, und „Drogenkinder“, sie hatte schonmal eins, sie wisse, was auf sie zukomme… Hrmja. Als ob sie alle gleich wären.

Leider hat die bisherige Klassenlehrerin noch nicht mit der neuen Lehrerin gesprichen. Muss ihr nachher nochmal einen Brief schreiben. Die bisherige Lehrerin ist so grundpositiv, sieht den lieben Jungen und unterstützt und „trickst“, wo sie kann. Sie weiß, mit ihm umzugehen, gibt ihm falls nötig andere Aufgaben, um ihn zu motivieren, und lässt sich auch auf „aneinanderrasseln“ ein, ohne ihm böse zu werden, ist im richtigen Moment streng etc… Ich hoffte, sie würde diese Tricks weitergeben. Dummerweise haben wir nun das Gefühl, dass die neue Lehrerin sehr unmotiviert ist, quasi eine Katastrophe auf sich zukommen sieht und schon jetzt, ohne den Sohn zu kennen, völlig resigniert ist. Und nun machen wir uns die allergrößten Sorgen, denn unter diesen Voraussetzungen wird das alles sehr schief gehen.

Eine andere Möglichkeit als diese Schule haben wir nicht. Es ist nunmal die Dorfschule, es gibt nur eine 2. Klasse, alle Gleichaltrigen aus dem Ort gehen in diese Klasse. Würde er woanders hingehen, hätte er quasi keine Chance, andere Kinder im Ort kennenzulernen. Mal davon abgesehen, dass ich keine Möglichkeit habe, ihn täglich woanders hin zu fahren.

Eine Schulleitung gibt es seit Monaten krankheitsbedingt auch nicht. Die 8 Lehrerinnen, die Sekretärin und der Hausmeister schmeißen den Laden alleine. Ich weiß nicht. Keine Ahnung, was da auf uns zukommt.

Nun sollen wir die Dame am letzten Feriensonntag auf ihrer Privatnummer anrufen um uns sagen zu lassen, ob sie denn dann bereit sei, sich am nächsten Morgen ein bißchen vor Unterrichtsbeginn mit uns zu treffen. Ich zweifle die Sinnhaftigkeit an, aber was tut man nicht alles.

Wir sind gespannt, was da auf uns zukommt, aber ziemlich pessimistisch leider :-/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: