CreativeRabbit

Schlüsselübergabe

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 30. September 2014

Gestern war die Schlüsselübergabe im neuen Haus.

Ich hab mir also vormittags das Auto randvoll mit viel zu schweren Kisten gepackt, dann kurz nach dem Mittag erst die Kinder, dann den Liebsten eingesammelt, und dann sind wir rübergefahren. (Mit im Gepäck: Maßband, Zollstock, Handtuch und, ganz wichtig, eine Rolle WC-Papier 😉 )

Wir waren etwas zu früh, also haben wir erst Einkäufe bei meinem Bruder abgeliefert und sind dann rüber. Das Maklerteam hat „netterweise“ eine Kollegin geschickt (echt, für DAS Geld hätt ich jetzt schon erwartet, dass wenigstens einer unserer beiden Makler selber kommt), die Schlüsselanzahl und Zählerstände protokollierte.

Wir sind also einmal durchs Haus, haben kurz in jeden Raum geschaut und das war’s eigentlich. Der Liebste war ja letzte Woche schonmal da und hat alles Mögliche besprochen. Von daher mussten wir uns keine Sachen mehr groß erklären lassen oderso.

Irgendwann hatten wir dann die Schlüssel, die Maklerin ist dann weg, die Kinder tobten durch den Garten, der Liebste ist mit dem Vorbesitzer kurz zur neuen Nachbarin rüber, uns vorstellen…

Das kleine Mädchen war zum ersten Mal mit drüben. Als wir sie fragten, ob ihr das neue Zimmer gefällt, sagte sie „Ja. Aber kein Bett!“ Hihi, naja, ein Schrank steht halt schon drin…

Wir haben ein paar Möbel übernommen, kellerschränke halt, und erstmal einen alten Schrank im Kinderzimmer. Bis wir uns schön und Stück für Stück neu einrichten wird der allemal reichen. Und ich ärgere mich nicht, wenn die Kinder ihn vollkleben oderso.

Kurz nachdem Makler und Vorbesitzer weg waren kam meine Bruderfamilie vorbei. Außer meinem Bruder war ja noch niemand im neuen Haus. Meine Schwägerin fand die Farbe des Einbauschranks (eine Mahagoni-Wand) ganz furchtbar. Naja. Ich kann da völlig mit leben, ist halt qualitativ hochwertiges Holz undso. Und der Schrank an sich ist total klasse 🙂 Wird eh mit unseren Möbeln alles irgendwie sehr bunt. Aber irgendwann machen wir alles neu…

Ich hab mir die erste Himbeere im Garten gemopst (lecker, darf bleiben), und die erste halbe Walnuss gegessen…

Auf einmal waren mein Bruder und seine Frau weg, wir hatten 4 Kinder da, und der Maler stand vor der Tür. 4 durchdrehende Kinder wohlgemerkt. „Alles Ihre???“ fragte er entsetzt. Naja. Im leeren Haus waren sie halt lauter als normal 😉

Als der Maler weg war kamen mein Bruder und seine Frau wieder, der Liebste und mein Bruder haben nochmal nachm Strom im Keller geschaut, wir standen nämlich plötzlich im Dunklen. Müssen wir aber nochmal schauen, irgendwas stimmt mit der Außenbeleuchtung nicht.

Und dann sind wir alle ziemlich erschöpft wieder nach Hause gefahren. War ganz schön anstrengend.

Und sehr komisch. Das ist nun offensichtlich unser Haus.

In 2 Wochen geht der Umzug los!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: