CreativeRabbit

Ofenhuhn

Posted by CreativeRabbit - Montag, 17. November 2014

Irgendwann nicht lange vorm Umzug hatte ich sehr Schmacht aus Hähnchen aus dem Ofen. Das habe ich vorher aber noch nie zubereitet, nur in Form von Schenkeln. Aber kann ja nicht so schwer sein…

Ich habe also einfach mal ein tiefgekühltes Huhn gekauft, es auftauen lassen, den Beutel mit den Innereien entsorgt und es gründlich gewaschen. Ich wollte es als Honighuhn versuchen und habe frei Schnauze (etwa wie hier) eine Marinade hergestellt aus Tomaten-Gewürz-Ketchup, Honig, Salz, Pfeffer und Paprikagewürz. Das Huhn kam in eine Schüssel und wurde dann innen wie außen mit der Marinade eingepinselt und durfte sich noch ein Weilchen im Kühlschrank ausruhen. Zwischendurch kann man die runtergelaufene Marinade immer mal wieder aufpinseln. Spätestens, bevor man das Huhn in den Ofen schiebt sollte man das tun.

Auf dr Verpackung stand 200°C Umluft 60 Minuten, alle anderen Rezepte, die ich hatte, sagten aber 180° und eher 90 Minuten, und so hab ich es dann auch gemacht. Das Huhn kam (ungefüllt, kann man aber machen, wie man mag) in den offenen Bräter und dann ab in den Ofen. Für die letzte halbe Stunde habe ich dann noch Unmengen geschnittene Champignons rund ums Huhn vertelt.

Das Huhn duftete herrlich und war schön knusprig. Durch den Zucker in der Marinade muss man ein Auge drauf haben, dass sie nicht verbrennt, da bestand bei mir aber keine Gefahr. Wie gesagt, nach ca. 90 Minuten war das Huhn fertig und unfassbar zart.

Dazu gab es Reis und (ausnahmsweise mal ein Fixprodukt) Geflügelsoße. Die Kinder waren nicht so angetan und wollten nicht probieren, das lag aber wohl eher dran, dass es neu war. Fürs nächste mal sollte ich noch mindestens 2 Keulen extra einplanen, da werden sie sicher mitessen wollen 😉

Durchs lange Marinieren ist der Honig tief ins Fleisch gezogen, das Huhn war absolut zart und man hatte wirklich überall leichten Honiggeschmack. Verdammt lecker und wird es garantiert wieder geben!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: