CreativeRabbit

Archive for April 2015

Rückblick April 2015

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 30. April 2015

gelesen: 2048, Umpah-Pah, Silber angefangen

gehört: Coldplay, Rae Garvey

gesehen: Monster Uni mit der ganzen Familie inkl. Oma und Opa; The Voice Kids mit dem Liebsten; die 5. Staffel Dexter ganz alleine

getrunken: Tschunk

gegessen: leckeres Steak; Gegrilltes; Lammkeule; Königsberger Klopse, Spargel

gekocht: Spargel

gebacken: Pizza

gekauft: nichts Außergewöhnliches

gelacht: ja

geweint: irgendwie viel zu viel

geknipst: endlich die ersten Versuche mit der neuen Kamera: beim Klettern, im Wildpark, im Garten

geschenkt: die Kinder bekamen (von der Schwägerin) selbstgenähte Pullis vom Osterhasen

gespielt: viel Ingress; Kill Dr. Lucky; Siedler Städte und Ritter

gefreut: tolle Zeit beim Easterhegg verbracht; viele Leute getroffen; alles organisiert bekommen

geärgert: kaputte Autoscheinwerferlampe; meinen ersten Socken wieder aufribbeln müssen

gesorgt: „nur“ um meine seelische Gesundheit / die Dauermüdigkeit / den Rheumaschub (und ich glaub, das hängt alles zusammen)

gefeiert: gar nichts glaub ich

Advertisements

Posted in Ausflüge, Bücher, Dies & Das, Ich, Lieblingsbilder | Leave a Comment »

NadN und ausgelesen: Umpah-Pah

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 30. April 2015

Neu auf dem Nachttisch und direkt in einem ausgelesen:

Umpah-Pah Band 1 von Goscinny und Uderzo.

Ein Zufallsfund in der Bücherei, den sich der Liebste mitgenommen hat. Lag da halt so rum, und weil ich alle Asterix-Bände mehrfach gelesen hab, griff ich auch zu.

Ein ungewöhnlicher Comic. Zuerst wird über mehrere Seiten erklärt, wie er entstand, und warum der Anfang auf Englisch (mit deutschen „Untertiteln“, die zumindest ich echt nicht gebraucht hätte“ ist. Dann kommt eben der erste Teil, dann eine weitere Seite mit Erklärungen und dann geht es weiter.

Die Asterix-Comics mochte ich immer sehr. Bei Umpah-Pah bin ich etwas unschlüssig. Man merkt schon, dass die beiden Schöpfer sich da erst noch finden mussten. Naja, aber nett war es schon, sonst hätt ich es nicht zu Ende gelesen. Und wenn sich in der Bücherei noch ein folgeband findet, werd ich sicher nochmal reinlesen.

Da dies ein eher ungewöhnlicher Comic ist, habe ich mich dazu entschieden, auch damit an der Buchchallenge teilzunehmen, und erledige damit Aufgabe 8 „Ein Buch mit einer Pflanze oder einem Tier auf dem Cover“.

Posted in Bücher | 2 Comments »

Mai 2015

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 29. April 2015

Im Mai möchte ich:

  • auf eine Hochzeit
  • auf einen Geburtstag
  • ein langes Wochenende mit meinen Eltern verbringen (da sie eh als Babysitter herkommen)
  • miiiindestens ein Buch lesen
  • meinen 1. Socken nach Jaaaahren fertig stricken
  • versuchen, ob ich mich für Hörbücher begeistern kann
  • Sonne genießen
  • wieder etwas mehr Ruhe in unseren Alltag bringen
  • mehr Ordnung ins Wohnzimmer, Schlafzimmer und Büro bringen

Posted in Ich | Leave a Comment »

NadN: Silber 1

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 26. April 2015

Neu auf dem Nachttisch:

Silber – Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier

(aus der Bücherei)

Posted in Bücher | 6 Comments »

Blümchen-Kamera-Test

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 24. April 2015

Beim Durchsehen der ersten Fotos mit der neuen Kamera fiel mir auf, dass ungewöhnlich viele unscharfe Bilder dabei waren. Also habe ich sie mir die Tage nochmal geschnappt und bin in den Garten und habe mich an der blühenden Pracht ausgetobt. Zuerst mal wollte ich testen, ob es am Objektiv liegt, habe aber nicht gewechselt. Dafür aber mit den Einstellungen rumprobiert und auch mal die Live-Funktion getestet. Und ich war zufrieden. Vielleicht war ich bei den ersten Versuchen einfach nur ungeschickt.

Posted in Bunt & Grün, Lieblingsbilder | 1 Comment »

Ausgelesen: 2048 Noras Welt

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 23. April 2015

13 lange Tage habe ich gebraucht, um dieses nur 188 Seiten dünne Buch zu lesen. Unfreiwillig. Denn obwohl es ein Gaarder ist, fiel es mir sehr leicht zu lesen und hat mich von Anfang an gefesselt. Aber mir fehlte wirklich die Zeit. Wenn ich mir mal 10 Minuten zum Lesen „stehlen“ konnte war das leider viel.

Hier mal der Klappentext:

Wie es im Jahr 2084 auf der Erde aussieht, wenn wir so weitermachen wie bisher – das erlebt die 16-jährige Nora in ihren Träumen. Sie träumt von ihrer Urenkelin Nova, die ihr in einem Brief ihre Welt schildert: Der Meeresspiegel ist gestiegen, Klimaflüchtlinge ziehen umher, im Norden grasen Kamele, zahlreiche Arten sind ausgestorben. Im wirklichen Leben weiß Nora Bescheid über Ökologie, Klimawandel und Artensterben. Gemeinsam mit ihrem Freund gründet sie eine Initiative, um die Erdatmosphäre zu schützen. 20 Jahre nach „Sofies Welt“ stellt Jostein Gaarder in diesem spannenden Jugendbuch eine der drängendsten Fragen unserer Zeit: Können wir unsere Umwelt und das Klima retten?

Ich hatte dieses Buch in einem Flyer entdeckt und mir quasi sofort bestellt, weil mich schon der Teaser in seinen Bann zog. Und ich wurde wirklich nicht enttäuscht. Das Grundthema des Buches ist Umweltschutz und Klimakatastrophe, und es regt einen ein bißchen zum Nachdenken an. Ich hatte oft den Impuls, jeden mindestens 14jährigen zu zwingen, dieses Buch zu lesen und sich mal bewusst zu machen, worum es da eigentlich geht: die Rettung unserer Lebensgrundlage. Ja, ein Umweltschutzbuch, und gleichzeitig Science Fiction und Philosophie. Außerdem geht es um Freundschaft. So schön geschrieben, ich bin echt trauig, dass die Geschichte nicht länger ist.

Auch mit diesem Buch nehme ich an der Buchchallenge teil und erledige Aufgabe 44: ein Buch, das 2013 erschienen ist.

Posted in Bücher | 3 Comments »

Logopädie die Zweite

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 22. April 2015

Nachdem der Zwerg ja schon zur Logopädie ging ist nun die Minihexe dran.

Wir haben netterweise recht schnell einen Kennlerntermin in einer nicht zu sehr entfernten Praxis bekommen. Die Therapeutin ist wirklich nett und kommt gut mit der kleinen Madame klar und versteht sie auch. Den ersten Termin hatten wir auch schon. Eine Weile musste ich dabei bleiben, dann wollte ich aber lieber vorne warten. Und ich hatte recht mit meinem Gefühl. Wenn ich nicht dabei bin, konzentriert sie sich besser und macht super mit.

Mal sehen, wie sich das in den nächsten Wochen so entwickelt. 🙂

Posted in Entwicklung, MiniHexe, Wehwehchen | Leave a Comment »

Lieblingsbild Nr. 73

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 19. April 2015

Stachelschweine, Wildpark Leverkusen, 12.4.2015

Posted in Ausflüge, Lieblingsbilder, Viechereien | Leave a Comment »

12 von 12 – April 2015

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 12. April 2015

Puh, was für ein voller Tag! Die beiden Neffen haben bei uns geschlafen, deswegen gab es schon morgens viel Trubel.  Trotzdem blieb Zeit zum Haare kämmen:

Weil wir recht zeitig weg wollten, wurden sie um halb 11 wieder abgeholt. Wir sind dann direkt zur Bücherei, haben aber nur unsere Sachen abgegeben und ganz schnell was neues aus geliehen. Ich muss da demnächst mal hin, in Ruhe stöbern. Eine der CDs haben wir dann direkt auf unserer Autofahrt gehört:

 

Unterwegs hab ich noch schnell meinen anderen Gurt an die neue Kamera gebastelt:

 

Wir haben uns mit Freunden im Leverkusener Wildpark getroffen und haben dort gemütlich unsere Runde gedreht

Schildkröten:

 

Fischotter:

 

Wildkatze:

 

Lämmchen:

 

Stachelschweine ❤ :

 

Verschiedene Wasservögel und 14 Entenkükchen:

 

Ziegen:

 

Natur:

 

Auf dem Heimweg blühende Bäume:

 

Ganz viel Frühling, SO schön!

Als wir daheim waren kamen uns noch Freunde besuchen und wir haben noch zusammen gegrillt. Jetzt werden wir die Kinder ins Bett schicken, morgen fängt die Schule wieder an.

(Und gestern und heute habe ich endlich mal meine neue Kamera „ausgeführt“. Vielleicht schaff ich es nachher noch, mir die Bilder mal genauer anzusehen…)

 

Wer noch alles mitgemacht hat könnt ihr wie immer hier sehen!

Posted in Ausflüge, Bunt & Grün, Familie, Viechereien | Leave a Comment »

Reaktiviert

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 10. April 2015

Ich habe mal die Kategorie „Stricken“ reaktiviert. Nachdem ich mir vor kurzem hab zeigen lassen, wie man häkelt, bin ich am Osterwochenende nach Jaaaaahren wieder auf den Strick-Geschmack gekommen. Und weil ich noch so viel Sockenwolle hab, habe ich mir direkt mal den seit sicher 6 Jahren gewickelten Tausendschön-Strang geschnappt und Socken für mich angeschlagen. Mal sehn, wie lange das dauert, und ob ich meine eigenen Notizen/Anleitungen noch verstehe. 🙂

Posted in Stricken | 2 Comments »