CreativeRabbit

Archive for Juni 2015

Juli 2015

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 30. Juni 2015

Im Juli möchte ich:

  • in erster Linie die Sommerferien genießen
  • ein bißchen was exklusiv mit dem Zwerg machen
  • seine Schulsachen in Ordnung bringen bzw besorgen, was nötig ist
  • Serien kucken
  • Arzttermine mit dem Zwerg wahrnehmen
  • lesen, lesen, lesen (evtl auch mal wieder ein Hörbuch hören)
  • hoffentlich mit dem Zwerg und meinem großen Neffen ins Kino
  • Obst aus dem eigenen Garten essen
  • psychisch wieder etwas besser drauf kommen
  • Urlaub machen!!!
Advertisements

Posted in Ich | Leave a Comment »

Ausgelesen: Der Tanz des Mörders

Posted by CreativeRabbit - Montag, 29. Juni 2015

Hui, vor allem die 2. Hälfte von Miriam Rademachers „Der Tanz des Mörders“ ging schnell wegzulesen! Ich hatte ein bißchen Sorge, als ich mit dem Buch anfing, denn ich wollte es noch in diesem Monat schaffen, und unter Zeitdruck lese ich echt ungerne. Aber: kein Problem!

Hier zuerst einmal der Klappentext:

Wegen einer – wie immer – verlorenen Dartpartie wird Ex-Tanzlehrer Colin von Pfarrer Jasper Johnson dazu verdonnert, der gehässigen Mrs Summers die Zeit zu vertreiben. Als er die alte Dame eines Morgens tot in ihrem Cottage vorfindet und im Wald eine Mädchenleiche auftaucht, ist ihm schnell klar, dass die beschaulichen Tage seines Vorruhestandes gezählt sind. Zusammen mit der kleinwüchsigen Krankenschwester Norma machen sich Colin und Jasper auf die Suche nach dem Mörder, der eine eigenartige Vorliebe für Küchenutensilien als Mordwaffe zu haben scheint. Wer könnte überhaupt ein Interesse am Tod der schrulligen Alten haben? Hat Mrs Summers, die stets mit Fernglas und Kamera in die Gärten und Häuser ihrer Nachbarn spähte, zuviel gewusst? Das Hobbyermittlertrio schmiedet einen Plan, wie man Colins über die Jahre geschulte Menschenkenntnis nutzbringend einsetzen kann: Dazu müssen bloß alle Verdächtigen aufs Tanzparkett…  

Mir hat die Geschichte wirklich gut gefallen. Die Hauptfiguren sind mir sympathisch. Allesamt ein bißchen „unnormal“ und auf ihre eigene Art und Weise sehr charmant. Und die Spannung wurde schön aufgebaut. Etwa nach der Hälfte wollte ich wirklich sehr dringend wissen, wer denn nun der Mörder war – und hatte zum Glück nicht die leiseste Ahnung! Dieser Zustand hielt auch bis kurz vor der Auflösung, und das fand ich gut. Außerdem gefiel mir das Ende. Endlich mal wieder ein Buch ohne blödes Ende, das passiert mir ja sonst irgendwie öfter…

Das Buch erscheint in 2 Tagen, und ich kann es Euch durchaus ans Herz legen. Eine stimmige Kriminalgeschichte, die einen zum Schmunzeln bringt, sich gut lesen lässt, einen kleinen Touch Romantik mitbringt. Sehr gute, kurzweilige Unterhaltung. Hab mich sehr gefreut, dass ich das Buch vorab lesen durfte!

Und natürlich nehme ich auch hiermit an der Buchchallenge teil. Der Grund für meinen Zeitdruck war, dass ich mit diesem Buch Aufgabe 42 (Ein Buch, das noch nicht erschienen ist) erledigen wollte, was ich hiermit dann getan habe. 🙂

Posted in Bücher | 2 Comments »

Rechenschwächetest – Ergebnis

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 27. Juni 2015

Nun ist es ja schon ganz schön lange her, dass der Zwerg den Rechenschwächetest gemacht hat. Es hat dann auch ein bißchen gedauert, bis wir das Ergebnis bekommen haben. Es war wohl ein bißchen grenzwertig, aber damit der Zwerg nun auch endlich seine nötige Hilfe bekommt, wurde ihm die Rechenschwäche diagnostiziert. Ist ja bei Kindern gerne mal so, dass ihre Leistung durchaus stimmungsabhängig ist, und er war extrem gut drauf an dem Tag. Also bekamen wir nun den Schrieb für die Schule, dass eine Rechenschwäche vorliegt, und dass ihm entsprechend „Vergünstigungen“ (wie mehr Zeit, andere Benotung) eingeräumt werden müssen. Sehr gut. Die Schule möchte nun noch eine genaue Diagnostik haben, aus der sie seine Stärken/Schwächen erkennen können, um ihn diesbezüglich besser fördern zu können. Da der Kinderpsychiater diese Diagnostik eh fürs Jugendamt für den Dyskalkulietherapie-Antrag machen musste warten wir jetzt eigentlich nur drauf, dass die Post mal aufhört, zu streiken, und uns das zustellt. Aber nun ist es eh nicht mehr eilig, sind ja nun Ferien…

Wie gesagt, beim Jugendamt ist die Übernahme einer Dyskalkulie-Therapie beantragt. Ich hoffe sehr, dass die das bewilligen. Einmal musste ich schon hin, um Unterlagen für die Schule abzuholen. Das ist nun auch mitsamt dem Zeugnis wieder auf dem Weg zurück zum Jugendamt. Die werden dann prüfen, ob sie sich doch irgendwie um die Zahlung drücken können, indem sie das auf die Schule oder einen anderen Kostenträger abwälzen. Keine Ahnung, wie da unsere Chancen sind. Da hilf eigentlich nur abwarten.

In der Schule bekam der Zwerg dann nach der Diagnosemitteilung andere und weniger Aufgaben, und prompt merkten wir eine deutliche Entspannung. Der arme Kerl war teilweise völlig überfordert und versuchte krampfhaft, dem Druck standzuhalten. Mal sehen, wie das nun wird. Ich hab inzwischen mehrere Eltern kennengelernt, deren Kinder auch Dyskalkulie haben und super gut klarkommen. Wir sind also gespannt 🙂

Posted in Schule, Wehwehchen, Zwerg | Leave a Comment »

NadN: Der Tanz des Mörders

Posted by CreativeRabbit - Montag, 22. Juni 2015

Neu auf dem Nachttisch:

Der Tanz des Mörders von Miriam Rademacher (als eBook).

Ich wurde heute von einem Bekannten gefragt, ob ich dieses Buch nicht vor Erscheinen lesen möchte. Da sag ich nicht nein, auch wenn mein anderes Buch noch nicht ganz durchgelesen ist, ich fang dann schonmal an… 😉

Posted in Bücher | 1 Comment »

Ausgelesen: Silber 2

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 21. Juni 2015

Um Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier auszulesen, hab ich etwas länger gebraucht. Aber eigentlich nur, weil ich zwischendurch keine Gelegenheit hatte, das Buch auch nur in die Hand zu nehmen. Ansonsten: wann immer ich konnte, habe ich es verschlungen.

Wie schon beim 1. Band auch hier 2 Klappentexte:

  • Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?
    Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts
  • Und da hörte ich es, mitten in das plötzliche Schweigen hinen: ein vertrautes, unheilvolles Rascheln, nur ein paar Meter entfernt. Obwohl niemand zu sehen war und eine vernünftige Stimme in meinem Kopf sagte, dass das hier sowieso nur ein Traum sei, konnte ich nicht verhindern, dass Angst in mir hochkroch, genauso unheilvoll wie das Rascheln. Ohne genau zu wissen, was ich tat und vor wem ich davonlief, fing ich wieder zu rennen an.

Also wie gesagt, ich habe das Buch wieder verschlungen und es gefällt mir genauso gut, wie der erste Teil. Und vor allem ist es so geschrieben, dass es durchaus spannend bleibt und ich nicht irgendwann mittendrin schon ahnte, wie es weitergeht. Ich freue mich schon sehr auf den 3. Teil!

Auch mit diesem Buch nehme ich an der Buchchallenge teil. Ja, die Erledigung der Aufgaben mit meinen Lesevorlieben wird immer schwieriger. Mal sehn, ob ich da noch was „reißen“ kann. Das war nun mein 11. Buch für die Challenge (Anfang des Jahres hätte ich nicht gedacht, dass ich die Mindestzahl zu erledigenden Aufgaben nach der Hälfte des Jahres geschafft habe!) und ich erledige damit Aufgabe 43: ein Buch, das 2014 erschienen ist.

Posted in Bücher | 2 Comments »

Shokomonk Kokos

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 18. Juni 2015

Nach ewig langer Zeit hatten wir mal wieder einen (*hystel* älteren) Shokomonk-Riegel, der zumindest mir außergewöhnlich gut geschneckt hat, und zwar die Sorte Kokos.

Zum Glück gibt es die Sorte noch, den muss ich nämlich unbedingt nochmal haben. Angenehm unaufdringlicher Kokosgeschmack und man hat den Mund nicht voller Kokosflocken. Sehr gelungen 🙂

Posted in Kochen | Leave a Comment »

Roggen und Mohn

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 16. Juni 2015

Heute morgen bin ich, damit ich zum Briefkasten komme, einen anderen Weg vom Kindergarten nach Hause gefahren und kam dabei an einem bald reifen Roggenfeld mit Mohn davor vorbei, das wunderbar von der Sonne beschienen wurde. Kaum daheim, hab ich mir meine Kamera geschnappt und bin da nochmal hingelaufen. Die Mohnblumen sind wegen ihrer Farbe echt schlecht einzufangen, noch dazu, wenn es windig ist. Aber ein paar kitschig-schöne Fotos sind glaub ich doch bei rausgekommen 😉

Posted in Ausflüge, Bunt & Grün, Lieblingsbilder | 5 Comments »

Postcrossing

Posted by CreativeRabbit - Montag, 15. Juni 2015

Dass ich Postkarten liebe, sowohl das Schreiben als auch das Bekommen, ist soweit bekannt denk ich…

Ich bin schon lange um postcrossing.com „rumgeschlichen“… Irgendwie hatte ich nie die Ruhe, mir die englische Seite mal durchzulesen, deshalb blieb es beim Rumschleichen. Aber gestern Abend habe ich mich endlich mal angemeldet, nachdem auf Twitter mal wieder das Gespräch drauf kam.

Heute morgen habe ich noch schnell passende Briefmarken und Aufkleber bei der Post geholt und mir so sozusagen meine Postcrossing-Grundausstattung vervollständigt.

Die ersten beiden Postkarten (nach Russland und China) sind nun unterwegs und ich bin mal gespannt, wie lange das dauert. Am Liebsten hätte ich direkt nächste Woche schon meine erste Post im Kasten, aber ich fürchte, das wird eher so mindestens 4 Wochen dauern. 3 Karten „darf“ ich noch verschicken, da werd ich aber ein paar Tage mit warten. Und dann werd ich wohl demnächst mal ein paar neue Köln-Postkarten besorgen. Die sind wohl geeigneter als Karten mit deutschsprachigen Sprüchen drauf 😉

Posted in Dies & Das, Ich, Wichteln | Leave a Comment »

12 von 12 – Juni 2012

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 12. Juni 2015

Hier wieder meine 12 Bilder des Tages. Wer noch alles mitgemacht hat könnt ihr dort sehen!

Eingepackt für den KiGa: bunte Flaschendeckel, leerer Eierkarton, Badehandtuch.

Gestern hab ich ein Rosenblütenmassaker gemacht und in Rosenblüten geduscht 😉 und das, was davon übrig blieb, muss ich mal noch in die Biotonne verfrachten. Aber mit einer Schaufel, die eine Rose hat fiese Dornen!

Eine blüht noch wunderbar:

Danach spontan einkaufen für die morgige Party. Leerer Wagen:

Ich war gestern schonmal, und der Liebste holt später nochmal Getränke, deshalb nicht ganz so voller Wagen:

Gästebetten frisch überziehen:

Wäscheberge bezwungen:

Zitronenkuchen (roh) an Rosen aus Garten 😉

Eiskaffeepause.

Abwasch erledigt.

Snack:

Der Anfang vom Unwetter, Donner und leichter Regen. Später mehr Donner, Blitze und mehr Regen, danach alles schwül…

Dann noch: freidrehende Kinder überleben, Abendessen, Kinder ins Bett, auf dem Sofa auf den zur Party aus Frankreich anreisenden Trauzeugen warten…

Posted in Ich, Lieblingsbilder | 1 Comment »

TRND Avery Zweckform – 1

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 11. Juni 2015

Es ist erst ein paar Tage her, dass ich mich bei trnd um die Teilnahme am Avery-Zweckform-Projekt beworben habe. Gestern kam dann die Zusage und heute schon das Päckchen!

Und das sah dann so aus:

Die Art/Farbe des großen Blockes war wälbar. Ich muss ihn noch vom Plastik befreien, bin gespannt, wie er sich anfühlt. Dazu gab es einige kleine Blöcke zum Testen für andere. Der Liebste war schon sehr neugierig, und ich bin auch sehr gespannt, wie sich die weißen Linien mit dem grauen Hintergrund machen.

Bis Sonntag werde ich sehr beschäftigt sein, aber danach geht es dann los 🙂

Posted in Dies & Das | Leave a Comment »