CreativeRabbit

Mein 5. November 2015

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 6. November 2015

Gestern war mal wieder Tagebuchbloggen bei Frau Brüllen und ich bin mal wieder zu spät dran. Naja, ich will’s trotzdem noch machen 🙂

Vorgestern Abend kam das kleine Mädchen schon recht früh zu uns ins Bett, noch bevor wir ins Bett gingen, und da kam sie mir schon warm vor. Gestern morgen hatte sie dann auch ganz leichtes Fieber. Also blieb sie zusammen mit dem Papa, der auch krank ist, im Bett. Ich hab dem Söhnchen sein Frühstück gemacht, ihn zur Schule gebracht und dann schnell im KiGa bescheid gesagt, dass Madame nicht kommt. Ich bin dann gleich dageblieben, wei vom Familienzentrum offene Elterngesprächsrunde war. Da gibt es immer leckeren Kaffee und nette Gespräche. Diesmal wurde es allerdings hitzig, als wir zum Thema Schule kamen. Aber es war okay so 😉

Danach bin ich nach Hause und hab die beiden Kranken Memory-spielend im Esszimmer vorgefunden. Ich hab dann ein bissl Haushalt gemacht, uns eine Dosensuppe zum Mittag warm gemacht und bin dann zum Orthopäden gefahren. Erst bekam ich meine Strom-Ultraschall- und dann die Kältetherapie, dann musste ich noch zum Arzt. Dafür musste ich ca. 20 Minuten warten, wofür sich mehrfach entschuldigt wurde. Ist dort wohl nicht so üblich. Naja, jedenfalls ist mein Tennisarm in den letzten Wochen kein bißchen besser geworden, und nun muss ich mir überlegen, ob ich (andere) Physiotherapie, Akupunktur, Stoßwellentherapie oder Spritzen möchte. Ich tendiere momentan zur Spritze, ganz einfach weil ich damit bei meinem Rücken letztes Jahr sehr gute Erfahrungen gemacht habe, und weil meine Geduld ziemlich am Ende ist und diese ewige Rumfahrerei auch irgendwie meine Zeitreserven auffrisst. Mal noch ein paar Tage überlegen.

Ich bin danach wieder nach Hause gefahren. Das kleine Mädchen war inzwischen auf dem Sofa eingeschlafen, ich hab mich irgendwann für eine viertel Stunde dazugelegt. Der Zwerg kam aus der Schule, wir haben alle noch eine Kleinigkeit gegessen, uns warm eingepackt und sind dann zurück zur Schule. Dort war Laternenfest, mit Marschkapelle, Feuerwehr und St. Martin auf dem Pferd. Die Schulkinder zogen mit ihren Lehrerinnen los und wir familien unterhielten uns derweil bei warmem Kakao und Weckchen auf dem Schulhof. War ganz nett, aber wir waren alle sehr froh, dass die Kinder danach nicht (wie letztes Jahr) noch für 1 Std in ihren Klassen verschwunden sind.

Zurück daheim waren die Kinder ziemlich kaputt, haben noch schnell Sandmännchen geschaut und sind dann ins Bett. Der Liebste und ich sind aufs Sofa verschwunden und haben The Voice geschaut und sind dann auch fix ins Bett. Und weil ich (zum ersten mal seit Eeeeeeewigkeiten) nicht einschlafen konnte vor lauter Grübelei (und dann auch schlecht schlief) hab ich noch ne ganze Weile gelsen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: