CreativeRabbit

Archive for Januar 2016

selbstgemachte Schokolade

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 29. Januar 2016

Hmmmm, das passt nicht so ganz. Ich hab nicht die Schokolade selber gemacht. Ich habe eine neue kreiert, sozusagen 😉 Und habe mich dafür am Rezept für die Cranberry-Pralinen orientiert, mit winzigen Änderungen:

Zutaten:

  • ca. 50g getrocknete Cranberries, gehackt
  • 100g dunkle Schokolade
  • 100g weiße Schokolade
  • 2x ca. 5g Kokosfett

Zubereitung:

  • zuerst die Cranberries hacken
  • die Schokoladen einzeln, aber jeweils zusammen mit dem Kokosfett, im Wasser schmelzen
  • eine flache Form mit Backpapier auslegen
  • die geschmolzenen Schokoladen nebeneinander auf das Backpapier geben und mit einer Gabel ö.ä. etwas verwirbeln / marmorieren
  • die gehackten Beeren drüberstreuen und ggf etwas andrücken
  • Schokolade wieder fest werden lassen (ggf im Kühlschrank)
  • Schokolade in kleine Tafeln schneiden oder brechen und hübsch verpacken

 

Ich habe die Schokolade als Teil meiner „Geschenke aus der Küche“-Tüte gemacht und sie ist, hoffe ich, bei allen Beschenkten gut angekommen.

Hier war ich etwas zu eifrig beim Verwirbeln, sodass sich die Schokolade zu sehr vermischt hat. Der 2. Versuch wurde besser, davon gibt es allerdings kein Foto 😉

Posted in Kochen | Leave a Comment »

Ausgelesen: Silber 3

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 28. Januar 2016

Uah, bald ist der Monat zu Ende, ich will das hier schon seit 3 Wochen schreiben… Nunja, ich komme grad zu nichts. Also gibt es jetzt wenigstens eine Kurzfassung, dann ist es vom Tisch 😉

Auf das letzte Buch der Silber-Reihe von Kerstin Gier hab ich durchaus sehnlich gewartet, und dann hat es (wie immer aus Zeitmangel) doch lange gebraucht, bis ich es gelesen habe, und auch länger als erhofft, bis ich durch war. Im Vergleich zu den ersten beiden Büchern fand ich das 3. Buch auch nicht ganz so spritzig und spannend, obwohl das ja nun die große Auflösung der Geschichte ist. Ich hab da manchmal eine etwas spektakulärere Erwartung, als die Autoren das dann letztlich umsetzen. Ist mir schon öfter mal aufgefallen 😉 Aber gut fand ich es trotzdem, und die Geschichte wurde schön aufgelöst und sowieso, ich mag diese Art von Geschichte ja!

Hier noch eben für euch der Klappentext:

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden…

 

Neues Jahr, neue Buchchallenge bei Daggi. Ich hab das Buch zwar schon im Dezember angefangen, aber erst im Januar beendet, deswegen nehme ich es einfach mal mit rein. Ich weiß noch nicht, ob ich dieses Jahr ähnlich viele Aufgaben erledigen kann wie letztes Jahr, die Aufgaben passen glaub ich nicht so ganz zu meiner Art zu lesen. Aber wir werden sehen… Mit diesem Buch erledige ich jetzt jedenfalls erstmal Aufgabe 43: ein Buch mit einer Zahl im Titel.

 

 

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Chocbox 3

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 23. Januar 2016

Letztes Jahr hatte ich mir ja ein 3monatiges Luxusschokoladenabo bestellt, und irgendwie bin ich den Inhalt der 3. Box wohl noch schuldig. Tadaaaa:

 

Mein Fazit? Wie damals bei der Biokiste: ich bekam Schokolade, die ich so im Laden nie gekauft hätte. Sei es aufgrund des Preises oder der Sorte. Aber alles, was ich bisher probiert habe, war sehr lecker.

Ob ich mir nochmal ein Schoko-Abo bestellen würde? Keine Ahnung, irgendwann mal vermutlich schon. Nach 3 Monaten hatte sich aber doch recht viel Schoki hier angesammelt, weil ich gar nicht so viel zum Essen kam. ABer das wird noch geändert 😉

Posted in Dies & Das, Ich | Leave a Comment »

Sprachtest

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 17. Januar 2016

Seit ungefähr April 2015 gehe ich mit der kleinen Hexe jede Woche zur Logopädie. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis sie der Therapeutin genug vertraute um mitzuarbeiten, aber seitdem klappt das super. Nur die Hausaufgaben mag sie nicht 😉

Nun brauchten wir ein neues Rezept und der Kinderarzt bestellte uns deshalb zum Sprachtest ein. Ich war ein bisken motzig. Dass die Therapie weitergehen muss ist offensichtlich, und auch die Logopädin sagte das. Aber nagut, also sind wir hingegangen.

Letztlich war der Test (dem Mädchen wurden Bilder bezeigt und sie sollte die Dinge drauf benennen, wobei dann halt die Aussprache getestet wurde) doch ziemlich gut. Ich habe mal gemerkt, was für riesen Fortschritte die Kleine im vergleich zu vor 6-9 Monaten gemacht hat, weil ich noch grob im Kopf hatte, was sie da immer beim selben Test gesagt hatte. Wahnsinn!

Der Doc war dann noch der Meinung, ich solle bei der Therapie doch besser dabei sein, damit ich mehr mitbekomme und das Mädchen mich als Haupttherapeutin akzeptieren würde. Die Logopädin und ich waren da einer Meinung: wenn ich dabei bin tut sie genau gar nichts. Ich werde am Ende der Stunde immer auf den neuesten Stand gebracht und wenn ich daheim etwas mit ihr üben möchte, oder sie korrigiere, dann klappt das immer wunderbar.

Posted in Entwicklung, MiniHexe, Wehwehchen | Leave a Comment »

Weißbrot

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 16. Januar 2016

Manchmal ess ich ja sehr gerne Weißbrot, und das von meiner Schwiegermama mag ich besonders gerne.

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 5g Zucker
  • 5g Butter
  • 10g Salz
  • 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 300ml warmes Wasser

Zubereitung:

  • Die Hefe (egal ob frische oder Trockenhefe) im Waser auflösen, Zucker dazugeben und etwas blubbern lassen
  • Mehl und Salz vermischen
  • dann die Butter und die angerührte Hefe dazugeben und ein paar Minuten zu einem Teig verkneten
  • ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen
  • den Teig dann kurz mit den Händen nochmal kneten und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben
  • mit einem Messer tief einschneiden
  • komplett in eine Plastiktüte geben, zuknoten (damit der Teig nicht austrocknet) und weitere 60 Min gehen lassen
  • Backofen auf 240°C vorheizen
  • eine ofenfste Schüssel mit ca. 200ml Wasser auf den Boden des Ofens stellen
  • ca. 30 Min backen

Man kann auch problemlos 2 Brote gleichzeitig backen und das 2. (entweder schon geschnitten oder am Stück) einfrieren.

Posted in Backen | Leave a Comment »

12 von 12 – Januar 2016

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 12. Januar 2016

Die ersten 12 Fotos des Jahres!

Söhnchen macht sich alleine sein Schulbrot:

 

Overnight Oats mit dunklem Kakao und Kirschen für mich:

 

Kalender abreißen, gestern vergessen:

 

Schneller Kaffee aus dem Kühlschrank:

 

Kurzer Besuch in der großen Stadt beim Kinderpsychiater:

 

Endlich wieder daheim… Hunger!

 

Schon wieder schnell: Fertig-TK-Mittagessen:

 

Katzenomi macht Mittagsschlaf:

 

Sohn und großen Neffen abholen; Mütze gegen Bad-Hair-Day (und gegen kalt):

 

Die Jungs spielen mit ihren StarWars-Karten:

 

Geschenk für Kindergeburtstag (erst am Samstag!!!) eingepackt:

 

Wolle fürs Töchterchen ausgesucht, die zu „die selben Farben wie deine Mütze, Mama) passt, weil die andere Wolle nicht mehr reicht:

 

Jetzt noch: Töchterchen abholen, Neffen wieder loswerden, Abendbrot, Kinder bettfein machen, Tupperparty.

Wer noch seine Bilder mit euch teilt steht hier!

Posted in Ich, Lieblingsbilder | Leave a Comment »

Musik 2015

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 10. Januar 2016

Hier mal der Versuch, aufzulisten, was ich mir 2015 alles an neuer Musik gekauft und gegönnt und geschenkt bekommen habe:

 

Wie man vielleicht sehen kann, sind ein paar noch eingeschweißt, das kam dann erst gegen Ende des Jahres.

  • Coldplay; Ghost Stories Live 2014 BluRay
  • Sunrise Avenue: Fairytales Best of 2006 – 2014 CD & Live-DVD und nochmal als Einzel-CD mit anderen Titeln
  • Die fantastischen Vier: Vier und Jetzt Best of 1990 – 2015 CDs & DVD
  • Coldplay: A Head Full Of Dreams
  • Bryan Adams: Get Up
  • Revolverheld: MTV Unplugged
  • Die Toten Hosen: Der Krach Der Republik

Dazu kam dann noch so eeeiiiiiniges in nur digital:

  • Die Toten Hosen: GANZ viel
  • Biffy Clyro: 2011 Revolutions Live At Wembley & Opposites Live From Glasgow
  • Broilers: Noir
  • Marteria: Zum Glück in die Zukunft I & II
  • Revolverheld: In Farbe Re-Edition & „Special Edition“
  • Max Herre: MTV Unplugged
  • Wanda: Amore & Bussi

2015 war mal wieder ein Jahr, in dem ich viel und bewusst Musik gehört habe, nach längerer „Abstinenz“, und es gefällt mir. Ich hoffe, ich kann das 2016 fortführen.

Posted in Ich, Musikschleife | Leave a Comment »

Mein 5. Januar 2016

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 5. Januar 2016

Auch dieses Jahr starte ich wieder mit in eine neue Runde WMDEDGT bei Frau Brüllen. Ich weiß noch nicht, ob ich Lust habe, jeden Monat mitzumachen, mal sehen. Ist ja kein Zwang.

Der Tag startete heute nach dem Wecker gegen 7 mit noch 3x rumdrehen dank Ferien. Als die Hexe und ich aufstanden war der Liebste schon abfahrbereit, vom Zwerg war noch nichts zu hören.

Wir Mädels sind dann zum Kindergarten gefahren, danach hab ich noch schnell meine Post eingeworfen. Wieder daheim lümmelte ich mich mit meinen Overnight Oats aufs Sofa und las mich frühstückend durch mein Internet. Den Zwerg hörte ich oben Murmelbahn spielen. Irgendwann kam ich auf die Idee, ihm noch schnell die Haare zu schneiden und ihn danach unter die Dusche zu stellen. Ich hab großen Protest erwartet, aber es kam keine Gegenwehr und wir waren fix fertig. Danach hab ich mir extrem viel Zeit gelassen, um selber unter die Dusche zu steigen. Endlich mal wieder ungehetzt.

Ich hab dann ein wenig gehaushaltet, Wäsche, Abwasch undso. Wir haben irgendwann Fertigfrikadellchen und Kartoffelsalat (Überbleibsel von HeiligAbend) gegessen. Der Zwerg hat eine DVD gesehen und ich hab vor mich hingewerkelt, u.a. unsere Ablage erledigt. Das war so viel, dass es echt lange dauerte und ich mir ein neues Hörbuch angemacht hab. Von dem weiß ich aber nicht mehr viel 😉 Der Zwerg ist nach dem Film dann mit seinem Fahrrad draußen unterwegs gewesen.

Ich musste dann noch eine Diskussion darüber führen, wie schwierig (oder eben auch nicht) es ist, einem Schwerbehinderten zu kündigen und ihn damit auch „loszuwerden“ und hab mich ziemlich dabei geärgert. Die ganze Palette Vorurteile durft ich mir anhören und mich noch als „weinendes Opfer“ beschimpfen lassen. Naja. Ich hab mich irgendwann aus dieser Diskussion ausgeklinkt und das Tochterkind bei ihrem Freund abgeholt, was wieder ewig dauerte, weil die Kinder da immer so durchdrehen und wir uns auch immer verquatschen…

Als wir nach Hause kamen war der Liebste auch schon da und der Abendbrottisch gedeckt. Wir haben inzwischen gegessen, es gab Sandmännchen, die Kinder waren im Bad, es wurde vorgelesen. Während ich hier sitze darf der Zwerg noch 10 Minuten auf dem iPad spielen und das Töchterchen liegt schon mit dem Papa im Bett.

Wir werden gleich Homeland weiter schauen, ich werd einen Einkaufszettel für morgen machen und vielleicht auch 1 oder 2 Runden häkeln und dann ist Feierabend.

Gute Nacht! 😉

Posted in Ich | Leave a Comment »

NadN: Der gelbe Nebel

Posted by CreativeRabbit - Montag, 4. Januar 2016

Neu auf dem Nachttisch:

„Der gelbe Nebel“ von Alexander Wolkow.

Posted in Bücher | 3 Comments »

Rückblick Dezember 2015

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 2. Januar 2016

gelesen: ich hangel mich (mangels Zeit) durch das 3. Silber; ich habe Queenie gehört

gehört: irgendwie viel zu wenig Weihnachtsmusik, dafür Revolverheld Unplugged

gesehen: Die Eiskönigin mit dem kleinen Mädchen; Die Legende der Wächter mit dem Liebsten; Girls Staffel 4 und Vampire Diaries Staffel 6

getrunken: Kaffee mit Trinkschokolade

gegessen: Mamas Weihnachtsessen (Roastbeef, Schweinefiletmedaillons, Rehkeule)

gekocht: Vanille- und Schokosirup

gebacken: CranberryNuggets, Butterkuchen mit Apfel, Apfel-Zimt-Muffins

gekauft: Geschenke Geschenke Geschenke (einen RasPi für den Liebsten, einen Elektronik-Experimentierkasten für den Zwerg, eine Standmaltafel für die Minihexe, ein neues Handy für mich); Weihnachtsessen, Weihnachtsbaum und und und…

gelacht: ja

geweint: ich glaub, „nur“ im Traum…

geknipst: ääääähmmm… nee.

geschenkt: s.o. 😉

gespielt: neben HayDay und Quizduell: Tabu mit Mama, Bruder und Schwägerin; „Pic Pirate“ mit den 4 Kids

gefreut: ich hab alles haaaaalbwegs stressfrei organisiert bekommen und gewuppt, alle Termine unter einen Hut bekommen, Einkäufe so gelegt, dass es keine Rieseneinkäufe sein mussten undso, das war ganz gut

geärgert: dass ich mit meinen anhaltenden migränigen, vom Nacken kommenden Kopfschmerzen nicht zum Orthopäden gegangen bin…

gesorgt: um das Töchterchen und ihr „Pipigate“

gefeiert: den Geburtstag vom Neffen und mir, Nikolauskaffeeklatsch mit Freunden, Weihnachtsfeiern in KiTa und Schule; Weihnachten

Posted in Backen, Bücher, Dies & Das, Filme, Haushaltsfee, Musikschleife, Wehwehchen | Leave a Comment »