CreativeRabbit

Archive for März 2016

April 2016

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 31. März 2016

Im April möchte ich:

  • nach den Ferien wieder in den Alltag finden
  • sehr gerne Frühling haben
  • Zeit finden, mein Buch zu lesen
  • mein Häkelprojekt beenden
  • mit meinem Strickprojekt weiterkommen
  • mich daran gewöhnen, eine Haushaltshilfe zu haben
  • das Glück haben, dass wir beide auch miteinander klar kommen (ein wenig besorgt bin ich noch)
  • Briefe schreiben
  • eine Gelegenheit finden um die Babysitterin zu buchen

Posted in Ich | Leave a Comment »

Schleusenbilder

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 29. März 2016

Es ist schon wieder so, dass mir ab Monatsmitte nicht mehr so viel zum Bloggen einfällt… Also hab ich mal gekramt und schon etwas ältere (08/2014) Fotos von meiner Lieblingsschleuse gefunden und sie für euch rausesucht.

 

Das ist ein Fleckchen Erde, wo es wirklich immer schön ist, wo es mich immer hin zieht, wenn ich in der Nähe bin 🙂

Posted in Ausflüge, Bunt & Grün, Lieblingsbilder | Leave a Comment »

NadN und ausgelesen: Das Klobuch

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 25. März 2016

Neu auf dem Nachttisch und direkt ausgelesen:

Das Klobuch von Ralph Ruthe

 

Muss man eigentlich nicht viel zu schreiben. Altbekannte Cartoons, ein paar kamen mir unbekannt vor, und allesamt haben irgendwas mit dem Thema Klo zu tun. 😉 Und ich habe sehr geschmunelt und gegrinst. Ich überlege tatsächlich, einen Platz dafür im Gästebad zu finden, mal sehen.

 

Damit ich im Februar überhaupt an der Buchchallenge teilnehmen kann, nehme ich dieses Buch auch dazu, und zwar mit Aufgabe 49: ein Buch, das dir geschenkt wurde.

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Haushaltshilfe

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 22. März 2016

So wie es grad aussieht, haben wir ab 1.4. eeeeeeeendlich eine Haushaltshilfe.

Die neue Reinigungskraft aus unserer KiTa hat sich dazu bereit erklärt, 1x pro Woche auch zu uns zu kommen. Heute war sie kurz da und wir haben alles gezeigt und besprochen, nun hat sie erstmal Urlaub und danach geht es los. Ich bin sehr gespannt und freu mich natürlich auch drauf 🙂

Posted in Haushaltsfee | 3 Comments »

Häkeldecke

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 18. März 2016

Vor ein paar Tagen habe ich ein neues Häkelprojekt begonnen:

 

Das wird ein GrannySquare-Plaid/Decke aus Baumwolle (Drops Paris). Wie groß sie werden soll weiß ich noch nicht. Bis die Wolle alle ist mindestens, mal sehen 🙂

Ich hatte mir erstmal ein altes Knäul „Bastelwolle“ geschnappt und versucht, anhand verschiedener Anleitungen das Muster zu verstehen. Sowas hatte ich noch nie gemacht. Aber ich glaub, ich hab das ganz gut hinbekommen. Auch wenn ich inzwischen einen Fehler entdeckt habe. Aber das ist eben Handarbeit und meins, ich kann da gut mit leben… 🙂

(Nur damit, dass mir durchs Häkeln echt beide Arme wieder ziemlich wehtun kann ich eigentlich nicht leben… Hmpf!)

Posted in Häkeln | Leave a Comment »

NadN: Der Hof

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 15. März 2016

Neu auf dem Nachttisch:

 

Der Hof von Simon Beckett

Posted in Bücher | 3 Comments »

Heilpädagogin

Posted by CreativeRabbit - Montag, 14. März 2016

Es ist schon eine gaaaaanze Weile her, da war in der KiTa Elternabend. U.A. wurde auf diesem Elternabend eine neue Mitarbeiterin vorgestellt, die Heilpädagogin ist. Die Dame ist nur an einem Tag in der Woche in unserer KiTa und kümmert sich dann um Kinder, die gerade ein erhöhtes Aufmerksamkeitsbedürfnis, aus welchem Grund auch immer, haben. Und es gibt eine gewisse Anzahl an Kindern mit dauerhaft erhöhtem Förderungsbedarf, um die sie sich regelmäßig und intensiver kümmert. Sie erzählte, sie macht das mal in kleinen Grüppchen, mal einzeln, wie die Kinder oder auch die Thematik es grade brauchen.

Ich bat noch während der Vorstellungsrunde darum, dass wir uns doch bitte danach nochmal kurz unterhalten, und die Gruppenleiterin grinste.

Später erzählte sie mir, sie wollten durch diese Vorstellung auch vorfühlen, wie ich zu dem Thema „spezielle Förderung“ stehe. Es gebe Eltern, denen müsse man „sowas“ sehr behutsam nahebringen, und die sind dann auch sehr von ihrem Kind und sich überzeugt und lehnen erstmal alles ab.

Aber wir wissen ja nun recht genau, womit wir es bei der kleinen Hexe zu tun haben und grapschen eigentlich regelrecht nach jedem Hilfe-Strohhalm, den man uns anbietet. Also haben wir mal etwas genauer gesprochen und beschlossen, dass wir bzw. die KiTa einen Integrationsantrag für die kleine Hexe stellen und sie dann eben mit zu den Kindern gehört, um die sich regelmäßig intensiver gekümmert wird. Was besseres hätte uns kaum passieren können: gewohnte Umgebung, gewohnte Personen, die Dame kannte sie auch schon, also war schon ein gewisses Vertrauensverhältnis da. Bei der Logopädin brauchte die kleine Madame ja einige (viele) Wochen, bis sie sich eingelebt und eingelassen hatte. Hier ging das durch die vertraute Umgebung viel schneller. Ein weiterer Vorteil: kein extra Nachmittagstermin, zu dem wir gestresst hinfahren müssen, sondern alles in Ruhe tagsüber mit viel Zeit und einem fitten Kind.

Inzwischen gibt es auch schon erste Erfolge. Die Heilpädagogin arbeitet gerne mit der Kleinen, sie lässt inzwischen sogar ein wenig Körperkontakt zu und ist insgesamt, zumindest dort, nicht mehr so explosiv und vor allem hat sich ihre Aufmerksamkeitsspanne massiv erhöht.

Dass es Mooooonate dauerte, bis dieser Antrag bei den entsprechenden Ämtern durch und genehmigt war, darüber sprechen wir wohl lieber nicht. Als KiTa-Leitung hätte ich da vielleicht auch ein paar mal öfter nachgehakt, aber naja, das war nicht meine Baustelle. Ich musste nur unterschreiben und mich sonst um nichts kümmern. 🙂

Ab und zu, alle paar Wochen, wenn ich sie sehe, schnappe ich mir die Heilpädagogin mal zwischen Tür und Angel und wir schnacken immer ein paar Minuten. Ein paar mal habe ich sie auch schon mit konkreten Problemen/Fragen „behelligt“ und habe eigentlich immer hilfreiche und positive Antworten bekommen. Macht irgendwie Spaß, diese Entwicklungen mitzuerleben. 🙂

Posted in Entwicklung, Kindergarten, MiniHexe | Leave a Comment »

Familienhilfe

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 13. März 2016

Seit ein paar Wochen kommen wir in den Genuss einer pädagogischen Familienhilfe. Unsere Therapeutin beim Kinderpsychiater wies uns darauf hin, dass es sowas gibt, die Dame vom Jugendamt befürwortete das und schickte uns dann zum Kennenlernen 2 Damen einer entsprechenden Einrichtung ins Haus. Dieser Termin war schonmal sehr aufschlussreich und spannend und wir waren uns einig, dass wir das gerne möchten.

Dann passierte erstmal gar nichts. Über Wochen. Irgendwann rief ich wegen irgendwas bei unserer Jugendamtsdame an und dann fiel ihr wohl wie Schuppen von den Augen, dass unsere Akte irgendwo zwischengerutscht war und sie uns regelrecht vergessen hat. Uff. Sie war auch sehr bedröppelt, naja. Sie versprach dann, das mit der Familienhilfe direkt anzustoßen und vielleicht würde man ja noch einen Termin im Dezember (es war schon Mitte Dezember…) hinkriegen.

Erstaunlicherweise klappte das auch. Es kamen allerdings 2 andere Damen, aber das war uns erstmal eal. Hauptsache, man ist sich sympathisch. Seit Anfang des Jahres arbeiten wir nun also zusammen. Wir haben 10 Stunden pro Monat genehmigt bekommen, wir haben nun also quasi jede Woche Besuch. Mal mit, mal ohne Kinder, mal als Coaching, mal zum Besprechen. In Schule und KiTa wurde schon hospitiert, beim Entwicklungsgespräch in der Kita hatte ich auch Unterstützung. Nächste Woche nehmen wir uns mal die Abholsituation vor. Mal sehen.

Als nächstes möchte ich ausloten, wie es mit therapeutischem Reiten für beide Kids aussieht, und wir sind dabei, einen Schulbegleiter für den Großen zu beantragen.

Alles irgendwie sehr anstrengend und zeitfressend, aber es läuft irgendwie…

Posted in Entwicklung, Familie, Jugendamt & Co, Kindergarten, Schule | Leave a Comment »

12 von 12 – März 2016

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 12. März 2016

Hallihallo!

Mal wieder sind die paar Tage seit dem 5. des Monats rasant vergangen und es ist schon wieder der 12. und Zeit für Bilder.

Gestern schliefen die Kinder bei der Bruderfamilie, der Liebste und ich waren in Köln auf dem Konzert von Sunrise Avenue live with Wonderland Orchestra und es war das Konzert, was mir bisher am allermeisten Spaß gemacht hat! Vorband wirklich gut, Sunrise Avenue spielten lange, rissen die Leute von den Stühlen und es gab wirklich unerwartet rockige, teils recht harte Töne und mir gefiel das wirklich gut! Gegen 1 Uhr nachts waren wir dann zu Hause und mein Tag begann dann heute erst gegen halb 11 🙂

Wir haben zuerst die Kinder bei meinem Bruder abgeholt und sind dann mit kurzem Umweg über Bäcker und Supermarkt Richtung Aachen gefahren.

 

Das sind ungefähr die 2 Sekunden heute, in denen die Kinder nicht zankten oder krawallten…

 

Ein Bücherautomat im Krankenhausfoyer. Grooooßartige Sache!

 

Nichtmal 48 Stunden altes Freundebaby behachzt und bestaunt ❤ (es gibt ein Foto, da hat es die von mir gestrickte Mütze auf, das ist so wirklich hachzig!!!)

 

Doppelt Post bekommen und mich sehr drüber gefreut!

 

Wollte ausgeräumt werden…

 

Bettzeugstapel der Kinder, bereit um wieder hochgetragen zu werden:

 

Aus dem Klamottenfundus, größere Größen, wollten ausgepackt werden 😉

 

Neues Projekt begonnen:

 

Abendessen (akute Koch-Unlust):

 

Mit dem Kindern vorm Schlafengehen mal wieder eine Folge Alice im Wunderland ❤ geschaut:

 

Und der Kleinen dann noch etwas aus ihrem großen Conni-Buch vorgelesen:

 

So, das war es von mir. Wo ihr noch überall in den Tag schnuppern könnt seht ihr hier.

Posted in Ausflüge, Dies & Das, Lieblingsbilder | 1 Comment »

Rückblick Februar 2016

Posted by CreativeRabbit - Montag, 7. März 2016

gelesen: eeeeendlich den gelben Nebel fertig!

gehört: die Soundtracks von Game of Thrones Staffel 1 und 2; das Orchester bei „BBC Eisige Welten“

gesehen: ich habe endlich, endlich, endlich mal Juno gesehen; die 3. Staffel oT mit dem Liebsten, ebenso die 1. Staffel Outlander fast komplett; mit den Kindern Wickie auf großer Fahrt

getrunken: Ginger Ale

gegessen: Dönerbox; auswärts gefrühstückt

gekocht: grüne-Bohnen-Suppe

gebacken: Schokokuchen zum Hexengeburtstag und Fantakuchen für den Kindergeburtstag; Zimtschnecken

gekauft: Geburtstagsgeschenke

gelacht: ja

geweint: weiß nicht mehr

geknipst: nur mit dem Handy

geschenkt: die kleine Madame bekam ein „neues“ Fahrrad und ein wenig Anna&Elsa-Kram, Bücher, Hörspiel etc…

gespielt: wie immer HayDay und Quizduell; HalliGalli mit dem Zwerg; World Chef

gefreut: ein spontanes Konzert-Date mitm Liebsten; Freunde haben jede Menge Babykram bei uns abgestaubt und sich sehr drüber gefreut 🙂

geärgert: diese Rumrennerei, bis man auch nur weiß, wo man einen Schulbegleiter beantragen kann/muss, geschweige denn, bis man jmd gefunden hat, der Bescheid weiß, und dann muss man auch erstmal alle Unterlagen zusammenkriegen… Unfassbar kompliziert!

gesorgt: am meisten um meine Nase, die entzündet war…

gefeiert: Hexen- und Kindergeburtstag!

gestricket/gehäkelt: ich hab an meinem blauen Dreieckstuch weiter gestrickt, manels Alternativen 😉

Posted in Backen, Familie, Filme, Ich, Kochen, MiniHexe | Leave a Comment »