CreativeRabbit

Ausgelesen: Der Hof

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 22. April 2016

Die Tage musste ich tatsächlich aus Zeitgründen das Buch liegenlassen, obwohl nur noch 20 Seiten zu lesen waren. Sowas von ärgerlich! Nun hab ich es aber durch, und ich wurde positiv überrascht. Ich habe von ein paar Leuten gehört, dass ihnen das Buch nicht so gefiel, sie es langatmig fanden oder gar aufgegeben haben, es fertig zu lesen. Das fand ich gar nicht. Ich habe, wie immer, recht abgehackt gelesen, weil ich mir die Zeit dafür halt doch irgendwie freischaufeln muss. Aber grad da fand ich es nicht langatmig. Ich hab durchaus die ganze Zeit gewartet, dass jetzt irgendwas gruseliges passiert. Und klar, man überlegt sich auch, was passiert sein könnte. Erst recht, wenn die Rückblicke erzählt werden. Man bekommt eine eigene Vorstellung von der Handlung, was wann wieso passiert sein könnte, damit die Handlung jetzt so ist, wie sie ist. Und ich muss sagen: da war ich bis kurz vorm Ende völlig auf der falschen Spur. Es schien mir so durchschaubar (dann hätte ich es auch etwas langweiliger gefunden), aber ich lag halt echt falsch, was mir am Ende durchaus eine Überraschung brachte, und das fand ich gut! Hat es sich wenigstens gelohnt, so lange auf das Taschenbuch zu warten 😉

Hier noch wie immer der Klappentext:

Das Böse wirft keine Schatten.
Ein abgelegener Hof in Südfrankreich. Es ist brütend heiß, Schweine wühlen im Dreck. In der baufälligen Scheune liegt der junge Engländer Sean mit zerfetztem Fuß. Er ist in eine rostige Eisenfalle getreten – aufgestellt von Arnaud: Ein feindseliger Eigenbrötler, der keine Fremden auf seinem Besitz duldet.
Sean darf dennoch bleiben, wenn er die maroden alten Wände neu mauert. Er nimmt das Angebot an, denn er ist auf der Flucht. Arnauds Tochter Mathilde, die ihn liebevoll pflegt, macht den Aufenthalt erträglicher. Doch sie und die anderen Bewohner des alten Gemäuers haben etwas zu verbergen. Etwas, das man besser für immer ruhen lässt.

Mit diesem Buch nehme ich wieder an der Buchchallenge Teil und erledige Aufgabe 54: ein Buch mit mehr als 400 Seiten.

Advertisements

Eine Antwort to “Ausgelesen: Der Hof”

  1. […] Ausgelesen: Der Hof… zu NadN: Der Hof […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: