CreativeRabbit

Archive for Juni 2016

Ausgelesen: Die magische Gondel

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 28. Juni 2016

Vor ein paar Tagen habe ich den 1. Teil der Zeitenzauberreihe: Die magische Gondel von Eva Völler ausgelesen. Ich hab mir das Buch bei der Onleihe ausgeliehen. Ich musste mich ein wenig sputen, es in der Ausleihfrist fertig zu lesen. Das lag aber keinesfalls am Buch sondern mal wieder am Zeitmangel…

Der Klappentext sieht so aus:

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen – und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen…

Hach, mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen. Es ist vom Stil / der Story her ein wenig so gehalten wie die Edelstein- sowie die Silber-Reihe von Kerstin Gier. Seicht, spannend, etwas knisternd, schön zu lesen, schnell zu lesen, fesselnd, abenteuerlich. Ein Buch ganz klar für das etwas jüngere weibliche Publikum, aber nach genau soetwas habe ich schon ein Weilchen gesucht. Ich freu mich schon sehr auf die beiden nachfolgenden Bände und zerbreche mir ein wenig den Kopf, was für eine Art Buch danach kommen könnte 😉

Auch dieses Buch trage ich wieder bei der Buchchallenge ein, und zwar mit Aufgabe 35: ein Buch, das 2014 erschienen ist.

 

 

Advertisements

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Rhabarberkuchen

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 26. Juni 2016

In der Gemüsekiste waren ein paar Stangen Rhabarber drin, die habe ich mal direkt zu Rhabarberkuchen verarbeitet. Ich habe mich ein wenig durchs Netz gewühlt nach Rezepten, für die ich nicht noch extra einkaufen muss, dann improvisiert und herausgekommen ist ein herrlich saftiger, leckerer Obstkuchen, den ich mir auch gut mit Äpfeln vorstellen kann!

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 250g Butter oder Margarine
  • 250g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Päckchen Vanllezucker
  • 250g + 100g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ca. 400g Rhabarber (ich hatte ungeputzt knapp 700g, wie viel das geputzt war hab ich nicht gewogen, aber mehr als 400g sicher; passte aber super!)
  • Butter/Margarine/Semmelbrösel für die Form
  • evtl Puderzucker

Zubereitung:

  • Ofen auf 175° Umluft vorheizen
  • Springform fetten und mit Semmelbröseln ausschütten
  • Rhabarber putzen und in kleine Stückchen schneiden
  • Eier trennen, Eischnee schlagen
  • Fett mit Zucker, Salz und vanillezucker schaumig schlagen
  • Eigelbe nach und nach dazugeben
  • Mehl und Backpulver mischen und dazurühren
  • Rhabarberstückchen mit den 100g Mehl mischen und in den Teig geben
  • Eischnee vorsichtig unterheben
  • Teig in die Springform geben und etwas glattstreichen
  • ca. 45-60 Minuten backen, Stäbchenprobe machen!
  • evtl vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben

Posted in Backen | 1 Comment »

Biokiste reloaded 2

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 24. Juni 2016

Heute gab es wieder eine Obst- und Gemüsekiste bei uns:

In der Tüte sind Kirschen, die hab ich aber extra gekauft.

Inhalt:

  • 3 Gemüsezwiebeln
  • 1 Knolle Knoblauch
  • dicke Bohnen
  • Pflaumen
  • 2 Äpfel
  • 2 Bananen
  • 2 Birnen
  • 1 Wassermelone
  • 1 andere Melone
  • 1 grüne Paprika
  • 2 Auberginen
  • Rhabarber
  • Möhren
  • 1 Kopfsalat
  • 1 Spitzkohl
  • 1 Eichblattsalat
  • 2 Gurken
  • unfassbar viele Eier- und Strauchtomaten
  • 1 Kohlrabi
  • 1 Netz Saftorangen

 

Posted in Biokisten | Leave a Comment »

fertige Tausendschönsocken

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 22. Juni 2016

Ja, letztens erwähnte ich das ja mal, dass ich gerne mal vergesse, Fotos zu zeigen. Jetzt fielen mir die Fotos von den fertigen Tausendschön-Strümpfen in die Hände…

Die 2. Socke:

 

Und hier zusammen als Paar mit dem 1., den ich „verdreht“ habe:

 

Und „in echt“ ist die Farbe ein richtig schön dunkelmeliertes Lila. 😉

Posted in Stricken | Leave a Comment »

U9 Minihexe

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 21. Juni 2016

So, nun war die U9 der Minihexe.

Wir sind mit den Kindern in eine private Kinderarztpraxis gewechselt. Bei unserem Kinderarzt der letzten 1,5 Jahre haben wir uns mit den Kindern nicht so gut aufgehoben gefühlt. Für so Dinge wie Husten und Mittelohrentzündung etc ist er sicher ein toller Arzt. Aber wir haben den Eindruck, er kann sich nicht die Zeit nehmen, um auf spezielle Bedürfnisse ausführlich einzugehen (wie bei uns z.B. die Entwicklungsverzögerungen, Bindungsstörungen und alles, was dazu gehört), man muss sich Rezepte für Therapien fast erbetteln, es ist dort immer voll, laut und hektisch und man muss meist sehr lange warten. Also haben wir uns nach einem Tipp für den Wechsel entschieden und das war glaub ich nicht verkehrt. Die neue Praxis ist zwar 10 Min weiter weg als die bisherige, sie hat aber nichtmal ein Wartezimmer! Wir haben heute eeeeetwas im Behandlungszimmer gewartet, weil 2 kleine Notfälle reinkamen, aber das ging völlig problemlos (nur wir drin und ausreichend Spielzeug). Und es gibt seitens der Praxis einen Notdienst für außerhalb der Sprechzeiten, also nachts und am Wochenende, im Zweifel auch mit Hausbesuchen. Juhuuuu! Man merkt schon: wir waren insgesamt zufrieden. Fröhlich wirkende Umgebung, schöne, moderne Praxis, nette Mitarbeiter, die Ärztin ist schön mit der (durchaus gut gelaunten und kooperativen) Tochter umgegangen und freute sich darüber, dass wir schon so viel am Rollen haben und sie uns nun nicht in ein SPZ o.ä. schicken muss.

Die kleine Madame hat alles prima und wirklich sehr kooperativ und mit Freude mitgemacht. Das war so schön anzusehen! Beim Sprachtest hat sie sich besoooonders viel Mühe gegeben, das hab ich ihr angemerkt. Das war für sie so eine Situation wie mit der Logopädin. Sie war total konzentriert und hat die gesuchten Wörter fast fehlerfrei gesprochen. Was sie in ihrer Spontansprache allerdings noch nicht ganz so prima hinbekommt 😉 Aber ich glaube, das hat die Ärztin dann auch noch bemerkt.

Hörtest super, malen super, Motorik super, Ball werfen/fangen super, körperlich ist auch alles okay, um die Augen hat sie sich nicht gekümmert, weil wir im September eh wieder zum Augenarzt gehen. Dass die Madame nachts noch schnullert findet sie nicht so dramatisch. Wir sollen nur drauf achten, ob sie tagsüber viel mit offenem Mund atmet, dann sollen wir uns nochmal melden.

Ansonsten werd ich (auf meine Initiative, nicht auf ihr Anraten hin) mal für demnächst einen Zahnarzttermin ausmachen. Ich glaube, inzwischen könnte das klappen.

Im letzten Jahr hat sie knapp 3kg und 7,5cm zugelegt:

Gewicht: 21,5kg

Größe: 112,5cm

Kopfumfang: 50,5cm

Posted in Entwicklung, MiniHexe | Leave a Comment »

NadN: Die goldene Brücke

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 19. Juni 2016

Neu auf dem Nachttisch (wieder als eBook aus der Onleihe):

Zeitenzauber Band 2 (Die goldene Brücke) von Eva Völler

Posted in Bücher | 1 Comment »

Zoo Köln Mai 2016

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 17. Juni 2016

Ich krame ja gerne mal uuuuuralte Fotos raus, weil ich sie regelrecht vergesse, aber diese hier sind recht frisch. Vom Familien-Freunde-Ausflug Anfang Mai in den Kölner Zoo. Es war ziemlich voll (Feiertag halt), aber ein paar schöne Fotos hab ich doch hinbekommen:

Posted in Ausflüge, Familie, Lieblingsbilder, Viechereien | 1 Comment »

nochmal gespritzt

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 16. Juni 2016

Nun war ich mit meinen Tennisarmen die Tage nochmal zur Kontrolle, wie es dem linken Arm nach der Cortisonspritze von vor 2 Wochen geht. Und ich muss sagen: prima! Zumindest, sofern ich ihn nicht überanstrenge. Normale Anstrengung ist aber okay, von daher kann ich grad sehr gut damit leben. Die ersten Tage war ich ständig ganz verzückt, wenn ich was schmerzfrei machen/erledigen konnte, was die letzten Monate immer Schmerzen verursachte. Was aus dem Regal nehmen, ein Buch festhalten, Spülmaschine ausräumen, 2kg Erdbeeren durch die Stadt tragen undso 😉

Also sagte ich das dem Arzt und sagte dazu, dass nun leider der rechte Arm wieder doller wehtut. Es folgte eine gründliche Untersuchung vom Kopf abwärts bis zur linken Hand, da war alles prima. Dann folgte der rechte Arm, und der Arzt stellte fest, dass der Ellbogen sogar geschwollen ist. Insgesamt hatte ich nicht halb so starke Schmerzen wie im linken Arm vor 2 Wochen, aber eben durchaus so, dass es einschränkend war.

Ich wurde gefragt, ob wir rechts schonmal gespritzt hatten, was ich verneinen konnte, und weil die Spritze links so gut und schnell half bekam ich rechts also auch eine. Nicht halb so schmerzhaft wie links. Der Arm tat die 2 Tage danach auch durchaus weh, aber eben nicht so sehr wie auf der linken Seite. Bisher ist der rechte Arm durchaus besser geworden, aber noch nicht schmerzfrei. Mal sehen, ob das noch kommt. Ich hoffe. In 2 Wochen hab ich wieder einen Kontrolltermin und dann reicht’s mir auch langsam wieder… 🙂

Posted in Ich, Wehwehchen | 2 Comments »

Atacke

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 15. Juni 2016

Anfang der Woche kam der Herr Sohn alleine nach Hause. Er sah etwas unglücklich aus. Normalerweise rückt er ja nicht damit raus, was los ist. Diesmal schossen ihm aber sofort die Tränen in die Augen: auf dem Nachhauseweg hat ihn ein Junge aus der Nachbarklasse aufgehalten, ihn festgehalten und ihm die Finger der linken Hand hach hinten gebogen und das tat fürchterlich weh. Also war trösten und kühlen angesagt. Dann schnappte ich mir das Telefon und rief in der Schule an. Ich bekam sofort die Schulleiterin ans Telefon, die bei meinem Anfang schon ahnte, um welches Kind es geht. Während ich telefonierte erzählte der Zwerg immer mehr: wer es war, dass der Junge ihn schon in der 1. Pause von der Rutsche stieß dass er ihm auch den Arm umgedreht hat.

Die Schulleiterin versprach, sich drum zu kümmern, das Kind sollte (zum wiederholten Mal) vom Unterricht ausgeschlossen werden. Sowas passierte wohl schon häufiger…

Wir fuhren dann zur Mathetherapie, auf dem Weg fiel dem Zwerg dann noch ein, dass er auch mit dem Knie auf den Boden gedrückt wurde und ihm in den Bauch getreten wurde. Wir sind nach der Therapiestunde direkt zum Unfallarzt gefahren, das ging mir dann doch zu weit. Meine Schwägerin hat das Töchterchen zum Glück mitgenommen, sodass wir das ganz ruhig angehen konnten.

Der Arzthelferin ging bei der Aufnahme des „Unfalls“ immer weiter die Kinnlade runter. Hat sie so auch noch nicht gemerkt. Wir mussten dann zum Glück nicht sehr lange warten. Der Arzt schaute auch etwas ungläubig, als er den Bericht las. Nunja. Es folgte eine gründliche Untersuchung. Blutergüsse gab es keine, zumindest nicht sichtbar, der Bauch war auch okay. Bis auf die Finger konnte der Zwerg auch alles gut bewegen. Also gab es reichlich Salbe und einen Verband auf die Hand und wir durften gehen.

Mehr als genug Action für einen Tag. Ich habe dann die Hausaufgaben gestrichen und wir haben es uns noch etwas gemütlich gemacht, bevor ich die Kleine abgeholt habe. Am Abend ging es dann mit Schmerzsaft ins Bett. Fazit: Finger gezerrt und diverse Prellungen.

Bisher steckt er das alles gut weg. Er wollte sich dann bei dem Jungen dafür entschuldigen, dass er sich gewehrt hat, das hab ich ihm verboten… Ich hab dann abends noch einen Brief an die Klassenlehrerin geschrieben. Den hatte heute früh auch die Schulleiterin auf dem Schreibtisch, die mir nochmal versprach, sich um alles zu kümmern. Man hat sich auch schon bei der Stadt beschwert, denn offenbar war während des Vorfalls eine Aufsichtsperson an der Bushaltestelle, die nicht eingeschritten ist. Das sagte der Zwerg nämlich gestern Abend auch noch. Ich hätte echt nicht übel Lust, da Anzeige zu erstatten… Unterlassene Hilfeleistung, Schutzbefohlener, bla bla. Aber wer hat schon Lust auf diese Bürokratie?

Mal sehen, ob da psychisch noch was nachkommt. Bisher ist er viel zu fröhlich irgendwie. Nächste Woche mal mit der Familienhelferin besprechen..

Posted in Schule, Wehwehchen, Zwerg | Leave a Comment »

12 von 12 – Juni 2016

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 12. Juni 2016

Mal wieder der 12. eines Monats und ich hätte es fast verpennt. Aber nun habe ich doch noch 12 Bilder für Euch zusammen:

Kuchenreste von der gestrigen Geburtstagsparty:

Eine Zucchini aus der Gemüsekiste von vorgestern kleingeschnippelt und eingefroren:

Ich kam ein paar Tage nicht dazu, also hab ich heute einen Berg Wäsche vor mir:

Ich schaue heute tiiiiieeeef in Kaffeetasse und Colaglas (sonst nicht so meins):

Mit den Kindern die Maus gekuckt:

Dabei ein bissl am Babydeckenendspurt gearbeitet:

Snack geschnippelt:

Eine Weile später Abendessen:

Grau & nass heute:

Werbeflut durchblättern:

Eiszeit…

… und dazu eine der letzten Folgen Alice im Wunderland:

 

Wer noch alles mitmacht findet sich wie immer hier.

Posted in Dies & Das, Ich, Lieblingsbilder | Leave a Comment »