CreativeRabbit

Rhabarberkuchen

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 26. Juni 2016

In der Gemüsekiste waren ein paar Stangen Rhabarber drin, die habe ich mal direkt zu Rhabarberkuchen verarbeitet. Ich habe mich ein wenig durchs Netz gewühlt nach Rezepten, für die ich nicht noch extra einkaufen muss, dann improvisiert und herausgekommen ist ein herrlich saftiger, leckerer Obstkuchen, den ich mir auch gut mit Äpfeln vorstellen kann!

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 250g Butter oder Margarine
  • 250g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Päckchen Vanllezucker
  • 250g + 100g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ca. 400g Rhabarber (ich hatte ungeputzt knapp 700g, wie viel das geputzt war hab ich nicht gewogen, aber mehr als 400g sicher; passte aber super!)
  • Butter/Margarine/Semmelbrösel für die Form
  • evtl Puderzucker

Zubereitung:

  • Ofen auf 175° Umluft vorheizen
  • Springform fetten und mit Semmelbröseln ausschütten
  • Rhabarber putzen und in kleine Stückchen schneiden
  • Eier trennen, Eischnee schlagen
  • Fett mit Zucker, Salz und vanillezucker schaumig schlagen
  • Eigelbe nach und nach dazugeben
  • Mehl und Backpulver mischen und dazurühren
  • Rhabarberstückchen mit den 100g Mehl mischen und in den Teig geben
  • Eischnee vorsichtig unterheben
  • Teig in die Springform geben und etwas glattstreichen
  • ca. 45-60 Minuten backen, Stäbchenprobe machen!
  • evtl vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben

Advertisements

Eine Antwort to “Rhabarberkuchen”

  1. backenundkochenmitcarla said

    Uuiii ich liiiiiiiiebe Rharbarber :)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: