CreativeRabbit

Archive for März 2017

Schulbegleitermeeting

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 29. März 2017

Seit ungefähr Anfang Februar hat der Zwerg ja einen neuen Schulbegleiter. Einen von einer Firma, die nur mit ausgebildeten Pädagogen arbeitet und ihre Schulbegleiter regelmäßig coacht und fortbildet, bei Bedarf auch die Lehrer.

Nun hatten wir ein erstes „Meeting“ mit der Klassenlehrerin, dem Schulbegleiter (SB) und dessen Coach, bei dem ich u.a. mal auf den neuesten Stand gebracht wurde.

Im Nachhinein fand ich das Treffen für mich sehr anstrengend, es waren viele Infos, die auf mich einprasselten, und auch irgendwie viele Aufgaben, die sich für mich neu ergaben.

Zuerstmal wichtig ist wohl, dass die Zusammenarbeit gut klappt. Der Zwerg mag den jungen Mann (angehender Lehrer) und verlässt sich auf ihn, lässt sich auf alles ein, ist ruhiger und konzentrierter. Das merkt man dann an den Tagen, wo der SB nicht da ist. Außerdem ist sein Kopfschütteltick wieder verschwunden, das ist wirklich gut!

Der SB hat mit dem Zwerg in der ersten Zeit erstmal alle Fächer und Mappen und den Ranzen aufgeräumt. (Nicht, dass ich das nicht eh dauernd machen würde…) Nun passiert es hoffentlich nicht mehr so oft, dass lose Zettel rumfliegen und Material fehlt etc.

Außerdem wurde eine Art Checkliste für die Hausaufgaben erstellt, an denen er sich entlanghangeln kann, um strukturierter zu arbeiten.

Wir werden die abendliche Ranzen- und Hausaufgabenkontrolle etwas intensivieren müssen, damit uns nichts durchflutscht. Das haben wir in den letzten Tagen halbwegs gut hinbekommen. Ein mal haben wir den Zwerg beim HA-„mogeln“ erwischt und er saß dann leider bis abends um halb 10 dran, alles fertig zu machen. Wird ihm so schnell nicht wieder passieren 😉

Dann gibt es noch neu einen Pausenplan, wo sich dann die Kinder aus der Klasse eintragen können, um mit ihm zu spielen. Ziel dessen ist, dass sich seine Kontakte in der Klasse festigen und er nicht ausschließlich mit jüngeren Kindern spielt.

Die Klassenlehrerin konnte eine deutliche Leistungssteigerung in Anwesenheit des SB feststellen, das ist total super!

Zur besseren Kommunikation haben wir jetzt ein Mitteilungsheft, damit uns nichts mehr flöten geht.

Der SB soll auch im Mai mit auf die 3tägige Klassenfahrt kommen. Das habe ich beim Jugendamt (dem Träger des SB) schon beantragt und es sollte ohne Probleme klappen. Da freuen sich alle drüber.

Was bisher weiterhin nicht funktioniert ist, dass der Zwerg sich mit anderen zusammen für Sport umzieht. Da ist er sowohl vorher als auch hinterher letzter, es dauert wirklich ewig. Hat er die Möglichkeit, sich alleine umziziehen, geht das ratzfatz! Die Lehrerin fragte, ob er irgendwelche Probleme mit seinem Körper habe… Ich beobachte das mal, glaube es aber nicht. Das wird (hoffentlich) eher die Ablenkung sein. Keine Ahnung. Im Auge behalten…

Demnächst ist noch Elternsprechtag, da geht es dann um den Leistungsstand… Aber ich denke, damit werden wir halbwegs zufrieden sein. Wobei wir Eltern das auch immer unter dem Aspekt sehen, dass der SB womöglich länger als 1-2 Jahre nötig ist, alle anderen aber eher der Meinung sind, der solle sich möglichst schnell selber abschaffen. Ich denke aber, das ist ein doch recht langwieriger Prozess. Man wird sehen… 🙂

Advertisements

Posted in Entwicklung, Schule, Zwerg | Leave a Comment »

Himbeer-Cheescake-Brownies

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 26. März 2017

Mir war mal wieder nach sonntäglichem Naschwerk, also bin ich durch meine Pinterest-Pinnwände gestöbert und habe mich für Himbeer-Cheesecake-Brownies entschieden. Das war so ein Pin mit einem Grundrezept und verschiedenen Varianten (Hauptseite, Brownieboden, Cheesecakebrownie).

Für den Brownieteig soll man 1/2 Grundrezept nehmen,

also:

  • 65g Butter
  • 135g Zartbitterschokolade
  • 70g Zucker
  • 30g Mehl
  • 20g Kakao
  • 1-2 Eier (je nach Größe)
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Backpulver

Zubereitung:

  • Ofen auf 175°C Umluft vorheizen
  • eckige Backform (ca. 24x24cm einfetten
  • Schokolade und Butter zusammen im Wasserbad schmelzen
  • Zucker drunterrühren und auskühlen lassen
  • Mehl mit Kakao, Natron und Backpulver mischen
  • Eier unter die Schokoladen-Butter-Zucker-Mischung schlagen
  • Mehl-Kakao-Mischung unterrühren, so dass gerade eben ein Teig entsteht
  • Teig in die gefettete Backform geben

Dann kommt die Käsekuchenschicht:

  • 400g Frischkäse
  • 250g Schmand
  • 50g Zucker (evtl. etwas mehr, muss ich bei Gelegenheit mal testen)
  • 2 Eier
  • 1 EL Speisestärke
  • 125g Himbeeren

weitere Zubereitung:

  • alle Zutaten bis auf die Himbeeren verrühren (war bei mir sehr flüssig) und auf die Brownieteigschicht gießen
  • Himbeeren drauf verteilen und etwas in den Teig drücken
  • für ca. 35-40 Minuten backen
  • auskühlen lassen!

Posted in Backen | Leave a Comment »

Biokiste reloaded 12

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 24. März 2017

Nach laaaaaanger Zeit heute endlich mal wieder (und erst gestern kurz vor Mitternacht spontan entschieden) eine Gemüsekiste. Diesmal eine regional Junior. Im Vergleich zu den normal großen Kisten find ich die zwar recht teuer, aber es ist für die Menge, die drin ist, immernoch absolut okay. 14€ hat sie gekostet.

 

Drin ist:

  • 1 Dinkel-Sonnenkorn-Bauernbrot
  • 6 Eier
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 3 Zwiebelchen
  • ein paarKartoffeln
  • 6 Zuckermöhren
  • 7 Äpfel (Wellant, Delicious, Elstar)
  • 3 Rote Beete
  • 1 Teltower Rübchen
  • etwas Petersilie
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Schälchen Kresse
  • 1 kleiner Radicchio
  • 1 kleiner roter Eichblattsalat
  • Rucola
  • 1 Gurke
  • 6 Minigurken

Posted in Biokisten | Leave a Comment »

Nachgemacht: Kartoffelgewürz

Posted by CreativeRabbit - Montag, 20. März 2017

Gestern hab ich mich in die Küche gestellt und mal wieder eine Gewürzmischung nachgemacht. Und zwar diesmal das Kartoffel- und Bratkartoffelgewürz von „Rezepte mit Herz“. Auch wenn es ein Blog mit Thermomixrezepten ist, ich stöber da gerne mal durch. Und eigentlich geht ja auch allesohne Thermomix. Die Mixermesser meiner Bosch Mum5 haben das Gewürz jedenfalls auch schön fein gemahlen. (Sowas hat auch mein Smoothiemaker immer schön hinbekommen…)

Also, man braucht folgende Gewürze:

  • 80g grobes Meersalz
  • 2 TL, ca. 10g, Zucker
  • 2 TL, ca. 10g, Paprikagewürz edelsüß
  • 2 TL, ca. 10g, Paprikagewürz rosenscharf
  • 1 TL, ca. 5g, Curry
  • 2 TL Zwiebelgranulat
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL bunte Pfefferkörner
  • 2 TL getrocknete Petersilie
  • 1 Prise Vanilleulver

Das ergibt ca. 200ml.

Alle Zutaten zusammen in den Mixer geben und zu einem Pulver zerkleinern. Dann in ein Schraubglas umfüllen.

Damit kann man nun alles kartoffelige würzen: Bratkartoffeln, Kartoffelecken, Pommes, Kartoffelsuppe etc…

Da das Gewürz etwa 3-6 Monate haltbar ist habe ich die Portion gedrittelt und 2 Teile verschenkt. Ist ja schnell neu gemacht 🙂

Posted in Kochen | Leave a Comment »

Nicht schon wieder Socken!

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 18. März 2017

Vor einiger Zeit sah ich im Wollgeschäft hier in der Gegend ein ganz hübsches Tuch, das nicht so waaaaaaahnsinnig schwer aussah. Es stellte sich raus, dass es aus Sockenwolle gestrickt war. Ich hab mir also mal die Anleitung mitgenommen, denn in meinem wirklich kleinen Wollvorrat schlummerte noch ein handgefärbter Strang Sockenwolle von MudderSeemann.

Nun hab ich auch endlich mal angefangen. Ich hab zwar keine Ahnung von der Strickschrift in der Anleitung, aber ich mache nun erstmal den Teil, den ich kann. Das wird eh wochenlang dauern, bis ich so weit bin, dass ich die Strickschrift brauche 😉

Merken

Posted in Stricken | Leave a Comment »

Slowcooker

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 17. März 2017

Schon seit Jaaaaaahren denke ich darüber nach, ob ich mir einen Slowcooker zulege. Ich weiß gar nicht mehr, wie ich überhaupt auf den Gedanken kam. Jedenfalls kam der Gedanke immer wieder. Fast ebensolange lese ich still und leise in einer passenden Facebookgruppe mit und kann mich kaum sattsehen. Aber ich war mir so unsicher: passt das zu uns? Haben wir den Platz dafür? Steht das Teil nicht nur rum? Welcher Hersteller? Welche Topfgröße?

Anfang des Jahres stellten ein Bekannter aus dem Netz und ich fest, dass wir beide in dieser FB-Gruppe sind, und er schwärmte mir so viel vor. Eine Freundin hier hat auch einen und findet ihn toll. Sie warnte nur „Achtung, Slowcooker sind Rudeltiere!“ 🙂

Ich habe mich dann also mit den beiden beraten, mich für eine Topfgröße entschieden (3Liter glaub ich, eher ungewöhnlich), und einen Topf bestellt. Erst große Freude, als er kam, dann große Enttäuschung. Völlig unzureichend verpackt, natürlich war der Keramik-Innentopf komplett zerdeppert. Am nächsten Tag direkt zurückgeschickt. Das muss so um Karneval gewesen sein, denn ich hatte dann erstmal keine Zeit, mich zu kümmern. Irgendwann kam aber das Geld zurück und ich bestellte kurzentschlossen den etwas teureren Andrew James in 3,5L, was dafür immerhin eine Standard-Größe ist. Anständig verpackt und völlig in Ordnung kam das Gerät hier an. Nach ein paar Tagen hab ich mich ans erste Kochen damit getraut und Milchreis gemacht. Da ich natürlich gleich mal das Rezept ver1,5-facht habe, aber nicht bedacht habe, dass es dann auch länger braucht, war das etwas chaotisch 😉 Ich werde mich also rantasten müssen. Aber das macht nichts.

Inzwischen ist auch ein passendes Kochbuch eingezogen, in dem auch die Grundlagen erklärt sind, und ich kam nun auch dazu, das alles mal zu lesen. Fürs Wochenende möchte ich Gulaschsuppe ausprobieren und freue mich schon drauf 🙂

Posted in Bücher, Kochen | Leave a Comment »

NadN: Mieses Karma hoch 2

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 14. März 2017

Neu auf dem Nachttisch:

Mieses karma 2 von David Safier.

Am 30.11.16 war ich auf einer Lesung von David Safier, wo ich spontan dieses Buch gekauft hab und mir von ihm und seinem Illustrator was hab reinzeichnen und -schreiben lassen 🙂

Posted in Bücher | 1 Comment »

12 von 12 – März 2017 und Zahnlücke 2

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 12. März 2017

Hier mal wieder ein paar Einblicke in meinen Sonntag. Die übrigen Teilnehmer wie immer hier.

Meine Aufstehzeit… Gemütlich… Wach war ich aber schon länger. Aber ein bissl krank und angeschlagen und dauermüde halt…

 

Erstmal die Stecker für die Entfeuchtungspuster wieder eingestöpselt.

 

Seit gestern meine permanenten Begleiter: Betaisodonalösung, Wattestäbchen, Nasensalbe. (AUA! Wirklich! Kinn und Nase. Keinen Schimmer, was da los ist…)

 

Mein übliches „Frühstück“…

 

Zwischendurch ganz viel Haushalt.

 

Der 2. Wackelzahn ist ausgefallen!

 

Noch mehr Haushalt:

 

Meine Post vom Wochenende ❤

 

Ich hab Brownie-Muffins gebacken:

 

Pizza fürs Abendessen gemacht (Salami, Pilze, Feta, Mozzarela).

 

Ein Geburtstagsgeschenk bereitgelegt:

 

Zeit fürs Abendessen!

Merken

Merken

Posted in Backen, Dies & Das, Kochen, Lieblingsbilder, MiniHexe, Zähne | Leave a Comment »

OnePotPasta: Hähnchen-Spirelli

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 9. März 2017

Ich surfe manchmal durch Pinterest und pinne dann uuuuuunzählige Pins, die meisten davon seh ich mir nie wieder an. Kennt ihr sicher. Aber dieses Rezept hab ich fast original nachgekocht.

Zutaten:

  • 350-400g Spirelli (o.ä.)
  • 400g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • ca. 150g Champignons
  • ca. 1l Hühnerbrühe
  • ggf 1 Schuss Apfelsaft
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • bei Bedarf etwas Tomatenmark
  • bei Bedarf Salz und Pfeffer
  • geriebener Parmesan

Zubereitung:

  • Zwiebeln fein würfeln
  • Hähnchen, Paprika und Champignons in mundgerechte Stücke schneiden
  • alle Zutaten außer Tomatenmark, Salz und Pfeffer in einem großen Topf zum Kochen bringen
  • ca. 15-20 Minuten kochen, zwischendurch umrühren
  • ggf Wasser nachfüllen oder die Soße mit Tomatenmark andicken
  • bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen

Hat uns allen sehrsehr lecker geschmeckt, werd ich bestimmt wieder machen!

Geriebener Parmesan passt super dazu.

Merken

Merken

Posted in Kochen | 4 Comments »

Ausgelesen: Vollendung

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 7. März 2017

Öhmja, das hat wieder ewig gedauert, dieses Buch zu lesen. Gründe? Meist keine Zeit. Manchmal keine Lust. Ein wenig zwischendurch aus“nicht fesselnd“… Aber meistens doch irgendwie „keine Zeit“.

Zuerst wie immer der Klappentext:

Gideon und Eva sind zurück
Gideon und Eva – der reiche attraktive Geschäftsmann und seine junge Ehefrau sind verbunden durch ein verzweifeltes Verlangen, eine grenzenlose Liebe und das Versprechen für die Unendlichkeit. Mittlerweile hat Gideon sich ganz auf Eva eingelassen, und es scheint, als könnte sie nichts mehr trennen. Doch ihre Entscheidung für die Liebe war nur der Anfang. Für diese Liebe zu kämpfen wird sie entweder befreien … oder zerstören.

Ja, und wie hat es gefallen? Also, zwischendurch war es, wie erwartet, schon gründlich schnulzig. Zu schnulzig. Immer das selbe Geseier. Aber man weiß ja eigentlich, auf was man sich einlässt 😉 Insgesamt gefühlt nicht ganz so sexlastig wie die Vorgänger. Und tatsächlich auf ein paar Seiten ein wenig spannend! 😉 Also… ich mag ja lange Serien nicht, von daher bin ich durchaus zufrieden damit, dass hier ein Abschluss gefunden wurde. Viel mehr hätte man da nicht rausholen können.

Aber natürlich kommt auch das Schöne nicht zu kurz, die Liebe, das für’s Herz. Das, was die Mädels, die solche Bücher lesen, eben wollen. Manchmal muss man halt nur die Schnulzigkeit ausblenden – oder das Buch mal 2 Tage weglegen, dann geht’s wieder.

Posted in Bücher | Leave a Comment »