CreativeRabbit

Archive for Juli 2017

August 2017

Posted by CreativeRabbit - Montag, 31. Juli 2017

Im August möchte ich:

  • den ruhigeren/entspannteren Teil der Sommerferien erleben
  • mein Strickprojekt beenden
  • mein Buch auch
  • viel Spaß und Erholung im Urlaub haben
  • Zeit mit lieben Freunden verbringen
  • das Meer genießen
  • die Einschulung der Minihexe feiern

Posted in Ich | Leave a Comment »

Schlosspark Putbus

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 30. Juli 2017

Bevor demnächst der nächste Urlaub ansteht, gibt es hier nochmal die letzten Rügenfotos vom letzten Sommer.

Wir sind oft am Schlosspark in Putbus vorbei gefahren und haben dann auch meist die Hirsche gesehen. Als das Wetter mal nicht strandtauglich war sind wir mal ein wenig durch den Park gestreift und haben uns etwas die Zeit vertrieben. Und es ist wirklich sehr hübsch da! 🙂

Merken

Posted in Ausflüge, Bunt & Grün, Lieblingsbilder | Leave a Comment »

KiTa-Abschied

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 29. Juli 2017

So, nun isses vorbei. Gestern war endgültig unser letzer KiTa-Tag. Theoretisch könnte die Madame am Montag noch gehen, aber irgendwie gehen die großen Kinder alle nicht mehr, also war der Freitag durchaus ein guter Abschluss.

Ich hab zusammen mit Freundinnen gleichzeitig die Kinder abgeholt, weil wir anschließend zusammen zur Ferienspiele-Abschluss-Aufführung (die war großartig) wollten. Die anderen beiden haben die Kinder noch kleine Abschiedsgeschenke überreichen lassen, das hatte ich schon morgens hinter uns gebracht. Naja, da flossen dann ganz zackig die Tränen, es gab Umarmungen, ein kleines Anekdötchen aus der Eingewöhnungszeit… Dann blieb uns nur noch, die restlichen Sachen einzupacken, überall Tschüß zu sagen, und zu gehen…

Am Einschulungstag sollen wir mit Schultüten und Schulranzen vorbei kommen, das werden wir auf jeden Fall machen.

Hachz. 8 Jahre KiTa vorbei…

Posted in Kindergarten, MiniHexe | Leave a Comment »

Physiotherapie-Pause

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 27. Juli 2017

So, nun hab ich leider leider eine Pause bei der Physiotherapie. Urlaubszeit halt. Die Therapeutin und wir. Ziemlich doof, denn nun dauert es bis September, bis wieder was getan wird. Ich hoffe, der Orthopäde stellt sich da nicht quer mit einem Rezept. Im Moment sind die Arme leider wieder so schlimm, dass ich tatsächlich doch wieder drüber nachdenke, mir Kortison spritzen zu lassen und dann die Physio-Behandlung weiterzuführen. Aber das entscheide ich nach dem Urlaub. Mal sehn… Maaaan. Es könnte echt mal weggehn. Es ist mittlerweile echt nervig.

Posted in Ich, Wehwehchen | Leave a Comment »

Dyskalkulie-Therapie-Ende – LRS?

Posted by CreativeRabbit - Montag, 24. Juli 2017

Sooooo. Nach 2 Jahren Dyskalkulie-Therapie haben wir diese nun einvernehmlich beendet. Die Klassenlehrerin haben wir nicht weiter gefragt, aber sie hatte auch nichts einzuwenden. Die Therapeutin, ich und auch die Dame vom Jugendamt, wir waren uns einig, dass es nun erstmal gut ist. Vor allem in den letzten Monaten hat der Zwerg wahnsinnig viel gelernt und aufgeholt. Das liegt wohl auch daran, dass er nun einen Schulbegleiter hat, das gut funktioniert und gute Strategien zur Chaosbekämpfung, Ruhe und Konzentration erarbeitet werden. Und zwar kontinuierlich und nach Bedarf.

Der Zwerg hat mehrere Einsen und Zweien in Mathearbeiten und Tests geschrieben. In der 4. Klasse kommt nur wenig Neues dran, primär wird der Zahlenraum von 1000ern auf die Millionen erweitert. Es wird außerdem mit dem Zirkel gearbeitet. Beides wurde in den Therapiestunden nun schon behandelt und ist dann später nicht mehr neu.

Die Klassenlehrerin möchte dem Zwerg noch einen weiteren Nachteilsausgleich gewähren. Sie vermutet bei ihm eine Lese-Rechtschreib-Schwäche. Lesen geht, finde ich, aber Rechtschreibung ist wirklich übel… trotz üben. Jedenfalls will sie ihm da helfen. Sie könnte ihn selber in der Schule testen, schöner wäre natürlich eine Diagnose vom Arzt. Also haben wir nun Ende August dafür nochmal einen Termin beim Kinderpsychiater. Wir sind gespannt, was dabei rauskommt. Und wir freuen uns, dass sowas immer so zügig und unkompliziert geht, weil wir eben eh regelmäßig Termine in der Praxis haben.

Posted in Entwicklung, Schule, Zwerg | 2 Comments »

Dinkelkönig

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 23. Juli 2017

Ich habe zur Abwechslung mal ein anderes Brot gebacken. Diesmal den Dinkelkönig.

Ihr braucht:

  • 320g Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 540g Dinkelmehl (original: Typ 1050)
  • 60g Roggenmehl Typ 1150
  • 150g Joghurt (original: 180g)
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Salz (original: 2 TL)
  • 10g neutrales Öl (original: Rapsöl)
  • 1 TL Backmalz (original: roggenmalz, optional)

Ich habe wie immer nicht ganz nach Rezept gebacken. Beim Dinkelmehl habe ich aufgebraucht, was noch da war, ich hatte leider die Typ-Nummer nicht notiert. Mein Joghurtbecher hatte halt 150g Inhalt, einen 2. wollte ich nicht aufmachen. Rapsöl hatte ich nicht da, hab Sonnenblumenöl genommen. Salz hatte ich 2 TL dran, das war uns aber zu salzig. Beim nächsten Mal würde ich das auf 1 TL reduzieren. Achja, und ich hatte noch eine große Handvoll Kürbiskerne untergeknetet.

 

Zubereitung:

  • Hefe und Zucker in warmem Wasser auflösen und eine Zeit lang quellen lassen
  • die restlichen Zutaten in einer Rührschüssel mit der Hefelösung verkneten, ruhig lange kneten lassen. Der Teig bleibt ziemlich klebrig
  • an einem warmen Ort abgedeckt mind. 1 Stunde gehen lassen
  • auf der bemehlten Arbeitsfläche mind. 10x falten, ggf mit mehr Mehl
  • Backofen auf 250° Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Teig in einen bemehlten oder mit Backpapier ausgelegten Topf/Bräter legen, nach belieben einschneiden und ggf etwas mit Mehl bestäuben
  • wenn die 250°C erreicht sind Topf mit Deckel in den Ofen stellen und Temperatur auf 230° drosseln
  • ca. 50 Min backen, bei Bedarf ohne Deckel nachbräunen lassen
  • auf einem Kuchengitter auskühlen lassen

Heraus kam ein recht großes und leckeres Brot!

Posted in Backen | Leave a Comment »

Sternkissen Mittelteil

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 18. Juli 2017

Ich habe mich ja dran gewagt, ein Sternkissen zu stricken. Ich weiß noch genau, wie ich vor ein paar Monaten mit meiner Mum in einem Wollgeschäft stand, so eins sah und sie bat, mir auch so eins zu machen. Und nun traue ich mich doch selber ran. 🙂

Jedenfalls habe ich nun beide Mittelteile fertig, und ich muss sagen: beim 2. habe ich deutlich besser gemerkt, was ich da tu 😉 Im 1. dürften mehr Schusselfehler stecken. Aber egal. Mich stört das nicht.

 

Jetzt kann ich mich dranmachen und die 5 Spitzen stricken. Vor 2 Tagen hab ich nochmal die Anleitung gelesen und war ziemlich ratlos, wie ich denn bittesehr 51 Maschen halbwegs gleichmäßig auf 4 Maschen verteilen soll, aber ich wollte es einfach mal versuchen. Gestern lief ich durchs Wohnzimmer und auf einmal schoss mir durch den Kopf, dass es jeweils 102 zu verteilende Maschen sind. Immerhin eine gerade Zahl 😉

Vielleicht habe ich heute Abend die Ruhe dazu, anzufangen. Mal sehen.

Posted in Stricken | Leave a Comment »

Froschkönig

Posted by CreativeRabbit - Montag, 17. Juli 2017

Ich habe Wolle geschenkt bekommen! Von der Mama einer Freundin. Sie hatte mehrere Bobbel bei Lady Dee bestellt und die freundin hat mir ein Foto davon gezeigt. Ich sagte, dass dieser eine Bobbel mir am besten gefällt. Das hatte meine Freundin auch ihrer Mama erzählt. Und die wusste mit genau diesem Bobbel nichts anzufangen und hat ihn mir geschenkt, einfach so ❤

 

Der Bobbel heißt Froschkönig und ich mag die Farben sehr. Ich weiß allerdings noch nicht, was ich draus mache. Jedenfalls kein simples Dreieckstuch, dafür ist er zu klein. Mal sehn, wann er zu mir spricht 🙂

Posted in Häkeln, Stricken | Leave a Comment »

Physiotherapie

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 15. Juli 2017

Seit Ende Mai gehe ich mit meinen Tennisarmen zur Physiotherapie. 1 10er-Rezept habe ich schon durch, das 2. auch schon halb. Und ich werde wohl noch einige dranhängen, denn es hilft. Sehr langsam, aber es hilft. Am wichtigsten ist, dass ich keine Dauerschmerzen mehr habe.

Beim 1. Rezept haben wir uns ausschließlich um den linken Arm gekümmert, der war am schlimmsten. Teilweise war es sehr schmerzhaft, manchmal kamen die Schmerzen Stunden später, manchmal hatte ich blaue Flecke. Aber insgesamt tat es sehr gut. Selbst, wenn der Arm jetzt mal doller weh tut, es ebbt schneller wieder ab.

Für das 2. Rezept hab ich mir Doppeltermine geben lassen, damit wir immer beide Arme behandeln können. Rechts ist es wie links, die Blockaden fangen im Handgelenk an, gehen über den Ellbogen bis in die Schulter. Sogar weiter, bis zum Nacken und in den Kiefer. Einmal hab ich deshalb schon eine Behandlung des Nackens und der Gesichtsmuskeln bekommen. Ich hab dabei erst gemerkt, wie verkrampft das alles war, unfassbar!

Ich hoffe, der Arzt geizt nicht mit den Rezepten, denn endlich zeigt die Behandlung Wirkung, und die ist auch noch anhaltend.

Posted in Ich, Wehwehchen | Leave a Comment »

KiTa-Abschlussgespräch

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 14. Juli 2017

Nun isses soweit: die KiTa-Zeit der kleinen Madame neigt sich dem Ende zu. Bis zum 31.7. kann sie noch gehen, dann ist Feierabend. Momentan genießt sie noch jeden Tag.

Letzte Woche war der Abschiedsausflug – bei strömendem Regen ging es in einen Wasserpark. Mit Workshop und Spielplatz. Die Kinder hatten trotz des Wetters riesig viel Spaß und sind auch bei nicht ganz so hitzigen Temperaturen in Badehose rumgesprungen. Alles perfekt.

Hinterher wurde im Kindergarten gegrillt und die Kinder bekamen ihre Portfolios und ein kleines Abschiedsgeschenk und überreichten ihr Abschiedsgeschenk. Die ganze Angelegenheit war… etwas trocken. Irgendwie war dieses Maxi-Jahr nicht so prickelnd. Außer der Pflichtausflüge ist nicht viel passiert, naja. Abhaken. Die Kids freuen sich auf die Schule 🙂

Dann gab es noch das Abschlussgespräch mit der Erzieherin. Viel zu sagen gab es da nicht, wir haben ja auch erst vor 4 Monaten gesprochen. Ich hab die Bildungsdokumentation und ein paar andere Unterlagen bekommen. Unsere Madame hat den Entwicklungsschub, den die anderen Kids im Winter starteten, inzwischn auch nachgeholt. Alles supi, sie ist bereit für die Schule, hat sich großartig entwickelt, viele Sprünge gemacht, viel gelernt, auch im sozialen Bereich, und ist toll in der Grußße integriert. Wir machen uns also für die Schule weiterhin keine Sorgen. 🙂

Posted in Entwicklung, Kindergarten, MiniHexe | Leave a Comment »