CreativeRabbit

Alleine beim Psychodoc

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 23. August 2017

Seit gut 2 Jahren gehe ich ja relativ regelmäßig zum Psychodoc, um mir neue Rezepte für meine „Happy Pills“ abzuholen. Mir geht es einfach besser damit, obwohl sie extrem leicht dosiert sind. Es reicht, um diese extremen Stimmungsschwankungen, die ich seit der Pubertät habe, und die immer stärker wurden, abzuschwächen.

Bisher war der liebste immer mit. Ich war beim Chefarzt. Ein Niederländer mit Humor, und irgendwie allein schon durch die Sprache total niedlich, sehr kompetent und ruhig wirkend und sympathisch. Dummerweise ist der gute Mann nun in Rente. Einmal war ich bei seinem Stellvertreter, aber mit dem komm ich nicht klar.

Nun hat die Klinik eine neue Chefärztin. Und der Liebste konnte nicht mit. Neuer Arzt UND zum ersten mal alleine hin, ein bissl Muffensausen hatte ich schon. Aber der Weg hat super geklappt, auch wenn das Navi mich irreführen wollte. Und die Ärztin ist total nett. Wie schon ihr Vorgänger hat sie mich auf meine Gehbehinderung angesprochen, die bemerken sonst eher nur Orthopäden und Krankenschwestern 😉 Ja, und ansonsten… Ich musste kurz erklären, warum ich da bin undso, wurde gefragt, ob ich damit zufrieden bin, wie es jetzt ist, und bekam dann mein Rezept. Also alles super.

In Zukunft werd ich wohl nur besser planen müssen, wann ich dorthin fahre, da sie nur an 1 Tag in der Woche Sprechstunde hat… Naja, einfach vorher anrufen und nicht erst, wenn die Tabletten fast alle ind. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: