CreativeRabbit

Mein 5. Dezember 2017

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 5. Dezember 2017

Heute ist wieder tagebuchbloggen angesagt. Fast vergessen.

Der Tag begann wie immer gegen halb 7. Allerdings anders. Ich hab das kleine Mädchen geweckt und wurde nicht angeknurrt oder geboxt. Sehr ungewöhnlich.

Wir haben uns also alle fertig gemacht, ganz stressfrei. Auch ungewöhnlich. Es war sogar Zeit für den Adventskalender!

Ich hab die Kinder zur Schule gebracht. Die Kleine sogar bis vor die Klasse, denn heute gab es eine Neuerung. Sie sollte dort noch eine Kapsel Methylphenidat nehmen. Ich hatte also was Leckeres zu Trinken dabei und sie war guter Dinge. Runtergespült bekam sie die Kapsel aber nicht. Also gab es den Inhalt auf ein Stück ihres Frühstücksbrotes, so konnte sie es schlucken. Morgen also Apfelmus und Löffel.

Jedenfalls hat das wohl ganz gut geklappt. Ich bekam Rückmeldung, dass sie heute eher sentimental und weinerlich war statt krawallig und agressiv. Nicht optimal, aber gesünder für alle bisher. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt.

Nachmittags hab ich mit dem Großen seine Lernwörter geübt, dann musste er meine Post zum Briefkasten bringen und durfte mit seinem Kumpel abdampfen.

Ich hab die Kleine „aufgefangen“, sie musste die aufgestaute Energie vom Vormittag loswerden. Ganz viel malen, sehr unruhig, Hausaufgaben waren schwierig, und es kam mir vor, als hätte sie die dreifache Dosis Quasselwasser intus. Man man man 😉

Zwischendurch hab ich ganz viel gehaushaltet und ein Blech Lebkuchen gebacken. Vormittags wär mir nach einem Sofaschläfchen gewesen, aber ich hab mich aufgerafft…

Meine Eltern kamen gegen 17 Uhr angereist, der Liebste war dann auch schon da und ich bin gegen 17:30 mit der Kleinen zur Chorprobe. Ein paar Auftritte stehen noch an im Advent.

Um 18:30 waren wir wieder da. Der Liebste ist los zur Feuerwehr, der Rest von uns hat zu Abend gegessen. Das dauerte ziemlich lange.

Danach hab ich versucht, die Kids ins Bett zu schaffen. Der Große hatte noch 2 Kapitel im „??? Kids“ Adventskalenderbuch zu lesen, die Kleine kam einfach nicht zur Ruhe. Naja, wir werden uns schon an das Medikament gewöhnen. Die Nebenwirkungen sollen auch nach kurzer Zeit nachlassen. Gegessen hat sie heute auch quasi nichts…

Ab halb 10 hab ich nichts mehr von beiden gehört. Um 10 kam der Liebste zurück. Jetzt kaspern wir noch aus, wie und wann wir morgen zum Tote-Hosen-Konzert kommen, dann gehts ab ins Bett 🙂

Werbeanzeigen

2 Antworten to “Mein 5. Dezember 2017”

  1. abraxa said

    Ein bischen aus dem Nähkästchen:

    Ist das MPH die Retardierte Version? sonst versucht wenn ihr die passende Dosis heraus gefunden habt mal die retardierte Version wenn der Rebound dann immer noch so arg ist, das geht bei S ganz gut.

    Beim Essen hat sich mittlerweile herausgestellt, wenn er morgens um 7 die (retard=) Tabletten nimmt hat er ab etwa 18 Uhr wieder Hunger. davor eher nicht. Vor denen muss man aber immer ordentlich frühstücken, sonst wird alles an Medikament auf einmal verabreicht, dann ist er einfach nurnoch müde und schlapp. Wir zwingen ihn nicht zum Essen, achten aber darauf, dass er abends dann was vernünftiges im Angebot hat, damit er nicht noch weiter vom Fleisch fällt. Seit wir unsere Hauptmahlzeit so weit nach hinten geschoben haben dass sie in eine Zeit fällt wo er wieder Hunger hat ist er auch nicht mehr zu dünn, sondern hat etwas zugelegt 😉

    So ein Tag ist, auch wenn man die Tabletten nimmt, sehr anstrengend, denn auch wenn die Impulskontrolle besser ist muss man sich trotzdem anstrengen um sich anzupassen an die Umgebung. Da helfen u.U. die klassischen ADHS Tricks, erstmal hüpfen und springen lassen wenn sie aus der Schule kommt. Für L haben wir mittlerweile eine Hüpfematratze, die liegt im Wohnzimmer und da kann sie egal wie das Wetter ist hüpfen und springen was das Zeug hält. L bekommt zwar kein MPH, aber auch für sie ist das in der Schule anpassen, nicht dauernd sabbeln können, still sitzen müssen mega anstrengend.

    Ich wünsche euch viel Erfolg, und dass ihr bald die passende Dosis gefunden habt mit der sie gut klar kommt 😉

    • Wir haben direkt retard bekommen, ja. Frühstücken vorher ist allerdings echt schwierig für sie, sie hat einfach noch keinen Hunger und erst recht keine Ruhe dafür. Inzwischen ist es so, dass sie nachmittags wieder etwas Appetit hat und abends ordentlich reinhaut, mittags isst sie zumindest eine Kleinigkeit. Ist also wieder okay. Mal sehen, wie es wird, ich denke, wir sind noch nicht auf Anhieb bei der richtigen Dosis… Anstrengend isses weiterhin, für alle. Vor Weihnachten geht’s nochmal zum Arzt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: