CreativeRabbit

Archive for Mai 2018

Blick ins Gärtchen

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 30. Mai 2018

Nach einiger Zeit kommt nun der nächste Blick ins Gärtchen.

Am Haus blühen die Clematis und die explodierenden Rosen um die Wette, die Rosen duften auch noch herrlich dabei.

Im Kräuterbeet hab ich voll versagt. Der Schnittlauch von Mama ist prächtig, aber der selbst ausgesäte hat nur ein paar Stengel sprießen lassen, vom Dill ist nichts zu sehen und 1 mickriges Petersilienstengelchen ist zu sehen.

 

Die runde Zucchini wuchert und hat auch 2 Blüten.

 

Bis auf eine haben die Tomatenpflanzen und auch die Paprikas und die Gurke etwas unter dem Regen gelitten, aber es geht noch. Aber 2 von den Tomatenpflanzen wuchern trotzdem ganz schön 🙂 Die Radieschen auch, die sind sicher balt erntereif.

 

Die Himbeeren tragen Früchte.

 

Und die Kirschen erröten schon leicht. 🙂

Advertisements

Posted in Bunt & Grün | Leave a Comment »

NadN: Sternenjäger

Posted by CreativeRabbit - Montag, 28. Mai 2018

Neu auf dem Nachttisch:

 

TodHunter Moon: Sternenjäger von Angie Sage

Posted in Bücher | 1 Comment »

Haare ab!

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 27. Mai 2018

Vor ein paar Tagen war für die Jungs Friseur angesagt. Die kleine Madame wollte auch. Gut, haben wir eh schon vor Wochen von gesprochen, dass sie dringend mal die Haare geschnitten bekommen muss. Also hab ich mir beide Kids geschnappt und los ging’s.

Von popolang

zu schulterblattlang:

 

War etwas mehr, als ich dachte, aber gefällt jetzt allen gut so. Die elendige Zopfflechterei fällt weg und alles geht viel schneller 🙂

Posted in MiniHexe | Leave a Comment »

Im Gärtchen

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 16. Mai 2018

Im Gärtchen tut sich was!

Die ausgesäten Radieschen sprießen.

 

Die Minischlangengurke ist hin.

 

Vorne wächst eine runde Zuchhini.

 

Hier sind u.a. Dill, Schnittlauch und Petersilie ausgesät.

 

Hier hab ich Steine rangeschleppt und dann mit frischer Erde aufgefüllt, da sollen dann mal schöne bunte Blumen wachsen.

 

Den Schnittlauch hab ich aus Mamas Garten.

 

Ein paar Himbeerpflanzen haben Haltestangen bekommen, da müssen aber noch mehr hin.

Posted in Bunt & Grün | Leave a Comment »

12 von 12 – Mai 2018

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 12. Mai 2018

Und schwups – ist schon wieder der 12. Bei mir mit Blümchen, Post, Fußball und Baustelle. Hier mit allen anderen, wie immer 🙂

Meine Mama hat Frühstück vorbereitet:

 

Verzweifelt versuchen, deutsche Bundesländer und deren Hauptstädte in den Kinderkopf zu bekommen:

 

Postausbeute von heute ❤

 

Mit so einem schönen Brief von einerFreundin dazwischen!

 

Mittags schnell mit dem Tochterkind zum Fußballturnier. Das Team hat 2:2 gespielt und ich deutlich zu viel Sonne abbekommen…

 

Kurzbesuch auf der Bautelle. Neue Küche:

 

Wohnzimmer:

 

Hund im Garten:

 

Einer meiner beiden wundervollen Rhododendren:

 

Viele kahle Stellen und knochentrockener Boden. Der Vorteil: das ganze Moos ist weg!

 

Mein mini-Steingärtchen blüht total klasse, hab ich noch nie gesehen!

 

Der Schnittlauch aus Mamas Garten auch 🙂

 

Danach gab es dann noch Leckeres vom Grill, die Neffen und 1-3 andere Kinder waren da, ich hab gehaushaltet, mit meinen Eltern draußen gesessen, die Kids haben sich erbettelt, dass sie bei meinem Bruder schlafen dürfen und nu haben wir einen kindfreien Abend und sind einfach nur hundemüde 😉

Posted in Lieblingsbilder | Leave a Comment »

Tadaaaaa

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 9. Mai 2018

 

Das gar nicht mehr so kleine Mädchen hat nun auch ihr Bronze-Abzeichen gemacht. 4 Monate nach dem Seepferdchen.

So viel Quatsch wiesie im Kurs immer gemacht hat hätten wir nicht damit gerechnet, schon gar nicht vor Kursende. Dass sie alles gut kann wussten wir, wir waren ja auch so im Schwimmbad. Aber wir hätten eher gedacht, dass es ihr zu voll und laut ist beim Training, um sich ausreichend (und dann auch noch am späten Nachmittag) zu konzentrieren. Unser Plan war, mit ihr nach dem Kurs mal zu einem Bademeister zu gehen und es zu machen, wie beim Seepferdchen. Völlig unnötig.

Nun können beide Kinder anständig schwimmen. Die Kleine macht jetzt erstmal eine Pause (weil da hoffentlich nach den Sommerferien noch was anderes kommt), der Große trainiert für Silber.

Posted in MiniHexe, Schwimmen | 2 Comments »

Quarkbrötchen

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 6. Mai 2018

Letztens hatte ich mal wieder Lust auf was Leckeres aus dem Backofen, meine Mama hatte ein Paket Quark im Kühlschrank vergessen, also ging die Suche nach einem Rezept los. Ich wurde fündig und hab, wie eigentlich immer, leicht abgewandelt.

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 90g Zucker oder brauner Zucker (original: Rohrohrzucker)
  • 4 EL Milch
  • 4 EL Sonnenblumenöl (oder anderes neutrales Öl)
  • 250g (Mager)Quark
  • 300g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • nach Belieben Schokotropfen/Schokostückchen, Streusel, Rosinen…

Zubereitung:

  • Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  • 1 Backblech mit Backpapier belegen
  • ein Ei trennen und das Eigelb beiseite stellen
  • die restlichen feuchten Zutaten verrühren (lassen)
  • dann Mehl mit Backpulver vermischen und unterrühren
  • danach die Schokotröpfchen o.ä. einrühren
  • der Teig wird fies zäh und klebrig, nicht wundern!
  • mit bemehlten Händen etwa 9 gleichgroße Häufchen aufs Blech setzen (ich bin ehrlich: ich habe sie eher geklatscht als gesetzt, sie waren nicht geformt und sahen nicht schön aus und es hat einfach nur geklebt!)
  • das übrige Eigelb verquirlen und damit die Häufchen einpinseln
  • ca. 25 Minuten goldbraun backen und am besten noch am selben Tag verzehren

 

Auch wenn die rohen Teilchen nicht so aussahen, sie haben allen gut geschmeckt, als sie fertig waren. Nur der rohe Teig, das ist nix, da lässt man besser die Finger von… Vanillezucker oder Zitronenzucker kann ich mir auch noch gut im Teig vorstellen, für die besondere Note.

Posted in Backen | Leave a Comment »

Mein 5. Mai 2018

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 5. Mai 2018

Heute ist wieder Tagebuchbloggen!

Mein 5. Mai begann theoretisch damit, dass mich der Liebste um 00:20 Uhr bei der Freundin vom Mädelsabend einsammelte. Unsere monatliche Runde ist immer schön, ich wär gern noch geblieben, wir saßen gemütlich um die Feuerschale, hatten leckeres Essen und Getränke und haben ununterbrochen gequasselt 😉 Aber eine von uns musste heut Vormittag arbeiten, 4 von uns die Kinder zu Fußballturnieren begleiten, also war gegen Mitternacht Feierabend. Einschlafen konnte ich leider nicht, ich döste nur etwas vor mich hin, um 2 war mir dann eiskalt, also gab es ein Kornkissen, damit schlief ich endlich ein.

Gegen 7 ist der Liebste aufgestanden, gegen viertel vor 8 ist er los zum Feuerwehrlehrgang. Die Madame und ich sind dann aufgestanden, haben uns fertig gemacht und um 10 vor 9 sind wir los zum Fußballplatz. Von dort aus ging es gemeinschaftlich zum Turnierspiel, wir haben noch Freunde mitgenommen. Wir Eltern konnten gemütlich in der Sonne sitzen, die Kids haben gegen ein 2 Jahre älteres Team gespielt. Nicht schlecht, aber dennoch verloren, egal.

Kaum waren wir zu Hause hat mein Bruder meine beiden Neffen bei uns abgeliefert. Die Jungs hatten Sehnsucht nach meinen Kids, mein Bruder arbeitete auf der Baustelle meiner Eltern, meine Schwägerin war arbeiten… Dann kam noch der (Fußball-)Freund vom Tochterkind, unseren Sohnemann hab ich auch von seinem Übernachtungsausflug nach Hause zitiert. Also: 5 Kinder plus zeitweise Nachbarskinder. Lief gut. Bis auf üblichen Kleinkram, und dem Tochterkind hätte nach der Fußballerei eine mentale Pause gut getan. Die hab ich ihr halt später verpasst.

Ich hab noch Rasen hinten im Nutzgarten gemäht, uff. Danach bin ich erstmal unter die Dusche. Lagerfeuerrauch, Rasenmähdreck und alles andere wegschrubben. Danach gng es mir besser, nur die Migräne hält sich heute hartnäckig.

Die Kinder haben gespielt, ich hab Wäsche und andere Haushaltsdinge gemacht. Kurz vor 6 hat mein Bruder seine Jungs abgeholt, ich war schon bei der Essenszubereitung und der Liebste trudelte ein.

Nach dem Essen sind wir aufs Sofa und haben Kinderkino angemacht. Nun schauen wir mal, wer zuerst einschläft: wir oder die Kids. Das Besuchskind darf bis morgen bleiben, ist also egal 😉 Mehr wird hier heute auch nicht mehr passieren, außer, dass wir fernsehen und irgendwann ins Bett gehen, nicht zu spät. Gute Nacht! 😉

Posted in Familie, Ich | Leave a Comment »

April 2018 Rückblick

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 3. Mai 2018

gelesen: Sandreiter ist fertig, den Nachfolger angefangen

gehört: „Schlafen werden wir später“ (abends manchmal), meine verrückt-gemischte Playlist

gesehen: Super-Hypochonder; Alles steht Kopf; 3, Staffel Scorpion

getrunken: öfter einen Latte Macchiato statt wie sonst Cappuccino

gegessen: von Mama zubereitete Lammkeule & Königsberger Klopse

gekocht: Schaschlick im Crocky

gebacken: Pizza, Quarkbrötchen

gekauft: schon wieder Konzerttickets (Die Toten Hosen Abschlusskonzert), Postkarten, Klamotten…

gelacht: ja

geweint: ja

geknipst: nein

geschenkt: Sohnemann bekam als überraschung das heißersehnte Handy zu Ostern, Töchterchen ein erst doofes dann tolles Ninjago-Shirt

gespielt: Quizduell und Worldchef

gefreut: supertolles Wetter zeitweise, der Garten wird ganz gut, mit der Schule läufts beim Töchterchen ganz gut, schwimmen auch

geärgert: der Gärtner hört auf, 1 Baum ist hinüber, Töchterchen hat grad eine schwierige, sehr krawallige und agressive Phase; wir finden kein Resisedomiziel für die Pfingstferien

gesorgt: s.o.

gefeiert: einen Freundingeburtstag

gestrickt/gehäkelt: fleißig am Schal gehäkelt

Posted in Dies & Das, Ich | Leave a Comment »

April 2018 – Review

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 2. Mai 2018

Im April wollte ich:

  • Früüüüüühling! (ehrlich, ich mag den Winter, Schnee auch, aber nu isses gut.) – sogar schon Sommer zwischendurch!
  • Pflänzchen fürs Hochbeet aussuchen – ein paar hab ich, die haben es aber noch in der Garage warm
  • hoffentlich Urlaub für die Pfingstferien klarmachen – bisher erfolglos, leider
  • endlich mal wieder eine Postkarte über Postcrossing bekommen – ich glaub, eine einzige kam… aber viele andere!
  • noch ein Buch lesen – eins hab ich durch
  • es ist ein hochgestecktes Ziel: den Feather and Fan fertig bekommen, oder zumindest schön weit kommen – fertig isser nich, aber viel fehlt auch nicht mehr

Posted in Ich | Leave a Comment »