CreativeRabbit

Archive for April 2019

Hermann

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 30. April 2019

Vor etwa einem Monat habe ich mir einen Hermann-Teig angesetzt.

Meine Schwägerin sagte irgendwann vor einiger Zeit mal, sie würde das gerne mal wieder machen. Also hab ich das mal in die Hand genommen, weil ich wusste, dass sie viel um die Ohren hatte. Rezept gesucht, hier gefunden, beim blaugelben Möbelhaus ein großes Glasgefäß besorgt und nun wohnt eben Hermann bei uns. Inzwischen hab ich schon 3x was draus gebacken, zeig ich noch 🙂

Anleitung Hermann-Ansatz:

In einem großen Glas- oder Plastikgefäß (ca. 1,4l) vermischt man 100g Mehl mit 1/2 Päckchen Trockenhefe und 25g Zucker. Dann gibt man 125ml Wasser dazu und verrührt alles gut mit einem Holz- oder Plastiklöffel. Das ist ganz wichtig, Hermann mag kein Metall. Deckel drauf und 2 Tage an einem warmen Ort stehen lassen. Dann in den Kühlschrank umziehen für wiederum 2 Tage. Aber jeden Tag einmal durchrühren.

 

Anleitung Hermann-Pflege:

Alle 5 Tage hat Hermann Hunger. Am 1. Tag wird er gefüttert, dann wieder am 5. Tag. Am 10. Tag ist er backreif.

Beim Füttern braucht man 100g Mehl, 150g Zucker und 150ml Milch. Alles zum Startteig geben und gründlich verrühren (mit Holz oder Plastik). Hermann wohnt immer im Kühlschrank. An den Tagen zwischen den Fütterungen muss er auch gründlich durchgerührt werden. Und immer schön den Deckel drauflassen!

Am 10. Tag sollte man Hermann dann in 4 gleichgroße Portionen teilen. 1 Portion verbackt man und die anderen 3 gibt man entweder samt Anleitung an Freunde weiter oder man behält eine oder oder oder. Ich habe Hermann auch schon nur halbiert und 1 Teil verbacken, den anderen behalten und am nächsten Tag wieder gefüttert. Er ist ja sehr genügsam und lässt sich auch gut einfrieren. Man muss es bei Hermann zum Glück nicht allzu genau nehmen. Außer Metall nimmt er einem nichts übel. Weder, dass er mal 1 oder 2 Tage nicht gerührt wird noch, dass er zu spät gefüttert oder gebacken wird und auch nicht, wenn man die Grammzahlen nicht zu genau nimmt. Also: einfach mal ausprobieren 🙂

Werbeanzeigen

Posted in Backen | Leave a Comment »

Post Kw17-2019

Posted by CreativeRabbit - Montag, 29. April 2019

Hier wieder mal die ganze Postkartenpost der vergangenen Woche.

Ich freu mich immer total, wenn ich bunte, liebe Post aus dem Briefkasten ziehe. Da stören dann auch die Rechnungen nicht mehr soooo sehr 😉

Posted in Lieblingsbilder | Leave a Comment »

NadN: Miss Gladys und ihr Astronaut

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 28. April 2019

Neu auf dem Nachttisch:

 

Miss Gladys und ihr Astronaut von David M. Barnett.

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Projekt Therapiedrairad Update

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 23. April 2019

Mit dem Therapierad geht es voran.

Vor 1 Woche haben wir die Anträge auf Kostenübernahme bei der Beihilfe und der Krankenversicherung eingereicht.

Bei der Beihilfe war es relativ einfach. Ein kurzes Telefonat, um den Antrag anzukündigen. Kann man solche Räder leihen? Nein? Okay, dann ist das eben so. Der Bearbeiter sagte, es gäbe keine Höchstgrenze bei Hilfsmitteln und bei der Diagnose auch keinen Grund, sich nicht zu beteiligen. 2 Tage später die schriftliche Zusage, dass die Beihilfe ihre 70% vom Rad übernimmt. Einzig den Gepäckträgerkorb zahlen sie nicht und es gibt eine Selbstbeteiligung von sagenhaften 10€.

Von der Krankenversicherung kam heute ein wirres Schreiben. Sie wollten gerne eine Schweigepflichtentbindung haben, vorsorglich. Falls sie den Antrag einem medizinischen Techniker zeigen müssen, der dann schauen soll, ob es etwas Vergleichbares in günstiger gibt. Oderso. So ganz hab ich das nicht verstanden. Sie haben von mir halt diese Entbindung bekommen, zusammen mit der Kostenübernahmeerklärung der Beihilfe und der Bitte, sich zu beeilen, da das Rad ca. 8 Wochen Lieferzeit hat. Mal sehen, was dabei rauskommt.

Eigentlich wollte ich das Rad letzte Woche schon bestellen. Egal, ob die Versicherung ihren Anteil zahlt, denn der Großteil wird ja übernommen. Aber ich habe niemanden im Radladen erreicht. Ich denke, wir warten jetzt noch 2 Tage ab, ob da eine Reaktion kommt…

Posted in Ich, Wehwehchen | Leave a Comment »

Post Kw16-2019

Posted by CreativeRabbit - Montag, 22. April 2019

Wieder soooooo viel tolle Post für mich ❤

Posted in Lieblingsbilder | Leave a Comment »

Der Garten – hinterher

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 20. April 2019

So sah der Garten aus, ein paar Tage, nachdem die Gärtner einen Tag in ihm gewütet haben. Und das ist jetzt auch schon wieder einige Tage her.

An der freigelegten Trocken.Naturtein-Mauer brummt und summt es neuerdings fleißig!

Das ist der Gartenteil hinterm Haus.

 

Posted in Bunt & Grün | Leave a Comment »

Geschenke aus der Küche: Weihnachts-Cappuccino

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 16. April 2019

Jaaaaa, jetzt ist wirklich nicht die richtige Jahreszeit für Weihnachts-Cappuccino (hier gefunden), aber bis zum Spätherbst vergesse ich das Rezept wieder, also kommt es trotz allem jetzt.

 

Zutaten:

  • 350g brauner Zucker (ich hatte deutlich weniger, um die 250g)
  • 1,5 Löffel Lebkuchengewürz
  • 70g ungesüßtes Kakaopulver (ich hatte etwas mehr, mag es schokoladig)
  • 70g löslicher Kaffee
  • 300g Kaffeeweißer

Herstellung:

Die Zutaten müssen einfach nur in einem guten Mixer (bei mir ein Aufsatz für die MUM5) pulverisiert werden, danach kann man den Cappuccino in hübsche Gläser abfüllen.

Pro Tasse braucht man je nach Geschmack ca. 3-4 gehäufte Teelöffel. Total lecker!

Posted in Kochen | Leave a Comment »

Drachenzackentuch Update 3

Posted by CreativeRabbit - Montag, 15. April 2019

Und so sieht der Drache inzwischen aus. Viel Garn ist nicht mehr übrig.

Posted in Häkeln | 1 Comment »

Projekt Therapiedreirad

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 14. April 2019

Noch ein Projekt! Wir übernehmen uns grad ein bissl. Aber was soll’s. Muss alles erledigt werden und wenn es fertig ist, wird es besser. Dafür gehen wir das Projekt Solar auf’s Dach erst an, wenn die nächsten laufenden 1-2 Großprojekte durch sind 😉

 

Also: Therapiedreirad. Letztens war ich mal wieder zu Fuß unterwegs. Das passiert wirklich selten. Es fällt mir nämlich aufgrund meiner Behinderung oft nicht leicht. Ja, ich laufe auch mal einen Tag durch den Zoo etc, aber danach bin ich ’ne Weile außer Gefecht.

Also, ich war unterwegs zur Physiotherapie, 250m je Weg. Auf dem Rückweg dachte ich wieder daran rum, wie hilfreich doch ein Fahrrad wäre. Vor 2 oder 3 Jahren etwa habe ich mir ein neues Rad gekauft. Mit recht anständiger Beratung im Fahrradladen. Wohl gefühlt habe ich mich aber nicht. Wodrauf der Radverkäufer nicht einging war mein „erhöhtes Sicherheitsbedürfnis“. Sicherlich einfach, weil er Fahrradverkäufer ist und nicht Behindertenradverkäufer. Einfach keine Ahnung. Hatte ich ja auch nicht. Nun hab ich öfter drüber nachgedacht, dass so ein Behindertendreirad ja nun echt nach starker Behinderung aussieht und nicht wirklich zu mir passt. Damit würde ich vermutlich dann auch nicht fahren. Wie auch mit meinem normalen Rad nicht, weil mir eben das Auf- und Absteigen sehr schwer fällt, ich beim Fahren unsicher bin und letzten Sommer auch (mal wieder) gestürzt bin. Kurzstrecken mit dem Auto fahren nervt mich aber kollossal. So viel Plastik kann ich beim Einkaufen gar nicht einsparen, um das auszugleichen. Mir kam schon mehrfach die Idee, mir ein Lastenrad zu kaufen. Die haben ja nun auch oft 3 Räder. Umgeschaut habe ich mich oft. Aber alles, was ich gefunden hab, waren riesige Lastenräder, die für den Transport von Kleinkindern etc gedacht waren. Groß, schwer, sperrig, teuer. Immer wieder nach gesucht, immer wieder aufgegeben. Letztens haben wir dann wohl aber mal richtig gesucht und sind auf eine Laden mit Behindertendreirädern gestoßen. Verschiedene Modelle, bedarfsorientiert, auch „pfiffiger“. Keine „Omaräder“… Etwas auf der Website umgesehen. Aufgefallen: viele Räder haben eine Hilfsmittelnummer, was bedeutet, dass die Krankenkasse sich beteiligen sollte.

Wir waren dann vor kurzem in dem Laden zur Beratung, ich habe mehrere Räder ausgetestet und weiß nun, dass ich auch auf sicherheitsorientierten kleinen 2Rädern Panik bekomme und mit einem 3Rad grundsätzlich klar komme, ebenso wie mit dem Hilfsmotor. Ich hatte tatsächlich Spaß beim Ausprobieren. Ich glaube, seit ich Grundschüler war hat Radfahren mir keinen Spaß mehr gemacht. Also haben wir mir was ausgesucht und die Preisliste mit den verschiedenen Auswahlmöglichkeiten mit nach Hause bekommen. Ihr habt keine Vorstellung… gut 6.000€ wird das kosten, und das ist dann wahrlich keine Luxusvariante.

Die Tage hatte ich einen Termin beim Orthopäden. Der Liebste war mit und zusammen haben wir dem Doc erzählt, was ich will und warum ich das will. Er hielt das für eine gute Idee und hat mir dieses „Therapiedreirad mit Hilfsmotor“ gerne verordnet. Jetzt reichen wir das also bei der Krankenversicherung und der Beihilfe mit Antrag auf Kostenübernahme ein und warten mal ab. Zwischen 0€ und komplett ist alles drin…

Posted in Ich | 2 Comments »

Post Kw15-2019

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 13. April 2019

Wie immer: viel Post diese Woche! Mein Ziel, weniger zu schreiben, werd ich wohl erst im Sommer umsetzen „können“, fürchte ich 😉

Kurios diese Woche: Es sind 4 Karten dabei, die mit Poststempel 5.2.19 ziemlich genau 2 Monate (!) unterwegs waren. Die müssen alle vermutlich in der letzten Verteilstelle in irgendeiner Kiste rumgelegen haben. Aber ich freu mich, dass sie da sind 🙂

Posted in Lieblingsbilder | Leave a Comment »