CreativeRabbit

Ausgelesen: Die Glocke von Whitechapel

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 9. Mai 2021

Ist schon wieder ein paar Tage her, dass ich „Die Glocke von Whitechapel“ von Ben Aaronovitch ausgelesen hab. Irgendwie vergess ich das aktuell immer…

Der Klappentext sieht so aus:

Constable und Zauberlehrling Peter Grant steht vor seiner größten Herausforderung: Das Schicksal Londons steht auf dem Spiel. Der gesichtslose Magier, verantwortlich für grauenvolle übernatürliche Verbrechen, ist zwar endlich demaskiert und auf der Flucht. Doch er verfolgt einen perfiden Plan, der ganz London in den Abgrund stürzen könnte. Um den Gesichtslosen zu stoppen, muss Peter all seine magischen Kräfte aufbieten – und einen bösen alten Bekannten kontaktieren: Mr. Punch, den mörderischen Geist des Aufruhrs und der Rebellion.

Ich hab eeeeeeeewig gebraucht, um durchzukommen. Das lag aber keinesfalls am Buch, das hat mich durchaus gefesselt wie die letzten Bände und lies sich gut lesen. Leider fehlten mir dennoch Zeit und Motivation und ich war immer viel zu müde, um mehr als 1-2 Seiten zu lesen, das war wirklich doof.

Ansonsten freue ich mich, dass ich bei der Serie dranbleibe… Eigentlich mag ich mehrbändige Geschichten nicht mehr so, es zieht sich oft zu sehr in die Länge und dauert Jahre, bis man alle Bücher gelesen hat. In der Zwischenzeit geht dann leider oft viel Inhaltliches und somit auch der Charme verloren. Bei der Peter-Grant-Reihe passt es für mich zum Glück 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: