CreativeRabbit

Archive for the ‘Bücher’ Category

Ausgelesen: Fingerhutsommer

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 29. Juli 2020

Herrjee, ist schon wieder ein Weilchen her, dass ich Fingerhutsommer von Ben Aaronovitch ausgelesen habe!

Wie üblich zuerst der Klappentext:

Der fünfte Band: Schwarzer Humor trifft auf schwarze Magie

Obwohl sich Police Constable Peter Grant schon unwohl fühlt, wenn er Londons Skyline auch nur ein paar Kilometer weit hinter sich lässt, wird er jetzt in die tiefste Provinz geschickt: in einen kleinen Ort in Herefordshire – wo sich Fuchs, Hase und der Dorfpolizist Gute Nacht sagen. Aber es werden zwei Kinder vermisst, und ihr Verschwinden erfolgte womöglich unter magischen Umständen. Also muss Peter notgedrungen sein angestammtes Biotop verlassen. Mit der Flusstochter Beverley Brook begibt er sich mutig nach Westen, hinein ins ländliche England.

Ich muss sagen: für mich bisher das beste Buch aus der Reihe! Ich hab es ziemlich fix weggelesen, sogar für meine lahmarschigen Verhältnisse. Hat mich durchaus sehr gefesselt, mich länger lesen lassen, als ich eigentlich wollte, und ich musste nicht wie bei den Vorgängern öfter mal zurückblättern. Super! Und nun freue ich mich noch mehr auf Band 6, da ich ja gerade etwas Anderes lese. 😀

Posted in Bücher | Leave a Comment »

NadN: Das Rätsel der schwarzen Blume

Posted by CreativeRabbit - Montag, 29. Juni 2020

Neu auf dem Nachttisch:

 

Die Duftapotheke (2) – Das Rätsel der schwarzen Blume von Anna Ruhe

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Rückblick Mai 2020

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 4. Juni 2020

gelesen: „Die ewigen Toten“ verschlungen und den nächsten Peter Grant angefangen

gehört: hauptsächlich Radio

gesehen: einige Marvel-Filme, die ersten 4 Potter-Filme, 1x StarWars, 2x Fluch der Karibik, Alice im Wunderland, Aladdin, und noch ein paar andere Filme; meist mit einem oder beiden Kindern

getrunken: von einer Freundin selbstgemachten Eierlikör, alkoholfreies Radler

gegessen: Spargel, Rhabarber und Erdbeeren

gekocht: Blumenkohl, perfekt schlotzige TomatenSahnenudeln, Pizzasuppe, Milchreis…

gebacken: Geburtstagstorte

gekauft: Gartenmöbel, Gemüsepflanzen

gelacht: ja

geweint: ja

geknipst: ab und zu im Garten

geschenkt: einen kleinen Teil eines eBikes für meinen Papa

gespielt: Lego Tower

gefreut: der Garten wächst und gedeiht und wir konnten schon ernten

geärgert: schon merkwürdig, was und wie Menschen einem etwas „professionell“ verkaufen wollen, und Abstand halten ist offenbar schwierig

gesorgt: um den Sommerurlaub machen wir uns Sorgen und weiterhin um das große Mädchen

gefeiert: Papas 70. Geburtstag

gestrickt/gehäkelt: ab und zu am Reste-Kissenbezug

Posted in Backen, Bücher, Bunt & Grün, Dies & Das, Familie, Häkeln, Ich | Leave a Comment »

NadN: Fingerhut-Sommer

Posted by CreativeRabbit - Montag, 25. Mai 2020

Neu auf dem Nachttisch:

 

Fingerhut-Sommer von Ben Aaronovitch

Posted in Bücher | 1 Comment »

Ausgelesen: Der böse Ort

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 19. Mai 2020

Neulich habe ich Band 4 der „Flüsse von London“-Reihe von Ben Aaronovitch ausgelesen: Der böse Ort.

Zuerst wie immer der Klappentext:

 

Magische Architektur in Südlondon

Seltsame Dinge geschehen im Skygarden Tower, einem berüchtigten Sozialwohnblock in Südlondon. Dinge, die eine magische Anziehungskraft auf Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant ausüben. Zunächst geht es nur um ein gestohlenes altes Buch über Magie, das aus der Weißen Bibliothek zu Weimar stammt. Doch dann weitet sich der Fall rasant aus. Denn der Erbauer des Tower, Erik Stromberg, ein brillanter, wenngleich leicht gestörter Architekt, hatte sich einst in seiner Zeit am Bauhaus offenbar nicht nur mit modernem Design, sondern auch mit Magie befasst. Was erklären könnte, warum der Skygarden Tower einen unablässigen Strom von begabten Künstlern, Politikern, Drogendealern, Serienmördern und Irren hervorgebracht hat. Und warum der unheimliche gesichtslose Magier, den Peter noch in schlechtester Erinnerung hat, ein so eingehendes Interesse daran an den Tag legt…

 

Wie so oft hat mir das Buch gut gefallen. Allerdings hatte ich echte Probleme, in einen anständigen „Lesefluss“ zu kommen. Ich hab echt lange gebraucht, musste oft zurücklesen, weil ich nicht mehr ganz zusammenbekam, was passiert war.

Nichtsdestotrotz werde ich nach dem nächsten Buch, was ich lese, wieder mit dieser Reihe weitermachen, denn sie gefällt mir, wie gesagt, wirklich gut 🙂

Posted in Bücher | Leave a Comment »

NadN: Die ewigen Toten

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 25. April 2020

Neu auf dem Nachttisch:

 

Die ewigen Toten von Simon Beckett

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Ausgelesen: Elanus

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 29. Februar 2020

Mit Elanus habe ich kürzlich ein weiteres Buch von Ursula Poznanski verschlungen.

Klappentext:

Es ist klein. Es ist leise. Es sieht alles.

Jona ist siebzehn und seinen Altersgenossen ein ganzes Stück voraus, was Intelligenz und Auffassungsgabe betrifft. Allerdings ist er auch sehr talentiert darin, sich bei anderen unbeliebt zu machen und anzuecken. Auf die hervorgerufene Ablehnung reagiert Jona auf ganz eigene Weise: Er lässt sein privates Forschungsobjekt auf seine Neider los: eine Drohne. Klein, leise, mit einer hervorragenden Kamera ausgestattet und imstande, jede Person aufzuspüren, über deren Handynummer Jona verfügt. Mit dem, was er auf diese Weise zu sehen bekommt, kann er sich zur Wehr setzen gegen Spott und Häme.
Doch dann erfährt er etwas, das besser unentdeckt geblieben wäre, und plötzlich schwebt er in tödlicher Gefahr.

Drohnen, Überwachung, Manipulation, dunkle Geheimnisse – gekonnt webt Ursula Poznanski hochaktuelle Themen in ihren neuen Thriller. Die Spiegel-Bestseller-Autorin legt nach den Jugendbuch-Bestsellern Erebos, Saeculum, der Eleria-Trilogie (Die Verratenen, Die Verschworenen, Die Vernichteten) und Layers ihren neuen Jugendbuch-Thriller vor: Elanus.

 

Ich lese die Autorin inzwischen wirklich gerne, egal ob Jugendbuch oder Krimi für Erwachsene 🙂

Immer spannend, immer gut und flüssig zu lesen, immer irgendwie beängstigend realistisch. Immer ein bißchen vernerdet. Genau mein Ding 🙂

(Mehr zum Buch gibt es übrigens hier!)

Posted in Bücher | Leave a Comment »

NadN: Der böse Ort

Posted by CreativeRabbit - Montag, 10. Februar 2020

Neu auf dem Nachttisch:

 

Neu auf dem Nachttisch: Der böse Ort von Ben Aaronovitch

Posted in Bücher | 1 Comment »

Ausgelesen: Ein Whispern unter Baker Street

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 16. Januar 2020

Noch im Dezember hatte ich Ein Whispern unter Baker Street von Ben Aaronovitch ausgelesen. Das ist der 3. Teil der Peter Grant Reihe.

Hier zuerst der Klappentext:

 

Mord und Magie im Londoner Untergrund

Es ist ja nicht so, dass Peter Grant, Zauberer in Ausbildung und Police Constable in London, nichts für das Üben von Zaubersprüchen und das Pauken von Lateinvokabeln übrig hätte – bestimmt nicht! Aber es ist doch immer wieder schön, wenn zur Abwechslung auch mal reelle Polizeiarbeit gefragt ist. Eine unbekannte Person wird im U-Bahn-Tunnel nahe der Station Baker Street tot aufgefunden – erstochen, und es deuten unübersehbare Anzeichen auf die Anwesenheit von Magie hin. Ein Fall für Peter, keine Frage. Der unbekannte Tote stellt sich als amerikanischer Kunststudent und Sohn eines US-Senators heraus, und ehe man noch „internationale Verwicklungen“ sagen kann, hat Peter bereits die FBI-Agentin Kimberley Reynolds mitsamt ihren felsenfesten religiösen Überzeugungen am Hals. Dabei gestalten sich seine Ermittlungen auch so schon gruselig genug, denn tief in Londons Untergrund, in vergessenen Flüssen und viktorianischen Abwasserkanälen, hört er ein Wispern von alten Künsten und gequälten Geistern.

 

Mir hat’s wieder gut gefallen. Ich kan leider wieder nur gestückelt zum Lesen, sodass ich manchmal ziemlich grübeln musste, aber letztlich hab ich noch alles zusammen bekommen und freue mich schon auf den 4. Teil 🙂

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Lesefutter 2019

Posted by CreativeRabbit - Montag, 6. Januar 2020

Januar:

  • Das Geheimnis des verlassenen Schlosses (Zauberland-Reihe) – Alexander Wolkow (eBook)
  • invisible – Poznanski / Strobel

März:

  • Kompass ohne Norden – Neal Shusterman (eBook)

April:

  • Ich warte auf dich am Ende der Straße – Jerome Colin

Juni:

  • Miss Gladys und ihr Astronaut – David M. Barnett

August:

  • Die Flüsse von London – Ben Aarronovitch

September:

  • Das geheime Leben des Monsieur Pick – David Foenkinos (eBook)

Oktober:

  • Schwarzer Mond über Soho – Ben Aarronovitch (eBook)

November:

  • Thalamus – Ursula Poznanski (eBook)

Dezember:

  • Ein Whispern unter Baker Street – Ben Aaronovitch (eBook)
  • Serafin und seine Wundermaschine – Philippe Fix (Hörbuch)

Posted in Bücher | Leave a Comment »