CreativeRabbit

Archive for the ‘Bücher’ Category

NadN: Die Duftapotheke

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 15. Juli 2018

Neu auf dem Nachttisch:

 

Die Duftapotheke von Anna Ruhe (als eBook).

Advertisements

Posted in Bücher | Leave a Comment »

Ausgelesen: Sandreiter

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 6. Juni 2018

Todhunter Moon – Sandreiter von Angie Sage hatte ich recht fix ausgelesen.

Wie immer hier der Klappentext:

Todi ist zum Außergewöhnlichen Lehrling des großen Zauberers Septimus Heap geworden. Doch ihrem Gegner, dem bösen Hexer Oraton-Marr, ist es gelungen, das Orm-Ei zu stehlen. Er setzt alles daran, es auszubrüten und das schlüpfende Orm-Baby an sich zu binden. Das wäre eine Katastrophe, denn damit wäre alle Zauberkraft gegenüber der schwarzen Magie machtlos. Todi und ihren Freunden Oskar und Ferdie bleibt nicht mehr viel Zeit, das Ei zu finden. Die Fantasy-Abenteuer der jungen FährtenFinderin Todi gehen weiter: Lesevergnügen pur!

Huiiiii, das war spannend! Ich hab das Buch wirklich schnell verschlungen, fast jeden Abend gelesen. Es lies sich einfach so gut weglesen, dass es ganz leicht fiel.

Ich mag die Geschichten um Septimus Heap sehr und hab mich gefreut, dass es die 3 neueren Bände um Todi so schnell hintereinander gab. Ich habe zumindest den letzten Band direkt im Anschluss begonnen, weil ich so richtig schön in die Geschichte eingetaucht war.

Was mein Mamaherz höher schlägen lässt: endlich mal wieder mutige Mädchen, die die Hauptrollen spielen!

Posted in Bücher | Leave a Comment »

NadN: Sternenjäger

Posted by CreativeRabbit - Montag, 28. Mai 2018

Neu auf dem Nachttisch:

 

TodHunter Moon: Sternenjäger von Angie Sage

Posted in Bücher | Leave a Comment »

NadN: Schlafen werden wir später

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 22. April 2018

Neu auf den Ohren:

 

Schlafen werden wir später von Zsuzsa Bank.

Ich weiß aber noch nicht, ob ich damit warm werde…

Posted in Bücher, Hörbücher | Leave a Comment »

Ausgelesen: Totenfang

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 8. April 2018

Totenfang von Simon Beckett hat mich richtig gefesselt! Ich hab mich da wirklich schnell durchgehangelt.

Zuerst wie immer der Klappentext:

Hunter is back!

Sein fünfter Fall führt Dr. David Hunter in die Backwaters, ein unwirtliches Mündungsgebiet in Essex, wo die Grenzen zwischen Land und Wasser verschwimmen. Aber die wahren Gefahren lauern nicht in der Tiefe, sondern dort, wo er sie am wenigsten erwartet.

Seit über einem Monat ist der 31-jährige Leo Villiers spurlos verschwunden. Als an einer Flussmündung zwischen Seetang und Schlamm eine stark verweste Männerleiche gefunden wird, geht die Polizei davon aus, Leo gefunden zu haben. Der Spross der einflussreichsten Familie der Gegend soll eine Affäre mit einer verheirateten Frau gehabt haben, die ebenfalls als vermisst gilt: Leo steht im Verdacht, Emma Darby und schließlich sich selbst umgebracht zu haben. Doch David Hunter kommen Zweifel an der Identität des Toten. Denn tags darauf treibt ein einzelner Fuß im Wasser, und der gehört definitiv zu einer anderen Leiche.

Für die Zeit seines Aufenthalts kommt David Hunter in einem abgeschiedenen Bootshaus unter. Es gehört Andrew Trask, dessen Familie ihm mit unverholener Feindseligkeit begegnet. Aber sie scheinen nicht die einzigen im Ort zu sein, die etwas zu verbergen haben. Und noch ehe der forensische Anthropologe das Rätsel um den unbekannten Toten lösen kann, fordert die erbarmungslose Wasserlandschaft erneut ihren Tribut…

Ooooohhhhhja, typische Simon-Beckett-Spannung. Man wusste immer: es muss NOCH irgendwas kommen. Kam dann natürlich auch 🙂 Ich weiß auch grad gar nicht so genau, was ich über das Buch schreiben soll. Ich hab lange drauf gewartet, nachdem es als Hardcover rauskam, weil ich es nicht lesen wollte, bevor es als Taschenbuch in meinem Regal steht. Natürlich „lief“ es mir ständig auch als eBook über den Weg, aber ich war eisern. Und dann hätte ich es am liebsten in einem Rutsch gelesen, das ist mir lange nicht passiert. Meine Erwartungen wurden definitiv nicht enttäuscht. Momentan würd ich sagen, dass es für mich bisher der beste Hunter-Fall war. Aber dass ich die anderen gelesen hab ist ja auch schon eine ganze Weile her 😉

Posted in Bücher | Leave a Comment »

März 2018 – Rückblick

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 3. April 2018

gelesen: Totenfang ist fertig, Sandreiter angefangen

gehört: Sunrise Avenue, Radio

gesehen: Die wunderbare Welt der Tiere und Die Häschenschule mit den Kids; die 1. Staffel This is Us

getrunken: morgens immer einen Cappuccino

gegessen: Kroatisch; Fischstäbchenburger

gekocht: selbstgezauberte Rouladen, asiatische GemüseNudelPfanne

gebacken: Buttermilchbrot, Cinnamon-Rolls, Orangen-Marmor-Kuchen

gekauft: Postkarten, schon wieder, Konzertkarten (Fanta4 im Januar)

gelacht: ja

geweint: ja

geknipst: nein

geschenkt: der große Neffe bekam einen Wunscherfüllergutschein; Mama einen Familienausfligsgutschein

gespielt: Quizduell und Worldchef

gefreut: ja! Frühling zwischendurch; ein tolles Konzert; Sonne; schöne Sachen fertiggestellt, leckeres Essen…

geärgert: viel zu viel

gesorgt: ja

gefeiert: nööö

gestrickt/gehäkelt: der Leuchtturm wurde fertig, 2 Geschenke auch, und ich habe mit dem Schal begonnen

Posted in Backen, Bücher, Dies & Das, Häkeln, Ich, Kochen, Stricken | Leave a Comment »

NadN: Sandreiter

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 20. März 2018

Neu auf dem Nachttisch:

Band 2 der TodHunter Moon Reihe: Sandreiter von Angie Sage

Posted in Bücher | 1 Comment »

Ausgelesen: Wolkenschloss

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 8. März 2018

Es muss ja „ausgehört“ heißen, war ja ein Hörbuch, aber egal. Ich bin mit dem Wolkenschloss von Kerstin Gier durch.

Insgesamt les ich die Jugendromane der Autorin sehr gerne, hab ich inzwischen öfter mal festgestellt. 🙂

Zuerst, wie immer, der Klappentext:

Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung. Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz.

Zuerst: schaut euch nochmal das Cover an! Das war für mich wieder ein typischer Cover-Kauf. Hat mich sofort gereizt, wollte ich haben. Schön gestaltet 🙂

Ja, und dann… eine Prise Abenteuer, eine Prise Jugendliebe, eine Prise Spannung. Kam bei mir gut an.

Ich hab das Buch abends auf dem Sofa gehört und nebenher gestrickt. Das funktionierte ganz wunderbar. Ich konnte mich auf beides gut konzentrieren. Selbst, als es spannend wurde, natürlich, so gegen Ende hin. Wie immer halt. Da wollte ich die Nadeln gar nicht ruhen lassen sondern hätte gern immer weiter gehört.

Und wie immer nach einem guten Buch fiel ich in ein kleines Loch… und frage mich, wie es wohl weitergehen mag. Aber es ist auch gut, dass es ein abgeschlossener Roman ist. Kein Serienstoff. Eine schöne Geschichte, die man auch mit Ende 30 noch gut hören/lesen kann 🙂

Posted in Bücher, Hörbücher | Leave a Comment »

Februar 2018 – Rückblick

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 7. März 2018

gelesen: einen guten Teil von Totenfang

gehört: Sunrise Avenue, viel kölsche Musik, Wolkenschloss

gesehen: die 2. Staffel Lucifer mit dem Liebsten; Men in Black 3 mit dem Sohnemann

getrunken: Flimm, Hugo, Drecksack… es war Karneval 😉

gegessen: Tortellin, Chinapfanne, Wildschwein

gekocht: leckersten Rinderbraten, ganz viel HackLauchKäseSuppe

gebacken: Geburtstagskuchen und Pizza

gekauft: Postkarten & Geburtstagsgeschenke

gelacht: ja

geweint: viel

geknipst: nein

geschenkt: eine junge Dame bekam eine Playmobil Ritterburg und einen Experimentierkasten

gespielt: Quizduell und Worldchef

gefreut: ja!

geärgert: viel zu viel

gesorgt: ja

gefeiert: ganz viel Karneval; MiniHexenGeburtstag

gestrickt/gehäkelt: ganz viel am Leuchtturm, auch einiges an einem Geschenk, was ich noch nicht zeigen kann…

Posted in Backen, Bücher, Dies & Das, Ich, Kochen, MiniHexe, Stricken | Leave a Comment »

NadN: Der Kinderfresser

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 6. März 2018

Neu auf dem Nachttisch bzw eher auf den Ohren:

DerKinderfresser von Klaus Strenge

Posted in Bücher, Hörbücher | 1 Comment »