CreativeRabbit

Archive for the ‘Ich’ Category

Mein 5. Dezember 2017

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 5. Dezember 2017

Heute ist wieder tagebuchbloggen angesagt. Fast vergessen.

Der Tag begann wie immer gegen halb 7. Allerdings anders. Ich hab das kleine Mädchen geweckt und wurde nicht angeknurrt oder geboxt. Sehr ungewöhnlich.

Wir haben uns also alle fertig gemacht, ganz stressfrei. Auch ungewöhnlich. Es war sogar Zeit für den Adventskalender!

Ich hab die Kinder zur Schule gebracht. Die Kleine sogar bis vor die Klasse, denn heute gab es eine Neuerung. Sie sollte dort noch eine Kapsel Methylphenidat nehmen. Ich hatte also was Leckeres zu Trinken dabei und sie war guter Dinge. Runtergespült bekam sie die Kapsel aber nicht. Also gab es den Inhalt auf ein Stück ihres Frühstücksbrotes, so konnte sie es schlucken. Morgen also Apfelmus und Löffel.

Jedenfalls hat das wohl ganz gut geklappt. Ich bekam Rückmeldung, dass sie heute eher sentimental und weinerlich war statt krawallig und agressiv. Nicht optimal, aber gesünder für alle bisher. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt.

Nachmittags hab ich mit dem Großen seine Lernwörter geübt, dann musste er meine Post zum Briefkasten bringen und durfte mit seinem Kumpel abdampfen.

Ich hab die Kleine „aufgefangen“, sie musste die aufgestaute Energie vom Vormittag loswerden. Ganz viel malen, sehr unruhig, Hausaufgaben waren schwierig, und es kam mir vor, als hätte sie die dreifache Dosis Quasselwasser intus. Man man man 😉

Zwischendurch hab ich ganz viel gehaushaltet und ein Blech Lebkuchen gebacken. Vormittags wär mir nach einem Sofaschläfchen gewesen, aber ich hab mich aufgerafft…

Meine Eltern kamen gegen 17 Uhr angereist, der Liebste war dann auch schon da und ich bin gegen 17:30 mit der Kleinen zur Chorprobe. Ein paar Auftritte stehen noch an im Advent.

Um 18:30 waren wir wieder da. Der Liebste ist los zur Feuerwehr, der Rest von uns hat zu Abend gegessen. Das dauerte ziemlich lange.

Danach hab ich versucht, die Kids ins Bett zu schaffen. Der Große hatte noch 2 Kapitel im „??? Kids“ Adventskalenderbuch zu lesen, die Kleine kam einfach nicht zur Ruhe. Naja, wir werden uns schon an das Medikament gewöhnen. Die Nebenwirkungen sollen auch nach kurzer Zeit nachlassen. Gegessen hat sie heute auch quasi nichts…

Ab halb 10 hab ich nichts mehr von beiden gehört. Um 10 kam der Liebste zurück. Jetzt kaspern wir noch aus, wie und wann wir morgen zum Tote-Hosen-Konzert kommen, dann gehts ab ins Bett 🙂

Advertisements

Posted in Dies & Das, Ich | 2 Comments »

November 2017 – Review

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 2. Dezember 2017

Im November wollte ich:

  • mich von den Ferien erholen 😉 – sagen wir’s mal so: ich brauch noch mehr Ferien
  • mit den Kids St. Martin feiern – zum Glück ohne Regen
  • hier wieder mehr Ordnung reinbringen – es ist ein wenig besser, und die Fenster sind sauber!
  • die Berichte fürs Familiengericht fertig machen – naja, fast fertig sind sie inzwischen
  • vielleicht ein wenig Weihnachtsgeschenke planen? – hab noch keeeeiiiiine Ahnung
  • dass meine Eltern mit dem Haus weiterkommen – es läuft!
  • mal wieder: mein Buch fertig lesen – ich bin leider nur ein paar Seiten weiter gekommen

Posted in Ich | Leave a Comment »

Dezember 2017

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 1. Dezember 2017

Im Dezember möchte ich:

  • Geburtstag feiern 😉
  • mit dem Haus meiner Eltern weiterkommen
  • mit meinem Buch weiterkommen, da hinke ich nämlich echt drin, dabei ist es soooo fesselnd!
  • Weihnachtsgeschenkideen für alle haben
  • Plätzchen backen
  • es gemüüüütlich haben
  • Weihnachten gemütlich feiern
  • meine Familie um mich haben
  • vielleicht noch ein Reiseziel für die Weihnachtsferien finden

Posted in Ich | Leave a Comment »

Mein 5. November 2017

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 5. November 2017

Heute ist wieder tagebuchbloggen.

Mein Tag begann verhältnismäßig spät. Ich hatte den Wecker auf 9 gestellt, da war ich aber schon wach. Der Liebste ist schon um 6 aufgestanden, da er um halb 7 bei der Feuerwehr sein musste. Hier gingen heute Demonstrationen im Rahmen des Klimagipfels in Bonn durch den Ort.

Jedenfalls musste ich beide Kinder wecken. Klar, so am letzten Ferientag…

Die Kinder haben gefrühstückt, ich hatte irgendwie keinen Hunger. Also hab ich die Spülmaschine ausgeräumt und die Küche aufgeräumt. Zwischendurch per Threema mit meiner Schwägerin geschnackt und für morgen verabredet, zum Action zu fahren.

Ich kam auf die Idee, dass die Spülmaschine mal wieder eine Reinigung brauchen könnte. Also hab ich im Keller die letzten Fläschchen Reiniger rausgesucht. Weil ich schonmal unten war, hab ich auch direkt die Waschmaschine „auseinandergenommen“, sauber geschrubbt und auch mit Reiniger befüllt.

Später hab ich die Kinder an die frische Luft gescheucht, dann kam eine Freundin der Kinder vorbei. Das lief relativ gut, zwischendurch musste ich immer mal eingreifen, naja. um 17 Uhr hab ich da aber Feierabend gemacht. Beim Abholen hab ich frisch gebackene Kekse mitgebracht bekommen 🙂

Ich hatte, während die Kinder beschäftigt waren, im Büro gewirbelt (da ist seit Monaten Chaos)m Wäsche gemacht, Postkarten bestellt, die Katzenklos saubergemacht, Termine eingetragen, aufgeräumt, all sowas.

Als der Besuch weg war, habe ich Lasagnesuppe gekocht und mit den Kindern gegessen.

Jetzt ist es kurz nach 7. Der Liebste ist immernoch bei der Feuerwehr. Ich schaue mit den Kids jetzt noch eine Folge „Das magische Kochbuch“, danach geht es ab ins Bett. Morgen ist der erste Schultag nach den Herbstferien, und mir graust es etwas davor, die Kinder rechtzeitig aus dem Bett zu bekommen. Und anständig ins Bett. Und überhaupt 😉

Hier ist also gleich Feierabend. Wenn die Kinder im Bett sind kommt der Liebste irgendwann hoffentlich endlich von der Feuerwehr und isst wohl noch etwas von der Lasagnesuppe. Den Rest heb ich für morgen Mittag auf. Ich hab noch ein paar Postkarten zu schreiben, muss mir überlegen, was ich an den nächsten Tagen essen möchte und muss mir einen Einkaufszettel schreiben. Vielleicht kann ich ja auch noch ein paar Reihen stricken. Und je nachdem, wann der Liebste da ist, kucken wir noch etwas „The Voice“ und verschwinden dann im Bett.

Posted in Dies & Das, Ich | Leave a Comment »

Oktober 2017 – Review

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 3. November 2017

Im Oktober wollte ich:

  • bitte wieder besseres Wetter haben – das war teilweise sehr passabel!
  • den Geburtstag vom Söhnchen feiern – war sehr schön mit den Kids
  • eine Party bei Freunden feiern – das war klasse!
  • meine 2 Bücher, die ich grad lese, beenden, endlich – hab ich gechafft, dazu noch eins komplett gelesen
  • idealerweise auch das Geschenk für die Schwägerin fertig bekommen – es ist fertig und der Geburtstag erst in ca. 3 Wochen
  • Herbstferien genießen – mal so, mal so, war schon zeitweise sehr anstrengend
  • mit Freunden in eine Jugendherberge fahren – das war sehr schön, anstrengend, dramatisch, schön 🙂
Advertisements

Posted in Ich | Leave a Comment »

November 2017

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 1. November 2017

Im November möchte ich:

  • mich von den Ferien erholen 😉
  • mit den Kids St. Martin feiern
  • hier wieder mehr Ordnung reinbringen
  • die Berichte fürs Familiengericht fertig machen
  • vielleicht ein wenig Weihnachtsgeschenke planen?
  • dass meine Eltern mit dem Haus weiterkommen
  • mal wieder: mein Buch fertig lesen

Posted in Ich | Leave a Comment »

September 2017-Review

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 3. Oktober 2017

Im September wollte ich:

  • dass sich das Töchterchen gut in der Schule einlebt – nach dem ersten Monat sieht es ganz gut aus
  • dass der Schulstart stressfrei abläuft – so stressfrei er halt sein kann… ging halbwegs
  • hier endlich wieder Ruhe haben – ich glaub, es war der stressigste, terminreichste Monat seit gefühlten Ewigkeiten
  • Ordnung im Büro schaffen, sprich: viel Papierkram abheften – ich habe zumindest angefangen, aber es ist noch viel zu tun
  • meine 2 Bücher fertig lesen – nein
  • ein neues Tuch anstricken – ja

Posted in Ich | Leave a Comment »

Oktober 2017

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 30. September 2017

Im Oktober möchte ich:

  • bitte wieder besseres Wetter haben
  • den Geburtstag vom Söhnchen feiern
  • eine Party bei Freunden feiern
  • meine 2 Bücher, die ich grad lese, beenden, endlich
  • idealerweise auch das Geschenk für die Schwägerin fertig bekommen
  • Herbstferien genießen
  • mit Freunden in eine Jugendherberge fahren

Posted in Ich | Leave a Comment »

12 von 12 – September 2017

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 12. September 2017

Heute ist wieder Fotozeit!

Dem Söhnchen fiel kurz bevor wir zur Schule mussten ein, dass er einen Teil der Hausaufgaben vergessen hatte, und er schnappte sich von sich aus sein Zeug und 4 Minuten später war alles erledigt.

Töchterchen wollte Banane mitnehmen, eine halbe passte in die Brotdose:

Kurz vorm Frühstücksdate mit der Schwägerfreundin fing es an zu regnen:

Ein Teil der Decke im neuen, getesteten Frühstücks-Café ist mit Zeitungen tapeziert, passt sehr gut zum Rest. Total gemütlich da.

Danach kurz 4 Postkarten und eine Leseprobe aus der Buchhandlung nebenan besorgt.

Danach hatte ich Physiotherapie für Tennisarme:

Zwetschgenmus to be (schade, dass es keine Duftfotos gibt!):

Der Postbote brachte nicht nur ein Funkgerät und Katzenfutter, sondern auch noch schöne Post, und trug mir sogar alles bis in den Flur vor der Küche!

Immer schön die wehe Nase zwischendurch einsalben…

Fertiges Pflaumenmus, knapp 4 kleine Gläser (aus den Resten der Zwetschgen vom Kuchen am Freitag):

Nachmittags mit dem Liebsten zum Blut spenden gegangen. Warten vorm Arzt…

Erst sponn mein Blutdruck, aber nach einer halben Stunde rumsitzen war er okay und ich durfte mein Blut hergeben:

 

Die anderen Teilnehmer finden sich wie immer hier.

 

Posted in Ich, Lieblingsbilder | Leave a Comment »

Mein 5. September 2017

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 6. September 2017

Gestern war wieder Tagebuchbloggen bei Frau Brüllen. Der Tag war sooooo voll und abends war ich so kaputt, also erst jetzt.

Der Tag begann gegen 3 Uhr in der Nacht, weil die kleine Hexe offenbar den Schulstart verarbeitet und nachts dann zu Angst neigt. Etwas anstrengend. Nach dem Weckerklingeln musste ich dann wirklich alle aus dem Bett schubsen. Aber sie ist dann alleine vom Schulhof in den Klassenraum gegangen, ohne dass ich sie begleiten musste. Am 3. Schultag, obwohl es ihr nicht gut ging. Das war toll!

Daheim war ich dann aber so kaputt, dass ich nicht viel geschafft hab und das eigentlich auch nur vom Sofa aus. 2, 3 kurze Telefonate. Ein wenig in meiner Facebook-Postkartengruppe gestöbert. Lego bei ebay Kleinanzeigen eingestellt. Etwas aufgeräumt. Spülmaschine angestellt. Mit der Hexen-Fußballtrainerin besprochen an welchen Turniertagen wir können.

Nach der 4. Stunde, gegen 12, kam das Söhnchen heim. Wir haben uns dann auf den Weg zum Narkosearzt zum Vorgespräch gemacht. Die Fahrt dahin war eine Odyssee, Autobahnauffahrten gesperrt, Stadt quasi eine einzige Baustelle, Krankenhausparkhaus nicht ausgeschildert… Naja, wir kamen nur 5 Minuten zu spät, das machte nichts. Etwas warten, dann das Gespräch, dann ging es wieder heim. Wir waren noch kurz im Supermarkt und haben die Minihexe von der Schule abgeholt.

Der Sohn ist dann ins Jugendzentrum abgedampft (und kam später noch mit einem Freund zum Spielen zu uns), mit der Kleinen bin ich zum Kinderchor gegangen und hab währenddessen mit den anderen Müttern da gewartet.

Als wir nach Hause kamen gab es für die Kinder und mich „Schnappbrote“. Der Liebste machte sich direkt auf den Weg zur Feuerwehr. Er war ganz happy, er lernt jetzt so nach und nach, die Feuerwehrautos zu fahren 🙂

Ich habe die Kinder ins Bett gescheucht, dann noch ein kleines bissl Papierkram erledigt und Zeug für die Wartezeit heute zusammengepackt. Als der Liebste heim kam bin ich auch direkt ins Bett. Musste früh raus heute…

Posted in Dies & Das, Familie, Ich, MiniHexe, Schule, Zwerg | Leave a Comment »