CreativeRabbit

Archive for the ‘Kindergarten’ Category

KiTa-Abschied

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 29. Juli 2017

So, nun isses vorbei. Gestern war endgültig unser letzer KiTa-Tag. Theoretisch könnte die Madame am Montag noch gehen, aber irgendwie gehen die großen Kinder alle nicht mehr, also war der Freitag durchaus ein guter Abschluss.

Ich hab zusammen mit Freundinnen gleichzeitig die Kinder abgeholt, weil wir anschließend zusammen zur Ferienspiele-Abschluss-Aufführung (die war großartig) wollten. Die anderen beiden haben die Kinder noch kleine Abschiedsgeschenke überreichen lassen, das hatte ich schon morgens hinter uns gebracht. Naja, da flossen dann ganz zackig die Tränen, es gab Umarmungen, ein kleines Anekdötchen aus der Eingewöhnungszeit… Dann blieb uns nur noch, die restlichen Sachen einzupacken, überall Tschüß zu sagen, und zu gehen…

Am Einschulungstag sollen wir mit Schultüten und Schulranzen vorbei kommen, das werden wir auf jeden Fall machen.

Hachz. 8 Jahre KiTa vorbei…

Posted in Kindergarten, MiniHexe | Leave a Comment »

KiTa-Abschlussgespräch

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 14. Juli 2017

Nun isses soweit: die KiTa-Zeit der kleinen Madame neigt sich dem Ende zu. Bis zum 31.7. kann sie noch gehen, dann ist Feierabend. Momentan genießt sie noch jeden Tag.

Letzte Woche war der Abschiedsausflug – bei strömendem Regen ging es in einen Wasserpark. Mit Workshop und Spielplatz. Die Kinder hatten trotz des Wetters riesig viel Spaß und sind auch bei nicht ganz so hitzigen Temperaturen in Badehose rumgesprungen. Alles perfekt.

Hinterher wurde im Kindergarten gegrillt und die Kinder bekamen ihre Portfolios und ein kleines Abschiedsgeschenk und überreichten ihr Abschiedsgeschenk. Die ganze Angelegenheit war… etwas trocken. Irgendwie war dieses Maxi-Jahr nicht so prickelnd. Außer der Pflichtausflüge ist nicht viel passiert, naja. Abhaken. Die Kids freuen sich auf die Schule 🙂

Dann gab es noch das Abschlussgespräch mit der Erzieherin. Viel zu sagen gab es da nicht, wir haben ja auch erst vor 4 Monaten gesprochen. Ich hab die Bildungsdokumentation und ein paar andere Unterlagen bekommen. Unsere Madame hat den Entwicklungsschub, den die anderen Kids im Winter starteten, inzwischn auch nachgeholt. Alles supi, sie ist bereit für die Schule, hat sich großartig entwickelt, viele Sprünge gemacht, viel gelernt, auch im sozialen Bereich, und ist toll in der Grußße integriert. Wir machen uns also für die Schule weiterhin keine Sorgen. 🙂

Posted in Entwicklung, Kindergarten, MiniHexe | Leave a Comment »

Entwicklungsgespräch

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 26. April 2017

Heute hatte ich das nachgeholte Entwicklungsgesräch von Februar im KiGa, zusammen mit der Gruppenleiterin und der Heilpädagogin.

Ich bekam diesen riesigen Entwicklungsbogen vorgelegt, wo immer schön angekreuzt wird, wa Madami kann und was nicht. Diesmal war außer „Schleife binden“ und „kann sich in die Gefühle anderer hineinversetzen“ alles angekreuzt. Sowas hatten wir noch nie, wohooow!

Die beiden Damen sind mit der Madame rundum zufrieden. Sie hat ihre Macken, wie andere Kinder auch, sie rottet sich gerne mit ihrer Freundin zusammen und macht Quatsch, wie andere Kinder auch, sie ist gut in der Gruppe drin, sie kennt Grenzen und Regeln und macht mit und freut sich und alles FriedeFreudeEierkuchen. So mag man das letzte Gespräch im Kindergarten. 🙂

Natürlich alles unter Beachtung ihrer Problemchen, aber bis auf dass sie sich eben manchmal nicht lange genug konzentrieren kann ist eigentlich alles gut und sie hat rasant und viel aufgeholt und sich stark entwickelt und alle sind gespannt, wie das dann in der Schule laufen wird.

Posted in Entwicklung, Kindergarten, MiniHexe | Leave a Comment »

Rückblick August 2016

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 4. September 2016

gelesen: Zeitenzauber Teil 3 weiter, aber leider nicht fertig

gehört: ein AnnenMayKantereit-Konzert (leider nur im TV)

gesehen: mit den Kindern „Pets“ im Kino, Disneys Die Schöne und das Biest und Mary Poppins; mit dem Liebsten die 5. Staffel Game of Thrones und die 6. Staffel 2 Broke Girls; mit dem Sohnemann den 3. HarryPotter

getrunken: Buttermilch mit Multivitaminsaft

gegessen: gegrilltes Lamm; Zwetschgencrumble

gekocht: Milchreis, OnePotPasta

gebacken: verschiedene Brote

gekauft: nur eine Autoinspektion bezahlt…

gelacht: ja

geweint:

geknipst: nochmal ganz viel im Urlaub

geschenkt: ich hab die fertige Babydecke verschenkt

gespielt: ein wenig QuitDuell, ein wenig WorldChef; HayDay hab ich nicht angefasst diesen Monat

gefreut: über tollstes Wetter, schöne Ausflüge und Freibadbesuche

geärgert: über die schwierige Suche nach einer Grtenbaufirma

gesorgt: meine Gesundheit spielt ein wenig verrückt; nicht dramatisch, aber ich muss mich drum kümmern

gefeiert: nüscht

gestricket/gehäkelt: ich hab die Babydeckenfäden vernäht, ein Babyhalstuch weiter gestrickt und an meinem großen Tuch auch weiter gestrickt

Posted in Ausflüge, Backen, Dies & Das, Häkeln, Ich, Kindergarten, Kochen, Stricken | Leave a Comment »

Heilpädagogin

Posted by CreativeRabbit - Montag, 14. März 2016

Es ist schon eine gaaaaanze Weile her, da war in der KiTa Elternabend. U.A. wurde auf diesem Elternabend eine neue Mitarbeiterin vorgestellt, die Heilpädagogin ist. Die Dame ist nur an einem Tag in der Woche in unserer KiTa und kümmert sich dann um Kinder, die gerade ein erhöhtes Aufmerksamkeitsbedürfnis, aus welchem Grund auch immer, haben. Und es gibt eine gewisse Anzahl an Kindern mit dauerhaft erhöhtem Förderungsbedarf, um die sie sich regelmäßig und intensiver kümmert. Sie erzählte, sie macht das mal in kleinen Grüppchen, mal einzeln, wie die Kinder oder auch die Thematik es grade brauchen.

Ich bat noch während der Vorstellungsrunde darum, dass wir uns doch bitte danach nochmal kurz unterhalten, und die Gruppenleiterin grinste.

Später erzählte sie mir, sie wollten durch diese Vorstellung auch vorfühlen, wie ich zu dem Thema „spezielle Förderung“ stehe. Es gebe Eltern, denen müsse man „sowas“ sehr behutsam nahebringen, und die sind dann auch sehr von ihrem Kind und sich überzeugt und lehnen erstmal alles ab.

Aber wir wissen ja nun recht genau, womit wir es bei der kleinen Hexe zu tun haben und grapschen eigentlich regelrecht nach jedem Hilfe-Strohhalm, den man uns anbietet. Also haben wir mal etwas genauer gesprochen und beschlossen, dass wir bzw. die KiTa einen Integrationsantrag für die kleine Hexe stellen und sie dann eben mit zu den Kindern gehört, um die sich regelmäßig intensiver gekümmert wird. Was besseres hätte uns kaum passieren können: gewohnte Umgebung, gewohnte Personen, die Dame kannte sie auch schon, also war schon ein gewisses Vertrauensverhältnis da. Bei der Logopädin brauchte die kleine Madame ja einige (viele) Wochen, bis sie sich eingelebt und eingelassen hatte. Hier ging das durch die vertraute Umgebung viel schneller. Ein weiterer Vorteil: kein extra Nachmittagstermin, zu dem wir gestresst hinfahren müssen, sondern alles in Ruhe tagsüber mit viel Zeit und einem fitten Kind.

Inzwischen gibt es auch schon erste Erfolge. Die Heilpädagogin arbeitet gerne mit der Kleinen, sie lässt inzwischen sogar ein wenig Körperkontakt zu und ist insgesamt, zumindest dort, nicht mehr so explosiv und vor allem hat sich ihre Aufmerksamkeitsspanne massiv erhöht.

Dass es Mooooonate dauerte, bis dieser Antrag bei den entsprechenden Ämtern durch und genehmigt war, darüber sprechen wir wohl lieber nicht. Als KiTa-Leitung hätte ich da vielleicht auch ein paar mal öfter nachgehakt, aber naja, das war nicht meine Baustelle. Ich musste nur unterschreiben und mich sonst um nichts kümmern. 🙂

Ab und zu, alle paar Wochen, wenn ich sie sehe, schnappe ich mir die Heilpädagogin mal zwischen Tür und Angel und wir schnacken immer ein paar Minuten. Ein paar mal habe ich sie auch schon mit konkreten Problemen/Fragen „behelligt“ und habe eigentlich immer hilfreiche und positive Antworten bekommen. Macht irgendwie Spaß, diese Entwicklungen mitzuerleben. 🙂

Posted in Entwicklung, Kindergarten, MiniHexe | Leave a Comment »

Familienhilfe

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 13. März 2016

Seit ein paar Wochen kommen wir in den Genuss einer pädagogischen Familienhilfe. Unsere Therapeutin beim Kinderpsychiater wies uns darauf hin, dass es sowas gibt, die Dame vom Jugendamt befürwortete das und schickte uns dann zum Kennenlernen 2 Damen einer entsprechenden Einrichtung ins Haus. Dieser Termin war schonmal sehr aufschlussreich und spannend und wir waren uns einig, dass wir das gerne möchten.

Dann passierte erstmal gar nichts. Über Wochen. Irgendwann rief ich wegen irgendwas bei unserer Jugendamtsdame an und dann fiel ihr wohl wie Schuppen von den Augen, dass unsere Akte irgendwo zwischengerutscht war und sie uns regelrecht vergessen hat. Uff. Sie war auch sehr bedröppelt, naja. Sie versprach dann, das mit der Familienhilfe direkt anzustoßen und vielleicht würde man ja noch einen Termin im Dezember (es war schon Mitte Dezember…) hinkriegen.

Erstaunlicherweise klappte das auch. Es kamen allerdings 2 andere Damen, aber das war uns erstmal eal. Hauptsache, man ist sich sympathisch. Seit Anfang des Jahres arbeiten wir nun also zusammen. Wir haben 10 Stunden pro Monat genehmigt bekommen, wir haben nun also quasi jede Woche Besuch. Mal mit, mal ohne Kinder, mal als Coaching, mal zum Besprechen. In Schule und KiTa wurde schon hospitiert, beim Entwicklungsgespräch in der Kita hatte ich auch Unterstützung. Nächste Woche nehmen wir uns mal die Abholsituation vor. Mal sehen.

Als nächstes möchte ich ausloten, wie es mit therapeutischem Reiten für beide Kids aussieht, und wir sind dabei, einen Schulbegleiter für den Großen zu beantragen.

Alles irgendwie sehr anstrengend und zeitfressend, aber es läuft irgendwie…

Posted in Entwicklung, Familie, Jugendamt & Co, Kindergarten, Schule | Leave a Comment »

KiTa-Entwicklungsgespräch

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 17. Februar 2016

Immer im Geburtstagsmonat steht in der KiTa das jährliche Entwicklungsgespräch an. Eigentlich hatten wir den Termin so gelegt, dass der Liebste mit kann, das hat dann doch nicht geklappt. Dafür war eine unserer Familienhelferinnen mit dabei, um mal zu horchen, wie es mit dem Töchterchen in der KiTa so läuft.

Grundsätzlich ist es ja dort so, dass sie da im Gegensatz zu Zuhause eher ruhig ist. Zumindest solange niemand von uns Eltern, Großeltern oder Tante/Onkel dabei sind 😉

Die Erzieherin war voll des Lobes für die Entwicklungssprünge der kleinen Hexe. Sie hat zwar die „Aufgaben“ für den Entwicklungsbogen ziemlich verweigert, aber nun gut, so isse halt. Wenn sie muss macht sie erstmal nichts. Ansonsten ist sie sehr gut dort angekommen, hat Vertrauen zu den Gruppenerzieherinnen sowie den Kolleginnen und mag auch besonders die Heilpädagogin, die sich mit ihr beschäftigt. Sie bittet um Hilfe, wenn sie sie braucht, hält sich aus Konflikten lieber raus, hat ihre feste Jungs-Clique, spielt und malt aber auch mit den Mädels. In den letzten Monaten hat sie eine Leidenschaft für Gesellschaftsspiele entwickelt, hat dafür immer mehr Geduld und Ausdauer, fordert auch ein, dass diese mit ihr gespielt werden, kann aber waaaaaahnsinnig schlecht verlieren 😉

Sie kann alles, was sie daheim nicht „kann“ (bzw. natürlich nicht will!)… sich selber anziehen, nach dem Essen sitzen bleiben, bis alle fertig sind und so Dinge. Aber das ist völlig normal.

Demnächst wird unsere Familienhelferin mal ein paar Stunden im KiGa hospitieren, um noch mehr vom Verhalten beobachten zu können.

Insgesamt also alles schön, fluffig und positiv 🙂

Posted in Entwicklung, Kindergarten, MiniHexe | Leave a Comment »

Rückblick Januar 2016

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 4. Februar 2016

gelesen: ich hänge im gelben Nebel fest

gehört: ich weiß, ich bin spät dran damit, aber ich habe Radiostreams für mich entdeckt… wenn ich mich daheim mal in einem anderem Zimmer aufhalte, auch wenn’s dann nur vom Handy gespielt wird. Großartig.

gesehen: furchtbar viel. Mit dem Liebsten die schon Angefangenen 10. Staffel Bones, 3. Staffel Elementary, 4. Staffel Homeland; den Großteil der 3. Staffel Game of Thrones, wir haben Megamind, Epic und Jack and the Giants gesehen, ich habe alleine die 2. Staffel The Following geschaut; die Kinder durften auch ab und zu mal was sehen…

getrunken: Tee mit Honig

gegessen: einen leckeren Cheeseburger im Burgerrestaurant

gekocht: Milchreis

gebacken: nüscht

gekauft: Karnevalskostüme

gelacht: ja

geweint: weiß nicht mehr

geknipst: nur mit dem Handy bei den Auftritten vom Töchterchen

geschenkt: die weitwegFreundin bekam ein Bastelkrampaket von mir zum Geburtstag

gespielt: neben HayDay und Quizduell: Kill Dr. Lucky und Tabu

gefreut: wir haben einen Babysitter gefunden und das klappt auch gut!

geärgert: dass ich das hier grad alles schonmal geschrieben hab und das speichern schief ging und alles weg war… Und der KiGa macht seit Wochen ein riesen Drama um Abholerlaubnisse…

gesorgt: um einen Freund, das völlig neben sich stehende Söhnchen und meine Gesundheit, wie immer

gefeiert: ein bisken Karneval 😉

Posted in Bücher, Dies & Das, Familie, Filme, Ich, Kindergarten, Kochen | Leave a Comment »

KiTa-Entwicklungsgespräch

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 21. Februar 2015

Wir hatten kürzlich ein Entwicklungsgespräch im KiGa.

Hauptsächlich ging es um unsere Einschätzungen zum Mädchen, z.B. in Sachen Bewegung, Sprache, Sauberkeit, Essen, Schlafen, Sozialverhalten etc, die wir beim Start in diesem KiGa abgegeben haben. Wir lagen ziemlich gut mit unseren Einschätzungen. In manchen Bereichen hat sie durchaus Fortschritte gemacht. Sprachlich ist sie nicht mehr ganz so schlimm dran, nur manchmal faul. Wenn man sie dann aber fordert, liefert sie aber auch 😉 An Farben, Formen und Zählen müssen wir noch arbeiten, da hat sie Probleme mit. Dafür malt sie neuerdings nicht mehr nur „Krickelkrackel“, sondern von einen Tag auf den nächsten plötzlich richtige Figuren.

Ganz anders ist sie in ihrem Verhalten. Zu Hause ist sie die Krawall-Liese hoch 10. Wobei nein, nicht nur zu Hause, sondern sobald wir dabei sind. Im KiGa selber ist sie ruhig und lieb, hört, krawallt nicht… Ganz spannend. Aber auch anstrengend für uns. Vielleicht reißt sie sich da zusammen, weil sie noch nicht ganz angekommen ist? (Sie will immernoch zurück in ihren alten Kindergarten…) Und nachmittags kann sie dann nicht mehr. Keine Ahnung, Jedenfalls anstrengend für uns. Die Erzieherinnen wundern sich auch immernoch täglich, wie sie aufdreht, sobald einer von uns den Kindergarten betritt. Naja. Müssen wir durch.

Ansonsten geht’s ihr gut, sie kennt die Namen, hat ihren Cousin und noch einen weiteren gleichaltrigen Freund, knüpft langsam Kontakt zu den anderen, kennt die Namen…

Was neu ist: wir sollten nun ihre Augenpflaster mit in den KiGa bringen und die Erzieherinnen kümmern sich darum, dass ihr das jeden Tag aufgeklebt ist. Weil sie dort so ruhig ist und sich das gefallen lässt und dann auch gut Sachen im Sitzen machen kann. Nachmittags ist sie viel zu kaputt dafür. Wir waren sehr begeistert von dem Angebot (also speziell davon, dass die Erzieherinnen sich ums Kleben kümmern, wenn wir weg sind), bisher klappt das auch ziemlich gut.

Posted in Entwicklung, Kindergarten, MiniHexe | Leave a Comment »

Angekommen

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 21. Oktober 2014

Wir sind im neuen Haus angekommen, zumindest ein wenig. Der Umzug ist jetzt eine Woche her, seit 5 Tagen sind auch meine Eltern wieder weg. Ihre Hilfe war toll, aber es ist auch schön, in seinem eigenen Rhythmus handeln zu können 😉

Wir leben nach wie vor im Kistenchaos. Ich bin echt froh, dass ich immer halbwegs detailliert aufgeschrieben hab, was in den Kisten ist. Wir wissen, wo welche Kiste ist, und so finden wir meist, was wir suchen und packen teils sehr gezielt aus. Es sind schon viele Kisten verschwunden. Was die Umzugsfirma verpackt hat ist natürlich nicht notiert, das ist etwas schwieriger… Naja… Wird alles. Ich lass es jetzt ruhiger angehen. Brauch wieder mehr Zeit für mich. Ich hab während der akuten Umzugsphase 3 Bücher gelesen, so viel schaff ich sonst ungefähr nur in nem halben Jahr 😉 War offenbar dringend nötig…

Der Liebste hat heute seinen letzten urlaubstag, mal sehen, wie es dann ab morgen wird.

Heizöl haben wir heute auch bekommen, der Winter kann kommen.

Die kleine Hexe geht heute den 4. Tag in den neuen KiGa. Am ersten Tag blieb sie 2 Stunden und auch schon alleine, und hätt sie beim Abholen den Liebsten nicht gesehen, hätt sie auch länger bleiben können. Tag 2 ging bis kurz vorm Mittagessen, Tag 3 bis direkt nach de Mittagessen und Tag 4, heute, ist dann „normal“ lang. Sie musste um 10 vor 8 zum Turnen da sein und wir werden sie gegen 3 wieder abholen. Ich denke, die Eingewöhnung klappt so gut, weil sie mit meinen beiden Neffen in einer Gruppe ist und die sie, im wahrsten Sinne des Wortes, an die Hand nehmen. Echt schön!

Der Zwerg hatte heute seinen 2. Schultag. Bin gespannt, was er gleich erzählt. Gestern war er zufrieden und über die „pippileichten“ Hausaufgaben verwundert. Wir hatten Sonntag Abend kurz mit der Lehrerin telefoniert und wissen seitdem, dass er morgen einen Ausflug macht, mehr aber auch nicht. Ich hoffe, er bringt gleich mehr Infos mit. Ansonsten hat sie sich seinen Ordner geben lassen, um mal zu sehen, was er bisher gemacht hat und war ansonsten eher kurz angebunden. Naja. Wir werden mal sehen, wie das wird. Der Zwerg mag seine Lehrerin bisher jedenfalls… Bisher 😉

Die Katze hat sich die ersten beiden Tage nur verkrochen, taut nun aber langsam auf. Aber sobald es klingelt isse weg.

Die Bruderfamilie war auch schon ein paar mal hier. Wir liegen offenbar auf ihrem Weg vom KiGa nach Hause 😉

Beide Kinder gleichzeitig daheim macht übrigens grad keinen Spaß. Die gehen sich permanent an die Gurgel und reizen sich bis aufs Blut. Mücke, Elefant, Sie verstehen… Anstrengend. Hoffentlich nur eine Umzugsnebenwirkung und bald vorbei. Dass beide nun mindestens vormittags außer Haus sind schont meine Nerven ungemein.

Mal sehen, wie wir das alles hier in den nächsten Wochen so meistern. Auf jeden Fall ruhig. Hoffe ich.

Posted in Familie, Ich, Kindergarten, MiniHexe, Schule, Zwerg | Leave a Comment »