CreativeRabbit

Archive for the ‘Schwimmen’ Category

Rückblick Mai 2014

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 4. Juni 2014

gelesen: Bridget Jones

gehört: eigentlich nur Radio

gesehen: die 4. Staffel Dexter

getrunken: seit langem mal wieder Bionade

gegessen: Burger, Spargel

gekocht: Honighähnchen

gebacken: Zitronenmuffins, Brownies, Rhabarberkuchen, Zitronenkuchen (für die Schule), Marmorkuchen (für die Pfadis)

gekauft: ich kann mich an nichts Besonderes erinnern

gelacht: ja!

geweint: auch

geknipst: ich hab knipsen lassen 😉

geschenkt: Lego zum Kindergeburtstag, einen Gutschein zum Freundingeburtstag

gespielt: nur Quizduell (wer mag: CreativeRabbit)

gefreut: das Gespräch beim Elternsprechtag war besser als gedacht; der Zwerg hat sein Seepferdchen geschafft

geärgert: über viel zu wenig Zeit

gesorgt: um mich selber

gefeiert: den Freundingeburtstag

Posted in Backen, Bücher, Dies & Das, Schule, Schwimmen, Zwerg | Leave a Comment »

Aquajogging

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 14. März 2014

Ich hab jetzt wieder mit Aquajogging angefangen. Bevor der Zwerg zu uns kam hab ich das schon ein Weilchen gemacht, dann aber aufgehört. Mir war das abends zu stressig. Nun geht der Zwerg seit einer ganzen Weile zum Schwimmen, dort wo auch mein Aquajogging ist. Und ich hab mitbekommen, dass es nun auch Vormittagskurse gibt. Also wuchs seit die Minihexe im KiGa ist der Gedanke in mir, es doch wieder zu versuchen. Irgendwann war ich dann auch endlich so weit, mich anzumelden und hab den letzten Platz im Kurs ergattert. Dienstag war es soweit und im Vorfeld machte ich mir dann doch Sorgen, in so einen extremsportliche-Übermuttis-Kurs zu geraten. Aber ich ahtte Glück, alles nette Rentnerinnen 😉 Mich stört das überhaupt nicht. So hab ich wenigstens minimale Erfolgserlebnisse, weil ich fitter bin 😉

Ich wurde vom Trainer anfangs gefragt, ob er irgendwelche Medizinischen Probleme beachten muss, hab alles aufgesagt, und wir einigten uns auf „ich mach so wie ich denke, dass es gut tut“, und so hab ich es dann auch gemacht. Ich hätte mehr geben können, aber ich wollte keinen zu fiesen Muskelkater riskieren (ich hab entweder normalen Muskelkater oder solchen, der 3 Wochen anhält und jede bewegung zur Qual macht)… und bei einer Übung hab ich festgstellt, dass sie gaaaar nicht gut für die rheumageplagten Hände ist. Und ansonsten weiß ich nu, was ich kann, und kann nächste Woche mehr. Macht mir nämlich Spaß so. 🙂

Posted in Ich, Schwimmen | Leave a Comment »

Frosch

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 24. Juli 2013

Der Zwerg hat jetzt erfolgreich seinen Froschkurs absolviert. Das ist ein Schwimmkurs mit ganz viel Wassergewöhnung. Die ersten Stunden haben die Kinder damit verbracht, Vertrauen zum Wasser aufzubauen, reinzuspringen, zu planschen, zu tauchen, alles, was Spaß macht. Etwa ab der Hälfte des Kurses wurde begonnen, die Schwimmbewegungen zu trainieren. Da dachte ich mir „aaaach, der Zwerg wird wohl nicht nur die Kurse Seepferdchen 1 und 2 brauchen, sondern auch 3, 4, 5 und 6, bevor er sein Seepferdchen hat“. Und dann, in der letzten Kursstunde, schwamm er einfach quer durchs Becken, mit seiner Trainerin. Ohne Bauchgurt, ohne Poolnudel, komplett ohne Schwimmhilfe. Wow, was bin ich stolz! 🙂

Im September geht es dann mit dem Seepferdchenkurs weiter.

Posted in Schwimmen, Zwerg | Leave a Comment »

Tagebuchbloggen 11.3.2013

Posted by CreativeRabbit - Montag, 11. März 2013

Es ist mal wieder so viel passiert in letzter Zeit, und ich hab kein Thema, zu dem mir mehr als ein paar Sätze einfallen, also werd ich einfach mal einen wirren Tagebucheintrag schreiben.

Die letzten Tage konnte ich abends unsagbar schlecht einschlafen. Ich lag meist bis 3 oder 4 Uhr wach. Obwohl ich hundemüde war/bin. Und das zusätzlich dazu, dass ich seit Monaten nachts nicht durchschlafen kann. Ich wach einfach irgendwann auf und dann springt sofort das Gedankenkarussell an und lässt mich nicht mehr in den Schlaf finden. Bis kurz vorm Weckerklingeln natürlich 😉 Das Blödeste: oft sind es totale Banalitäten, die mich wachhalten. Das ärgert mich besonders. Aber es sind auch ein paar größere Schlafräuber dabei, die ich mir dringend mal vom Hals schaffen muss…

Eine Bekannte hat mir die Tage mal die Daten von ihrem Psychiater gegeben, der sie wegen Depressionen 7 Wochen zur Reha geschickt hat. Der Liebste will, dass ich mich diesbezüglich mal „durchchecken“ lasse. Aber ich bin unschlüssig. Vermutlich könnte es bei meinem Schlafproblem helfen und dann alles besser machen. Aber ich hab keine Zeit für 7 Wochen Reha! Aber: umfangreiches Thema. Muss ich mich wohl langsam mal in Ruhe mit auseinandersetzen…

Der Zwerg liegt in den letzten Zügen seiner Therapie im Frühförderzentrum noch. Im März gibt’s noch Therapiestunden, danach ist das Kapitel abgeschlossen. Die Tage hat er den Abschlusstest, nächste Woche hab ich dann das Abschlussgespräch. Bin mal gespannt, was dabei rauskommt. Aber ich gehe mal davon aus, dass sie erstmal eine Therapiepause empfehlen, wenn wir überhaupt noch weitermachen sollen. Sonst hätten sie die Therapie auch bis zum Sommer fortführen können… Jedenfalls: WOW. Seit Monaten fiebere ich dem Ende entgegen. Aus ganz egoistischen Gründen: diese ewige Warterei mit Kleinkind nervt, es ist noch dazu wahnsinnig zeitaufwendig. Und hat in den letzten Monaten nicht mehr wirklich Veränderung gebracht. Von daher ist es gut, dass es jetzt nach 3 Jahren vorbei ist.

Leider fällt auch der Sport weg (Wing Tsun), den der Zwerg 1,5 Jahre gemacht hat. Die Schule, wo wir waren, ist pleite gegangen. Aber wir hatten eh den Eindruck, es macht ihm nicht wirklich Spaß. Eigentlich hatte er es nur auf die Spiele am Schluss abgesehen. Als Ersatz geht er jetzt seit einem Monat zu den Pfadfindern und findet das richtig, richtig toll. Mal sehen, wie das weitergeht.

Und wir haben auch endlich eine Anmeldung für einen Schwimmkurs für ihn. Ohne Warteliste. Anfang Mai geht es los. Yeay!

Mein Fuß und mein Knie sind 4,5 Wochen nach meinem Unfall immernoch nicht gut. Tut noch ganz schön oft weh, vor allem beim Aufstehen und bei dollerer Belastung. Immerhin bin ich wieder halbwegs gut zu Fuß unterwegs und habe seit einer Woche die Bandage nicht mehr in Benutzung. Ich muss dem Bein wohl noch etwas mehr Zeit geben. Ich hoffe zumindest, dass es damit getan ist.

Grad hab ich irgendwie wenig Lust zu lesen. Liegt vielleicht auch an den vielen Terminen. Für die Frühförderung sind wir momentan 3x pro Woche unterwegs, es gab Termine im Kindergarten, am Freitag hat mein Neffe Geburtstag, Samstag treffen wir die Bereitschaftspflegeeltern der Miinihexe, das WE danach fahren wir zum 60. Geburtstag meiner Mutter, danach ist Ostern… Ich freu mich echt auf April, dann sollte es ruhiger werden. Vielleicht haben wir dann mal mehr Zeit für Verabredungen und Spielplatz etc.

Die kleine Hexe ist seit meinem Unfall ziemlich krawallig. Schmeißt noch mehr als sonst mit Dingen und ist irgendwie nicht ausgelastet. Sie mag sich aber auch nicht wirklich beschäftigen lassen. Etwas kompliziert grade. Aber sicher nur eine Phase 🙂

Wir waren am Wochenende total fleißig und haben es ausgenutzt, dass es nochmal kalt wurde, und ENDLICH die Tiefkühltruhe und am nächsten Tag den Kühlschrank nebst Gefrierteil abgetaut und gründlich gereinigt. Nachdem wir das den ganzen Winter über irgendwie nicht geschafft haben. Irgendwas war immer. Keine Zeit oder Truhen zu voll um das Zeug sinnvoll unterzubringen. Aber jetzt ist es geschafft und ich bin froh, dass es erledigt ist.

So, Sie lasen: Wirres aus dem Leben einer Hasenfamilie, völlig unstrukturiert und unzusammenhängend. Falls Sie bis hier durchgehalren haben sollten 😉 Demnächst wieder mehr, Zusammenhängendes. Hoffentlich.  😀

Posted in Entwicklung, Familie, Ich, Kindergarten, MiniHexe, Schwimmen, Wehwehchen, Zwerg | 2 Comments »

Schwimmbadbesuch

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 29. August 2012

Letztens waren wir sozusagen zum Urlaubsabschluss nochmal im Schwimmbad.

Es war ein bißchen spannend, weil wir ja erst 1x vorher mit dem kleinen Mädchen im Schwimmbad waren und sie da erstmal ne halbe Stunde fast nur gebrüllt hatte. Aber diesmal – keine Regung. Das wiederum war auch merkwürdig. Sie hat alles sozusagen über sich ergehen lassen. Kein Gesicht verzogen. Keine Freude erkennbar, aber auch keine Abneigung. Irgendwie ein stoischer Blick. Zwischendurch hatte ich sogar wieder den Eindruck, sie würde mir gleich auf dem Arm einschlafen. Vielleicht lag das aber auch einfach nur an der Sonne, die wir im Außenbecken abbekamen. Da blendet es natürlich ein bißchen.

Irgendwann, wir waren sicher schon eine Stunde im Wasser, hatte der Liebste die Kleine auf dem Arm, ich kam von hinten angeschwommen und sagte „Buh!“ zu ihr. Dann! Endlich! Eine Regung! Ein Grinsen! Wow. Und ab da wurde es dann wohl toll für sie. Als ob sie aus einer Trance aufgewacht ist. Plötzlich lachte sie, freute sich, machte „Bwwwwww“ und andere Geräusche, sagte „Wawa“ („Wasser“) und fing an zu strampeln. Und strampelte und strampelte und strampelte. Herrlich. Hatte sie also doch Spaß 🙂

Posted in Ausflüge, MiniHexe, Schwimmen | Leave a Comment »

Tagebuchbloggen 17.8.2012

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 17. August 2012

Wir sind wieder daheim und der Urlaub ist so gut wie vorbei. Montag geht der KiGa wieder los, der Liebste muss wieder arbeiten, Alltag für alle. Bin mal gespannt, wie es wird.

Wir trauern ein klein wenig der Tatsache nach, dass wir es im Urlaub aufgrund der eher niedrigend Temperaturen nicht ins Freibad geschafft haben, vor allem, da es JETZT ja so heiß ist. Aber länger bleiben und dafür am Sonntag bei 35° Hitze ehimfahren war auch keine Option.

Ein bißchen gut gemacht haben wir es, indem wir gestern im Schwimmbad mit Außenbecken waren 😉 Hat allen sehr viel Spaß gemacht!

Ansonsten versuchen wir hier etwas klar Schiff zu machen. Hier herrscht immer so ein Chaos nach dem Urlaub. Aber inzwischen ist eingekauft, der Rasen ist gemäht, 4 Ladungen Wäsche sind erledigt, der Kleinkram ist weggeräumt undsowasalles. Was ein bißchen nervig im Weg steht ist die ungetragene Wäsche, die ich aber, weil sie nach Rauch riecht, so nicht wegräumen möchte. Ein Teil liegt zum Lüften draußen, aber da ist ja nun auch nicht unendlich Platz, und abends muss alles wieder rein, und es ist noch so viel mehr Wäsche. Was nach ein paar Tagen immernoch stinkt wird wohl dann doch eine Runde in der WaMa drehen.

An unserem letzten Urlaubstag rief die Großtante von meiner Mum an und die kamen dann spontabn mit ihrem Wohnmobil vorbei. Wir dachten, sie wollten nur mal kurz reinschauen, aber sie blieben dann doch über Nacht. Ist ja im WoMo kein Problem 😉 So kam unser Pack-Plan etwas durcheinander, aber dafür hatten wir einen sehr netten Abend 🙂

Mal sehen, wie es jetzt die nächsten Tage so weitergeht. Ich möchte unseren Alltag ein wenig umkrempeln, dass wir ein bißchen effektiver werden. Aber ich hab noch keine Ahnung, wie wir das anstellen sollen/werden. Ich hab nur ein wenig das Gefühl, dass wir/ich Zeit vertrödeln. Wird sich zeigen, ob und wie sich das ändern lässt. 🙂

Jetzt erstmal: Planschbecken genießen! Und nachher leckeres Ofengemüse mit Kartoffelspalten verputzen. Da freu ich mich schon sehr drauf. Und ein Eis darf natürlich auch nicht fehlen.

Habt ein schönes Sommerwochenende und lasst es euch gut gehen!

Posted in Ausflüge, Dies & Das, Familie, Ich, MiniHexe, Schwimmen, Zähne | Leave a Comment »

Pfingsten

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 29. Mai 2012

Hinter uns liegt ein ereignisreiches, tolles Pfingstwochenende!

Ursprünglich planten wir am Samstag bei meinem Bruder zu Grillen und uns am Montag im Rahmen des Mühlentages die eine oder andere Mühle anzusehen.

Diese Pläne wurden nun ein bißchen über den Haufen geworfen, weil meine Eltern spontan kamen. Geschlafen haben sie allerdings bei meinem Bruder. Dennoch, geballte Dröhnung Familie.

Samstag Nachmittag sind wir wie geplant zu meinem Bruder gefahren und haben dort gemütlich gegrillt. Nur dass eben meine Eltern auch da waren. Erhöht ja auch insgesamt den betreuungsschlüssel für die Kinder 😀

Wir haben festgestellt, dass das kleine Mädchen den Kontakt mit Wiese zum Schreien findet. zum hysterisch Schreien wohlgemerkt. Geht gar nicht. Mal sehen, ob und wie wir ihr das schmackhaft machen können demnächst 😉 Wenn sie unsere Rutsche benutzen will landet sie nämlich zwangsläufig im Garten 😉

Die Nacht war dann furchtbar, die Kleine wollte einfach nach etwa 3 Stunden nicht mehr schlafen, bis in die frühen Morgenstunden. Vermutlich saß ihr ein Pups quer oderso. Wir waren reichlich müde am Sonntag.

Aber nach dem Frühstück kamen meine Eltern her und wir saßen einfach eine Weile gemütlich auf der Terrasse, während die Kleine schlief und der Zwerg im Sandkasten mit ein paar Eimern Wasser glücklich war 🙂

Nach dem Mittagsschlaf ging es ab zum Wildpark im Stadtwald, wo wir meinen Bruder samt familie wiedertrafen. Dann gab es eine große Runde durch den Wildpark inklusive Tiere füttern und hinterher ein wenig ausgepowerte große Kinder. Und viel frische Luft und Sonne für alle. Sehr schön!

Anschließend sind wir alle zusammen im Biergarten Essen gewesen. Das 2. Mal alle zusammen, 10 Leute, davon 4 Kinder. Wow. Wir kriegen das ganz gut hin 😉

Kurz vorm Schluss wurden der Liebste und ich dazu überredet, am nächsten Tag mit ins Schwimmbad zu kommen. Da waren sie also hin, meine Mühlen-Pläne. Aber wir wollten das eigentlich schon lange mal. Hab mich nur nie aufraffen können, weil ich unsicher war, wie die Kleine das findet, und weil ich einfach wahnsinnige angst habe, wieder hinzufallen im Schwimmbad. Aber der Zwerg wollte schon lange mal wieder, und meine Eltern wollten auch mit, also gemacht.

Für die Kleine war es der erste Schwimmbadbesuch und sie brüllte schon beim Schwimmflügel anziehen wie am Spieß. Das legte sich, bis zum Kontakt mit dem Wasser im Babybecken. Wieder Gebrüll. Wir haben ihr da dann die Schwimmflügel erstmal abgemacht und sie konnte sich so ans Wasser gewöhnen. Das ging dann auch, und nach einer Weile durfte ich die Schwimmflügel wieder anziehen und weiter ging es ins größere Becken. Alles kein Problem. Ab und zu mal etwas gemopper, aber prinzipiell keine schlechte Laune. Sogar untergluckern auf meinem Arm war okay. Gegen Ende haben wir mit Protest beim Rausgehen gerechnet, aber das war dann auch okay. 🙂

Wenn es nicht soooooo brechend voll gewesen wäre wäre es sehr entspannt gewesen, so war es nur halbwegs entspannt 😉 Hinterher waren alle kaputt, aber wir haben das ganz gut hinbekommen.

Meine Eltern haben sich dann direkt auf den Heimweg gemacht, wir anderen auch. Und jetzt brauchen wir alle ein bissl Urlaub vom Wochenende 😉 Aber schööööööön wars!

Posted in Ausflüge, Familie, MiniHexe, Schwimmen | 2 Comments »

Wochenend-Geschnipseltes

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 19. September 2010

Viel los diese Tage, wenig Zeit, deshalb ein Haufen Schnipsel!

  • Donnerstag Telefonat mit dem Amtsgericht: der Beschluss bezüglich der Vormundschaft wurde fertig gemacht
  • Donnerstag in der Post: Zusage vom Sozialamt zur Kostenübernahme für die Frühförderung! Yeay!
  • aber es läuft alles anders; wir müssen erst alles bei Beihilfe und Versicherung einreichen und in Vorkasse treten, dann kommt das Sozialamt ins Spiel, wenn dann nicht alles gezahlt ist muss das Jugendamt ran; im Schlimmsten Fall also Geld von 4 Stellen (!) eintreiben; nunja…
  • Freitag Post vom Amtsgericht: wir sind jetzt Vormünder vom Kurzen! Yeay, das war wirklich einfach; ganz ohne Anwalt etc.
  • wir müssen noch einen Termin machen, an dem wir die entsprechende „urkunde“ noch bekommen; nächste Woche wohl
  • zur Feier des Tages 😉 haben wir Freitag Abend zufällig und spontan ein nagelneues Auto gekauft
  • hat sich so ergeben, haben wir ja schon seit Monaten nach gesucht in gebraucht, gabs aber nie außer 1x, und da wurde es uns zum Glück vor der Nase weggeschnappt
  • das Neue ist jetzt nämlich wirklich neu mit Tageszulassung, hat noch keine Kilometer runter, ist besser ausgestattet und war billiger als der weggeschnappte
  • nächsten Samstag bekommen wir das Prachtstück; ich hab ein wenig angst davor, so ein riesen Schlachtschiff zu fahren
  • der Alltag mit 2 Hunden ist schon sehr anstrengend, aber zum Glück viel viel weniger stressig als gedacht; man merkt halt schon, dass der Hund meiner Eltern schon ein recht genügsamer alter Mann ist…; irgendwann Mitte der kommenden Woche wird er wohl wieder abgeholt
  • gestern waren wir eeeeeeeendlich mal im Schwimmbad, ein relativ neues Bad (hat auch schon seit locker einem Jahr geöffnet) testen, und es war doch schöner als erwartet (auf den Bildern sah es irgendwie langweilig aus) und vor allem mussten wir nur einen unschlagbar günstigen Preis bezahlen; und wir waren grad noch rechtzeitig, jetzt ist erstmal für 3 Wochen zu wegen Renovierung
  • danach schnell ein Eis bei den goldenen Bögen gegessen, bevor wir uns ins Supermarktgetümmel gestürzt haben
  • nach der Einkauferei bei 2 Nachbarn je 1 Paket abgeholt; neuer Kuschelpulli + Regenjacke für mich; neuer Drucker/Scanner/Kopierer für uns
  • seitdem wuselt der Liebste wie ein Irrer im Büro rum, um alles anzuschließen, den alten Kram abzubauen, alles platzsparend unterzubringen und und und
  • heute wuseln wir sowieso, es fällt ja immer gleich auf, wenn man mal 2 Tage weniger getan hat und alles liegen geblieben ist
  • nächste Woche soll nochmal richtig schöner Spätsommer werden mit 24°C, ich bin mal gespannt!

Posted in Ausflüge, Jugendamt & Co, Schwimmen, Viechereien, Zwerg | Leave a Comment »

Aquajogging

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 18. März 2008

Letzten Freitag habe ich mich endlich wieder zu meinem Aquajoggingkurs angemeldet. Wollte ich schon lange wieder getan haben, aber der Liebste hatte immer Bedenken, dass er das zeitlich schafft. Aber nun hab ich’s einfach mal durchgezogen, zur Not muss die Nachbarin kurzfristig als Babysitter einspringen.

Leider ist erst ab August wieder Platz in einem Kurs. Aber für den Mai-Kurs stehe ich wenigstens auf der Warteliste.

Hach was freu ich mich da schon drauf. Endlich wieder jede Woche auspowern können, und dann auch noch bei einem netten (und schnuckeligen *g*) Kursleiter!

Posted in Schwimmen | Leave a Comment »

Platsch

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 16. März 2008

Freitag waren wir nach ungefähr 6 Wochen endlich mal wieder mit dem Zwerg Schwimmen. Das heißt, nur der Papa war mit im Wasser, Mama traute ihrer Gesundheit noch nicht wieder.

Dafür durfte Mama aber „Rutschen-Girl“ spielen. Am Beckenrand war eine aufblasbare kleine Rutsche aufgebaut, die der Zwerg am liebsten komplett alleine in Beschlag genommen hätte. Ich musste ihn immer und immer wieder hochheben, damit er in Papas Arme rutschen konnte. Dass er dabei das eine oder andere mal auch mit dem Kopf unter Wasser kam hat ihn nichtmal mehr gestört.

(Und ich war so lieb und hab auch ein anderes Mädchen ein paar Mal hochgehoben, war ja eh schon nass… Man was hatten die Kids einen Spass!)

Inzwischen mag der Zwerg auch unabhängig sein. Er hat halbwegs raus, wie er sich mit seinen „Schwimmflügeln“ halten muss, damit er nicht untergeht und wollte endlich auch mal ohne festgehalten zu werden plantschen.

War alles wieder sehr putzig 🙂

Posted in Schwimmen | Leave a Comment »