CreativeRabbit

September 2017 – Rückblick

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 1. Oktober 2017

gelesen: fast gar nichts, nur ein paar Seiten in beiden Büchern :-/

gehört: nur Radio

gesehen: die letzte Staffel Downton Abbey fertig, sonst auch nicht viel

getrunken: mehr Kaffee als sonst

gegessen: Kürbissuppe, gegrillte Forelle

gekocht: mal wieder anständiges Hühnerfrikassee

gebacken: Rosinenbrot, viel anderes Brot, herzhafte Muffins

gekauft: einen Legoroboter für den Sohngeburtstag im Oktober

gelacht: ja

geweint: ich glaub auch

geknipst: nein

geschenkt: keine Geburtstage, keine Geschenke 😉

gespielt: ein wenig QuizDuell, ein wenig WorldChef

gefreut: Schule funktioniert bei der kleinen Madame ganz gut, die Nasen-OP beim Sohn lief auch gut

geärgert: 2 Bücher gleichzeitig lesen ist total doof, und überhaupt hab ich so viele Termine und so volle Tage in den letzten Wochen, dass ich zu nichts Schönem komme, das ist schon ziemlich blöd.

gesorgt: die Katzenbabies haben Flöhe (hatten, hoffentlich)…

gefeiert: nichts

gestrickt/gehäkelt: ich hab das Leuchtturmtuch angenadelt, bis ich die Anleitung verstand, seitdem hab ich nur am Sternkissen weiter gestrickt, 2,5 Spitzen fehlen noch

Advertisements

Posted in Bücher, Dies & Das, Schule | Leave a Comment »

Oktober 2017

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 30. September 2017

Im Oktober möchte ich:

  • bitte wieder besseres Wetter haben
  • den Geburtstag vom Söhnchen feiern
  • eine Party bei Freunden feiern
  • meine 2 Bücher, die ich grad lese, beenden, endlich
  • idealerweise auch das Geschenk für die Schwägerin fertig bekommen
  • Herbstferien genießen
  • mit Freunden in eine Jugendherberge fahren

Posted in Ich | Leave a Comment »

Lese-Rechschreib-Schwäche?

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 26. September 2017

Gegen Ende des letzten Schuljahres sprach mich Zwergis Klassenlehrerin an. Sie wolle ihm gerne einen Nachteilsausgleich für eine Lese-Rechtschreib-Schwäche gewähren, weil sie da bei ihm doch einige Probleme sieht. Dafür müsste das aber getestet werden. Das können sie in der Schule machen, schöner wäre es aber, wenn es vom Kinderpsychiater käme. Also hab ich dort angerufen und einen Termin vereinbart. Der war dann am Ende der Sommerferien. Der Liebste war mit dem Zwerg dort und ich hörte hinterher nur, dass er sich recht gut geschlagen hätte.

Nun haben wir die Auswertung bekommen. Im Lesen liegt, wie wir uns das schon gedacht haben, keine Schwäche vor. Da hat er sich super geschlagen. Das geht auch hier daheim recht gut, solange er nicht laut vorlesen muss. Das geht auch, aber er bekommt dann nicht mit, was er liest. Üben wir grade… Sehr zu seinem Leidwesen 😉

Bei der Rechtschreibung, ja. Da könnte man von einer Schwäche reden. Da hat er durchaus Probleme. Aber: die sind eher konzentrationsbedingt. Wie das meiste bei ihm. Man könnte nun diese Rechtschreibschwäche attestieren. Dann müssten wir uns wieder ans Jugendamt wenden, da er dann eine Therapie bekommen muss, und wir müssten wieder für mindestens 1 Jahr lang 1x pro Woche irgendwo hin und uns noch mehr stressen. Könnte man machen, wenn er wirklich ganz unbedingt genau für diese Sache Hilfe bräuchte. Man könnte aber eben auch dabei bleiben, dass diese Rechtschreibschwäche konzentrationsbedingt ist und ihm dabei helfen zu lernen, sich besser zu konzentrieren. Und das tun wir ja. Zum Beispiel durch Ergotherapie, auch wenn das gerade pausiert. Und auf der Grundlage der bereits attestierten Konzentrationsschwäche kann man dann auch einen Nachteilsausgleich gewähren.

Das hab ich dann alles neulich kurz in 2 Minuten mit der Klassenlehrerin besprochen und… so machen wir das jetzt 🙂

Posted in Schule, Wehwehchen, Zwerg | Leave a Comment »

Schwimmkurse

Posted by CreativeRabbit - Donnerstag, 21. September 2017

Jetzt ist es endlich so weit. Zeit haben wir zwar nicht wirklich, aber das wird wohl nie so sein.

Also habe ich für die Kinder vor den Sommerferien endlich Schwimmkurse gebucht, und die gehen jetzt los. Beide Kinder am selben Tag mit Pause dazwischen. Ich bin 4 Stunden unterwegs und hab jede Menge Stress dadurch, aber besser, als noch einen Tag blockiert zu haben.

Der Große arbeitet jetzt auf sein Bronze-Abzeichen hin. 4 Jahre, nachdem er mit Schwimmkursen begann. Seepferdchen hat er im Mai 2014 dann gemacht.

Für die Kleine habe ich den Seepferdchenkurs gebucht. Lustig, beide Kinder haben das dann in der 1. Klasse gemacht… Scheint vom Gefühl her richtig für meine Kinder zu sein.

Im Urlaub sagte eine Freundin im Schwimmbad zu mir, dass es sicher nicht lange dauern wird, bis sie das Seepferdchen geschafft hat. Ich kann mir das auch gut vorstellen, aber warten wir mal ab 🙂

 

Posted in MiniHexe, Schwimmen, Zwerg | Leave a Comment »

neue Ticks und Zwänge

Posted by CreativeRabbit - Montag, 18. September 2017

In den letzten Wochen hat das kleine Mädchen einige neue Ticks entwickelt. Das war absehbar, wenn man im Auge hatte, dass viele Veränderungen (kein KiGa mehr, dafür Schule, dazu noch viel Ungeplantes, weniger Strukturen in den Ferien, die gewohnten Termine finden nicht statt…) anstehen. Manche davon sind wirklich sehr nervig, über andere kann man locker hinweg sehen. Spannend ist auch, dass nicht alle Ticks/Zwänge immer „da“ sind. Sie wechseln, manche verschwinden für eine Weile, kommen dann wieder… Auch da passt sie sich wohl irgendwie dem Umfeld an.

Eine ganze Weile lang fragte sie abends beim ins Bett bringen immer an, ob im Badezimmer noch Licht an ist und dass wir die Geschichte und das Nachtlicht später ausmachen sollen. Da half auch nicht, dass man ihr das vorher sagte, es wurde abgefragt, teils mehrfach. Dann musste die Badezimmertür in einem bestimmten Winkel offen stehen, ebenso die Schlafzimmertür. Irgendwann kam hinzu, dass die Hebel der Wasserhähne immer exakt über dem Wasserhahn stehen müssen. Sie fragt einen sogar vorher, ob man da nochmal dran muss, damit sie die Hebel nicht mehrfach wieder ausrichten muss. Ebenso bei den Türen… „Mama, musst du da nochmal rein?“… Diese ganzen Rituale werden teilweise einmal, an schlimmen Tagen aber auch gerne 30 mal oder öfter abgespult.

Leider kann sie grade so gar nicht mit einem „Nein“ umgehen, sie verfällt dann sofort in Gejaule und Krokodilstränen. Egal um was es geht. Ist das Söhnchen involviert, haut sie auch gerne mal um sich. Und das kann schon bei Kleinigkeiten sein. Sie redet sich Sachen ein (z.B. „er hat eine Grimasse gemacht!“), besteht darauf, glaubt daran, ist furchtbar beleidigt, wenn man ihr widerspricht. Anstrengend.

Schokoladensüchtig ist sie. Im Urlaub war es besser, da war alles anders und es gab sowieso irgendwie öfter Süßigkeiten, da fiel es nicht so auf. Zu Hause steht sie auf „Kinderschokoade“, wobei sie das Original gar nicht wirklich mag. Zum Glück, sonst wären wir bald arm 😉 Schokolade hilft immer. Egal, ob sie traurig ist, aufgeregt, hungrg, wütend, gelangweilt… Schoki muss her. Und es gibt wirklich viele Situationen, da lassen wir sie einfach, dann nimmt sie sich einen Riegel und alles wird wieder friedlich. Wenn wir es verbieten verschlimmert es die Situation nur, und sie hat zum Glück weder Probleme mit dem Gewicht noch mit den Zähnen, dass man das mal phasenweise tolerieren könnte.

Eine Zeitlang hat sie quasi alles in den Mund genommen, was sie in die Finger bekam. Das mag für Kleinkinder okay sein, bei 6jährigen ist es doch eher komisch. Es wurde alles angeleckt, teils auch ich. Sie ging so weit, dass sie extra den Boden berührte und sich hinterher die Finger ableckte. Das ist einer der Ticks, die schon wirklich extrem anstrengend waren, alleine aus hygienischer Sicht. Zum Glück hat sie einen ziemlich robusten Magen… 😉

Wie geht man mit sowas um? Für uns sind ihre kleinen Macken schon recht normal. Eine Mutter sagte letztens zu mir, dass ich Nerven aus Stahl haben müsste, dass ich es aushalte, meinem Kind zum 20. Mal Gute Nacht zu sagen, sie wäre schon beim 3. Mal ausgeflippt. Ja, würd ich manchmal auch gerne, bringt aber nichts. Ebenso wie z.B. vorzugreifen, und ihr zu sagen, dass man später an alles denkt, oder dass man den Wasserhahn schonmal gerade stellt etc, sie kontrolliert es eh. Einfach machen lassen, geduldig antworten… Damit fahren wir meistens ganz gut. Klappt nicht immer, aber was soll’s.

Posted in MiniHexe | Leave a Comment »

Pizzamuffins

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 17. September 2017

Meine Schwägerin hat mir mal wieder ein Rezept empfohlen, die probiere ich meist auch aus. Diesmal waren es die Breakfast Muffins. Für mich sind es eher Pizza Muffins 😉 Ich hab sie natürlich auch anders gemacht, als im Originalrezept angegeben, nämlich mit ca. 130g Salami statt des Schinkens und ohne Lauchzwiebeln. Ich stelle mir das auch total lecker mit roter Paprika und Pilzen vor. Allgemein mag ich Wurst auf Pizza nicht so, mir wird das immer zu salzig. Und da ihr ja selber auf den Link zum Originalrezept klicken könnt schreibe ich hier direkt meine Abwandlung auf:

Zutaten:

  • 100g geriebener Gouda
  • 2 Eier
  • 150g Mehl
  • 350g Milch (Gramm, nicht Milliliter!)
  • 1/4 TL Salz (wenn man die Muffins mit Gemüse macht ggf etwas mehr)
  • 2 Prisen Pfeffer (ggf mehr)
  • 130g kleingeschnittene Salami
  • wenn man mag Pizzakräuter
  • 6 Cherrytomaten

Zubereitung:

  • Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  • ggf Muffinformen einfetten (ich hab Silikonformen genommen, das ging ohne)
  • alle Zutaten bis auf die Tomaten der Reihe nach miteinander verrühren
  • den flüssigen Teig auf 12 Muffinformen verteilen
  • in jede Form eine halbe Cherrytomate obendrauf geben
  • ca. 20-25 Minuten goldbraun backen

Posted in Backen | 1 Comment »

12 von 12 – September 2017

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 12. September 2017

Heute ist wieder Fotozeit!

Dem Söhnchen fiel kurz bevor wir zur Schule mussten ein, dass er einen Teil der Hausaufgaben vergessen hatte, und er schnappte sich von sich aus sein Zeug und 4 Minuten später war alles erledigt.

Töchterchen wollte Banane mitnehmen, eine halbe passte in die Brotdose:

Kurz vorm Frühstücksdate mit der Schwägerfreundin fing es an zu regnen:

Ein Teil der Decke im neuen, getesteten Frühstücks-Café ist mit Zeitungen tapeziert, passt sehr gut zum Rest. Total gemütlich da.

Danach kurz 4 Postkarten und eine Leseprobe aus der Buchhandlung nebenan besorgt.

Danach hatte ich Physiotherapie für Tennisarme:

Zwetschgenmus to be (schade, dass es keine Duftfotos gibt!):

Der Postbote brachte nicht nur ein Funkgerät und Katzenfutter, sondern auch noch schöne Post, und trug mir sogar alles bis in den Flur vor der Küche!

Immer schön die wehe Nase zwischendurch einsalben…

Fertiges Pflaumenmus, knapp 4 kleine Gläser (aus den Resten der Zwetschgen vom Kuchen am Freitag):

Nachmittags mit dem Liebsten zum Blut spenden gegangen. Warten vorm Arzt…

Erst sponn mein Blutdruck, aber nach einer halben Stunde rumsitzen war er okay und ich durfte mein Blut hergeben:

 

Die anderen Teilnehmer finden sich wie immer hier.

 

Posted in Ich, Lieblingsbilder | Leave a Comment »

angestrickt: neuer Stern

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 10. September 2017

Ich habe im Urlaub direkt ein neues Sternkissen angestrickt, es wird ein Geburtstagsgeschenk für meine Schwägerin:

 

Fertiges 1. Mittelteil:

 

Inzwischen bin ich beim 2. Mittelteil, das dauert aber, seit Urlaubsende komme ich natürlich nicht mehr soooo viel zum Stricken 😉

Merken

Posted in Stricken | Leave a Comment »

Lieblingsbild Nr. 78

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 9. September 2017

Ein Blick vom Aussichtsturm im HeidePark, 10.8.2017

Posted in Ausflüge, Lieblingsbilder | Leave a Comment »

Biokiste reloaded Nr. 21

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 8. September 2017

Heute gab es nach laaaaanger Abstinenz mal wieder eine ObstGemüsekiste. Eine junior Classic für 12€.

 

  • 1 weißer Lollo-Salat
  • 1 Ananas
  • 2 Gurken
  • 3 Äpfel
  • 3 Birnen
  • 3 Bananen
  • 5 Tomaten
  • 3 rote Paprika
  • 2 Zucchini
  • 6 Orangen
  • ein paar Möhren
  • ein Schälchen Reineclaudes
  • 3 große Pfirsiche
  • 3 Plattpfirsiche
  • 3 große Nektarinen
  • 2 kleine Auberginen

Dazu hab ich „aus Versehen“ noch 2,5kg Zwetschgen gekauft und daraus einen leckeren Streuselkuchen gebacken 🙂

Posted in Biokisten | Leave a Comment »