CreativeRabbit

Übergabegespräch Jugendamt

Posted by CreativeRabbit - Montag, 6. Juli 2015

Mir fiel grade auf, dass ich ja total vergessen habe, zu berichten, dass wir vor mittlerweile ungefähr 3 Monaten endlich das Übergabegespräch mit unseren beiden Jugendämtern hatten. Irgendwie zog sich das ja eine ganze Weile, bis die zuständigen Damen und Herren mal beschlossen haben, dass tatsächlich ein Wechsel stattfinden soll (eigentlich ist das bei einem Fall wie unserem Umzug eh zwingend, aber man kann ja erstmal ein halbes Jahr prüfen…). In dieser Zeit konnten wir die Dyskalkulietherapie für den Zwerg nicht beantragen, ebenso das erhöhte Pflegegeld nicht… Dann wurde der Termin zur Übergabe seitens des neuen Jugendamtes 2x verschoben, sodass er erst nach der offiziellen Übergabe zum 1.4. stattfinden konnte. Aber nun gut, es ist endlich geschafft. Unsere neue Sachbearbeiterin schien auch ganz nett, erzählte uns einiges über den Arbeitsablauf da, wir erzählten von uns und berichteten über die Kinder und machten, auch mit Hilfe unserer bisherigen Sachbearbeiterin klar, dass die beiden durchaus schwierig sind. Eventuell kriegen wir noch eine andere Sachbearbeiterin, die sind sich da offenbar mit ihrer Verteilung und neuen Kollegen noch nicht so sicher gewesen. Mal sehen, wann wir das erfahren. In den letzten 3 Monaten haben wir jedenfalls nichts weiter gehört ;)

Die Dyskalkulietherapie ist beantragt, aber das ist eine völlig andere Abteilung des Jugendamtes.

Und das erhöhte Pflegegeld haben wir auch beantragt, klugerweise direkt für beide Kinder. Wenn ich so die Entwicklung beim Töchterchen (neuerdings von der Familie gerne als “Rambobraut” tituliert :-D) sehe, dann war das sehr sinnvoll. Nur wie gesagt: gehört haben wir bisher nichts darüber. Mal demnächst nachhaken. Keine Ahnung, wie sinnvoll das in den Ferien ist.

Immerhin hat der Wechsel der Pflegegeldzahlung reibungslos geklappt. Keine doppelte Zahlung, keine ausgebliebene.

Und in Zukunft können wir die Hilfeplangespräche für beide Kinder direkt an einem Termin erledigen, da beide Kinder (und wir) nun nur noch einen Sachbearbeiter haben (nicht wie bisher eine SB für uns und je eine pro Kind). Das wird deutlich unkomplizierter, muss ja niemand Weiteres an diesen Gesprächen teilnehmen.

Wie das mit Hausbesuchen aussieht, hab ich vergessen. Ich meine, es war öfter als 1x im Jahr. Aber das werden wir sehen. Und solange die nicht 1x monatlich auf der Matte stehen ist mir das auch recht egal. Bisher gab es keinen.

Schön ist, dass den Kindern ein Vereinsbeitrag gezahlt wird. Müssen wir uns auch mal drum kümmern, denn beide machen ja (wie vom Jugendamt gewünscht) ihren Sport. Ich glaub, ich muss mir mal ‘ne Liste machen ;)

Also, mal sehen, wie es weitergeht, wann die sich mal rühren. Und ob sie erhöhtes Pflegegeld zahlen (falls nicht, sollen wir un unserer Kinderpsychiaterpraxis bescheid sagen, die werden das dann nochmal sehr ausschweifend begründen. Bisher haben nämlich “nur wir” dem Jugendamt (auf deren Wunsch hin, das bitte zu tun, da sie dabei Hilfe bräuchten) eine Begründung ausformuliert… nunja, mal sehen :)

Posted in Jugendamt & Co | Leave a Comment »

Mein 5. Juli 2015

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 5. Juli 2015

Heute ist mal wieder Tagebuchbloggen bei Frau Brüllen.

Die Nacht war irgendwie unruhig, das Töchterchen schlief unruhig und der Liebste verbrachte eine Weile bei ihr. Irgendwann zogen beide wieder in unser Bett um und wir vertrieben uns dort dösend die Zeit. Gegen 10 oderso sind wir endlich aufgestanden, ich bin unter die Dusche verschwunden, der Zwerg hat Brötchen geholt. Gegen 12 waren wir dann auch mal mit dem Frühstück fertig :-D und ich hab Wäsche angeschmissen, dann haben wir die Sendung mit der Maus gekuckt. Danach gab es Eiskaffee für mich, ich habe mich durch Altpapierberge gewühlt, versucht, Kinderstreits zu schlichten und der Liebste bastelte an einem alten Rechner rum. Zwischendurch hab ich andauernd Hayday gespielt.

Der Zwerg hat zusammen mit dem Liebsten ein Regal im Schlafzimmer aufgebaut und dafür Kisten umgeräumt, ich habe Zwergis Schulranzenchaos ausgekippt und sortiert, die neue Lehrerin braucht deutlich weniger Zeug für die 2. Klasse als die alte Lehrerin. Ein bissl was müssen wir demnächst noch besorgen, aber alles undramatisch.

Das hat alles ziemlich lange gedauert, und zwischendurch waren wir mit Fenster/Terrassentüren aufreißen und wieder zumachen beschäftigt, je nach Wetterlage. Mal hat es geschüttet und war angenehm kühl, mal brannte die Sonne vom Himmel.

Ich hab irgendwann Pilze geschnibbelt und angebraten, und dann dazu Tortellini mit “Sahne”(Milch)soße gemacht und die Pilze dazugegeben. Das wird es wohl morgen nochmal geben, wir hatten alle nicht so viel Hunger. Danach gab es noch Erdbeeren, Eis und Sandmännchen, bevor die Kinder im Bett verschwanden.

Ich hab noch ein paar Kisten von A nach B geschoben und etwas gehaushaltet, und dann landeten der Liebste und ich noch gemeinsam auf dem Sofa und vor dem Fernseher und versackten bei unseren Serien ;)

Posted in Ich | Leave a Comment »

Juni 2015- Review

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 4. Juli 2015

Im Juni wollte ich:

  • mein Buch fertig lesen – hab ich
  • noch eins lesen – hab ich, sogar noch 2
  • endlich den 1. Socken fertig stricken und den 2. direkt anfangen – hab ich auch geschafft
  • den liebsten Freund mehrfach sehen – nein, da kriselt es grad sehr schlimm
  • den Geburtstag des Liebsten feiern – mit sehr vielen Leuten, schön war’s!
  • den neuen Familienhund kennenlernen – wat für ein süßes, freches Kerlchen :)
  • die neue Schulsituation vom Zwerg in den Griff bekommen – hat funktioniert, und nun sind erstmal Ferien
  • endlich mal wieder zur Ruhe kommen – das hat (wegen der Kriselei) nicht so ganz geklappt
  • mehr Post bekommen (wer erbarmt sich?) – dem Poststreik sei “Dank” haben wir inzwischen seit 4 Wochen genau gar keine Post bekommen :(

Posted in Ich | Leave a Comment »

Rückblick Juni 2015

Posted by CreativeRabbit - Freitag, 3. Juli 2015

gelesen: Den Feuergott und den tanzenden Mörder

gehört: ich glaub, nur Radio

gesehen: Green Lantern mitm Liebsten, den 3. Hobbit mitm Liebsten und meinen Eltern, Findet Nemo mit dem Liebsten, den Kids und Freunden; endlich die 1. Staffel Game of Thrones (auch mitm Liebsten) und die 5. Staffel Californication

getrunken: für meine Verhältnisse viel Kaffee; viel Wasser; Rhabarberschorle

gegessen: viel Gegrilltes

gekocht: Lachsgratin

gebacken: Pizza für viele

gekauft: einen neuen Laptop für den Liebsten

gelacht: ja

geweint: auch, ja

geknipst: Roggen und Mohn

geschenkt: dem Liebsten einen neuen Laptop und kleine Kartenspielchen

gespielt: HayDay (viel), Ingress (wenig)

gefreut: schöne Geburtstagsfeier, schönes Wetter, netter Restaurantbesuch mit der Schwägerin

geärgert: den liebsten Freund

gesorgt: um einen seeeehr guten Freund. Und weiterhin um mich selber…

gefeiert: den geburtstag vom Liebsten

Posted in Bücher, Lieblingsbilder | Leave a Comment »

1. Tausendschön

Posted by CreativeRabbit - Mittwoch, 1. Juli 2015

Ich wollte euch doch endlich mal meinen 1. fertigen Socken aus der Tausendschön-Wolle zeigen. Der ist schon ein Weilchen fertig und der 2. auch angestrickt. In den letzten Wochen kam ich allerdings nur beim mittwöchlichen Strickkurs zum Stricken. Aber naja, ist ja kein Wettrennen ;)

Der Socken dreht sich irgendwie. Ich hab mit Hilfe der Kursleiterin inzwichen auch rausgefunden, dass das daran liegt, dass ich zm Rundenstricken dann die rechten und linken Maschen doch irgendwie falsch gestrickt hab. Beim 2. Socken arbeite ich nun anders. Sehen sie eben nicht gleich aus. Fürs Sofa ist das eh egal, und für den 1. Strumpf nach SO langer Zeit eh. Aufribbeln werd ich nur deswegen jedenfalls nicht nochmal, dann verlier ich nämlich die Lust ;)

Posted in Stricken | 2 Comments »

Juli 2015

Posted by CreativeRabbit - Dienstag, 30. Juni 2015

Im Juli möchte ich:

  • in erster Linie die Sommerferien genießen
  • ein bißchen was exklusiv mit dem Zwerg machen
  • seine Schulsachen in Ordnung bringen bzw besorgen, was nötig ist
  • Serien kucken
  • Arzttermine mit dem Zwerg wahrnehmen
  • lesen, lesen, lesen (evtl auch mal wieder ein Hörbuch hören)
  • hoffentlich mit dem Zwerg und meinem großen Neffen ins Kino
  • Obst aus dem eigenen Garten essen
  • psychisch wieder etwas besser drauf kommen
  • Urlaub machen!!!

Posted in Ich | Leave a Comment »

Ausgelesen: Der Tanz des Mörders

Posted by CreativeRabbit - Montag, 29. Juni 2015

Hui, vor allem die 2. Hälfte von Miriam Rademachers “Der Tanz des Mörders” ging schnell wegzulesen! Ich hatte ein bißchen Sorge, als ich mit dem Buch anfing, denn ich wollte es noch in diesem Monat schaffen, und unter Zeitdruck lese ich echt ungerne. Aber: kein Problem!

Hier zuerst einmal der Klappentext:

Wegen einer – wie immer – verlorenen Dartpartie wird Ex-Tanzlehrer Colin von Pfarrer Jasper Johnson dazu verdonnert, der gehässigen Mrs Summers die Zeit zu vertreiben. Als er die alte Dame eines Morgens tot in ihrem Cottage vorfindet und im Wald eine Mädchenleiche auftaucht, ist ihm schnell klar, dass die beschaulichen Tage seines Vorruhestandes gezählt sind. Zusammen mit der kleinwüchsigen Krankenschwester Norma machen sich Colin und Jasper auf die Suche nach dem Mörder, der eine eigenartige Vorliebe für Küchenutensilien als Mordwaffe zu haben scheint. Wer könnte überhaupt ein Interesse am Tod der schrulligen Alten haben? Hat Mrs Summers, die stets mit Fernglas und Kamera in die Gärten und Häuser ihrer Nachbarn spähte, zuviel gewusst? Das Hobbyermittlertrio schmiedet einen Plan, wie man Colins über die Jahre geschulte Menschenkenntnis nutzbringend einsetzen kann: Dazu müssen bloß alle Verdächtigen aufs Tanzparkett…  

Mir hat die Geschichte wirklich gut gefallen. Die Hauptfiguren sind mir sympathisch. Allesamt ein bißchen “unnormal” und auf ihre eigene Art und Weise sehr charmant. Und die Spannung wurde schön aufgebaut. Etwa nach der Hälfte wollte ich wirklich sehr dringend wissen, wer denn nun der Mörder war – und hatte zum Glück nicht die leiseste Ahnung! Dieser Zustand hielt auch bis kurz vor der Auflösung, und das fand ich gut. Außerdem gefiel mir das Ende. Endlich mal wieder ein Buch ohne blödes Ende, das passiert mir ja sonst irgendwie öfter…

Das Buch erscheint in 2 Tagen, und ich kann es Euch durchaus ans Herz legen. Eine stimmige Kriminalgeschichte, die einen zum Schmunzeln bringt, sich gut lesen lässt, einen kleinen Touch Romantik mitbringt. Sehr gute, kurzweilige Unterhaltung. Hab mich sehr gefreut, dass ich das Buch vorab lesen durfte!

Und natürlich nehme ich auch hiermit an der Buchchallenge teil. Der Grund für meinen Zeitdruck war, dass ich mit diesem Buch Aufgabe 42 (Ein Buch, das noch nicht erschienen ist) erledigen wollte, was ich hiermit dann getan habe. :)

Posted in Bücher | 1 Comment »

Rechenschwächetest – Ergebnis

Posted by CreativeRabbit - Samstag, 27. Juni 2015

Nun ist es ja schon ganz schön lange her, dass der Zwerg den Rechenschwächetest gemacht hat. Es hat dann auch ein bißchen gedauert, bis wir das Ergebnis bekommen haben. Es war wohl ein bißchen grenzwertig, aber damit der Zwerg nun auch endlich seine nötige Hilfe bekommt, wurde ihm die Rechenschwäche diagnostiziert. Ist ja bei Kindern gerne mal so, dass ihre Leistung durchaus stimmungsabhängig ist, und er war extrem gut drauf an dem Tag. Also bekamen wir nun den Schrieb für die Schule, dass eine Rechenschwäche vorliegt, und dass ihm entsprechend “Vergünstigungen” (wie mehr Zeit, andere Benotung) eingeräumt werden müssen. Sehr gut. Die Schule möchte nun noch eine genaue Diagnostik haben, aus der sie seine Stärken/Schwächen erkennen können, um ihn diesbezüglich besser fördern zu können. Da der Kinderpsychiater diese Diagnostik eh fürs Jugendamt für den Dyskalkulietherapie-Antrag machen musste warten wir jetzt eigentlich nur drauf, dass die Post mal aufhört, zu streiken, und uns das zustellt. Aber nun ist es eh nicht mehr eilig, sind ja nun Ferien…

Wie gesagt, beim Jugendamt ist die Übernahme einer Dyskalkulie-Therapie beantragt. Ich hoffe sehr, dass die das bewilligen. Einmal musste ich schon hin, um Unterlagen für die Schule abzuholen. Das ist nun auch mitsamt dem Zeugnis wieder auf dem Weg zurück zum Jugendamt. Die werden dann prüfen, ob sie sich doch irgendwie um die Zahlung drücken können, indem sie das auf die Schule oder einen anderen Kostenträger abwälzen. Keine Ahnung, wie da unsere Chancen sind. Da hilf eigentlich nur abwarten.

In der Schule bekam der Zwerg dann nach der Diagnosemitteilung andere und weniger Aufgaben, und prompt merkten wir eine deutliche Entspannung. Der arme Kerl war teilweise völlig überfordert und versuchte krampfhaft, dem Druck standzuhalten. Mal sehen, wie das nun wird. Ich hab inzwischen mehrere Eltern kennengelernt, deren Kinder auch Dyskalkulie haben und super gut klarkommen. Wir sind also gespannt :)

Posted in Schule, Wehwehchen, Zwerg | Leave a Comment »

NadN: Der Tanz des Mörders

Posted by CreativeRabbit - Montag, 22. Juni 2015

Neu auf dem Nachttisch:

Der Tanz des Mörders von Miriam Rademacher (als eBook).

Ich wurde heute von einem Bekannten gefragt, ob ich dieses Buch nicht vor Erscheinen lesen möchte. Da sag ich nicht nein, auch wenn mein anderes Buch noch nicht ganz durchgelesen ist, ich fang dann schonmal an… ;)

Posted in Bücher | 1 Comment »

Ausgelesen: Silber 2

Posted by CreativeRabbit - Sonntag, 21. Juni 2015

Um Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier auszulesen, hab ich etwas länger gebraucht. Aber eigentlich nur, weil ich zwischendurch keine Gelegenheit hatte, das Buch auch nur in die Hand zu nehmen. Ansonsten: wann immer ich konnte, habe ich es verschlungen.

Wie schon beim 1. Band auch hier 2 Klappentexte:

  • Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?
    Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts
  • Und da hörte ich es, mitten in das plötzliche Schweigen hinen: ein vertrautes, unheilvolles Rascheln, nur ein paar Meter entfernt. Obwohl niemand zu sehen war und eine vernünftige Stimme in meinem Kopf sagte, dass das hier sowieso nur ein Traum sei, konnte ich nicht verhindern, dass Angst in mir hochkroch, genauso unheilvoll wie das Rascheln. Ohne genau zu wissen, was ich tat und vor wem ich davonlief, fing ich wieder zu rennen an.

Also wie gesagt, ich habe das Buch wieder verschlungen und es gefällt mir genauso gut, wie der erste Teil. Und vor allem ist es so geschrieben, dass es durchaus spannend bleibt und ich nicht irgendwann mittendrin schon ahnte, wie es weitergeht. Ich freue mich schon sehr auf den 3. Teil!

Auch mit diesem Buch nehme ich an der Buchchallenge teil. Ja, die Erledigung der Aufgaben mit meinen Lesevorlieben wird immer schwieriger. Mal sehn, ob ich da noch was “reißen” kann. Das war nun mein 11. Buch für die Challenge (Anfang des Jahres hätte ich nicht gedacht, dass ich die Mindestzahl zu erledigenden Aufgaben nach der Hälfte des Jahres geschafft habe!) und ich erledige damit Aufgabe 43: ein Buch, das 2014 erschienen ist.

Posted in Bücher | Leave a Comment »

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 61 Followern an